Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Ist dieser Koi noch zu retten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1060
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 09.10.2018 12:25    Titel: Ist dieser Koi noch zu retten Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hier zeige ich mal, das es immer wieder Rückschläge giebt die man nicht beeinflussen kann. Auch ich bin nicht davor gefeit Crying or Very sad
Ich habe lange Überlegt ob ich es überhaut Zeigen soll, aber es gehört nun mal dazu. Es ist ein 4 Jahriger Showa, max.40cm aus eigener Zucht. Angefangen hat es mitte Juni, da hat er sich 3 Tage abgesondert, in den 3 Tagen ist der Tumor gewachsen, danach fing er wieder an sich in den Schwarm einzuordnen und wieder mitzufressen bis heute.
Ich gehe davon aus das er ein Tumor im Bauch hat, der nun inzwischen auf beiden Seiten zu sehen ist. Deswegen werde ich ihn noch vor dem Winter entfernen, den muss er nicht noch durchmachen.

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 09.10.2018 12:25    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Hi-Shusui
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.11.2012
Beiträge: 2284
Wohnort: 14xxx

BeitragVerfasst am: 10.10.2018 20:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred,

das sieht doch sehr nach einem Tumor aus. (kann mich natürlich irren) Kann man evtl operieren aber ob der Aufwand gerechtferigt ist muss jeder selber entscheiden.
Normal ist so etwas der Anfang vom Ende, befürchte ich.

_________________
Gruß
Karsten

65m³ Folie, Trommelfilter, BF; RF und Bio
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 873
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 11.10.2018 05:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das wird wohl noch stärker werden und zum Ende für den Koi führen. Die Form ist zu ungleichmäßig um auf ein Nierenproblem zu tippen, aber wenn du Lust hast kannst du ihm ein paar Salzbäder verordnen um zu sehen ob er darauf reagiert. Wenns ein Tumor ist wird er immer dicker werden bis er stark eingeschränkt ist, spätestens dann solte er erlöst werden.
_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
www.betonabbruch.info
Nach oben
keule07
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 110
Wohnort: Borna, Sachsen

BeitragVerfasst am: 11.10.2018 18:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Schade um den Kleinen..., er hat in meinen Augen ein schönes Farbspiel.
Aber wenn es nicht anders geht. Crying or Very sad

_________________
Jeder hat mal klein angefangen... Wink


Teichgröße: 65.000 Liter
Besatz: 16x Koi (20 - 50cm)
Filter: 5.000 Liter, Schwerkraft, 4 Kammern
Pumpe: 2x EcoMax O-13000
Sauerstoffpumpe: 1x Aqua Forte V-20, 1x Aqua Forte V-60
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1060
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 12.10.2018 17:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Nein am rumdoktern, rausfangen separieren und Salzbäder sehe ich keinen Sinn, er verhält sich noch ganz normal und frisst noch mit, Futter muß eh alle werden vorm Winter, es wird sich irgendwann eine passende Gelegenheit finden, ihn ohne Aufsehen zu entfernen.
Es währe sicher interessant zu Wissen was konkret Sache ist, aber da extra einen Tierarzt zu bemühen, dazu kann ich mich auch nicht entschließen.
Gruß Fred

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3902
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 12.10.2018 17:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wenn du es genau wissen willst , guck doch nach Wink
Falls der Fisch eh getötet wird , kannst du ihn auch aufschneiden und nachsehen , ist genau wie beim Angeln und es dab hier auch schon " Innenbilder " zur Bestimmung Wink

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1060
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 13.10.2018 16:07    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Martin, ich glaube das ist nicht so mein Ding, den auszuweiden, puu
Aber ich habe noch einen Kandidaten der gewaltig nervt auch wenn er nicht stirbt, da weiß ich auch noch nicht was ich mache. Aber da mach ich ein neues Thema auf vielleicht weiß einer Rat oder hatte einen ähnlichen Fall.
Gruß Fred

