Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Wasserratten ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sammy
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 1212
Wohnort: 47*** / lebe am linken Niederrh.

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 18:11    Titel: Wasserratten ? Beitrag dem Moderator/Admin melden

Laughing

Hallo zusammen,

hatte einer v. Euch schon mal Wasserratten am / im Teich ?

Hinter unserem Grundstück gibt es einen Graben, der früher auch mal Wasser hatte, es waren immer Wanderratten drin, jetzt hatten wir wieder eine i.d. Falle Mr. Green Mr. Green

Es gibt eine kleine Kläranlage i.d. Nähe dort halten sie sich auch auf...
die Stadt legt dort Fallen aus.

Die Koi verhalten sich seltsam, sind sehr schreckhaft, kann das der Grund sein ?

Halten sich diese Biester eigentlich auch IM Teich auf ????

LG Sammy

Laughing

_________________
Verteidige Dein Recht zu denken.
Denken und sich irren ist besser als nicht zu denken !
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 26.09.2013 18:11    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3618
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 19:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sind wohl alles Wanderratten Laughing und - JA - die gehen auch im Teich baden , allerdings gibt es wohl keine Krankheiten die diese Viecher auf deine Koi übertragen könnten und du bist auch relativ sicher Wink sind nicht so " teilagressiv " wie Hausratten . Trotzdem würd ich sie nicht haben wollen Confused
Du , wie es scheint , ja auch nicht Twisted Evil
Aber mal " bös " gefragt , was passiert denn mit den Gefangenen ... Evil or Very Mad Laughing ruhe

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2154
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 19:33    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

da bin ich schon total anderer meinung als martin.
der schaden kann schon gewaltig werden und das in allen
richtungen.
krankheiten von - bis, sammy hat geschrieben woher sie kommen.
pflanzen sind ihre hauptnahrung.
die eine oder andere nagungsstunde, kann auch zu lasten der folie
gehen.
ich würde den schaden nicht unterschätzen und die stadt oder gemeinde
unbedingt darauf hinweisen um eventuelle schäden vor zu beugen.

michael

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Ayame
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 1724
Wohnort: 27xxx

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 19:57    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

na herzlichen Glückwunsch zu einer möglichen neuen unkontrollierbaren Infektions und Verletzungsquelle Neutral

Meinen Fischen haben die Schwimmbesuche der Wanderratten ganz schön geschadet. Zuerst habe ich nicht verstanden, woher plötzlich eigenartige Wunden und dann folgenden Infektionen herkamen, bis ich so ein Vieh ins Wasser hüpfen und tauchen sah, tja mir ist damals die Kinnlade runtergeklappt.....ich hatte erst den Reiher in Verdacht.

Von heute auf morgen waren die Fische schreckhaft, einfach weg oder angefressen, die Ratten haben im Wasser gejagt. Die die sie verletzt haben, haben sie dann Stück für Stück und Tag für Tag weggefressen. Von damals 10 neu gekauften Koi, war dann nur noch einer übrig und der hat noch heute ein lädiertes Maul (schief zusammengewachsen). Die Altfische verpilzten und wurden richtig krank (Kiemen und Haut waren angeschlagen).

Wir haben dann Giftköder ausgelegt und seit dem hatten wir keine üble Überraschung mehr mit den Biestern. Es hat dann einen ganzen Sommer gebraucht, die restlichen Fische wieder gesund zu bekommen.....

Noch heute legen wir regelmäßig Köder aus......

_________________
Wenn Schnecken an Schnecken schlecken,
checken Schnecken,
das Schnecken nach Schnecken schmecken.
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3618
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 20:16    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Na ich mein mal " zu viel Pulver " auf die Ratten , Schadfrass an Pflanzen seh ich ja ein , aber Verletzungen bis hin zum Totalverlust der Koi halt ich für unwahrscheinlich . Haben auch nen " Fluss " in der Nähe - die Sarre Wink dort leben ebenfalls Wanderratten und es gibt mehrere Anreiner mit Teich , aber von solchen Fällen hab ich nie gehört . Welche Krankheitserreger sollten die Ratten den auf den Koi übertragen ? Gibt es da Hinweise ? ( Kontaktmässig , nicht bei Bissen )

