Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    



Koi-Live.de sucht das Sommerfoto 2017! Goldenitz 360 Grad Teichkamera zu gewinnen!

Bei 10 Grad noch neue Koi dazu setzen?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iSpider
Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.10.2015
Beiträge: 84
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 13:56    Titel: Bei 10 Grad noch neue Koi dazu setzen? Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen

Ich hätte es nicht für möglich gehalten.
Aber ich dachte bei 10 Grad ist schon lange Ende um neue Koi vom Händler in den Teich zu setzen.

Heute bekomme ich einen Newsletter dass es jetzt ideal ist.

Spinne ich oder der Koi Händler?


Grüße spidy
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.10.2015
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 23.10.2016 13:56    Titel: Links zum Thema

Nach oben
irgendsontyp
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2015
Beiträge: 81
Wohnort: Stade

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 15:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Naja.. ideal für den Händler halt Wink
Ich habe mich ja mittlerweile weitreichend mit der Materie Koi beschäftigt, aber diese Aussage ist mir neu.

Viele Grüße

Daniel
Nach oben
Kuki
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 883
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 15:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe das auch gelesen, was du gelesen hast Very Happy

Grundsätzlich kann man vieles, nur ob es sinnvoll ist sei mal offen gelassen. Ich habe schon von einigen gehört, dass diese bei diesen Temperaturen noch zugesetzt haben und das auch gut ging, solange die Temps zwischen beiden Gewässern fast identisch ist.

Die Meinung meiner Tierärztin (und noch einiger anderer) dazu ist eine ganz andere. Unter 16 Grad Wassertemperatur, finger weg von neuen Koi. Ich habe es immer so gehandhabt und es war alles o.k.

Den Aspekt dass ein Händler etwas anbietet und natürlich seine Becken leeren muss, bevor die nächste Ladung kommt, ist natürlich auch nicht zu verachten.

Am Ende bleibt es aber immer einem selbst überlassen, was man macht.

_________________
Grüße Sebastian

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
Nach oben
Hanny
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beiträge: 562

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 17:10    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Habe die Mail auch erhalten.
Es wird ja sogar auf den Vorteil hingewiesen das jetzt bei 11-13 grad zu tun.
Jeder der mal logisch nachdenkt weiß, dass es Unsinn ist.
Bei 11-13 grad sind zwar weniger Baktieren, aber die Koi haben kaum Immunabwehr. Wenn dann doch was schief geht, dann hat man den Salat. Bei 11 Grad wird kein Gegenmittel.
Ein seriöser Händler würde davon Abraten und andere Möglichkeiten anbieten (z.B. Überwinterung beim Händler).
Nach oben
cmyk
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 1009
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 19:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

von wem war denn der Newsletter ?

gruß
holger

_________________
Wenn Microsoft die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück
Nach oben
fredl
Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 21:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hab ich auch erhalten und konnte mich nur wundern!
Stammt vom Händler aus Oberhausen mit den chaotischen Auktionen bzw. deren Abwicklung.
Nach oben
Yvonne_D
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.06.2010
Beiträge: 73
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 21:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

wir haben letztes jahr auch noch sehr spät eingesetzt und warum sollte das nicht funktionieren? die koi haben jedenfalls im herbst nen besseres imunsystem als im zeitigen frühjahr.
wir hatten keine probleme.

kann ja jeder machen wie er will.
aber was sollen denn die händler machen wenn im januar/februar/märz neue fische kommen?
einfach nicht annehmen, weil die temperaturen zu niedrig sind?
aber pünktlich zum saisonstart möchten die leute fische kaufen, die die quarantäne hinter sich haben.
Nach oben
Hanny
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beiträge: 562

BeitragVerfasst am: 23.10.2016 22:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Yvonne, es sagt ja keiner dass es nicht funktioniert.
Fakt ist, jetzt geht es auf den Winter zu. Viele tun nicht heizen und so manches Wasser hat gerade mal 10 Grad. Und wenn man sich jetzt einen Fisch einsetzt, dann ist das eben risikoreich. Im Frühjahr hat es genau so die Temperaturen, da hast du recht. Aber ich gehe mal schwer davon aus, dass die Meisten Händler Becken über 16 Grad haben und dann im April/Mai gehen die Teiche der Abnehmer ebenso in die höhe und die Fische können so sich ideal anpassen. Es gibt nie eine 100% Lösung, aber zu der Jahreszeit ist es einfach unpraktisch.
Nach oben
Ronny09
Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 143
Wohnort: 15236 Frankfurt Oder

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 01:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

Hier möchte ich mich auch mal einklinken. Ich habe auch die besagte Mail erhalten und muss zugeben das mich das doch ein Stück weit geschockt hat.

