Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Ozon - Richtige Dosis?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schroeger
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08.08.2018 09:09    Titel: Ozon - Richtige Dosis? Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und würde gerne den Rat einiger Experten hier hören!

Die Planung einer Ozonanlage steht an, anbei einmal die Eckdaten zu meinem Teich:

Teichgröße: 48qm³
Filter: Trommelfilter, Biokammer mit 13er Hel-X
Pumpen: 1x 30000er Aquaforte DM Vario
1x 20000er Aquaforte DM Vario
1x 10000er Aquaforte DM Vario

UVC: 75Watt

Luft: 1x Aquaforte AP-100
1x Aquaforte V60

______________________________

So nun zu meiner Frage:

Ich plane eine Ozonanlage einzubauen.

Folgende Idee:

Da ich bereits einen Inline Mischer verbaut habe, der Momentan einfach Luft beimischt, Wäre die Idee diesen als Ozonbeimicher zu nutzen.

ich weiß das die Effizienz nicht so hoch ist wie bei einem Reaktor, aber die momentane Installation ist bereits so vorhanden,

Ein 2g Ozongenerator sollte dann soweit ausreichen, oder?

Folgender Aufbau ist angedacht:

Luftpumpe -> Lufttrockner -> Durchflussregler -> 2g Koizon Ozongenerator -> Inlinemischer

Das Ganze ist mit 75mm Rohrdurchmesser.

Bezüglich des Restozon konnte ich recherchieren das nach mehr als 5,5m Leitungslänge kein Restozon vorhanden ist.
In meinem Fall sind es knapp 8m, danach wird es durch eine schicht Vulkansteine geleitet.

So nun meine Frage, ist das ganze so in Ordnung? Oder habe ich hier einen groben Fehler drin?

Gruß Dominik
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 08.08.2018 09:09    Titel: Links zum Thema

Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 3508
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 08.08.2018 09:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Kannst du genau so machen. Hatte ich auch ein paar Jahre so.

Du musst nur aufpassen, dass die Luftpumpe so viel Druck aufbaut, dass nicht das Wasser aus dem Inliner rausgedrückt wird ins Ozongerät. Deshalb auch dringend ein gutes Rückschlagventil vor den Ozi einbauen!

_________________
Tschüß Ekki
Nach oben
schroeger
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08.08.2018 09:50    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ach ja das habe ich vergessen,
zwischen Ozongenerator und Inline Mischer kommt ein Alu Rückschlagventil.
Die V60 ist für das Ozongerät gedacht, durch einen Durchfluss von rund 15-17qm³ muss eine recht große Pumpe ran das eine Effektive Leistung von 4-5L/min gepumpt werden.

Vielen Dank für die gute Antwort!
Nach oben
TaTa
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08.08.2018 12:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Dominik,
das Einmischen wird durch ein Venturi wesentlich erleichtert.

Alu-Rückschlagventil?
Ist das Ozon beständig?
Nach oben
schroeger
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 08.08.2018 13:39    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sorry Edelstahl,

ich bin mir nicht 100% sicher, habe grade noch ein anderes bestellt das explizit als Ozon beständig beschrieben ist.

Noch eine andere Frage:

Welchen Ozon Controller verwendet Ihr?
Oder ist das nicht notwendig und Ihr betreibt die Anlage auf Dauerbetrieb bzw. per Zeitschaltung?
Nach oben
bimbi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 08.08.2018 18:55    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Verlasse dich nicht zu sehr auf das Ozon rückschlagventil habe schon einige getestet bis 130€ das Stück keines hat lang durchgehalten.
Ansonsten sollte das so funktionieren.
Controller gibt es so dazu nicht.Man könnte mit den Redoxwert das ganze Steuern,aber das macht man eigentlich nicht mehr.
Zeitschaltuhr ist noch eine weitere Möglichkeit.
Oder halt von Hand bei Bedarf.
Nach oben
schroeger
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.08.2018 19:12    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Vielen Dank!

