Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


KH viel zu niedrig - Frage zu Muschelgrit

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bladde-x
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 1059
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 11.06.2016 12:38    Titel: KH viel zu niedrig - Frage zu Muschelgrit Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ich habe seit Jahren das Problem das ich einen sehr niedrigen KH Wert habe. max. 2
bisher hatte ich mir darüber auch keine Gedanken gemacht, den Kois gings gut und ich hatte keine Probleme. Nun habe ich mir 5 Showa Tosai gekauft und alle verlieren das Schwarz. Ein Händler sagte mir es liegt wahrscheinlich an dem weichen Wasser.
Ich möchte jetzt mit Muschlgrit den KH Wert erhöhen. Wieviel Muschelgrit soll ich in die letzte Kammer machen????

Teichgröße 33 000 Liter PH 7,2 KH 1-2

bitte um HIlfe, DANKE

Gruß
Markus

Wink
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 11.06.2016 12:38    Titel: Links zum Thema

Nach oben
cwb
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05.07.2016 23:13    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin Markus,

außer einer leichten Pufferung des ph-Wertes, wird sich nichts tun.
Ok, Phosphat könnte gebunden werden.

Um mit Muschelgrit, Dolomitkalk, usw. die Karbonathärte zu erhöhen, braucht es CO2.
In einem Kalkreaktor(einfachste Art: langes, mit o.g. Materialien gefülltes Rohr, CO2-Zufuhr unten) würde man CO2 zuführen, und so permanent echte Karbonathärte erzeugen.

Gruß

Christian
Nach oben
Mario1
Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2009
Beiträge: 1513
Wohnort: Spree- Neiße Kreis

BeitragVerfasst am: 07.07.2016 17:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Markus,
mit welcher KH kommt denn dein Wasser aus der Leitung?
Ciao, Mario.
Nach oben
Bladde-x
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 1059
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 07.07.2016 19:31    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

KH 2-3 leider Embarassed
Nach oben
Gandi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.08.2011
Beiträge: 716
Wohnort: bei Aachen

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 10:40    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Markus,

mein Versorger liefert mir manchmal noch geringere KH-Werte. Na und?
Mein PH bleibt im Rahmen.
Farbverluste hatte ich bis jetzt nicht.
Und Muscheln lösen sich bei PH unter 7 auf. Und zwar sehr langsam.

Diese Erfahrungen haben alle Koifreunde hier in der Gegend, darunter zwei Händler.

Gruß
Gandi
Nach oben
Bladde-x
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 1059
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 11:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi, mein Problem ist das ich auch immer dachte egal passt schon. Bis vor 3 Wochen mit dem Dauerregen ich einen Säuresturz im Teich hatte und 3 Kois es nicht geschafft haben. Einige kämpfen immer noch.
Deshalb werde ich die KH niemehr vernachlässigen.

Aber mir hat Mikrobe hier vom Forum sehr gute Tips gegeben und ich habe für mich entschieden Lithaqua Filter- und Teichsubstrat in den Filter zu machen.
Ich denke das ist die sicherste und beste Lösung auf Dauer.

an dieser Stelle nochmals DANKE an Mikrobe

Gruß
Markus

daumenlinks
Nach oben
Ongi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2013
Beiträge: 1009
Wohnort: 53797

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 11:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hmm,in Japan habendie auch weiches Wasser.Denke das liegt eher an Qualität vom Sumi.
_________________
Gruß Ingo



https://www.youtube.com/channel/UCf6rcYqVoeejFs0mIdYnQHA
Nach oben
Bladde-x
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 1059
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 11:50    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

nun 2 Showa sind von Isa und 3 von Sekiguchi. Eigentlich gut Qualität.

Idea
Nach oben
JeMe
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2011
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 16:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo !

Ich habe hier auch KH 3.
Am Filter ist ein kontinuierlicher Wasserzulauf installiert, der immer für Nachschub sorgt.

_________________
mfG

Jens
Nach oben
Bernd82
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 4396
Wohnort: 77784 im Ortenaukreis

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 22:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi du,
wir habe hier bei uns nur nen KH-Wert im Wasser von2...
Im Teich geht er somit schnell runter...
Um dies entgegen zu steuern gebe ich Natriumhydrogencarbonat dazu...

