Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


nitrit geht nicht runter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jensm.
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 325
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 28.08.2016 17:37    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bringen die ganzen filterstarter denn was. Wie ist eure Erfahrung. Kammerer und co. halten nichts davon, deshalb habe ich sie noch nicht gekauft
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 28.08.2016 17:37    Titel: Links zum Thema

Nach oben
showa65
Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 2723
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 28.08.2016 21:12    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Nun ja...
Dann mach eben nix. Laughing

_________________
Gruß Thomas

https://www.youtube.com/user/ThomasHischer
Nach oben
kago
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 34
Wohnort: Horstmar

BeitragVerfasst am: 30.08.2016 21:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Jens,
egals was Kammerer et.al. sagen/schreiben. Die Bakkis müssen irgendwo herkommen, sich wohl fühlen und vermehren.
D.h. ICH würde weiter füttern - vielleicht reduziert - sonst gibts für die Bakkis nichts zu futtern.
Geduld ist leider nicht meine Tugend, aber der Teich lehrt es mich jedes Jahr wieder. Also abwarten.
Im Gegensatz zu Fadenalgenmitteln etc. gehören Bakterien in das Ökosystem.
Da mein Filter (2 Jahre - hatte vorher einen kleinen Mehrkammerfilter) und mein Teich (4 Jahre) noch sehr jung sind - impfe ich fast monatlich nach. Schaden? Nur im Porte­mon­naie. ImTeich nur positive Effekte.
Selbst alte Hasen hier im Forum nutzen Starter.
Zurzeit benutze ich Söll starter und Biobooster. ( Trocken+Flüssig!)
( Gefühlt: Wechsel die Bakkis jedes Jahr und die Ergebnisse sind besser...)

Auf Dauer sind die hohen Nitrit Werte nicht ok, aber wie reagieren deine Koi?
Scheuern sie, springen sie, liegen sie am Boden, oder Kiel oben?
Wenn nichts von dem: Messen und Geduld.

Gruß Kai

PS: Ich habe vor einiger Zeit mehrere Wochen einen pH von über 10 gehabt. Wurde von Händlern bestätigt. Die Koi leben immer noch sind gewachsen und zeigen keine Auffälligkeiten. Was ich damit sagen will: Jeder Teich/Ökosystem ist anders und braucht Geduld....
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9536
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 30.08.2016 21:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

kago hat Folgendes geschrieben:
Im Gegensatz zu Fadenalgenmitteln etc. gehören Bakterien in das Ökosystem.


Hallo Kai,

das ist richtig und die Bakterien finden auch selbständig in den Teich bzw. den Filter. Wenn man schon Kaufbakterien dazu gibt, wovon ich kein Freund bin, dann jedenfalls nicht laufend. Die Natur schickt die Bakterien frei Haus.

Die Kaufbakterien machen bei ständiger Dosierung den gewünschten natürlichen Bakterien wahrscheinlich Konkurrenz und könnten deshalb sogar kontraproduktiv sein.

Viele Grüße,
Frank
Nach oben
kago
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 34
Wohnort: Horstmar

BeitragVerfasst am: 31.08.2016 11:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,

Zitat:
das ist richtig und die Bakterien finden auch selbständig in den Teich bzw. den Filter. Wenn man schon Kaufbakterien dazu gibt, wovon ich kein Freund bin, dann jedenfalls nicht laufend. Die Natur schickt die Bakterien frei Haus.


Da stimme ich dir zu.
Aber um es zu verallgemeinern: Wenn ein System etwas nicht von sich aus erzeugen kann oder die Menge nicht erzeugen kann, muss/sollte/kann ich es auch extern zuführen. (z.B. beim Menschen Schildrüsenhorme wenn deine Schildrüse nicht intakt ist)

Zitat:

Die Kaufbakterien machen bei ständiger Dosierung den gewünschten natürlichen Bakterien wahrscheinlich Konkurrenz und könnten deshalb sogar kontraproduktiv sein.


Ich hoffe, dass in meinen Starterbaktieren Nitrifikanten drin sind - und die sollten "natürlich" sein und die gleichen wie im Teich.
Daher sehe ich es nicht als kontraproduktiv an.

Ich weiß, dass ich damit auch nur das Symptom behandele aber nicht die Ursache. Bei mir - "könnte" auch auf Jens zutreffen - vermute ich, dass meine Bakterien simpel und einfach verhungern.