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
D&R
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.10.2018
Beiträge: 2
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 30.10.2018 20:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich würde ihn schwimmen lassen so langer er frisst und nicht extrem beeinträchtigt ist. sollte er apartisch wirken oder kaum schwimmen würde ich abwegen ob er erlöst werden sollte oder aber ob man ihn operieren lässt was ja durchaus gut gehen kann.
Nach oben
Oli und Bines Koi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.11.2018
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05.11.2018 19:46    Titel: Re: Ist dieser Koi noch zu retten Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:
Hier zeige ich mal, das es immer wieder Rückschläge giebt die man nicht beeinflussen kann. Auch ich bin nicht davor gefeit Crying or Very sad
Ich habe lange Überlegt ob ich es überhaut Zeigen soll, aber es gehört nun mal dazu. Es ist ein 4 Jahriger Showa, max.40cm aus eigener Zucht. Angefangen hat es mitte Juni, da hat er sich 3 Tage abgesondert, in den 3 Tagen ist der Tumor gewachsen, danach fing er wieder an sich in den Schwarm einzuordnen und wieder mitzufressen bis heute.
Ich gehe davon aus das er ein Tumor im Bauch hat, der nun inzwischen auf beiden Seiten zu sehen ist. Deswegen werde ich ihn noch vor dem Winter entfernen, den muss er nicht noch durchmachen.
Embarassed Embarassed

Das ist die dunkele Seite in einem der Leuchtensten Hobby die es für uns Gibt
alles gute für den kleinen
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1060
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 05.11.2018 19:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Gute Wünsche kommen leider zu spät, bei mir werden solche Koi entfernt oder erlöst um nicht den Begriff gekeult zu verwenden.
Ich möchte kein Auffanglager für dauerkranke oder missgebildete Koi haben. Auch wenn das fanatische Tierschützer anders sehen.
Tut mir leid, Gruß Fred

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
rainthanner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.12.2008
Beiträge: 111
Wohnort: Essing

BeitragVerfasst am: 16.11.2018 13:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:
Gute Wünsche kommen leider zu spät, bei mir werden solche Koi entfernt oder erlöst um nicht den Begriff gekeult zu verwenden.
Ich möchte kein Auffanglager für dauerkranke oder missgebildete Koi haben. Auch wenn das fanatische Tierschützer anders sehen.
Tut mir leid, Gruß Fred

Völlig richtig. Tumore sind nicht heilbar. Und wenn dir so ein Koi im Winter unentdeckt stirbt, dann gute Nacht für den Restbesatz.
MfG
Nach oben
Dänu
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge: 574
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: 16.11.2018 14:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Und wenn dir so ein Koi im Winter unentdeckt stirbt, dann gute Nacht für den Restbesatz.


Hoi Rainer

denkst Du bei dieser Aussage an die "Verottung" des Fisches und den möglichen Keimdruck der entstehen kann, resp. "böser" Keime die sich ins Teichwasser absetzen können?

Gruss Dany Smile
Nach oben
rainthanner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.12.2008
Beiträge: 111
Wohnort: Essing

BeitragVerfasst am: 16.11.2018 14:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Dänu hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Und wenn dir so ein Koi im Winter unentdeckt stirbt, dann gute Nacht für den Restbesatz.


Hoi Rainer

denkst Du bei dieser Aussage an die "Verottung" des Fisches und den möglichen Keimdruck der entstehen kann, resp. "böser" Keime die sich ins Teichwasser absetzen können?

Gruss Dany Smile


absolut. Das sind dann immer die Katastrophen im Frühjahr.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Brauche euren Rat, vielleicht ist mei... Goekhan Krankheiten 12 08.10.2018 07:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aquariolux OMK noch im Handel? Oder A... Hahn Technik 0 13.09.2018 08:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge neuer Koi frisst nur noch wenig und s... taxus Krankheiten 3 17.06.2018 13:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umzug - noch kein neuer Teich StefanHabel Koi Allgemein 1 05.06.2018 07:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Shiro schwimmt nur noch an der Oberfl... Fred S Krankheiten 4 01.06.2018 19:13 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group