Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Nitrit will nicht wie ich will... Ammonium/Nitrit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
showa65
Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 2709
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06.11.2015 20:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Petro Wendelstain hat Folgendes geschrieben:
Ja Jens,

nicht nur bei Dir stellen sich die Nackenhaare. Hinzu kommt dann noch ein Fingerkrampf und man beendet die aktive Teilnahme.

Grüße
Petro


Jepp. daumenrechts

_________________
Gruß Thomas

https://www.youtube.com/user/ThomasHischer
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 06.11.2015 20:34    Titel: Links zum Thema

Nach oben
kohaku12
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.11.2007
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 06.11.2015 22:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,


Zitat:
Petro Wendelstain

nicht nur bei Dir stellen sich die Nackenhaare. Hinzu kommt dann noch ein Fingerkrampf und man beendet die aktive Teilnahme.

Grüße
Petro





Zitat:
showa65

________________________________________
Petro Wendelstain hat Folgendes geschrieben:
Ja Jens,

nicht nur bei Dir stellen sich die Nackenhaare. Hinzu kommt dann noch ein Fingerkrampf und man beendet die aktive Teilnahme.

Grüße
Petro


Jepp.
_________________
Gruß Thomas



Was stört euch beiden an den vorgenannten Antworten?

Sind sie nicht korrekt?

Was ist falsch?

Wie wäre alternativ eure Meinung dazu?

Hier geht es doch um ein interessantes Thema, wäre schön, wenn ihr auf einen Nenner kommen würdet.

Würde uns allen helfen.

Gruß Heinz
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2440

BeitragVerfasst am: 07.11.2015 22:37    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

klaus1 hat Folgendes geschrieben:
Schön wären jetzt mal ein paar Zeilen über das Wie und das Warum

ich messe Chlorid mit einer ionensensitiven Elektrode (ISE). Es gibt auch einen sehr guten und günstigen chemischen Testkit. Dessen Genauigkeit ist ausreichend.
In der Regel ist um die üblichen Nitritwerte in einem Koiteich zu maskieren genug Chlorid im Wasser enthalten. Zur Beruhigung der Koihalter reicht die Analyse des Wasserversorgers als Richtwert aus. Zusätzliche Analyse ist vorteilhaft, wenn kein Trinkwasser mit bekanntem Chloridgehalt zur Verfügung steht. Empfohlener Grundlevel ist 20 mg Chlorid pro Liter Teichwasser. Für jedes mg Nitrit erhöht man den Wert an Chlorid um 20 mg/l. Natürlich kann man auch einfach prophylaktisch etwa 100-150g Salz in den Teich geben. Vorausgesetzt man hat keinen Chloridfänger im System.
Viele wissenschaftliche Studien aus der (schlechten) alten Zeit bezüglich Nitrit und dessen Auswirkungen auf Fische haben bei ihren Untersuchungen auf den Chloridgehalt nicht geachtet. Entsprechend waren deren Rückschlüsse. Noch einmal klar und deutlich, eine Bewertung von (erhöhtem) Nitrit ist ohne den korrespondierenden Chloridwert nicht möglich. Wer dies trotzdem tut, dem fehlt die fachliche Kompetenz.
Nitrit ist für die Koi in den allermeisten Fällen kein gravierendes Problem, nur für deren Besitzer. Vieles ist schlicht Unverständnis und Panikmache von "Experten".
Ganz außer acht lassen sollte man erhöhte Werte allerdings nicht. Sind sie doch ein Zeichen, dass etwas an der Teichbiologie, bzw. dem System, nicht so optimal läuft.