@ Yvonne

Klar kann es noch gut gehen aber was ist wenn nicht? Bei diesen Temperaturen hast du fast keinerlei Mittel die erfolgreich gegen egal was eingesetzt werden können. Des Weiteren ist zwar die bakterienaktivität gehemmt aber das immunsystem der koi noch wesentlich mehr! 6-12 Grad ist ein sehr kritischer Bereich für koi. Dies alles ist so in nahezu jedem Buch welches sich mit der koigesundheit beschäftigt nachzulesen. Außerdem wird das auch so flächendeckend von allen Tierärzten vertreten die etwas zu dem Thema gesagt/publiziert haben.

Ich denke der Händler hat hier einen großen Bock geschossen und sich selbst damit erheblich geschadet. Das Argument was sollen die Händler denn machen wenn neue Ware kommt kannst du doch nicht wirklich ernst meinen.... wenn ich keinen Platz für neue Selektionen habe kann ich nun mal nicht neu zukaufen. Oder vertrittst du die Meinung abverkauf zu Lasten der koigesundheit Hauptsache die Becken sind leer ?

Gruß
Ronny
Nach oben
Kin-gin-rin
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2007
Beiträge: 6788

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 06:33    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin,

es wurden früher schon im Winter neue Koi erfolgreich und problemlos eingesetzt. Gab da auch einen Bericht im KK.
Man macht eine ordentliche Quarantäne und Abstriche und setzt dann im Dezember die Neuen in den Teich.
Logischerweise muss eine langsame Temp. Anpassung erfolgen.
Es gibt da halt zu wenige Erfahrungen in der Forenwelt.




Gruß Andreas
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2519
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 08:16    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die Becken leer kriegen ist für einen Händler sicher wichtig. Gleichzeitig sollte eine vertrauenswürdiger Händler aufgrund seines hoffentlich vorhandenen Wissensvorsprungs auch als Berater des Koikichi fungieren. Daher halte ich diese Empfehlung für hochgradig bedenklich. Was soll man denn dann von sämtlichen anderen Tipps dieses Händlers halten?

Und wie soll das gehen? Heute kaufen und in Quarantäne stecken. Diese steht dann irgendwo im Haus oder in der Garage? Dann in 6 Wochen von der Quarantäne mit 10-15 Grad in den Teich, der dann auch schon nur noch 3 Grad haben könnte, wenn doof kommt. Coca Cola soll ja bei der Temperatur am besten schmecken. Aber Koi in den Teich einsetzen??? Und bis März/April nächsten Jahres ist das Immunsystem der Fische ziemlich down und Medis wirken nicht.

Anstelle des Händlers würde ich entweder Mitte August einen Totalabverkauf machen oder die Fische bis nächstes Jahr behalten. Dazu muss man aber natürlich große Becken&Filterungen haben, die auch ordentliches Füttern erlauben. Das dürfte in Oberhausen, falls es sich um den Händler handelt, den ich grade rausgehört habe, der Fall sein, wenn der Besatz nicht allzu hoch ist.

Ich habe auch schon bei einigen Händlern gesehen, dass die Fische einfach nur ausgehungert waren, weil entweder die Filteranlagen zum Füttern nicht ausgelegt waren oder der Händler Futter sparen wollte. Jedenfalls glaube ich, dass man sich über Rekordwachstum keine Gedanken mehr zu machen braucht, wenn Fische irgendwann im Januar/Februar aus Japan importiert werden und dann bis Juli/August superschmal gefüttert werden. Die Wachstumsdelle kriegt man meiner Ansicht nach nicht mehr raus aus den Fischen.

_________________
Vorsicht: Beiträge können Spuren von Sarkasmus enthalten.
Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10113
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 10:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Unser Angelverein setzt neue Fische immer im Spätherbst/Winter ein und nun das große ABER(!)

Diese Fische sind zum Verzehr, es wird weder eine Qurantäne gemacht, noch gibt es Abstriche und/oder Parasitenbehandlungen und daher ist es in diesem Fall sinnvoll es bei niedrigen Temperaturen zu machen.
Wenn der eine oder andere Fische drauf geht, interessiert es keinen.

Auch der Koivermehrer aus Iserlohn rät zu einem Einsetzen bei niedrigen Temperaturen. die Gründe sind auch dass die Bakterien und Parasiten inaktiver sind.

Ich selber würde es, an einem Koiteich, nicht machen, bei Speisefischen hingegen würde ich es machen.

_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
hansemann
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.08.2008
Beiträge: 3057
Wohnort: 93xxx

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 10:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Die Wachstumsdelle kriegt man meiner Ansicht nach nicht mehr raus aus den Fischen

