Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


TSEMa
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 43, 44, 45  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fishnet
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2011
Beiträge: 5404
Wohnort: Zwischen Bonn und Köln

BeitragVerfasst am: 03.10.2016 10:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

edekoi hat Folgendes geschrieben:
fishnet hat Folgendes geschrieben:
garkoiEMA . Laughing Idea


Laughing Na Stephan, bei deinem Besatz?


Vielleicht solltest du dir das Kürzel TsEMa irgendwie schützen lassen Bernhard? Dann kannst du anwaltliche Maulkörbe verpassen lassen. stille

Es kann doch nicht sein, dass sich jemand, der nachweislich 0,00 Ahnung von Chemie, Mikrobiologie oder Ökologie besitzt, anmaßt über dieses Produkt zu urteilen, angeblich daran forscht und die chemische Feinanalyse gemacht hat und dann sogar noch seine Beratung anzubieten für Dinge, von denen er keinen Plan hat. autsch

Das ist doch noch schwachsinniger, als Ursula v. d. L. als Verteidigungsministerin. Aber die hat wenigstens noch kompetente Berater, die schon mal ein Gewehr gehalten haben.


Hallo Ekki ,

ja genau deswegen . Laughing

Gruß Stephan

_________________
Der nächste Mikroskopiekurs am 25.02./26.02 017
Koiparasiten , Symptome , Ursachen . Probleme Erkennen , Erkrankungen Vermeiden . Mikroskopiekurs Ganztagestermin incl. Verpflegung 49,00 € .
www.koi-teichgarten.de
https://www.facebook.com/KoiUndTeichgartenDoege/
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2011
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 03.10.2016 10:08    Titel: Links zum Thema

Nach oben
markimark
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 20:55    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Leute.
Ich habe jetzt sehr viele Seiten zu dem Thema TSEMa durchgelesen und leider keinen Hinweis gefunden, wo ich das Zeug kaufen kann.
Für einen Link würde ich mich freuen.
Gruß
Markus
Nach oben
cmyk
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 1224
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 12.06.2017 21:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Schreibe mal hier im Forum den User Bernhard alias "Mikrobiologie" an.
Da werden sie geholfen Very Happy

gruss
holger

_________________
Wenn Microsoft die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück
Nach oben
Fittich
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 18.08.2017 01:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Asakika hat Folgendes geschrieben:
Hallo Alois,

ich verstehe nicht, warum Du Dich nicht einfach direkt mit Bernhard austauscht, anstatt sich im Forum hier anzugiften. Vielleicht können Deine Erfahrungen durch Modifizierungen das Endprodukt noch weiter optimieren. So wie ich Bernhard kennengelernt habe, ist er für alles offen. Letztendlich macht der Ton die Musik Wink

Ich finde es ja prima, wenn Leute sich die Zeit nehmen, sich mit solchen Themen intensiv auseinanderzusetzen! Wir haben diese leider nicht und somit sind wir nur einfache User des Endergebnisses - wie vermutlich der Großteil der anderen Mitglieder auch.

Am Ende gehts uns doch allen nur um das Wohl unserer bunten Fische Wink

Samantha
daumenrechts daumenrechts daumenrechts
Nach oben
Fittich
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 22:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Zusammen,
hier mal ein kleiner Bericht über die Anwendung des TSEMa bei meinem angeknakstem Filter.

Vor knapp 14 Tagen hatte ich beim Kontrolieren der Wasserwerte (Teich17m3 - 18Koi 30-65cm) einen sehr hohen Ammonium-Wert von gut 1,5 mg/l festgestellt. Getestet würde 2x mit JBL Tröpfchentest´s.
Sorge machte mir dabei mein etwas höher PH-Wert von 8-8,1 (Hanna Photometer) und der KH-Wert der von Standart 6-7 auf 4 gefallen war
Nitrit lag bei 0,135 (Hanna-Checker)
Durch mehrere tägliche Wasserwechsel von jeweils ca 5-8% konnte ich den Ammoniumwert die kommenden 5 Tage auf ca 0,7 senken und der Nitrit-Wert ging in der Zeit auf 0,243 hoch. Die Temperatur vom Teich lag die letzten Tage zwischen 20° und 22°

Die Angst vom Gefährlichem Ammoniak war erst mal weg, doch die Biologie im Filter machte keine Anstalten wieder in Schwung zu kommen.