Bin kein Befürworter dieser " Mitbewohner " aber mir ist in dieser Hinsicht nix bekannt ( bin aber lernfähig Laughing )

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2154
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 21:06    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

martin überleg doch mal.
die volle palette von parasiten und bakterien.
wenn sie von einem zum anderen gewässer huppen.
mit ihrem fell können sie noch mehr krankheitserregen durch die gegen hucken als z.B. ein frosch öder ähnlich.
die meisten machen quarantäne bei koi von ihren händler des
vertrauens.
sammy schreibt sie kommen von einer nah gelegenen kläranlage.


michael

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3618
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 26.09.2013 21:18    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bleibe trotzig Laughing gelten allgemein als " saubere " Tiere ( ihr Ruf iss schlechter , ich weiss ) Wenn nun ne Kläranlage dazu kommt Confused Ist ja aber nun auch nicht so , das die Ratten direkt von der Anlage in den Teich huppen . Wo soll man denn den Schnitt machen ? hermetische Abriegelung ?
_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Ayame
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 1724
Wohnort: 27xxx

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 07:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

...wir haben u.a. einen gegrabenen kleinen Tunnel gefunden, diesen haben wir aufgegraben und zur Überraschung führte dieser zum Kanalanschluß an dem eine Ecke ausgebrochen war.....und es sprang uns so eine fiese fette Ratte an....Der Anschluß wurde repariert, der kleine Tunnel verschlossen.

Martin69 Du kannst gerne trotzig bleiben, aber es sind Erfahrungswerte.

Die Fraßstellen und die Verletzungen waren schon übel. Ich erinner mich noch gut an einen Kohaku, dem wurde über Nacht das Maul abgefressen und der Schwanz war angefressen, das hab ich morgens entdeckt, musste aber zum Dienst. Mittags war er verschwunden. Am nächsten Tag habe ich ihn dann am Komposthaufen entdeckt und er hatte keinen Bauch mehr, der Rest zeigte winzige Bissspuren am Rücken, die größe des Bisses passte exakt auf ein Rattenmaul....und es war der einzige den ich wiedergefunden hab....

4 Nachbarn hatten das gleiche Problem, selbst größere Fische wiesen diese Bissspuren auf Neutral

http://de.wikipedia.org/wiki/Ratten

_________________
Wenn Schnecken an Schnecken schlecken,
checken Schnecken,
das Schnecken nach Schnecken schmecken.
Nach oben
mein Freddy
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 124
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 08:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
wir wohnen direkt an einem Wald. Da leben nun mal auch Tiere. Auch bei uns gibt es eine Ratte. Die ist aber zu klein um den Fischen zu schaden.
Wir hatten noch nie ein Problem. Schwieriger ist es, wenn die Wildschweine,
Rehe usw. kommen um unseren Teich als Tränke zu nutzen.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Schäden evtl. von anderen Tieren kommen können. Z.B. Otter, Marder, Waschbär usw. die sich in letzter Zeit
ja überall verbreitet haben. Unsere Ratte darf bleiben... wenn unser Jack Russel sie nicht erwischt. Rolling Eyes
Vielleicht wäre eine Überwachungskamera nicht schlecht. Ihr würdet euch wundern, was da so alles rumläuft.
Viele Grüße aus Hamburg
Freddy
Nach oben
sternkoenig
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 253

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 10:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Unseren Teich hat vor zwei Jahren eine Bisamratte als neues Domizil auserkoren. Im Koiteich ist sie zwar nur geschwommen und hat die Randbepflanzung abgeerntet, aber im Biotopteich hat sie zum einen alles ausgegraben was fress- bzw. verbaubar war und zum anderen hat sie an zwei Stellen die Teichfolie durchfressen um dahinter einen Bau anzulegen.

