Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    



TSEMa
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 42, 43, 44  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Scubi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 815

BeitragVerfasst am: 21.06.2016 23:39    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

@Kin-gin-rin,

die wären auch begeistert, wenn Du nur EM zu EMA fermentieren würdest. EM ist ein Bodenhilfstoff der für Pflanzen entwickelt wurde. Dafür benötigst Du den Rest aus dem TSEMA nicht, wenn Du TSEMA nicht im Teich anwendest. Wendest Du TSEMA im Teich an und nutzt das Teichwassser zum gießen, dann hast Du natürlich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Gruß Alois
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 21.06.2016 23:39    Titel: Links zum Thema

Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9313
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 21.06.2016 23:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Alois,

in vielen Beiträgen willst Du uns immer wieder erklären, dass Du die "geheimen" Zusätze kennst. Und es geht meist irgendwie um Berndhard bzw. TSEMA. Mach Dein eigenes Ding, nenn deine Mischung z.B. AEMa (Alois EMa) und sei zufrieden. Razz

Viele Grüße,
Frank
Nach oben
Scubi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 815

BeitragVerfasst am: 21.06.2016 23:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,

ich habe gar keine Lust mir ein zweites Geschäft ans Bein zu binden.
Die beiden Fermente sind nun mal bekannt und kursieren durchs Internet.

Milchsäurebakterien sind mein Hobby. Dabei wird es auch bleiben.
Somit spreche ich einfach von Milchsäure Bakterien, weil das die Grundlage der meisten Rezepte ist.

Meiner Meinung nach ist das ganze Thema aber auch aus dem Ruder gelaufen. Ich wollte lediglich wissen, wer welche Erfahrung mit der Wundheilung beim Einsatz von TSEMA hat. Evtl. hätte ich gleich neutral fragen sollen, wer hat positive Erfahrungen beim Einsatz von Milchsäurebakterien im Zusammenhang mit Wundheilung Smile

Gruß Alois


Zuletzt bearbeitet von Scubi am 22.06.2016 00:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Thale312
Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 874
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 00:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Mach Dein eigenes Ding, nenn deine Mischung z.B. AEMa (Alois EMa) und sei zufrieden. Razz


daumenrechts daumenrechts daumenrechts

ansonsten bleibt da nur ein kopfschütteln übrig ... übrigens das
mit den Pflanzen gießen und der wundversorgung steht glaube ich bereits
auf Seite 1 dieses Treades (!)

echt schade um den Rainer (Treadopener) der war echt ein feiner Kerl
ich vermisse daß Geschnake mit ihm Sad

"ahja" ich vergas ich bin ja der der normales EMa erst gar nicht
probieren will und von daher nicht mitreden kann Cool

Gruss

Josef
Nach oben
Scubi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 815

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 00:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ach Josef...
Spontan fällt mir nur der Wunsch von Rainer auf Seite 1 ein.
Er wollte Erfahrungsberichte ohne Kritik. Das ist bei so einem Produkt nicht ganz einfach. Über Wundheilung wurde auf Seite 1 übrigens nicht gesprochen. Ich komme Ihm mit seiner Frage aber entgegen, weil ich mich hier austauschen möchte. Ich möchte wissen, wie sieht es mit der Wundheilung nach der Zugabe von TSEMA aus. Positiv oder Negativ.

Das mit dem EMA hast Du leider auch verkehrt verstanden. Du bist derjenige, der sich nicht mit der Unterschiedlichen Zusammensetzung und den unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten von TSEMA auseinander setzen möchte weil Du das Originalprodukt in den Teich schüttest.

Was spricht dagegen? Nichts.

Schöner wäre gewesen, wenn Du hier, wie Rainer es gewünscht hat einen Beitrag zum Thema geleistet hättest. Welche Erfahrungen hast Du gesammelt?

Der Rainer war übrigens ein feines Kerlchen. Der hat sich mit mir über das Thema ausgetauscht. Rainer war sehr interessiert daran, was noch möglich ist.
Aus diesem Grund schäme ich mich auch gar nicht, weiterhin in seinem Thread zu schreiben.

Ich kritisiere TSEMA in seiner original Zusammenstellung nicht. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass mehr möglich ist.

