Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


kalter Teich mit 4°C oder weniger Erfahrungswerte gesucht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 993
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 14.02.2018 10:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Gut so gesehen hast du recht, aber trotzdem volle Leistung ist schon ein bischen Energie - und Geldverschwendung oder ? Laughing
Gruß Fred Wink

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 14.02.2018 10:21    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 972
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 14.02.2018 10:43    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:
Gut so gesehen hast du recht, aber trotzdem volle Leistung ist schon ein bischen Energie - und Geldverschwendung oder ? Laughing
Gruß Fred Wink


Nö.
Eher umgekehrt.
Wenn die Leitungen frei von ablagerungen bleiben, nix gammeln kann und die Fische gesund bleiben, habe ich sogar noch Geld gespart am Ende. Wink

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
KOI17033
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.12.2011
Beiträge: 396
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 14.02.2018 20:18    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

auch ich decke meinen Teich nicht künstlich mit isolieren Sachen ab.
An Hand meiner Teichtemp. möchte ich mal das bestätigen, was hier geschrieben wurde.

GM-Koi hat Folgendes geschrieben:
Stellen wir uns doch mal Janz dumm und fragen uns

Wat is n Dampfmaschin ... sorry Kühlschrank

Ein Kühlschrank kühlt und hält bestimmte Temperaturen.
Ein Kühlschrank OHNE STROM kühlt nicht mehr, kann aber die
Innenraum-Temperatur durch seine gute Isolierung länger halten als wenn ich die Kühlschranktüre offen stehen lasse.

Der Umgekehrte Fall ist bei der Teichabdeckung. Sie wärmt nicht den Teich, sondern sorgt nur für eine VERZÖGERTE Auskühlung. Ein Abdeckung, die dann die aktiven Kälteverursacher wie Schnee, Hagel und kalten Wind abhalten kann, sorgt eben dafür, das die Wassertemp. länger stabil bleibt.

Ohne Heizen oder Wasserwechsel über Brunnen bzw. Warmes Wasser wird auch ein abgedeckter Teich irgendwann genauso auskühlen wie ein nicht abgedeckter Teich. Nur eben langsamer.

Ich versorge meinen Teich z.Z. mit ca. 800-1000 Liter heißem Wasser aus der Heizung (pro Woche) und halte ihn auf 7-8 Grad. Ohne Abdeckung würde er innerhalb 2 Tagen auf 3-4 Grad runter gehen. Bei längerem Frost dann auch noch tiefer.

Eine Abdeckung ist somit kein ALLHEILMITTEL, sondern nur eine bessere Isolierung. Aber kalt wird es auch irgendwann. Die eingeleiteten Gegenmaßnahmen halten dadurch eben etwas länger als ohne.



Im Normalfall lasse ich meinen Teich eigentlich nicht komplett zufrieren, da ich in ca. 30 cm unter der Wasseroberfläche eine kleine Sprudelplatte habe. Dort in der Nähe liegt ein Temperatursensor in 2 Metern tiefe.
Jetzt musste ich am 04.02. ins Krankenhaus und kam am 09.02. wieder.
Da ich die Temperaturen in diesem Zeitraum unterschätzt habe, ist mein Teich dann komplett durch die Natur abgedeckt worden.
Mir ist durch meine Intervallschaltung der Lüfterschlauch zugefrohren.

In der Zeit wo mein Lüfter aus war hat sich die Temp. im Teich auf ca. 3 Grad eingepegelt egal wie kalt es draussen war. Aber mit dem Öffnen der Eisdecke ging die Teichtemp. an der Stelle wieder in die Knie.

Will sagen, eigentlich deckt ja im Winter jeder ab!!

Hier mal ein paar Bilder die die Temperaturunterschiede zeigen.

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=N44.....=UULmnEPcUe3kudMRJx7VLs8g
https://www.youtube.com/watch?v=fCi.....kudMRJx7VLs8g&index=2
http://www.youtube.com/watch?v=lKDItJdtV7U
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 993
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 14.02.2018 21:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Deswegen meine ich ja auch, das es völlig kontraproduktiv und sinnlos ist wenn man seinen Teich bei kalter Überwinterung unter 6°C, noch stärker umwälst als unbedingt nötig.
_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
KOI17033
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.12.2011
Beiträge: 396
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 14.02.2018 23:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

bei mir ist, bis auf die Lüfterplatte alles aus. Sonst ist in kürzester Zeit der Teich konstant zu kalt.

