Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  UserkarteKarte  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    



Futterversuch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kerraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 141
Wohnort: Ansbach

BeitragVerfasst am: 24.05.2016 23:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,

Leider hat sich alles etwas verzögert, aber die Becken sind fertig und die Fische seit einer Woche eingesetzt.
Hier könnt ihr den aktuellen Stand verfolgen:

http://chriskoiandgardenblog.de/201.....s-koifutter-im-vergleich/

Grüße,
Chris
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 24.05.2016 23:28    Titel: Links zum Thema

Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 2985
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 25.05.2016 05:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

daumenlinks

super Blog

_________________
Tschüß Ekki
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 1902
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 25.05.2016 16:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo chris,

die kommentarfunktion im blog hat bei mir nicht so richtig gefunzt,
kann man ja aber auch über das forum schreiben.

eine interessante sache. die anzahl von 15 stück erscheint mir ein
wenig viel, der versuch wird es aber zeigen.
vielleicht kannst du deine filter mal noch ein wenig näher erläutern.
ich wünsch dir gutes gelingen.

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Caro_
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.06.2012
Beiträge: 26
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 26.05.2016 10:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Michael,

Der Blog ist moderiert, dh. die Kommentare müssen freigeschalten werden.
Ich habe deinen jetzt zugefügt Smile.

Liebe Grüße,
Carolin
Nach oben
fredl
Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2014
Beiträge: 68
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26.05.2016 12:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ich weiß momentan nicht so recht ob da brauchbare Ergebnisse zustande kommen. Ich war ja von Anfang an Befürworter des Versuchs und ich würde umgehend 2 Dinge ändern:

1. Als "Vergleichsgröße" der Versuchsgruppen würde ich anstelle der Gewichtszunahme das Längenwachstum nehmen. Fette, hochrückige, kurze Koi mit Sackärschen wiegen mehr als schmale, lange Koi mit breiten Köpfen. Qualitativ besser sind unstrittig die letzteren (zumindest bis zu einem Alter von 2-3 Jahren).

2. würde ich die absolut gleiche Futtermenge bei beiden Versuchsgruppen nehmen. Nur so lassen sich sinnvolle Vergleiche machen. Die prozentual gleiche Futtermenge ist für die normale Haltung schon richtig aber nicht bei diesem Versuch.

Kurz gesagt kann man das Gewicht als Qualitätsmerkmal bei Koi getrost vergessen. Es ist wie im richtigen Leben: Nur die Größe zählt !

Very Happy

Viele Grüße
Stefan
Nach oben
wr
Business-Mitglied Business-Mitglied



Anmeldungsdatum: 22.02.2011
Beiträge: 1098

BeitragVerfasst am: 26.05.2016 19:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

die Ziffer 2 vom Stefan ist wichtig !!! Ansonsten müßte man das umständlich umrechnen.

Gruß W
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2260

BeitragVerfasst am: 26.05.2016 20:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Stefan,
fredl hat Folgendes geschrieben:
1. Als "Vergleichsgröße" der Versuchsgruppen würde ich anstelle der Gewichtszunahme das Längenwachstum nehmen.

ich halte diese Aussage für nicht zielführend. Kein Profi bezieht sich bei Futtertests auf das Längenwachstum. Und glaube mir, ich kenne Versuche aus der ganzen Welt und zu fast allen möglichen Fischarten die in Zucht gehalten werden. Nahezu immer wird die Futtermenge in Relation zur Gewichtszunahme gesetzt.
Das Längenwachstum spielt eine untergeordnete Rolle und ist in der Aquakultur vor allem für eine Aussage wichtig. Ist das Wachstum möglichst gleichmäßig innerhalb des Bestandes oder driftet das Längenwachstum weit auseinander und erschwert dadurch die Vermarktung.
fredl hat Folgendes geschrieben:
2. würde ich die absolut gleiche Futtermenge bei beiden Versuchsgruppen nehmen. Nur so lassen sich sinnvolle Vergleiche machen.

Auch diese Aussage ist aus meiner Sicht nicht richtig. Nur bei vergleichbarer Futtermenge zum Fischgewicht gibt es auch vergleichbare Resultate. Daher werden die Fische bei den Profis bei Versuchsverlauf über längere Zeit regelmäßig gewogen und die Futtermengen dem Zuwachs angepasst.
Ein Punkt ist eher problematisch. Nur wenn die beiden Futtersorten ähnlichen Proteingehalt und Energiedichte haben sind die Ergebnisse ohne Korrektur einigermaßen vergleichbar. Hier könnte man eine Berücksichtigung/Anpassung der Menge bei großen Unterschieden der genannten Komponenten im Futter in Betracht ziehen.