Da kam Heiterkeit auf! Erst bei ihr und nach ihrem Besuch der Schlagfalle bei mir Laughing
Nach oben
jockel-baer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.07.2008
Beiträge: 3163
Wohnort: Am Niederrhein

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 16:20    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

hatte auch schon mal an meinen ehemaligen Teich Probleme mit Ratten, denn in der direkten Nachbarschaft hatte eine alte Dame ihren Kompost einfach offen immer an einen Baum gelagert.
Mein damaliger Gartennachbar hatte dann in seinem Garten Giftkoeder ausgelegt und ich am Teich Schlagfallen aufgestellt. War ein ganzes Rudel hatte alleine in 14 Tagen 6 Stueck in den Fallen gehabt un den Rest haben dann die Koeder dahin gerafft, danach war aber Ruhe.
Was mich damals auch gewundert hatte war, dass die keineswegs wasserscheu waren und quer durch den Teich geschwommen sind, obwohl es keine Wasserratten waren.
Jetzt habe ich bei meinem Hochteich damit keine Probleme mehr.

_________________
Viele Grüsse vom Niederrhein
Jörg/ Jockel-baer
________________________________________
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3618
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 18:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Ayame

Meine Trotzigkeit behalt ich Laughing , nicht weil ich solch Dickkopp bin , sondern weil eine Wanderratte ( allgemein unter Wasserratte bekannt , oder dahin zugeordnet ) keine Koi Maul oder Schwanz abfressen könnte . Hast du die mal schwimmen gesehen ? Die würden dir nen Fischkadaver anfressen , aber selbst erjagen ... Confused eher unwahrscheinlich Wink Das ist auch nicht ihre Nahrung . Kenne viele " Naturfreaks " mit denen ich hin und wieder Themen wie dieses diskutiere . ( Bisher gab es keinen der dies für möglich hielt . ( les das zwar erst jetzt , aber die Bedrohung Wasserratte zum Koi - Mensch , war das Thema ) Selbst Krankheitsübertragung - direkt - hielt man für minimal . Versprechen kann da keiner was , alles KANN - irgendwo , irgendwie , irgendwann ..... will auch nicht alles " garantieren , würde aber dem Freddy zustimmen , das da anderes Getier agiert Neutral Die Kamera sollte da Aufschluss bringen und vieleicht werd ICH eines Besseren belehrt Wink

Übrigens ist Schlagfallenjagd seit 1987 offiziell verboten Twisted Evil Damals in Ost und Westdeutschland Laughing

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
mein Freddy
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 124
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 20:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Martin.
ich war überrascht.
lebe in einer Großstadt,die Tiere in ihrer Vielzahl haben mich umgehauen.

Mal sehen was noch so kommt.
Viele Grusse Hamburg
Fredy
Nach oben
robsig12
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 1645

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 20:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Nur als Tipp bewerten, und nicht als gemeingültig halten.

Ich persönlich würde das Problem nie verharmlosen! Wink
Wer meint, das macht nichts aus, gut, kein Problem damit. Ich denke aber die das behaupten hatten noch keinen Kontakt damit.

Wenn erst mal der Wohlfühlfaktor im Grundstück (am Teich) gefunden wurde, folgen viele viele und auch das Haus wird nicht lange davor verschont bleiben.

Muss jeder selbst für sich bewerten, ob einem das gefällt.

Letztlich hilft hier nur Mittelchen von der Baywa oder Raiffeisen etc. um es zu lösen. Aber nicht denken, wenn die erste Ratte mal gefunden wird, es ist vorbei, das dauert schon ein wenig länger Cool .

_________________
Gruß Robert
Nach oben
Hoshy
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 7544
Wohnort: 39326/LK Börde

BeitragVerfasst am: 27.09.2013 20:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin
Dem kann ich nur zustimmen.Wir haben einige Wochen gebraucht um diese Biester vom Hühnerstall weg zu bekommen.Eine Schachtel Köder,jeden Tag 6-12 Stück ausgelegt.Jetzt seit ca 4-5 Tagen bleiben die Köder unberührt.Will hoffen das die Viehcher jetzt verschwunden sind.Eier haben sie genug geklaut Evil or Very Mad

_________________
Gruß Felix
Een is dumm boorn un het nix da tolehrt
[img]
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen








  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group