Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    



Koi-Live.de sucht das Sommerfoto 2017! Goldenitz 360 Grad Teichkamera zu gewinnen!

Goldfische sterben im Abstand von mehreren Tagen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Andere Fische und Teichbewohner
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3530
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 06.09.2016 20:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Tja .. der Gedanke " ... funzte doch über Jahre auch ... " trifft hier wohl auf 99 % der Fragesteller zu . Du scheinst Einiges vom Management eines Teiches zu verstehen und doch bleibst du den O2 Wert schuldig und ich zähle mal 30 Fische auf deinem Bild ... 11 sind schon mal tot und von Brut schreibst du auch Shocked
Ergebniss = definitiv zu viel !!!
Jetzt noch " ohne grosse Filtertechnik " ...
empfehle ich doch glatt mal .... max 4 ,,, und gut Wink


... und JA !!! die Fischmenge begünstigt deine " Probleme " Cool

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 06.09.2016 20:25    Titel: Links zum Thema

Nach oben
konny
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 1334
Wohnort: 22850 Norderstedt

BeitragVerfasst am: 06.09.2016 22:50    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi,
habt ihr schon mal an Amoniak gedacht oder hab ich das übersehen? ich würde mir mal die Kiemen der Koi anschauen, auch Ichtio halte ich für eine Möglichkeit. Für einen "gammeligen Fisch im Teich" geht das sterben schon etwas lange und langsam.

_________________
Gruß Konny

---------------------------------------------------------
Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.
Curt Goetz
www.mobile-tiergesundheit.de
Nach oben
Schwarzkiefer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 07.09.2016 19:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

konny hat Folgendes geschrieben:

habt ihr schon mal an Amoniak gedacht oder hab ich das übersehen? ich würde mir mal die Kiemen der Koi anschauen, auch Ichtio halte ich für eine Möglichkeit. Für einen "gammeligen Fisch im Teich" geht das sterben schon etwas lange und langsam.


Hallo Konny,

ja, NH4 liegt bei <0,05mg/L - Ammoniak ist also kein Thema. Bei "frischen" Toten waren die Kiemen immer unauffällig, nur bei den schon etwas müffelnden Fischen waren die Kiemen nicht mehr gut, aber das könnte auch Zersetzung sein. Ichthyo oder andere typische Krankheiten "äußerlich" erkennbare Krankheiten waren keine zu erkennen (so manches ist mir in meiner Aquariumszeit ja auch schon an Krankheiten begegnet).
An den gammligen Fisch glaube ich auch nicht mehr so recht nach mehrfacher Suche. Wenn dann müssten das schon mehrere gewesen sein, aber es war nie was zu finden. Und wie gesagt Nitrit umd Ammonium waren zumindest seit ich engmaschig messe kein Thema.
Sauerstoff kann ich zwar nicht messen, aber da ich schon seit Wochen 2 Sprudler drin habe und zusätzlich der 5m-Bachlauf 24 Stunden täglich das Wasser mit Sauerstoff anreichert, glaube ich da an keinen Mangel.

Viele Grüße
Micha
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3530
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 07.09.2016 20:20    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

du glaubst Wink .... das iss schon mal Etwas Cool
_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
konny
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 1334
Wohnort: 22850 Norderstedt

BeitragVerfasst am: 08.09.2016 10:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich erinnere mich an einen Fall wo auch über Wochen die Wasserwerte stimmten und am Ende raus kam das die Tröpfchentest uralt waren und falsch angezeigt haben.
Wie alt sind Deine Tester?
Und wenn Du Tröpfchentest verwendest, dann kannst Du auch einen für Sauerstoff benutzen, den gibt es im Zoohandel oder Baumarkt zu kaufen und ist sehr einfach in der Anwendung Wink

_________________
Gruß Konny

---------------------------------------------------------
Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.
Curt Goetz
www.mobile-tiergesundheit.de
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3131
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 08.09.2016 11:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi,

Sauerstoff sollte echt kein Problem sein !
Es wird ja geblubbert Wink

Tröpchentest für O² sind eh nicht wirklich gut.
Goldies können zeitweise fast ohne Sauerstoff auskommen !!

http://www.faz.net/aktuell/wissen/n.....ot-im-wasser-1257133.html

_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
Schwarzkiefer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 08.09.2016 17:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

die Tröpfchentests sind alle frisch und noch bis 2018 bzw. 2019 haltbar. Der Sauerstofftest war beim Händler um die Ecke leider aus, sonst hätte ich den schon mit genommen.

Sauerstoff kann es eigentlich nicht sein (auch wenn das ohne Test nur "glauben" ist): ich habe aktuell nur noch ein gutes Drittel an Besatz und die letzten 10 Jahre hatte ich keinen einzigen erstickten Fisch - Sprudler hatte ich früher nur im Winter zum Eisfreihalten drin. Wenn jetzt 2 Sprudler und Dauerlauf vom Bachlauf immer noch zu wenig Sauerstoff ins Wasser bringen sollen, dann wird es eh schwierig noch mehr Sauerstoff rein zu bringen, wenn man den Teich nicht zum Whirlpool umfunktionieren will. Zudem waren die letzten Wochen insgesamt eher gemäßigt vom Wetter her und Frischwasser (über Brausedüse) gabs auch reichlich.