Wenige Fische - viel Biomaterial...... Ich habe aber noch keine IH/Quarantäne und kann mir daher noch keine weiteren Koi zulegen um diese Vermutung zu bestätigen/entkräften..

Bzgl. kontraproduktiv: Ich habe auch mit (TS)EMa, Fermentgetreide etc. wg. Fadenalgen/Algen experimentiert (bis letztes Jahr).
Da freuen sich die Bakterien im Biofilter: die Futtern sich wohl zu Tode - 1-2 Wochen super Werte und nach 4 Wochen steht man wieder am Anfang oder schlimmer (durch den zusätzlichen Nährstoffeintrag).
(Reine subjektive Beobachtung an MEINEM Teich - nix wissenschaftliches also bitte nicht sofort auf mich eindreschen... Wink )

Daher habe damit aufgehört und nehme/nahm z.B. AquaDry5, Söll Starter, MicrobeLift.
(Ich wäre auch froh wenn ich sie nicht brauchen würde!)

Gruß
Kai
Nach oben
smooth10
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2015
Beiträge: 246
Wohnort: Baesweiler, NRW

BeitragVerfasst am: 31.08.2016 16:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hab auch wieder das leidige Thema, das meine Nitritwerte in den letzten 2 Wochen gestiegen sind. Hab heute den Hinweis bekommen, das ich die Amalganlampe mal für eine Woche ausmachen soll. Die sitzt bei mir in der ersten Kammer des Filters, direkt vor dem Trommler. Die Lampe könnte die Starterbakterien zerstören. Da mein Wasser eh glas klar ist, lass ich die jetzt für eine Woche aus und teste das mal aus. Zusätzlich hab ich gerade bei Koi Discount 100L Helix bestellt. Zur Zeit hab ich die Anlage mit 100L bestückt.
Nach oben
kago
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 34
Wohnort: Horstmar

BeitragVerfasst am: 31.08.2016 19:57    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo smooth10,

steht eigentlich auf allen Starterbakterien drauf.
UVC für mind. 24 besser 48 Stunden aus..

Ich mache sie auch schon mal ne Woche aus. Ist aber leider ein zweischneidiges Schwert. UVC aus: gute Bakkis werden nicht getötet - aber die bösen halt auch nicht Crying or Very sad

Wichtig (für mich) ist auch die Starterb. Abends dazugeben, da diese insgesamt UV empfindlich sind und keine Sonne mögen. Ich lasse die Pumpe auch für 30-60 min. aus wenn ich sie zum Helix oder zu den Japanmatten gegeben habe. Und Belüftung auf voll Dampf. Die brauchen Sauerstoff für ihre nitr. prozesse....

Grüsse aus dem Münsterland,
Kai
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9536
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 31.08.2016 20:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

kago hat Folgendes geschrieben:
Ich hoffe, dass in meinen Starterbaktieren Nitrifikanten drin sind - und die sollten "natürlich" sein und die gleichen wie im Teich.
Daher sehe ich es nicht als kontraproduktiv an.


Hallo Kai,

die Kaufbakterien sind keine Starterbakterien, da sie nichts starten können. Sie bauen etwas Nitrit ab und gehen dann ein. Während ihrer Aktivität nehmen sie den natürlichen Nitrifikanten die Nahrung weg.

Wenn man den UV-Strahler aus macht, beginnt an manchen Teichen bereits die Nitritkonzentration zu fallen.

Viele Grüße,
Frank
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2638

BeitragVerfasst am: 01.09.2016 07:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja, UVC aus!!! Sonst wird das nichts. Bakkis fallen in den Teich und setzen sich irgendwann irgendwo fest. Wenn sie zwischendurch getoastet werden, klappt das eben nicht.

Grünalgen, die sich bilden nehmen bevorzugt Ammonium auf, da dieses deutlich einfacher in die Pflanzensubstanz einbaubar ist, als Nitrat. Da Ammonium die Vorstufe zu Nitrit ist, wird dann auch der Nitritwert fallen. Grünes Wasser ist nicht schön, aber Gift im Wasser ist auch keine Alternative.

Weniger Füttern, bedeutet weniger Nitrit im Teich. Logo, oder?