Bernhard schreibt immer wieder das TSEMA kein Medikament und kein Algizid ist. Natürlich darf er sein Produkt auch nicht mit dem Hinweis verkaufen, darum setzt er immer wieder den Hinweis.

Ich lese aber immer wieder im Internet davon, dass der Einsatz von TSEMA die Wundheilung unterstützt. Aus diesem Grunde suche ich hier Erfahrungsberichte zum Thema TSEMA und Wundheilung.
Ich denke, die Anfrage ist total legitim.
Gruß Alois
Nach oben
fishnet
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2011
Beiträge: 5401
Wohnort: Zwischen Bonn und Köln

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 09:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Petro Wendelstain hat Folgendes geschrieben:
http://www.buddhismus-heute.de/archive.issue__21.position__1.de.html Very Happy Rolling Eyes

Petro


Hallo

Petro was willst du damit ausdrücken ?

Danni und du ?

Ecki ich produzier mein Tzemma selber kointiunierlich im Filter . Will zufällig jemand bissl Koitzemma in einer Buddel ? ('Very Happy')

Gruß Stephan

_________________
Der nächste Mikroskopiekurs am 25.02./26.02 017
Koiparasiten , Symptome , Ursachen . Probleme Erkennen , Erkrankungen Vermeiden . Mikroskopiekurs Ganztagestermin incl. Verpflegung 49,00 € .
www.koi-teichgarten.de
https://www.facebook.com/KoiUndTeichgartenDoege/
Nach oben
Petro Wendelstain
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.05.2014
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 09:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Stephan,

ist doch einfach, in dem Link geht es um das buddhistische Tsema, also das "richtige Erkennen", das letztlich zur reinen Wahrheit führen soll. Passt doch bestens zur Diskussion.

Grüße
Petro
Nach oben
hansemann
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.08.2008
Beiträge: 3037
Wohnort: 93xxx

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 10:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Ich kritisiere TSEMA in seiner original Zusammenstellung nicht. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass mehr möglich ist.

Bernhard schreibt immer wieder das TSEMA kein Medikament und kein Algizid ist. Natürlich darf er sein Produkt auch nicht mit dem Hinweis verkaufen, darum setzt er immer wieder den Hinweis.

Ich lese aber immer wieder im Internet davon, dass der Einsatz von TSEMA die Wundheilung unterstützt. Aus diesem Grunde suche ich hier Erfahrungsberichte zum Thema TSEMA und Wundheilung.
Ich denke, die Anfrage ist total legitim.


Prima Alois,

so liest man gerne hier weiter daumenlinks
Auch das du zukünftig von Milchsäurebakterien schreibst, wie von Bernhard gewünscht, finde ich prima.
Nun zu Wundheilung und TsEMA. Das Produkt TseMA ist ja eher im Netz unbekannt und der Suchbegriff sollte eventuell EM oder EMA lauten, vielleicht gibt es da mehr Treffer?
Grundsätzlich gibt es ja schon einige Milchsäurebakterien-Produkte, die für unsere Teiche empfohlen werden. Wenn ich von Löcher lese, dann würde ich an ein erhöhtes Aufkommen von Aeromonas und Pseudomonas denken, also neg. Bakterien. Somit müssten EM-Produkte die Wundheilung indirekt durch Reduzierung der neg. Bakterien schon pos. beeinflussen, meine Vermutung.

Viele Grüße
Hans
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3105
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 13:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Scubi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Klaus,

Zitat:


...evtl hier !!
Du spülst den Dreck ab und zu aus den Pflanzen in den Teich ?
Aus einem Bereich wo die Koi also nicht hinkommen ?
Das könnte der Auslöser sein.


Ok, da gebe ich Dir recht. Da könnte was dran sein. Das habe ich aber auch früher mit dem alten Filter immer schon gemacht. Allerdings habe ich mit dem alten Filter weniger Wasserwechsel gemacht. Die Fische kommen schon immer zwischen die Pflanzen, weil ich die in einer Reihe um den Teich gepflanzt habe.

Die Ektoparasiten konnte der Doc nicht feststellen. Jeder der betroffenen Fische hat nur eine Wunde. Jeder an einer anderen Stelle. Die größte Wunde war an einem Fisch wie ein 2 Euro Stück. Die Wundheilung geht derzeit aber sehr gut voran. Ob es jetzt an den Milchsäurebakterien liegt, kann ich nicht beantworten. Darum wollte ich hier eine Antwort finden, welche TSEMA Anwender ähnliches beobachtet haben.

