Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    



Koi-Live.de sucht das Sommerfoto 2017! Goldenitz 360 Grad Teichkamera zu gewinnen!

Wunder Mund

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Roedi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12.08.2017 18:48    Titel: Wunder Mund Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,

ich habe hier in diesem tollen Forum immer mal wieder mitgelesen, nun bräuchte ich aber mal eure Hilfe und habe mich heute neu registriert Very Happy

Ich habe mir im letzten Jahr einen ca. 30 m³ großen Teich gebaut, der dann auch den ersten Besatz mit Kois bekam. Im Mai diesen Jahres kamen von einem Züchter 4 neue Kois hinzu. Der Erste verstarb leider relativ schnell an einer bakteriellen Flossenfäule. Nach einer längeren Zeit ohne weitere Vorfälle habe ich zwischenzeitlich den Besatz noch durch einen anderen Händler verstärkt. Soweit ist alles gut, die Kois schwimmen schön umher, fressen super, also eigentlich alles gut.

Gestern musste ich allerdings beim Füttern feststellen, dass einer von den im Mai geholten Kois Probleme beim Fressen hat. Bei genauerem Hinsehen hing der Mund an einer Seite runter und war entzündet rot. Er hatte auch ziemliche Probleme beim Fressen. Er hatte Schwierigkeiten das Futter überhaupt ins Maul zu bekommen und wenn er es schaffte kam es teiweise vor, dass er sich stark schüttelte und das Futter ausspuckte, so als habe er Schmerzen, wenn das Futter die entsprechende Stelle im Maul berührte. Heute habe ihn ihn rausgefangen und in ein kleines Aquarium zum fotografieren gesetzt. Fotos sind leider zu groß um sie hier hochzuladen (versuche sie nochmal nachträglich hochzuladen). Beim Fangen war er dennoch sehr agil und schwer zu erwischen. Auch sonst benimmt er sich bis auf das Fressen normal.

Kann mir jemand anhand der Beschreibung vielleicht sagen, was es sein könnte und wie ich es behandeln kann. Soll ich den Koi wieder separieren (habe ihn erstmal wieder in den Teich gesetzt).

Ich füge nochmal drei Links zu den Fotos bei:
http://www.directupload.net/file/d/4812/hn8z7eno_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4812/hn8z7eno_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4812/nr2idjfu_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4812/f7c23rvx_jpg.htm

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!

LG Rödi
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 12.08.2017 18:48    Titel: Links zum Thema

Nach oben
konny
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 1341
Wohnort: 22850 Norderstedt

BeitragVerfasst am: 12.08.2017 22:33    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Rödi,
Das sieht nicht nur böse aus, das ist böse. Dein Koi hat eine bakterielle Maulfäule. Mir ist es bisher selten gelungen dieses ohne Antibiotikum zu behandeln. Jedenfalls nicht wenn es schon soweit fortgeschritten ist.
Die Bakterien fressen sich ins Fleisch und die Einkehrbung am Maul wird immer tiefer werden ohne richtige Behandlung. Die wächst auch nicht mehr zu. Da gilt es schnell fachliche Hilfe an den Teich zu holen, sonst wirst du dieses Tier mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit verlieren.

_________________
Gruß Konny

---------------------------------------------------------
Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.
Curt Goetz
www.mobile-tiergesundheit.de
Nach oben
Roedi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13.08.2017 08:27    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Konny,

danke für die Rückmeldung! Sch.....ich hatte sowas in der Richtung befürchtet. Ich denke mal, dass Beste wird sein ihn aus dem Teich zu setzen und in einem anderen Becken zu behandeln oder?

Die Teichwerte sind Folgende:
PH: 7,0
KH: 8°d
GH: 10°d

NO² und NO³ gleich null.

An den Werten dürfte doch nichts im Argen liegen oder? Ich habe im Internet gelesen, dass schlechte Wasserwerte die Ursache sein können.

Schon mal vielen Dank für die Antwort und einen schönen Sonntag!

LG Rödi
Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 3186
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 13.08.2017 09:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Rödi,

die Werte können nicht stimmen.
Nitrat kann z.B. nicht 0 sein, wenn sich Fische im Teich befinden.

Bei diesem Krankheitsbild ist auch die organische Belastung mit daraus folgender Bakteriendichte wichtig.

Stell doch mal deinen Teich und die Filtertechnik vor.
Wie oft machst du Wasserwechsel ... etc.

