Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Neubau Koiteich - Detail-Fragen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
markusL
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Beselich

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 20:14    Titel: Neubau Koiteich - Detail-Fragen Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
nachdem mein EPDM-Folien-Teich (60 TL) tatsächlich undicht geworden ist, plane ich derzeit einen Neubau.
Folgende Eckdaten: 3,5 mal 8 Meter; ca. 1,80 tief. Mit Bodenplatte und Schalsteinen gemauert. Bedingt durch das Gelände zwischen 30 und 70 cm Hochteich. 3 Bodenabläufe, 1 Skimmer-Anschluss (mit Schmutzkorb).
Besatz ca. 30 Kois bis zu 70 cm.
Als Filter habe ich einen gebrauchten Smartpond 1200 Vliesfilter erworben. Diesen möchte ich gepumpt mit UV-Lampe betreiben. Standort im Gartenhaus nur leicht über dem Teichniveau.
Pumpen: 2 AquaForte DM-20000 Vario. (1 x 2 Bodenabläufe; 1 x mittlerer Bodenablauf und Skimmer)
Die Pumpen möchte ich direkt am Teich aufstellen (Keller-Lichtschächte an Teich-Mauer).
Rücklauf vom Filter in den Teich über zwei 110er Rohre.
Meine konkreten Fragen:
Bodenablauf: in der Bodenplatte 110er Rohr. Beim Weg bis zu den Pumpen bin ich mir unsicher: 110er Rohr bringt weniger Geschwindigkeit und damit die Gefahr, das Dreck im Rohr bleibt; kleinerer Durchmesser kostet Kraft und damit Durchfluß-Menge ?
Von den Pumpen zum Filter würde ich 50er Rohr nehmen, oder größer ?
Soll ich vor den Pumpen einen Vorfilter installieren ?
Kann der Rücklauf in den Teich auch über eine Edelstahl-Lippe laufen oder brauch' ich dafür mehr Druck im Rücklauf ?
Ansonsten bin ich natürlich auch für alle anderen Anregungen dankbar !
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 26.04.2017 20:14    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2632

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 08:29    Titel: Re: Neubau Koiteich - Detail-Fragen Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

Da stellen sich mir direkt ein paar Fragen.

Dein jetziger Teich hat 60.000 l (bodentief?). Der neue mit den von dir angegebenen Maßen maximal nur 50.400 l hätte. Als Hochteich hast du dann nur noch ein Volumen im Boden von ca. 40.000? Dann fehlen dir plötzlich 20 m³ Erdreich, oder?

Wenn du schon neu baust, dann solltest du doch nicht von Schwerkraft auf gepumpt wechseln! Das macht doch einfach keinen Sinn!

Einen Teich mit der Größe und dem Besatz würde ich nicht mit einem Vliesfilter betreiben. Da rennt dir das Vlies wahrscheinlich ganz schön fix durch, würde ich vermuten. Solltest du vielleicht einlesen. Hier gibt´s sicher Erfahrungsberichte im Forum. Besser Trommler oder EBF. Das kommt auf dauer billiger, gerade wenn du bedenkst, dass du beim Trommler / EBF viel effizientere Pumpen einsetzen kannst.

Ja, mmh, wenn die Rohre viel zu groß sind, dann kann sich vielleicht was absetzten. Aber das Rohr setzt sich ja nur so weit zu, bis der Durchmesser wieder so klein ist, dass die Fließgeschwindigkeit wieder ausreichend groß ist. So ist zumindest mein Verständnis. Und aus dem Wasser NACH einem Vlieser, ist sowieso nur noch so wenig drin, dass sich da nichts absetzen wird.

Vorfilter vor den Pumpen wäre aus meiner Sicht Pflicht. Aber das setzt sich natürlich schnell zu. Blätter im Herbst mag ja ein normales Pümplein nicht so. Kommt halt drauf an, wie es bei dir z.B. mit Laubfall ist. Da ist ja einer der Gründe, warum ein gepumptes System nicht wirklich Sinn macht.