Mittlerweile war das Original TSEMA von Bernhard hier was ich 2 oder 3 Tage nach erkennen des Filterproblems geordert hatte.

3 Tage nach dem Einbringen von 5ltr TSEMa in meinem 17m3 Teich hatte ich folgende Wasserwerte:

PH 8,3 (ich denke der Anstieg von 0,2 kam durch die stärkere Belüftung)
KH 6 ( von 4 auf 6 durch mehrfache Wasserwechsel? )
NH4 0,1
NO2 0,06

Wasserwechsel wurden die letzten 3 Tage nach zugabe des TSEMa nicht gemacht, es würde lediglich täglich die ca 150ltr Spühlwasser vom Trommelfilter nachgefüllt.
Fütterung: Futterpause wurde nur 1 Tag nach erkennen des Problems gemacht und auf Anraten wurde dann gemäsigt weiter gefüttert.

Zur Filteranlage sei noch kurz gesagt:
Trommelfilter, dahinter 400ltr Biokammer mit ca130ltr bewegtem/belüftetem Hel-x (14er+17er Gemischt)
Flow müsste etwas über 20m3/h sein.

Dank des TSEMa arbeitet meine Biologie in kürzester Zeit wieder und täglich werden meine Wasserwerte besser.
Der Hunger und die Vitalität der Koi machen rießen Sprünge und sind bereits 3 Tage nach Zugabe vom TSEMa nicht wieder zu erkennen.

Wie auch schon im Dezember 2014, als ich als Neuling meine einlaufende Biologie zerschossen hatte, so half auch hier das TSEMa in kürzester Zeit.

Vor dem Aufbau der Teichabdeckung werde ich auf alle Fälle nochmal eine Kur fahren und die positive Wirkung des TSEMa nutzen -Danke Mikrobe Wink
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3191
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 24.08.2017 06:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ist das Problem von ganz allein gekommen?
Wäre schön wenn du in den nächsten Wochen regelmäßig die Wasserwerte postest.

_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
Fittich
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 18:40    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Klaus,
die schlechten Wasserwerte bzw der Knacks der Biologie sind höchstwahrscheindlich die Folge von mehreren parasitären Behandlungen der letzten Monate.
Angefange hatte es im Mai mit Costia und dann kamen Würmer durch einen Neubesatz Sad
Die Hautwürmer konnten durch eine einmalige Behandlung mit Gyrol beseitigt werden. Die Kiemenwürmer jedoch konnten mit 2 Behandlungen (Triclamazol) nicht eleminiert werden. Eine weitere Behandlung mit dem Wirkstoff Parziquantel ist noch am laufen. Ob das erfolgreich sein wird, stellt sich erst in knapp 2 Wochen herraus.

Aktuelle Wasserwerte könnte ich morgen einstellen. Heute schaffe ich das nicht mehr.
Die Wasserwerte von Samstag waren:
PH 8,1
Kh wieder bei 6
Nh4 0,05 (Tröpfchentest) demnächst mit Hanna Checker
NO2 0,039 Hanna Checker
No3 5 (gestiegen von 1 auf ca 5)
Fütterung mäßig (wegen Wurmbehandlung)

Gruß Andy
Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 425
Wohnort: 15xyz

BeitragVerfasst am: 05.05.2018 12:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Gibts hier eigendlich neue Erkenntnisse von Leuten die das Produkt anwenden?
Alle die welche es nicht anwenden bitte ich sich zurückzuhalten!

_________________
Gruß Ronny

Auf Veränderungen zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!
(Albert Einstein)
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2152
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 05.05.2018 18:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

ich bin dieses Jahr etwas spät dran, mein Ansatz wird erst am 14.05. fertig.
Ich würde aber keinen Ansatz machen, wenn mich dieses Produkt nicht
überzeugt hätte.
in 14 Tagen dann also etwas mehr.

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 425
Wohnort: 15xyz

BeitragVerfasst am: 06.05.2018 17:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe das auch grad am Start und werde erst einmal beobachten und später berichten.Erst einmal bin ich doch sehr überrascht!!!
_________________
Gruß Ronny

Auf Veränderungen zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!
(Albert Einstein)
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2152
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 06.05.2018 19:06    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

wo rüber, bist du überrascht?

