Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Können Kiemendeckel regenerieren?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 158
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 19.02.2018 16:08    Titel: Können Kiemendeckel regenerieren? Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo

Ich habe einen kleinen Kikusui, der sich farblich zu einer Art Doitsu Kin Bekko oder so ähnlich entwickelt hat.
Ende letzten Jahres hatte der kräftige Fisch eine bakterielle Infektion auf dem Kiemendeckel.
Die weitverbreiteten Mittel zur Behandlung im Wasser erwiesen sich alle als nutzlos. Sowohl im Teich als auch später in einer Quarantänebehandlung in einem grossen Aquarium. Auf jeden Fall holte ich den Koi Anfang Winter aus dem Teich und begann mit der Behandlung im Keller. Auch hier besserte sich der Zustand durch die Behandlungen über das Wasser nicht. Die Wunde sah aus als ob sich evtl. auch noch ein Pilz ansiedelte.
Notgedrungen betäubte ich den Fisch, desinfizierte die Wunde ausserhalb des Wassers und gab noch einen desinfizierenden Haftgel drauf. Ich musste die Prozedur nach 2 Wochen wiederholen, was dazu führte, dass ein grosses Loch im Kiemendeckel entstand. Die Kiemen selbst sahen und sehen gut aus und waren durch das Loch gut sichtbar. Crying or Very sad
Die Temperatur habe ich nur auf 20°C eingestellt und ich lasse das Wasser bewusst grün, im Glauben, dass der Koi so weniger Stress hat.
Inzwischen hat die Heilung eigesetzt und sich eine glatte teiltransparente Haut über dem Loch gebildet.
Nun frage ich mich, ob auch der Kiemendeckel nachwachsen wird und ob die weisse Farbe zurückkommen wird.
Hat jemand Erfahrung mit so einer Verletzung und kann meine Fragen beantworten?

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 19.02.2018 16:08    Titel: Links zum Thema

Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 158
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 20.02.2018 22:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo

Über 100 Aufrufe und keine Antwort!
Ist es so klar oder kennt sich niemand damit aus?

Ich habe das Gefühl, dass sich die Wunde langsam von aussen her normalisiert.

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
tosa
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.01.2014
Beiträge: 2614
Wohnort: südlicher Speckgürtel von Berlin

BeitragVerfasst am: 20.02.2018 22:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

ein Loch im Kiemendeckel schließt sich wieder vollständig, das dauert nur länger bis man es gar nicht mehr sieht.
_________________
Viele Grüße
Torsten

Frisches coppens Futter kaufe ich bei:
www.selfmade-baits.de
Nach oben
koiroli
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.05.2012
Beiträge: 822

BeitragVerfasst am: 21.02.2018 08:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hab einen Yamabuki dem ein Teil des Kiemendeckels durch bakterielle Infektion weggefressen wurde. Der Kiemendeckel ist nicht mehr nachgewachsen. Bei einem Loch im Kiemendeckel hat tosa Recht, dass kann wieder zuwachsen!

lg
Roland

_________________
Geht nicht - gibts nicht!
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 158
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 21.02.2018 21:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke dann bin ich zuversichtlich, so wie es inzwischen aussieht.
_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
CuoreSportivo
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22.02.2018 03:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hatte das gleiche Problem auch mal vor 3 Jahren bei einem Chagoi. Wie schon gesagt es dauert schon relativ lange aber es wächst normal wieder zu. Mittlerweile sieht man nichts mehr davon.
Bei deinen 20 Grad sollte es mit der Heilung auch recht schnell gehen und gerade bei einem weißen Koi müsste das Optisch auch bald gut aussehen. Viel Glück!
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 158
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 22.02.2018 19:09    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke
_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Teich wird nicht richtig Klar.. was k... PourleMerite Technik 11 03.08.2015 23:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kiemendeckel deformiert Acronicta Krankheiten 15 05.07.2015 13:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum können Fische im Schwimmbad nic... Biba Teich Allgemein 9 17.02.2015 15:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Können Koi schlechte Augen haben? dergrünedaumen Haltung & Verhalten 10 07.08.2014 21:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Können Koi krank machen ? Martin69 Koi Allgemein 22 24.06.2014 08:45 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group