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
ahasch1970
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2010
Beiträge: 738
Wohnort: 257

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 09:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
Das ist ja alles schön und gut mit dem Chlorid.
Für eine Leihen nicht so verständlich, aber okay Cool

Frage ist doch WARUM ist Nitrit da.. ?
Bekommen mein Nitrit auch nicht runter..
Aufhärten, Salzzugabe, weniger belüften... hat alles nichts gebracht.
Zur Zeit 16 Grad Wassertemp. bei der hälfte an Futter wie im Sommer.
Gruss Kai

_________________
Wenn Ratschläge gut wären, würde man sie nicht schenken, sondern verkaufen.
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2440

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 10:24    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Kai,
ahasch1970 hat Folgendes geschrieben:
Für eine Leihen nicht so verständlich

ich versuche es mal bildlich darzustellen.
Du hast 2 Schachteln gefüllt mit farbigen Kugeln. Die Kugeln verhalten sich exakt gleich, sie unterscheiden sich nur in der Farbe (chemische Verbindung). In der ersten Schachtel, entsprechend Teichwasser ohne Chloridzugabe, sind 15 weiße Kugeln (Chloridion) und 85 rote Kugeln (Nitrit). In der zweiten Schachtel, entsprechend leicht gesalzenem Teichwasser, sind 95 weiße Kugeln und 5 rote Kugeln. Jetzt greifst Du mit verbundenen Augen in die Schachteln und holst Dir jeweils 10 Kugeln aus den Schachteln. Ersetze gedanklich Deine Hand durch die Chloridzellen an den Kiemen von den Koi. Du erkennst sehr schnell wo die Möglichkeit für eine höhere Zahl roter Kugeln (Nitrit) gegeben ist.
ahasch1970 hat Folgendes geschrieben:
Frage ist doch WARUM ist Nitrit da.. ?

Da gibt es einige Möglichkeiten dafür. Letztlich kann man nur eine Aussage treffen wenn man alle Parameter kennt. Und eine kleine Menge Nitrit ist aus meiner Sicht nicht zu vermeiden. Es sei denn, Du verwendest die billigen, und daher unempfindlichen, Tests für Nitrit. Dort steht die Null ganz leicht. Wink

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
sarre
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2008
Beiträge: 1264
Wohnort: Saarland, Wadgassen

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 11:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Mikrobe,
Ich bin der Meinung, daß solche Erklärungen irgendwie gesammelt und unter einen gesonderten Bereich gestellt werden sollten.
Leider verliert sich so was recht schnell.

Deine bildliche Erklärung ist genial und für jeden verständlich.

_________________
grüsse
marcus

-AB APRIL 2013 DIREKTVERKAUF IM LAGER WADGASSEN-
-Teichtechnik, Koifutter und Angelfutter-
-Teichbau, Filterbau, faltenfreie Verlegung von PVC Folie-
- VERTRIEB VON DVS PP-TROMMELFILTER-

http://stores.ebay.de/MEBA-Markt?_trksid=p4340.l2563
Nach oben
Petro Wendelstain
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.05.2014
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 12:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

... und wer die Bedeutung erhöhter Nitritwerte nur an deren unmittelbarer Auswirkung auf die Koi beurteilt, der übersieht ganz wesentliche Folgen.

Deshalb haben die erfahrenen Koidocs da etwas andere Ansichten.

Petro
Nach oben
hansemann
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.08.2008
Beiträge: 3113
Wohnort: 93xxx

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 15:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Petro Wendelstain hat Folgendes geschrieben:
... und wer die Bedeutung erhöhter Nitritwerte nur an deren unmittelbarer Auswirkung auf die Koi beurteilt, der übersieht ganz wesentliche Folgen.

Deshalb haben die erfahrenen Koidocs da etwas andere Ansichten.

Petro


Das ist richtig und wichtig zu erwähnen, denn Salz lässt das Nitrit nicht "verschwinden", es ist weiterhin im Wasser Wink
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3165
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 16:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mikrobiologie hat Folgendes geschrieben:
klaus1 hat Folgendes geschrieben:
Schön wären jetzt mal ein paar Zeilen über das Wie und das Warum