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 425
Wohnort: 15xyz

BeitragVerfasst am: 06.05.2018 21:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Später Michael
Ist noch zu früh,mache noch Bilder stille

_________________
Gruß Ronny

Auf Veränderungen zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!
(Albert Einstein)
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 12.05.2018 13:04    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey, wollte meine Erfahrungen ebenfalls zu Worte bringen.

Mikrobe, hat sich meine Probleme angenommen, außer das ich von der Person selbst mehr als begeistert bin. Steht mit Rat und Tat wirklich fast ganz um die Uhr für einen beiseite. Gibt ebenfalls außerhalb von seinem Fachgebiet gute Ideen. Sollte er keine Ahnung oder nur begrenzt über Teich spezifische Angelegenheiten was wissen, versucht er nicht irgendwas zu erzählen, sondern verweist auf andere.

Nun zum eigentlichen Thema:

Habe bzw. Hatte einen etwas höheren Besatz durch eigene Nachzuchten. Der Teich war mehr Tümpelig, und die Fische haben nun seit Jahren diesen Problemen getrotzt... Jedoch was selbstverständlich ist, ist das nicht dauerhaft möglich. Die Fische begannen sich nach der Überwinterung zu scheuern, das FressVerhalten hat stark nachgelassen und sie waren sehr Scheu. Als mir dann TSEMa empfohlen wurde, war ich eig eher skeptisch.. da in jedem Zoo Handel, einem irgendwas für teures Geld aufgeschwatzt, wird. Nach meiner Ersten Bestellung das Mittel am Vortag angesetzt bzw, mit Betonit, gemischt und ab inne Teich. Jetzt ist das Mittel 2 Wochen im Teich. Das Scheuern hat stark nachgelassen. Die Fische sind Fressgierig, null ängstlich mehr und man glaubt es kaum, einig lassen sich streicheln. Bin von der Beratung sowie, der Wirkung mehr als begeistert. Sodass ich auf anraten nächste Woche gleiches wiederhole.

Grüße
Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 425
Wohnort: 15xyz

BeitragVerfasst am: 17.05.2018 21:09    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also bis jetzt bin ich auch sehr positiv überrascht möchte aber noch warten mit weiteren Berichten.
_________________
Gruß Ronny

Auf Veränderungen zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!
(Albert Einstein)
Nach oben
koromi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.01.2013
Beiträge: 103
Wohnort: Schwalbach

BeitragVerfasst am: 21.06.2018 12:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
ich wollte auch mal berichten.
Im März hatte ich mein Filtermaterial ausgetauscht und der Filter wollte einfach nicht richtig anspringen. Gut Hel-x braucht bekanntlich seine Zeit.
Dann ist mir wieder TSEMa eingefallen und ich habe mir nach Rücksprache mit Bernhard vor 4 Wochen entsprechende "Filterstarthilfe" bestellt.
Nach dem einbringen wurden sofort die Fische aktiver.
So nach zwei drei Tagen viel mir ein, das ich in der Biokammer noch Ausströmersteine liegen hatte, als ich diese raus gefischt habe viel mir direkt auf, dass diese sauber waren, obwohl sie seit 4 Monaten nicht mehr in Betrieb waren.
Dann kam der "Supergau"! Die Fische haben abgelaicht und der Nitritwert schoss hoch auf 0,6 bis 1.Bernhard hat mir empfohlen wieder nachzuimpfen.
Seitdem ist der Nitrit binnen 2 Wochen auf 0,1 bis 0,2 gesunken und das ganze mit neuem Filtermaterial und bei voller Fütterung.
Heute Morgen stand ich am Teich und dachte irgendwas ist anders und ich bin einfach nicht drauf gekommen was es war. Als ich wieder ins Haus gehen wollte ist es mir dann eingefallen. Das Wasser sieht anders aus, ich drücke es einfach mal mit gesünder aus.
Sonst fällt mir kein Ausdruck ein.
So jetzt habe ich mehr geschrieben als ich wollte
Smile
Viele Grüße
Wolfgang
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 43, 44, 45  Weiter
Seite 44 von 45


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Tsema-N gegen Ammonium und Nitrit JeMe Haltung & Verhalten 21 25.10.2017 22:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilft Tsema bei der CO² problematik? klaus1 Haltung & Verhalten 22 29.03.2015 12:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge TSEMa Zebrazuechter Haltung & Verhalten 2 25.11.2014 07:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge TSEMa Limited74 Koi Allgemein 5 18.10.2014 08:11 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group