In den Vergangenen Jahren habe ich übrigens immer regelmäßig ca. alle 6 Wochen 10 Liter Milchsäurebakterien in den Teich gegeben. Auch über den Winter. In diesem Winter habe ich das erste mal meinen Filter durchlaufen lassen und habe im Dezember das letzte mal bei Temperaturen über 12 Grad hinzu gegeben, weil die Bakterien laut dem Forum eh kaum aktiv sind.

Es scheint dann so , das deine Fischies ohne EMa nicht auskommen können.
Generell hast/hattest du ja eher einen Gartenteich (nicht negativ verstehen bitte)
Dort kennen wir schon solche Probleme , denn in kleinen versteckten Ecken
können sich halt mal die "Bösen" massenhaft entwickeln.
Hinzu kommen noch die Gartenteich üblichen Belastungen
(Temp.-Schwankungen und evtl. pH zickzack)
Da du die letzten beiden Jahre etwas aufgerüstet hast,
und zugleich mit EMa nachgeholfen hast,
und die Koi durch Masseaufbau mehr verschmutzen/futtern,
brauchen sie womöglich zwingend die Unterstützung von EM´s.
Das wäre dann dein Mittel der Wahl um die möglicherweise
vorhandenen Mängel am Teich zu kompensieren.
Zitat:

Der Umstand das ich eine neue Filteranlage habe, ist eher dem Zufall geschuldet, dass ich eine Verbindung der Filterkammern erneuern musste. Auf der Suche nach alternative Filterkammern bin ich zufällig über ein gutes Angebot für einen neuen Trommelfilter gestolpert.
Ob die Anlage so bestehen bleibt weis ich noch nicht. Ich sehe in der Anlage noch keinen Vorteil. Auch um einen Trommelfilter muss man sich regelmäßig kümmern. Der alte Filter hat nicht wirklich mehr Aufwand gemacht. Schieber zum Teich schließen, Bürsten anheben, Ablassschieber öffnen, Bürsten nachspülen.

Der Trommler entfernt doch alle 10-20 Minuten den Dreck !
.... und dieser Dreck kann dann das System nicht mehr belasten!
( in meiner Abwasserkammer vom Trommler sammelt sich
täglich etwa ein 10L Eimer voll mit stinkendem Brei/Schlamm/Kot)
Wie oft willst du denn die Bürstenkammer reinigen wenn deine fischies immer weiter wachsen ??
Meine damalige Bürstenkammer musste ich spätestens alle 3 Tage reinigen,
... dann hat es schon angefangen zu stinken , und dann wird es ungesund !
Also im Sommerhalbjahr kein Urlaub usw.
Zitat:

Beide Systeme haben Ihre Vorteile. Aus meiner Sicht überwiegen aber die Nachteile des neuen Filters in der Praxis.
Bei meinem alten System fand ich besser, dass ich mit einem kurzen Luftheber arbeiten konnte und somit keinen Strom im Filter hatte.
Außerdem habe ich bestimmt, wann und wieviel Wasser ich wechsel. Bei einem Trommelfilter ist es einem ab einer bestimmten Durchflussrate vorgegeben.

Gruß Alois


...also die paar Liter die der Trommler verbraucht ist doch eh zu wenig Frischwasser !!

_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
Gummibaer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 346
Wohnort: 9725* 30km südl v Würzburg

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 20:40    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Karl der Koi hat Folgendes geschrieben:
B

Und wenns, dich beruhigt, ich bin aus diesem Tread raus. Ist mir zu mühseelig.

und schüß

Karlchen Smile


daumenrechts
Nach oben
Thale312
Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 874
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 22:07    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Servus Alois,

Zitat:
Schöner wäre gewesen, wenn Du hier, wie Rainer es gewünscht hat einen Beitrag zum Thema geleistet hättest. Welche Erfahrungen hast Du gesammelt?


der Pfarrer predigt auch nicht 3.Mal (!) ... ich denke schon daß ich
meine Erfahrungen mit TSEMa in allen Bereichen mehr als ausführlich geschildert habe ... siehe:

http://www.koi-live.de/ftopic38398.html

http://www.koi-live.de/viewtopic.php?t=41131&highlight=

beide Treads sind Dir doch mehr als bekannt oder ... zumindest haste
in beiden was dazu geschrieben !?
wenn nicht dann lese es Dir nochmal durch und den Satz
(Dein Zitat siehe oben) darfste danachen streichen (!)