Um ihn auf 4 zu halten...

http://www.ebay.de/itm/351249433899.....geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

einfacher gehts fast nicht... Razz

_________________
Grüßle Bernd
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen...
http://www.youtube.com/watch?v=R9hOanc3buw&feature=youtu.be
http://www.koi-live.de/viewtopic.php?t=24097&highlight=neubau
Nach oben
Bladde-x
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 1059
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 09.07.2016 12:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi Bernd,

das habe ich schon gemacht nach dem Säuresturz habe ich die KH damit auf 5 erhöht.
Aber ich möchte eine Dauerlösung und nicht immer Pulver in den Teich kippen.
wie schon geschrieben ich versuch es auf Dauer jetzt mit Lithaqua. da kann ich gleich auch die GH etwas erhöhen. Mit Natron kann man die GH nicht erhöhen nur die KH.
Wink

Gruß
Markus
Nach oben
GM-Koi
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 08.07.2007
Beiträge: 1686
Wohnort: 51588

BeitragVerfasst am: 09.07.2016 16:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wo soll das denn hin? In die Filterkammer ... unter Wasser ... also als Statisches Filtermedium?

Wenn dem so ist, wie wirst Du es reinigen? Bei PH 7,2 und höher wird es sich nicht (oder wirklich nur seeeehr langsam) auflösen. Erst im Säurebereich löst sich Kalk im Wasser. Und ob es sich bei einem Säuresturz soooo schnell löst, wie das Wasser "sauer" wird ist noch die Frage.

m.E. wäre es sinnvoller den KH auf 5 zu halten. mit dem Natron erhöhst Du auch den PH-Wert und bist so noch besser gegen Säuresturz geschützt.

Versuche es doch mal mit CACO3 in Feinst-Pulver-Form. Das sollte sich ggf. an den Teichwänden (in den Algen) ablagern und den Teich sowohl "Fruchtbar" machen als auch einen Kalk-Puffer einbringen.

Das dieses Material in einer Filterkammer liegt, unbewegt und so gut wie nicht zu reinigen, stört mich am meisten daran.

_________________
Gruß

Thorsten
Nach oben
Bladde-x
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 1059
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 09.07.2016 20:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Natron habe ich ja benutzt beim Säuresturtz. Aber um in Zukunft einen Säuresturtz zu vermeiden mache ich Lithaqua in Filtersäcke und in den Biofilter einer Kammer. So ist sichergestellt das es nicht mehr zum Säuresturtz kommt.

hier der Link zum Lithaqua.

http://www.koi-spirit.de/lithaqua-f.....medien/biomedien/a-10360/

Wink
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9760
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 09.07.2016 20:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Verwendung:
- Als Teichsubstrat: 10 Kg reicht für 3m².
- Als Filtermaterial: 25 Kg reicht für 1 Filterkammer.
- Als Zusatz: 200 Gramm pro m³ im Monat.


Ob Du Natron regelmäßig nachdosierst oder Lithaqua nachschüttest, macht nicht den Riesenunterschied. Beim Natron weiß man vorher, welcher KH-Wert sich einstellt. Wie geht das beim Lithaqua, durch ausprobieren?

Gruß,
Frank
Nach oben
Ernst P
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2009
Beiträge: 241

BeitragVerfasst am: 10.07.2016 19:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Naja, die Japaner benutzen dafür diese Abfallprodukte, auch Austernschalen genannt. Ich habe in meinen Bachlauf auch schon einmal Muschelbruch reingeschüttet, welches im Reifeisenmarkt für die Hünerhaltung angeboten wird. Ob es einen Effekt hatte? Irgendwann war es jedenfalls weg, mag auch an der Strömung liegen Wink
Der KH ist tatsächlich garnicht so unwichtig, denn auch der Biofilter braucht etwas davon.

_________________
Viele Grüße Ernst
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Gibt es "zu viel" Strömung? michael w Koi Allgemein 8 16.08.2018 11:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zum Teichbau r_Beck Teichbau 7 10.06.2018 09:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zur Pumpe Oase Aquamax Eco Tita... Hufhans Technik 5 20.05.2018 10:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe! - Frage zu flexibler Muffe 110 Bladde-x Technik 7 06.05.2018 14:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gh und Kh niedrig guido 77 Haltung & Verhalten 7 27.04.2018 11:24 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group