Ständiges übermäßiges Frischwasser senkt nur die Temperatur ab. Nitrit kann man nicht ernsthaft "ausspülen", außer man hat einen Fluss. (Sagt sogar der heilige Kammerer)

Was der vorbenannte, äußerst geschäftstüchtige Heilige auch sagt, ist, dass Starterbakkis nicht sinnvoll sind, da sie sich nicht im Filter festsetzen, sondern nur im Freiwasser rumschwimmen. Das ist umso erstaunlicher, da er das Zeug ja verkaufen könnte!

Geduld ist eine Tugend, die man bei Koiteich unbedingt haben sollte. Ratschläge von Leuten mit PH 10 im Teich, sollte man aber vielleicht doch noch mal kurz überdenken.
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2482

BeitragVerfasst am: 01.09.2016 07:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Münsteraner,
Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Was der vorbenannte, äußerst geschäftstüchtige Heilige auch sagt, ist, dass Starterbakkis nicht sinnvoll sind, da sie sich nicht im Filter festsetzen, sondern nur im Freiwasser rumschwimmen.

glaub nicht alles was ein "Heiliger" von sich gibt. Laughing
Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Ratschläge von Leuten mit PH 10 im Teich, sollte man aber vielleicht doch noch mal kurz überdenken.

Bei dem Wassermanagement dürften auch noch so viele Zusätze, sei es Chemikalien oder Bakterien, wirklich weiter helfen können.

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
kago
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 34
Wohnort: Horstmar

BeitragVerfasst am: 01.09.2016 09:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Geduld ist eine Tugend, die man bei Koiteich unbedingt haben sollte. Ratschläge von Leuten mit PH 10 im Teich, sollte man aber vielleicht doch noch mal kurz überdenken.


Vielen Dank.

Zum Glück habe ich ja keinen pH von 10 im Teich.
Als ich es vor ein paar Jahren hatte war der Teich und Filter neu und es gab eine Fadenalgen/Algen Explosion und der pH schoss auf über 10.

Mein pH ist stabil bei 7.8-8.1. kh bei 5.9, Nitrit unter 0.01, Ammoniak unter 0.02, Sauerstoff bei 100-109%.

Erfahrungen von damals: die ganzen Mittel (Fadenalgenmittel, EMA, Milchsäure und was auch immer) helfen nur gegen Symptome.
Wasserwechsel, Futter und (für mich) Starterbakterien sind das einzige was noch rein kommt.

Mein Werdegang ist ähnlich von anderen: Gartenteich mit 12cbm mit MKF ohne BA in 2011. 11 Tosai mit 10-15cm eingesetzt.
2012 Umbau auf 25cbm mit BA und Skimmer und Pflanzenteich. In diesem Jahr erwähntes Chaos. (Koi ca 30cm)
Heute 45-65cm Koi.
Verluste: 2011 zwei Koi vom Fischreiher geholt.
2014 ist mein Asagi bei einem Gewitter rausgesprungen - an dem Wochende war ich nicht zu Hause...
Krankheiten: Keine. Verletzungen: Keine.

Wollte nur meine Erfahrungen teilen......

@Jens: Wie siehts denn bei dir zurzeit aus?

Gruß
Kai
Nach oben
kago
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 34
Wohnort: Horstmar

BeitragVerfasst am: 01.09.2016 10:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Jens,

was mich noch interessieren würde: Wo entnimmst du deine Wasserproben?
Im Teich, vor dem Filter, im Filter, nachdem Filter?

Interessant wäre ja, welche Nitrit und Ammoniak Werte du vor und nachdem Filter hast.

Gruß
Kai
Nach oben
jensm.
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 325
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 04.09.2016 16:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

So Leute , seit 3 Tagen geht das Nitrite endlich runter . Heute morgen 0,2. hoffe das es jetzt bis Ende des Monats Richtung 0 geht und ich die Fische gesund über den Winter bekomme
Nach oben
smooth10
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2015
Beiträge: 246
Wohnort: Baesweiler, NRW

BeitragVerfasst am: 04.09.2016 18:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Was hast Du denn gemacht? Kämpfe noch mit dem Nitrit.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Luftheber Leistung. Was geht, was geh... OlympiaKoi Technik 5 28.10.2017 09:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tsema-N gegen Ammonium und Nitrit JeMe Haltung & Verhalten 21 25.10.2017 21:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Amonium und Nitrit Werte?? Hary1964 Koi Allgemein 4 13.10.2017 16:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alita al 100 geht nicht mehr stepenitz007 Technik 2 03.10.2017 12:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heizkabel im Filter? Geht das? hermann0817 Technik 1 19.09.2017 12:39 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group