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2260

BeitragVerfasst am: 26.05.2016 20:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Chris,
Kerraner hat Folgendes geschrieben:
Hier könnt ihr den aktuellen Stand verfolgen:

http://chriskoiandgardenblog.de/201.....s-koifutter-im-vergleich/

bei den Wasserwerten fehlt aus meiner Sicht ein ganz wichtiger Punkt bezüglich der Qualität eines Futters. Wie hoch ist die Belastung der Hälterung mit Ammonium/Ammoniak?

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
Kerraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2012
Beiträge: 141
Wohnort: Ansbach

BeitragVerfasst am: 27.05.2016 22:20    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mikrobiologie hat Folgendes geschrieben:
Hallo Stefan,
fredl hat Folgendes geschrieben:
1. Als "Vergleichsgröße" der Versuchsgruppen würde ich anstelle der Gewichtszunahme das Längenwachstum nehmen.

ich halte diese Aussage für nicht zielführend. Kein Profi bezieht sich bei Futtertests auf das Längenwachstum. Und glaube mir, ich kenne Versuche aus der ganzen Welt und zu fast allen möglichen Fischarten die in Zucht gehalten werden. Nahezu immer wird die Futtermenge in Relation zur Gewichtszunahme gesetzt.
Das Längenwachstum spielt eine untergeordnete Rolle und ist in der Aquakultur vor allem für eine Aussage wichtig. Ist das Wachstum möglichst gleichmäßig innerhalb des Bestandes oder driftet das Längenwachstum weit auseinander und erschwert dadurch die Vermarktung.
fredl hat Folgendes geschrieben:
2. würde ich die absolut gleiche Futtermenge bei beiden Versuchsgruppen nehmen. Nur so lassen sich sinnvolle Vergleiche machen.


Auch diese Aussage ist aus meiner Sicht nicht richtig. Nur bei vergleichbarer Futtermenge zum Fischgewicht gibt es auch vergleichbare Resultate. Daher werden die Fische bei den Profis bei Versuchsverlauf über längere Zeit regelmäßig gewogen und die Futtermengen dem Zuwachs angepasst.
Ein Punkt ist eher problematisch. Nur wenn die beiden Futtersorten ähnlichen Proteingehalt und Energiedichte haben sind die Ergebnisse ohne Korrektur einigermaßen vergleichbar. Hier könnte man eine Berücksichtigung/Anpassung der Menge bei großen Unterschieden der genannten Komponenten im Futter in Betracht ziehen.


Zu 1.:
Ich werde ab der nächsten Messung auch die Länge bzw. das Längenwachstum notieren - Da ich die Fische sowieso fange ist dies kein großer Mehraufwand. Was für Schlüsse man daraus ziehen kann wird man sehen.

Zu 2.:
Da ich diesen Versuch hauptsächlich für mich mache, ist es mir wichtig Erkenntnisse zu gewinnen die mir weiterhelfen. Ich füttere meine Fische in Abhängigkeit des Körpergewichts, so wie die meisten anderen auch, denke ich. Deshalb habe ich bisher auch davon abgesehen die Futtermenge anhand des Proteingehalts anzupassen - Das werden denke ich in der Praxis die wenigsten Koihalter tun. Vielleicht können wir dazu aber noch eine kleine Umfrage starten.

Auf jedenfall werde im nächsten Blogbeitrag näher auf die Inhaltsstoffe der beiden Futtersorten eingehen. Falls die Experten den Unterschied der Inhaltsstoffe der Futtersorten doch als zu groß erachten, bin ich bereit eine Anpassung durchführen.

Die Futtermenge werde ich morgen nach Überprüfung der Wasserwerte auf 2% anheben.
Ich prüfe in den besetzten Becken auch den Ammoniumgehalt.

Grüße,
Chris
Nach oben
DasFlöhle
Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.03.2014
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 25.07.2016 09:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi Chris,

wie läuft der Versuch? Gibt es erste Tendenzen?

VG,
Flo
Nach oben
mike77
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 09.11.2008
Beiträge: 1126
Wohnort: östlich von Bonn

BeitragVerfasst am: 25.09.2016 13:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wie ist der aktuelle Stand???

Mfg

_________________
Kurz nicht Nachgedacht und Zack Glücklich !!
Nach oben
nihao
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.09.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.01.2017 20:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

thema gestorben?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Ernährung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen








  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group