Gruß Hartmut

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=N44.....=UULmnEPcUe3kudMRJx7VLs8g
https://www.youtube.com/watch?v=fCi.....kudMRJx7VLs8g&index=2
http://www.youtube.com/watch?v=lKDItJdtV7U
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2885

BeitragVerfasst am: 15.02.2018 14:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja, man kann alles ausschalten. Dann startet aber die Biologie in jedem Frühjahr auch wieder bei Null. Erst im Sommer läuft es dann wieder normal. Und ich habe persönlich das Gefühl, dass die Biologie mit jedem Jahr in der sie läuft auch immer stabiler wird. Das meint übrigens auch der Kammerer.

Ein anderes Problem, zumindest bei meiner Bauweise, ist, dass mir die gemauerten Filterkammern kaputtfieren, wenn ist alles abstellen würde. Ist mir im Februar 2012 passiert. Mauer weggedrückt, "Trockenkammer" mit Technik abgesoffen. Ich persönlich habe im letzten Jahr festgestellt, dass meine Fische keinen Schaden davongetragen haben, obwohl sie über Wochen bei nur 0,5 Grad überwintert haben.

Aber Münster ist klimatisch natürlich noch mal ein anderer Schnack als Neubrandenburg.

_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 993
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 15.02.2018 15:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also 0,5°C ist schon ganz schön brutal, du kühlst wohl deinen Teich runter mit deiner im Freien stehenden Filteranlage. Ich weis jetzt nicht wie tief dein Teich ist, aber nur 0,5° hab ich in meinem verhältnissmäßig flachen Teich zur großen Oberfläche nicht geschafft. Im übrigen halte ich es nicht für all zu problematisch wenn in einem sagen wir mal "naturnahen Teich" also mit Kiesboden und Sumpfpflanzen der Filter ausgestellt wird. In einem eingelaufenen Teich sind die Bakterien die das System wieder aufbauen zur genüge im Teich vorhanden. Wenn ich also den Filter Anfang April wieder anstelle hat er genug Zeit sich wieder aufzubauen. Wir wissen ja das sich die Bakterien durch Kälte und Nahrungsmangel eh reduzieren. Da hat man dann wenigstens die Möglichkeit den Außenfilter zu entlehren (damit er nicht platzt). Very Happy
Außerdem könnte man überlegen das Filtermaterial im Teich Teilweise (natürlich gereinigt) zu deponieren also dem Einfalsreichtum sind in der Not keine Grenzen gesetzt.
Und das was der Kammerer sagt ist wieder ne gans andere Hausnummer, warum, das bei den Teichen wie er sie betreibt oder empfielt das System zusammenbricht ohne eingelaufenen Filter muß ich dir Schlaumeier ja nicht erklären. Wink
Gruß Fred

Ps. der Schlaumeier ist übrigens nicht böser gemeint, das sagt man halt so Laughing Laughing Laughing

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
Sugger
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 261
Wohnort: Landkreis Dachau DAH

BeitragVerfasst am: 15.02.2018 19:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich überwintere auch kalt, nicht abgedeckt und Filter aus, mein Teich ist ein normaler Teich mit Pflanzen, also kein Hochteich, im Lehnboden mit Folie
auf den Teich schwimmen 4 Eisfreihalter und 2 Lüftersteine mit 2 Pumpen V20 und LK35, ich habe 8 Koi und ein paar Goldfische 40Stk
auf 20m³, Teichtiefe 1,50 -2,20m, jede Woche lasse ich ca. 1000L Leitungswasser in den Teich
funktioniert seit Jahren ohne Probleme auch vor Jahren an meinen kleiner Teich, Ich habe festgestellt wenn ich den Filterlaufen lasse der über halb den Teich liegt, das mein Teich schneller auskühlt, obwohl das der Filter Isoliert war, Filter war 500L Regentonne mit Japanmatten gefüllt. Fütterung habe ich eingestellt
Seit ein paar Tagen hat er eine erste Eisschicht 70%
Koi haben sich bis zu Eisschicht unten aufgehalten, seit ein Paar Tagen schwimmen sie unterhalb der Eisplatte herum.
ich muss sagen das die Bio im Frühjahr schnell startet, hab da keine Probleme. Hab ja auch nicht so viel Koi wie manch anderer
Temperaturen im Teich hab ich nicht gemessen mach ich nur im Sommer
meine ersten Teich hab ich 1998 gebaut und 2012 den neuen und 2017 neue Filterkeller
Lg Günni
Nach oben
Hoshy
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 7614
Wohnort: 39326/LK Börde