Mit so einer Edelstahllippe meinst du einen Wasserfall? Damit nimmst du jeglichen MOVE aus dem Wasser und setzt ihn 1:1 in Geräusch um. Da würde ich keinesfalls tun.
Nach oben
Stephan Call
Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.07.2012
Beiträge: 692
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 11:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Setz den Smartpond so in deine Gartenhütte, dass du 10-12cm Überstand zum Teichniveau hast und führe die BA und Skimmer zum Smartpond. Dahinter die Pumpen die das Wasser zum Teich zurückführen. Du nimmst jetzt richtig Geld in die Hand und machst dir Arbeit, dann mach es direkt richtig , mit Pumpe in Lichtschacht und 50er Druckflöten zum Filter ist alles Kappes. 3BA und 1Sk bedeutet 40-45m³ Umwälzung/std. ! Davon abgesehen, wie alt ist der Smartpond , wieviel Zuläufe hat der überhaupt ?

VG,
Stephan
Nach oben
Koi-Aquario
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.01.2012
Beiträge: 120
Wohnort: 54518 Bruch

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 20:17    Titel: Filter Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Stephan

Normalerweise 3 Stück ,bei einem alten Modell mir Vorkammer 2 Stück .
Kann man aber ohne viel aufwand einen dazu machen .
Schwimmer wird dann als Schwerkraft eingesetzt .

Bilder vom Smartpond wären nicht schlecht .

Gruß Oliver
Nach oben
markusL
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Beselich

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 19:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
vielen Dank für die ausführlichen Meinungen.

wieso kann ich beim Trommler/EBF effizientere Pumpen einsetzen ?
Da ist m.E. kein Unterschied zum Vliesfilter.

Der Wechsel von Schwerkraft auf gepumpt ist natürlich ungewöhnlich. Aber bei Vlies/Trommler/EBF gibt's doch richtig viele mit einer gepumpten Version, oder ? Wenn der Skimmer noch einen richtigen Korb hat, sollte da ja niemals ein relevanter Unterschied für die Pumpenposition sein, oder ?
Generell gibt es doch keine Durchsatz-Unterschied zwischen Schwerkraft und gepumpter Version bei gleichen Pumpen, oder ?

Bei dem Smarpond Vliesfilter handelt es sich um den richtig dicken. Da ich ihn noch nicht abgeholt habe, kann ich derzeit nicht sagen, ob er zwei oder drei Eingänge hat.

Was für eine Folie sollte ich denn nehmen ? Da scheiden sich ja wohl auch die Geister, oder ? Wink
Kann ich die Folie in den Ecken sauber einfalten oder muss ich zwingend die Folie passend schweißen (lassen) ?
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2632

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 22:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

ml@mctm.de hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
wieso kann ich beim Trommler/EBF effizientere Pumpen einsetzen ?
Da ist m.E. kein Unterschied zum Vliesfilter.

Generell gibt es doch keine Durchsatz-Unterschied zwischen Schwerkraft und gepumpter Version bei gleichen Pumpen, oder ?


Für Niveauunterschiede von 10-20 % kannst du Rohrpumpen nehmen. Kosten relativ wenig und sind sehr effizient im Bezug von Flow zu Watt. Mit 10-20 cm kommst du aber beim Vlieser nicht hin. Da brauchst du halt so Blue Eco Dinger oder Oase 50000.

Und ja, generell gibt es doch keine Durchsatz-Unterschied zwischen Schwerkraft und gepumpter Version bei gleichen Pumpen. Ist nur die Frage, welche Lebensdauer die Pumpen in der Schwerkraft und in der gepumpten Version haben. Da gibt es z.B. eine hübsche Diskussion zur Oase 50000. Da wird nett über "abrasive" Stoffe im gefilterten Wasser NACH einem sehr feinen Vorfilter diskutiert, die es dem Hersteller unmöglich machen, auch nur 6 Monate Garantie auf alle Teile der Pumpe zu geben.