ich messe Chlorid mit einer ionensensitiven Elektrode (ISE). Es gibt auch einen sehr guten und günstigen chemischen Testkit. Dessen Genauigkeit ist ausreichend.
In der Regel ist um die üblichen Nitritwerte in einem Koiteich zu maskieren genug Chlorid im Wasser enthalten. Zur Beruhigung der Koihalter reicht die Analyse des Wasserversorgers als Richtwert aus. Zusätzliche Analyse ist vorteilhaft, wenn kein Trinkwasser mit bekanntem Chloridgehalt zur Verfügung steht. Empfohlener Grundlevel ist 20 mg Chlorid pro Liter Teichwasser. Für jedes mg Nitrit erhöht man den Wert an Chlorid um 20 mg/l. Natürlich kann man auch einfach prophylaktisch etwa 100-150g Salz in den Teich geben. Vorausgesetzt man hat keinen Chloridfänger im System.
Viele wissenschaftliche Studien aus der (schlechten) alten Zeit bezüglich Nitrit und dessen Auswirkungen auf Fische haben bei ihren Untersuchungen auf den Chloridgehalt nicht geachtet. Entsprechend waren deren Rückschlüsse. Noch einmal klar und deutlich, eine Bewertung von (erhöhtem) Nitrit ist ohne den korrespondierenden Chloridwert nicht möglich. Wer dies trotzdem tut, dem fehlt die fachliche Kompetenz.
Nitrit ist für die Koi in den allermeisten Fällen kein gravierendes Problem, nur für deren Besitzer. Vieles ist schlicht Unverständnis und Panikmache von "Experten".
Ganz außer acht lassen sollte man erhöhte Werte allerdings nicht. Sind sie doch ein Zeichen, dass etwas an der Teichbiologie, bzw. dem System, nicht so optimal läuft.


Aahhh ,

jepp genau so habe ich es damals auch standen , also gehe völlig konform !
Razz

...aber mein einfacherer Hinweis lautete ....
.... werft ab und an 2-3 Handvoll Salz in den Teich.
Das mache ich aber völlig ohne nachmessen . Idea

_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
JeMe
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2011
Beiträge: 1001

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 17:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo !

Zitat:
Das ist richtig und wichtig zu erwähnen, denn Salz lässt das Nitrit nicht "verschwinden", es ist weiterhin im Wasser Wink

Und Salz hilft bei Anwesenheit von HNO2 nix.
Die Tabellen zur annähernden Umrechnungen berücksichtigen nicht, dass wir den PH-Wert des Teichwassers bestimmen, dadurch aber noch lange nicht den PH-Wert am CO2-Umschlagplatz der Koi kennen.
Im Bereich des Atemwassers ist der PH-Wert nämlich niedriger.

Dazu kann es dann bei Dauereinwirkung von Nitrit zu Hyperplasien am Kiemengewebe kommen. In der Folge kommt es zu Schwierigkeiten beim Aufrechterhalten des Sauerstoffbedarfs, was ein weiteres Durchfüttern eher negativ erscheinen lässt.
Des Weiteren wird die Dauereinwirkung von Nitrit als Stressor und schädigend für die Schleimhaut angesehen.
Viele eigentlich unerklärliche Aufbrüche haben darin ihre Ursache. Die Kausalität erkennt man nur nicht, weil das eigentliche Problem dann schon meist beseitigt ist.

Ich gehe völlig konform mit der Aussage, dass erhöhte und zum Teil auch hohe Nitritwerte kein Grund zu plötzlicher Panik sind.
Aber mit ner handvoll Salz ist man noch nicht fertig. Das Weiterfüttern sollte auch keine allgemeingültige Empfehlung darstellen. Insbesondere nicht, wenn ich einen eigentlich etablierten Filter geplättet habe.

_________________
mfG

Jens
Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 3228
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 18:13    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Jens daumenlinks
_________________
Tschüß Ekki
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Amonium und Nitrit Werte?? Hary1964 Koi Allgemein 4 13.10.2017 17:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 50ger Ammonium Test NH4 für Aqua-Chec... GM-Koi Biete 0 06.10.2017 16:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alita al 100 geht nicht mehr stepenitz007 Technik 2 03.10.2017 13:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bekomme mein Ammoniak nicht in den Gr... DirkAn1 Koi Allgemein 21 10.09.2017 12:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nitrat/Nitrit Erhöhung durch Anarex B... Speiki Haltung & Verhalten 13 03.09.2017 12:18 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group