BeitragVerfasst am: 15.02.2018 21:26    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sugger hat Folgendes geschrieben:
, ich habe 8 Koi und ein paar Goldfische 40Stk
auf 20m³, Teichtiefe 1,50 -2,20m,
ich muss sagen das die Bio im Frühjahr schnell startet, hab da keine Probleme. Hab ja auch nicht so viel Koi wie manch anderer

Lg Günni

Moin
Und deine Goldies machen keinen Dreck?

_________________
Gruß Felix
Een is dumm boorn un het nix da tolehrt
[img]
Nach oben
Sugger
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 261
Wohnort: Landkreis Dachau DAH

BeitragVerfasst am: 16.02.2018 09:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hoshy hat Folgendes geschrieben:
Sugger hat Folgendes geschrieben:
, ich habe 8 Koi und ein paar Goldfische 40Stk
auf 20m³, Teichtiefe 1,50 -2,20m,
ich muss sagen das die Bio im Frühjahr schnell startet, hab da keine Probleme. Hab ja auch nicht so viel Koi wie manch anderer

Lg Günni

Moin
Und deine Goldies machen keinen Dreck?

Sicher 😀
Nach oben
Koiheini
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.06.2007
Beiträge: 258
Wohnort: 485

BeitragVerfasst am: 16.02.2018 09:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ich handhabe es so wie Florian und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Der Teich ist abgedeckt und der Filter und auch die Belüftung laufen zu 100 %.

Ab 6 Grad Wassertemperatur wird leich zugeheizt, aber nur so viel das ich nicht unter 6 Grad komme. Fische bekommen Futter so viel wie sie aufnehmen.

Ich glaube auch nicht das die Belüftung den Teich auskühlt, weil die zugeführte Luft vorher vom Kompressor erwärmt wird und somit wärmer ist als das Teichwasser.
Wink

Gruß Heiner

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, der späte Wurm verpasst den frühen Vogel.
Nach oben
robsig12
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 16.02.2018 14:37    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die Diskussion an sich ist okay, wobei keiner weiß was das Beste ist.

Die Vergleiche hier sind eigentlich alle nicht verwendbar. Jeder Teich ist anders, jeder Filter ist anders, jede Lage ist anders, jede Tiefe ist anders, jede Oberfläche ist anders, jeder Bodengrund ist anders, jeder von euch misst anders..... etc. etc.

Von daher ist es wohl eher ein Zeitvertreib.

_________________
Gruß Robert
Nach oben
Olli@67
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.06.2018 21:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

mkburg hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

ist doch im großen und ganzes ein gutes Thema geworden.

Ein Aufruf an alle die nicht abdecken und nicht heizen.
Schreibt hier mal rein welche Temperatur Ihr habt.


Mit Angabe wie Ihr messt und ob Euer Teich jetzt umgewälzt wird.

Michael

Hallo Michael, bin ganz neu hier im Forum, wir haben seit 24 Jahre nen Teich mit Kois Karpfen und Goldfische in ca 18qm 1.30m tief, bei uns ist noch nie ein Fisch über Winter verstorben, ich schalte die Pumpe aus und ne Luftpumpe an im Winter, zudem schöpfe ich bei Frost etwas Wasser aus dem Teich so entsteht eine Luftschicht zwischen Eis uns Wasser.
Wir haben in diesem Jahr unseren Teich modernisiert und denken auch über eine Abdeckung nach, obwohl es in den Jahren immer gut lief.
Olli
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Fotos vom Außenofen gesucht mkburg Technik 0 16.10.2018 18:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Helix ca.500L gesucht bootsmann Suche 1 14.10.2018 19:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Trüber Teich / pfütze Flavio81 Teich Allgemein 3 09.10.2018 16:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie baut Mann sich, am besten ein Leh... k0i12 Teich Allgemein 37 07.10.2018 11:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heizen: Stab oder Bodenkabel? kiutsuri Technik 2 05.10.2018 08:21 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group