Bei dem Thema Restozon liege ich ja richtig das ich das bei der Leitungslänge vernachlässigen kann , oder ?

Ich habe einen GHL Profilux mit PH / Temp und Redox Sonden der meine Teichüberwachung macht.

Gibt es denn eine Art Leitfaden bei welchen Werten ich welche Auswirkungen ich habe ?
Entfernung, Algen, entkeimung usw.

Wechselst du die Ventile dann jedes Jahr ?
Nach oben
Palatia
Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 178
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 09.08.2018 20:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Den Ozoneintrag über die Redoxsonde zu steuern kannst du vergessen.

Wäre mir zu Risikoreich.

Gruß Jürgen
Nach oben
bimbi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 09.08.2018 20:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Der beste Anhaltspunkt sind dein Augen wenn es nur um Entfärben geht wirst du das auch erkennen.
Bei deiner Ozonmenge kannst du nicht zuviel verkehrt machen. Wink
Ich vermute mal das es darum geht bei dir oder hast du andere Ziele damit?
Nach oben
schroeger
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10.08.2018 00:31    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also meine Ziele sind

Entfärben
Senkung des Keimdrucks
Etwas Algenminderung

Ich denke dafür sollten 2g genügen.
Später kann ich ja dann über eine Zeitsteuerung das ganze auf 12-14h pro Tag reduzieren.
Nach oben
bimbi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 10.08.2018 08:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Entfärben geht mit dem Setup bestimmt,dazu muss die Anlage nicht immer laufen wenn mit einem SK bzw.mit Sauerstoff gearbeitet wird.

Mit den Algen kann sein das es wirkt,habe aber auch schon Teiche gesehen mit
viel mehr Ozon wie 2G die hatten trotzdem Algen.Mit und ohne Ozon.
Kann also was bewirken muss es aber nicht.

Mit dem Keimdruck wirst du mit 2G nicht viel erreichen,das erfordert viel mehr Ozonleistung.
Nach oben
koiroli
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.05.2012
Beiträge: 825

BeitragVerfasst am: 10.08.2018 08:33    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
ein gut gemeinter Rat von mir - verwende für das Gerät BITTE keinen Sauerstoffkonzentrator oder reinen Sauerstoff, im Idealfall nimm getrocknete Luft!

lg
Roland

_________________
Geht nicht - gibts nicht!
Nach oben
bimbi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 10.08.2018 11:46    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Roland ist doch eine Option um den Output zu steigern gegenüber Umluft. Laughing

Natürlich sollte man dann genau wissen wie man das ganze dann sicher betreibt.
Nach oben
koiroli
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.05.2012
Beiträge: 825

BeitragVerfasst am: 10.08.2018 21:39    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

bimbi hat Folgendes geschrieben:
Roland ist doch eine Option um den Output zu steigern gegenüber Umluft. Laughing

Natürlich sollte man dann genau wissen wie man das ganze dann sicher betreibt.

Nicht bei diesem Gerät - wäre mir zu heiß!
Ich glaube du weißt was ich meine.

lg
Roland

_________________
Geht nicht - gibts nicht!
Nach oben
bimbi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 11.08.2018 09:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bisher sehe ich nur ein 2 G Geräte als Namen kein Link oder Bild dazu.
Oder habe ich da was übersehen ?
Sollte nur als Option genannt werden.
Als Einstieg ist die Umluft auch ausreichend und perfekt in das Thema einzusteigen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welcher Kescher ist der richtige? DirkAn1 Koi Allgemein 8 02.08.2018 22:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ozon - Set - Sander 500, KHB Inline M... KoiToiToi Biete 2 05.06.2018 12:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zum Thema Ozon hansemann Haltung & Verhalten 0 20.01.2018 22:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die richtige Belüftungspumpe für den ... Flokoi Technik 21 19.09.2017 19:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge welcher Filter ist für meinen Teich d... HLock Technik 2 23.05.2017 00:54 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group