Viele Grüße
Micha
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3530
Wohnort: Sachsen Anhalt / Stadt WZL - Börde

BeitragVerfasst am: 08.09.2016 20:13    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Weiss nicht mehr wie man dir helfen könnte ... du misst Alles präzise nach ( beim O2 glaub ich dann mal an deine Erfahrung und vertrau dann auch mal das der " Wert " passt ) solch Bachlauf und 2 Sprudler machen ja Einiges . Woran die nun sterben ? .... ich weiss es nicht Confused Vielleicht klärt es sich noch auf und wir lernen etwas dazu daumenrechts
_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Schwarzkiefer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 09.09.2016 16:46    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,

nachdem nun wieder eine knappe Woche Ruhe war, waren heute wieder 2 tot: ein kleiner von diesem Jahr und ein Mittelgroßer. Crying or Very sad Das ist doch zum Mäuse melken.
Morgen werde ich den Teich erneut nach totem Zeug absuchen und auch das von den Pflanzen entfernen, was nicht mehr ganz frisch ist. Aber Hoffnung habe ich da wenig.

Viele Grüße
Micha
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3131
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 09.09.2016 17:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hattest du Leitungswasser als Frischwasser benutzt?
_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
Schwarzkiefer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 09.09.2016 18:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich hatte immer Brunnenwasser (gab nie Probleme). Erst als die Probleme anfingen und nach ca. 2 Wochen kein Ende in Sicht schien, habe ich auf Leitungswasser schrittweise umgestellt. Von den Werten her ist das Leitungwasser für die Fische eigentlich optimal (PH8,0, KH7,4, , um möglichst viel Chlor auszutreiben habe ich es immer über eine feine Spritzdüse eingelassen (wobei unser Wasser meines Wissens aktuell nicht bzw. nur sehr schwach gechlort wird).
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3131
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 09.09.2016 18:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Chlor ist meistens kein Problem!
Bringe mal einen halbwegs gesunden Fisch zu einem Händler der auch einen Abstrich mit dem Mikroskop machen kann. Musst aber vorher schon einen Termin machen.

_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
Schwarzkiefer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 10.09.2016 13:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Klaus,

der Abstrich (verschiedene Stellen) war soweit in Ordnung, da war nichts verdächtiges zu finden.

Viele Grüße
Micha
Nach oben
klaus1
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3131
Wohnort: Echem

BeitragVerfasst am: 10.09.2016 15:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ok, dann wäre da doch eine Vergiftung mein Favorit.
Auch eine ansteckende Krankheit ist natürlich möglich.
Pflanzengift oder Dünger, auch beim Nachbarn, kommen nicht in Frage?

_________________
Gruß
Klaus


Geniesse jeden Tag und vergeude ihn nicht im Streit.

Sommer 45t Teich / Winter 15t Teich
33t Flow ; 40W + 40W Tauch-UVC
Eigenbautrommler und 800L HelX-Kammer
>60kg Fischgewicht
Nach oben
Schwarzkiefer
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 11.09.2016 12:46    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Soweit war ich auch schon, aber von irgendwelchen Spritzmitteln und oder Düngern in der Umgebung ist mir nichts bekannt. 2 Thujen stehen zwar 2m vom Teich entfernt, aber davon ist nichts in den Teich gekommen (außer die Pollen der Thujen sind genau so giftig wie Laub und Früchte, aber zum Thujon-Gehalt der Pollen konnte ich im Netz nichts finden).

Aber selbst wenn es was giftiges gewesen wäre frage ich mich ob das sein kann, dass alle paar Tage nur einer tot ist. Normalerweise müsste man doch meinen, dass das mehr Fische in kürzerer Zeit tötet. Kann das trotzdem sein?

Bei ansteckenden Krankheiten geht es mir ähnlich: ansteckende Krankheiten (egal ob durch Viren, Bakterien oder Pilze) müssten sich doch mit der Zeiz immrt stärker bemerkbar machen durch einen starken Anstieg der Ausfälle...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Andere Fische und Teichbewohner Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Goldfische zu verschenken Willi23 Biete 1 04.05.2017 08:44 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Hilfe Fische sterben!Wer kommt aus de... Prowler007 Krankheiten 5 19.03.2017 13:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grauschleier auf mehreren Koi dome Krankheiten 8 10.07.2016 17:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Koi und Goldfische plötzlich nur noch... Limala_Doschu Krankheiten 2 10.07.2016 15:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Koi innerhalb 2 Tagen verstorben dogoline Krankheiten 7 13.06.2016 15:21 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group