_________________
Tschüß Ekki
Nach oben
wolfand
Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 13.08.2017 12:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Solange er noch frisst, kannst Du es ihm etwas leichter machen in dem Du das Futter vorher einweichst. Dann ist es beim Fressen nicht so schmerzhaft für den Fisch. Alternativ könntest Du, so lange er alleine in dem Aquarium schwimmt, Flockenfutter für Kaltwasserfische füttern. Das ist noch weicher.
Nach oben
Roedi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13.08.2017 19:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

also der Teich wurde letztes Jahr im Sommer angelegt. Er ist ca. 8m lang,
4 m breit und im Durchschnitt. 1,40m tief. Die erste Stufe wurde in 20-30cm Tiefe angelegt, die zweite Stufe auf 60-70cm. Die erste Stufe ist mit verschieden Pflanzen (u.a. Hechtkraut/Froschbiss) bepflanzt. Auf der zweiten Stufe sind sechs Seerosen verteilt.

Der Besatz besteht aus 5 Kois von ca. 30-40cm Größe, 10 Kois zwischen 15 und 20 cm und einem Sterlet von 30 cm Größe.

Die Filteranlage ist eine Screenmatic 36 mit einer 110er Bitron UV-Lampe. Als Pumpe habe ich die Aqaumax eco premium und einen 40er Skimmer von OASE.

Gefüllt wurde der Teich letztes Jahr durch einen im Garten befindlichen Brunnen mit Grundwasser. Starterbakterien habe ich in der Anfangszeit hinzugegeben. Anfang diesen Jahres habe ich die Filterschwämme erstmalig gesäubert, nachdem ich den Teich einige Wochen zuvor nach dem Winter wieder "gestartet" habe. Einen Wasserwechsel in dem Sinne führe ich nicht durch. Wenn es denn mal in diesem Sommer warm war und der Wasserpegel sank, habe ich bei Bedarf mit dem Brunnenwasser wieder aufgefüllt. Der Teich ist ansonsten soweit klar, dass man gut bis auf den Grund sehen kann. "Dreckecken" kann ich auch demnach nicht ausmachen.

Mit dem Nitrat hast du Recht, habe mich da von der Skala verwirren lassen. Laut Testanzeige sind es zwischen 0-10 mg/l.

Heute hat er versucht zu fressen, aber es hat nicht so wirklich geklappt. Da ich auch seit über 20 Jahren Aquarianer bin, habe ich zudem auch noch Flockenfutter da! Mit dem eingeweichten Futter ist auch ein guter Tipp, dass werde ich morgen beides in Kombination mal versuchen.

Vielen Dank für eure Meldungen!
Nach oben
robsig12
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 1612

BeitragVerfasst am: 13.08.2017 20:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Um Wasserwechsel so um die 10 Prozent die Woche wirst nicht darum kommen. Wie mit einem Brunnen bist auch nie sparen!
Jetzt würde ich erst einmal einen großen Wasserwechsel machen.

_________________
Gruß Robert
Nach oben
Roedi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14.08.2017 21:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich war heute bei meinem Zierfischhändler, wo ich meine Aquarienfische kaufe (handelt mehr mit Warmwasserfischen und hat bis auf einen kleinen Bestand an Kois und Goldfischen eher nur Zubehör für Teiche). Er empfahl mir 1/3, also ca. 10.000 Liter des Teiches abzulassen, auf die verbliebenen 20.000 Liter 20 kg Salz zu geben und dann 1 Liter omnipur S von Sera pond in den Teich zu geben. Dies sollte ich für eine Woche so belassen und dann neues Wasser wieder auffüllen. Was haltet ihr davon?

Der betroffene Fisch hat heute glücklicherweise gut gefressen Smile Die wunde Stelle kann man aber weiterhin deutlich erkennen.
Nach oben
wolfand
Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 21:18    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das würde ich erst mal lassen. Die Maßnahme ist drastisch und völlig spekulativ, da keine genaue Diagnose vorliegt. Möglicherweise hat Dein Fisch keine bakterielle Infektion, sondern eine superinfizierte Verletzung. Dann wäre die Behandlung des ganzen Teichs unnötig. Abgesehen davon daß man diese Menge Salz so schnell nicht mehr aus dem Teich bekommt. Beobachte und pflege ihn weiter. Bei einer Verletzung und einem ansonsten gesundem Tier hat er gute Erholungschancen. Weitergehende Behandlungen des übrigen Bestandes würde ich nur nach einer exakten Diagnose vornehmen.

Viel Grück !
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Blasen/Weiße Punkte am Mund und am Kö... Fabster Krankheiten 3 18.10.2014 17:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wunder Ozi nicht EU-Konform?!!? Achim L Technik 41 22.01.2013 12:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Endzündung im Mund / Antibiotika ?/ w... Gustav Krankheiten 4 23.07.2012 18:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Koi hat Endzündung im Mund wie Herpes ? Gustav Krankheiten 4 12.07.2012 07:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Koi verletzung am mund hrgovic86 Krankheiten 4 25.08.2011 19:31 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group