Gruss

Josef
Nach oben
Gummibaer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 346
Wohnort: 9725* 30km südl v Würzburg

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 22:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Thale312 hat Folgendes geschrieben:
Servus Alois,

Zitat:
Schöner wäre gewesen, wenn Du hier, wie Rainer es gewünscht hat einen Beitrag zum Thema geleistet hättest. Welche Erfahrungen hast Du gesammelt?


der Pfarrer predigt auch nicht 3.Mal (!) ... ich denke schon daß ich
meine Erfahrungen mit TSEMa in allen Bereichen mehr als ausführlich geschildert habe ... siehe:

http://www.koi-live.de/ftopic38398.html

http://www.koi-live.de/viewtopic.php?t=41131&highlight=

beide Treads sind Dir doch mehr als bekannt oder ... zumindest haste
in beiden was dazu geschrieben !?
wenn nicht dann lese es Dir nochmal durch und den Satz
(Dein Zitat siehe oben) darfste danachen streichen (!)

Gruss

Josef



Hey macht ihr erstmal soviele Erfahrung wie Josef, dann könnt hier mal richtig mitreden.
Nach oben
Gummibaer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 346
Wohnort: 9725* 30km südl v Würzburg

BeitragVerfasst am: 22.06.2016 22:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

OlympiaKoi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Alois,

in vielen Beiträgen willst Du uns immer wieder erklären, dass Du die "geheimen" Zusätze kennst. Und es geht meist irgendwie um Berndhard bzw. TSEMA. Mach Dein eigenes Ding, nenn deine Mischung z.B. AEMa (Alois EMa) und sei zufrieden. Razz

Viele Grüße,
Frank


daumenrechts

@ Alois
dann erklär doch wie und woher du es wissen willst/kannst was das für Zusätze sind
Nach oben
Scubi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 815

BeitragVerfasst am: 25.06.2016 00:04    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

So, ich habe jetzt extra ein paar Tage gewartet, weil ich gehofft habe, das es hier von irgend jemanden eine Positive Erfahrung gibt.
Das Argument von Hansemann war m.M.nach richtig. So sehe ich das auch. Das war ja auch mein Gedanke, eine große Menge an Milchsäurebakterien in den Teich zu geben um die negativen Bakterien zu reduzieren.

Das hat bei mir bisher bei zwei Fischen sehr gut geklappt. Ich möchte meinen, die hohen Temperaturen in den letzten Tagen haben dazu beigetragen.
Bei zwei weiteren Fischen kann ich erkennen, dass sich die Wunden positiv entwickeln, es dauert aber scheinbar länger als bei den sich schnell positiv entwickelnden Fischen.
Meine Vermutung ist, dass bei den beiden Fischen das Emunsystem stärker angegriffen war oder zur Zeit der Zugabe der Milchsäurebakterien der Stoffwechsel noch nicht weit genug / gleichmäßig wie bei den anderen sich sehr positiv entwicklenden Fischen hochgefahren war um nach der Zugabe der Michsäurebakterien ein gleichmäßiges Ergebnis bei allen 4 Fischen zu haben.

MfG Alois
Nach oben
tamerki85
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.04.2016
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 30.09.2016 23:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,
Habe vor paar Tagen TSEMA an meinem Teich angewendet...
Am Teich ist nichts zu sehen außer eine Trübung.
Muss ich noch warten ob sich da was ändert

Bei mein fischen macht sich das aufjedenfall positiv bemerkbar , bin überrascht gewesen.Werte seit 3 Tagen mein Futter damit auf nu fressen mir fast alle aus der Hand und das Verhalten der Fische hat sich geändert .

Danke an Mikrobe !!

Gruß
Tamer
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 42, 43, 44  Weiter
Seite 43 von 44


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hilft Tsema bei der CO² problematik? klaus1 Haltung & Verhalten 22 29.03.2015 12:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge TSEMa Zebrazuechter Haltung & Verhalten 2 25.11.2014 07:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge TSEMa Limited74 Koi Allgemein 5 18.10.2014 08:11 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group