Vor 5-6 Jahren habe ich mir um die 15 Tosai gekauft, unterschiedliche Varietäten. Einige sind bei 50 cm stehen geblieben, andere wuchsen schön weiter und sind jetzt 70 cm groß. Ganz klar Veranlagung. Einmal bekam ich einen Ersatzfisch (Kohaku) von einem Händler, den hat er mir mit 38 cm gebracht. Das Männlein ging bis Frühjahr nächsten Jahres mit gutem Körperbau auf 60 cm, seit dem geht es langsam weiter.
Und eine sehr schlanke Chagoi-Dame von Marusai mit 35 cm als Nisai (oder sogar Sansai) von Hirasawa Frühjahr 2015 bekommen, hat jetzt 65 cm bei brachialem Körper. Im selben Teich wachsen Fische, die ich extra per Hand verstärkt füttere, weder markant in die Länge, noch in die Breite.
Meiner Meinung nach ist es wichtiger, die richtigen Fische auszuwählen, wenn die mal einige Zeit auf Sparflamme gehalten werden, holen sie das weitestgehend wieder auf. Fische mit "schlechten" Genen, sind und bleiben allerdings ein hoffnungsloser Fall Laughing

Viele Grüße
Hans
Nach oben
Yvonne_D
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.06.2010
Beiträge: 73
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 11:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hanny hat Folgendes geschrieben:
Yvonne, es sagt ja keiner dass es nicht funktioniert.
Fakt ist, jetzt geht es auf den Winter zu. Viele tun nicht heizen und so manches Wasser hat gerade mal 10 Grad. Und wenn man sich jetzt einen Fisch einsetzt, dann ist das eben risikoreich. Im Frühjahr hat es genau so die Temperaturen, da hast du recht. Aber ich gehe mal schwer davon aus, dass die Meisten Händler Becken über 16 Grad haben und dann im April/Mai gehen die Teiche der Abnehmer ebenso in die höhe und die Fische können so sich ideal anpassen. Es gibt nie eine 100% Lösung, aber zu der Jahreszeit ist es einfach unpraktisch.


also ich hab ja auch schon ein paar koihändler besucht. da war m.e. nix mit heizung im großen stil. ich kann mir kaum vorstellen, dass das so gemacht wird weils kostenintensiv ist, es sei denn, man ist drauf aus, die koi auf wachstum zu füttern übern winter. das werden aber dann auch sicher nur ausgesuchte becken/fische sein. das kann ich mir aber nicht vorstellen bei den ganzen hungerhaken, die ich schon gesehen habe. es könnte funktionieren, wenn die koi in gebäuden (hallen o.ä.) sind. aber durchgängig 16 grad?
ob ich jetzt im april bei 10 grad einsetze oder im november, da sehe ich keinen unterschied drin. behandeln kann ich bei beiden zeitpunkten nicht.

ein bisschen hab ich auch die seiten verfolgt, wo großhändler ihre japanimporte, oder gar züchter ihre fische zum verkauf anbieten. und die waren definitiv zu zeiten, wo es hier a...kalt ist, ganz sicher unter 16 grad. wenn hier die saison anfängt, ist der einkauf schon lange gelaufen.
somit gehe ich davon aus, dass es nicht unbedingt schädlicher sein kann, im herbst/winter einzusetzen als im frühjahr. sonst hätten die händler wohl nix zum verkaufen.
so eine importankunft durfte ich mal mitmachen. da war es anfang januar. es war hochinteressant, mehrere tausen fische auf einen schlag zu sehen und beim einsetzen dabei zu sein. denen hat es definitiv nicht geschadet.
es kommt vielleicht auch drauf an, wo man kauft und von wo die fische kommen. der einzige, der durchhing, war ich weil ich mir wegen den stunden in der kälte ne kräftige erkältung zugegzogen hatte.
und das mit der ankuft der importe im winter ist kein einzelfall. das hab ich so mehrfach gesehen.

klar geht das imunsystem runter aber es ist jetzt sicher besser in schuss als im frühjahr nach der langen durststrecke, wenn man die koi das jahr über vernünftig gehalten hat, wovon ich jetzt mal ausgehe.
und mit TÄ ist das so ne sache. viele reden das, was ihnen gesagt wird oder sie mal gehört haben, unreflektiert weiter (ist jetzt allgemein gemeint). manchmal muss man seinen horizont ein bisschen erweitern Wink das hat noch keinem geschadet.

schief gehen kann immer was, egal zu welchem zeitpunkt.
Nach oben
hansxsaverwirsching
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2013
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 24.10.2016 22:37    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

na dann erweitere deinen horizont, wir warten bis dato dann auf den winterlichen hilferuf in der sparte krankheiten .... hilfe, meine fische sterben, was tun ?

natürlich kann es gut gehn, sollte es aber dann ein problem im kalten teich geben, dann ein richtig grosses.

die mail unterstreicht meine meinung über diesen händler nur noch einmal ganz deutlich. wenn du eine IH hast ist das kein thema bis in den frühling. in den teich unbeheizten teich würde ich jetzt auf keinen fall mehr zusetzen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Jede woche neue Koi Jac Infos & Aktuelles 0 27.06.2017 19:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue schone Koi Jac Infos & Aktuelles 0 20.06.2017 20:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Noch eine stunde Jac Infos & Aktuelles 0 18.06.2017 18:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Oase Bitron 24 C neue Birne Ferkulat Biete 0 14.06.2017 10:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Oase Bitron 24 C neue Birne Ferkulat Biete 0 14.06.2017 00:16 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group