Wenn du natürlich echte Schutzfresserpumpen nimmst, dann geht das alles. Die nehmen aber halt abartig viel Strom. http://www.ebay.de/itm/Gude-Schmutz.....92e118:g:T1YAAOSwCypWoO7C
Nach oben
Stephan Call
Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.07.2012
Beiträge: 692
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 06:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Du hast dir einen Smartpond gebraucht gekauft, was das jetzt für einer ist , bzw. welches Baujahr , weiß ja keiner bzw. nur sein jetziger Besitzer. Wenn es ein alter gepumpter ist, dann musst du den Filter perse so aufstellen , dass der volle Wasserdruck auf dem V des Filters lastet , da dieser bei Transport sonst das Scanbelt aus dem V hebt und er somit aussteigt. Ergo steht der Filter schonmal satt über Teichniveau. Ist es ein Schwerkraft-Vlieser mit Schwimmersteuerung , müsstest du den Schwimmer ausbauen und die Abläufe so auf Höhe positionieren , dass auch hier der volle Wasserdruck aufs Scanbelt geht , damit es nicht zu Transportproblemen kommt. Es macht also schon Sinn, erstmal zu wissen was du da gekauft hast. Ist es neuerer Vlieser siehst wieder anders aus , weil Smartpond da einiges geändert hat, was dem Transport und somit dem Niveaus zu Gute kam. Unterschied zu den Pumpen ist, die einen liegen im Schmand , sind also wartungsintensiv und die anderen pumpen Klarwasser und sind somit wartungsarm.

VG,
Stephan
Nach oben
markusL
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Beselich

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 07:18    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Der Smartpond wird derzeit als Schwerkraft eingesetzt. Er hat eine Schwimmersteuerung im Einlauf (also Wasserniveau auf dem Vlies). Diese Schwimmsteuerung kann man lt. jetztigem Besitzer auch in die Biokammer bringen. Eine gepumpte Version geht sowohl mit Schwimmer vor Vlies als auch Schwimmer im Bio-Filter.
Der Filter ist wohl ca. 6 Jahre alt. Wann bei Smartpond was geändert wurde konnte ich im Netz nicht wirklich rausbekommen.
Bzgl. Pumpen/Schwerkraft: nach ewigem hin und her hab ich nun doch noch eine Aufstell-Möglichkeit in Schwerkraft mit leichter Zugänglichkeit gefunden. Werde wohl also nun doch auf Schwerkraft wechseln.

Vielen Dank für die guten Anregungen !

Wenn ich jetzt noch bzgl. Folie klar sehe ist alles top !

VG
Markus
Nach oben
Stephan Call
Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.07.2012
Beiträge: 692
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 08:46    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wenn das ein Schwerkraft ist, dann sitzt der Schwimmer in der Biokammer und die Wassersäule im Bioteil steuert somit den Zulauf in Zusammenspiel mit der gewählten Sensorsteuerung. Ein Schwimmer bei einer gepumpten Variante ist sinnfrei, denn der Wasserstand bzw. die Wassersäule wird über die Höhe des Auslaufs bestimmt.

VG,
Stephan
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2632

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 19:57    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

markusL hat Folgendes geschrieben:

Werde wohl also nun doch auf Schwerkraft wechseln.

Wenn ich jetzt noch bzgl. Folie klar sehe ist alles top !


Gut dass du auf Schwerkraft gehst. Das wird dir zu großem Vorteilen gereichen. Wenn du jetzt noch auf einen Trommler oder EBF wechselst, ist es perfekt.

Mit Folien kenne ich mich nicht aus. Aber GFK habe ich und das ist wirklich gut.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Teichbau. Setup Fragen aquakultur Technik 4 30.09.2017 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Koiteich Winterfest machen oOStormYOo Technik 24 19.09.2017 08:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wasserzonen und Wasserfalls im Koitei... Hoshy Teichbau 3 12.09.2017 19:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schalldämmmaterial ArmaSound gegen ne... goshikishowa Biete 5 08.09.2017 06:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pumpe- viele Fragen -... Bastati Technik 17 17.08.2017 18:56 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group