Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Welche Krankheit hat mein Goldfisch??

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Andere Fische und Teichbewohner
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ruepelmaus
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30.07.2006 20:15    Titel: Welche Krankheit hat mein Goldfisch?? Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
da ich neu im Forem bin, schon viele interessante Artikel und Anregungen gelesen habe, möchte ich mein Problem bei einem meiner Goldfische schildern.
Ich habe einen GFK Teich 1200 l. In ihm habe ich seit einem halben Jahr 12 Goldfische unterschiedlicher Arten. Ein Goldfisch hat am Maul eine böse Entzündung, wenn ich es so nennen darf. Das Maul ist richtig ausgefransst. Sonst ist der Fisch sehr aktiv, frisst auch mit den anderen Fischen mit, nur sein Aussehen beunruhigt mich sehr.
Die Wasserqualität ist OK. hatte ich untersuchen lassen, ich denke, da ich den Fisch in einem Fachgeschäft erworben hatte, dass die Krankheit schon in ihm steckte.
Was kann ich dagegen tun? ist diese Art der Krankheit ansteckend und lässt sie sich heilen? Als Anhang füge ich 2 Fotos mit bei, um es besser zuerkennen.
Für Hilfe und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

freundliche Grüße............. ruepelmaus
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 30.07.2006 20:15    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Showa
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 154
Wohnort: Horumersiel

BeitragVerfasst am: 27.08.2006 17:57    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi, das sieht böse aus.
1200l naja mit 12 Goldfische ist vom Platz her so eben zu akzeprtieren richtig auswachsen werden die Fische im Teich aber auch mit sicherheit nicht d.h sie verkümmern. naja das dazu.

Ja dein Fisch hat eine Bakterielle entzündung, kann kommen durch stress oder kleine verletztung die der fisch dann wegen eines schlechte immunsystems nicht wieder auskurieren könnte.

Helfe kann ein Salzbad,
d.h einen passenden behälter ,möglichst dunkel, mit ca 5-10 l Teich wasserfüllen (so viel das soeben genug drin ist damit der fisch mit der rückenflosse unter wassser ist)
dann pro liter Wasser, 10-15 g Salz zugeben (ohne JOD !!!!!!)
Da dein Fisch nicht so stark aussieht nimm lieber nur 12g salz pro liter und gut verrühren.
Dann noch eine sprudelstein rein zur sauerstoff versorgung wenn du hast, wenn nich naja muss es auch ohne gehe.
dann den fisch rein und beobachten wenn er auf die seite kippt und auch einen moment so bleibt oder wenn er aufhört zu kiemen wieder zurück in den Teich setzten. Und dann am nächsten tag einen wasserwechsel im Teich von 50% machen. aber auf die ri hte temeprut des neuen Wassers achten.
Nach oben
ruepelmaus
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30.08.2006 18:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Erik,

Vielen Dank für den Tipp das mit dem Salzwasser hatte ich nun in der Zwischenzeit auch schon durchgeführt.
Hatte aber schon vorher bereits in einem Fachgeschäft das Präparat „FungiStop“ von Tetra Medica gekauft und angewendet, doch leider ohne Erfolg. War wahrscheinlich das falsche Medikament. Crying or Very sad

Die Anwendung mit dem Salzwasser hatte mir ein Arbeitskollege der Kois hat empfohlen, einen Sprudelstein hatte ich auch im Becken, allerdings hatte ich nicht soviel Kochsalz genommen, dass der Goldfisch auf die Seite gekippt ist.
Das Quarantänebecken ist etwa mit 20 Liter Inhalt, da in der Zwischenzeit noch ein Goldfisch so einen grauen Fleck (wie Schimmel) oberhalb am Kopf bekam, hatte ich mich entschlossen, ihn auch gleich damit zubehandeln.
Du schreibst in Deinem Artikel, die Erkrankung kann unter anderem durch Stress oder Verletzungen entstanden sein, woher kann ein Goldfisch Stress haben?
Du musst die Frage schon entschuldigen, ich bin noch nicht solange im Besitz der Fischlein`s (5 Monate) und ich bin dankbar für jeden Hinweis. Question
Die Fische im Teich werden nicht groß gestört, das Wasser wird ständig mit einem UV-Filter gereinigt – die Sauerstoffversorgung ist auch gesichert.

Ich habe nun die beiden Goldis in der Zwischenzeit noch einmal behandelt, werde abwarten müssen ob es besser wird.

Freundliche Grüße ............Roland
Nach oben
Showa
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 154
Wohnort: Horumersiel

BeitragVerfasst am: 30.08.2006 19:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

mach das mit dem salz aber mal so wie ich das gesagt habe.

sterben wird der davon nicht !!!!

machs mit meiner dosierung empfehlung solange bis der fisch auf die seite kippt, dauert ca 30-40 min kann aber auch nur 10 min dauern.
Nach oben
koi-house
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 65
Wohnort: Untermettingen

BeitragVerfasst am: 30.08.2006 21:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

zum stress:

da gib´ts viele möglichkeiten:
unter anderem katzen, reiher, schlechte wasserwerte, fischbesitzer, kescher usw.

ein uv filter reinigt das wasser nicht.
er schädigt die dna von schwebealgen, die dadurch in ihrer vermehrung gestoppt werden, und das wasser dann eben klar wird.
die strahlung wirkt zusätzlich keimabtötend, sprich der keim- und bakteriendruck des wassers wird gesenkt.

das mittel, welches du gekauft hast (fungistop) wirkt gegen pilze, schleimhautinfekten und infektiösen wunden bei tropischen zierfischen.
obs beim goldfisch hilft....... man weiß es nicht.

salzbad ist soweit erst einmal ok, gut wäre es wenn du die wunde mit einer salbe abdecken könntest. (dentisept, gibts in der apotheke)

ein pilz ist ein schwächeparasit, d.h. er tritt in der regel bei geschwächten fischen auf, und schwächt diese weiter.
da solltest du was unternehmen.
aber auch da hilft das salzbad, da salz fungizid wirkt.
zusätzlich solltest du deinen fischen mit deinem futter vitamine usw verabreichen. also zuckerfreies multisanostol dem futter untermischen, das hilft deinen fischen wieder auf die sprünge.
ich nehme an du fütterst teichstix (puffreis ohne nennenswerte inhaltsstoffe) Wink

schau dich da mal ein bischen nach hochwertigem futter um, is zwar teurer, aber medikamente kosten auch geld Idea
wäre doch toll wenn man die so gut wie es geht umgehen könnte Exclamation

besten gruß
torsten

ps. warum zwingend jodfreies salz??
erklär ma büdde

_________________
http://www.koi-house.de
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Andere Fische und Teichbewohner Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Was hat mein Asagi basso51 Haltung & Verhalten 6 29.08.2018 13:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Erkrankung bzw was tun? Teich-Anfänger Krankheiten 2 28.08.2018 19:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe, mein Koi stirbt gerade DirkAn1 Krankheiten 9 25.08.2018 16:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge welche fische sind das lumbes Andere Fische und Teichbewohner 5 18.08.2018 17:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe Fische verlieren Schuppenkleid ... Teichfaan1979 Krankheiten 3 16.07.2018 08:02 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group