Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Quarantänebecken

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bifimon
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 03.01.2017 13:21    Titel: Quarantänebecken Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
nachdem ich mir letztes Jahr eine Böse Infektion nach Neubesatz eingefangen habe, möchte ich nächstes Jahr mein 2000l Quarantänebecken in betrieb nehmen.

Ich weiß nur nicht wie ich dieses am besten Filtern soll. Es handelt sich um einen Hochteich.

Habt ihr eine Idee für eine Filteranlage, welche zur not auch für mehrmonatiges Aufziehen geeignet ist?

MFG Bifimon
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 03.01.2017 13:21    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Samson
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.12.2015
Beiträge: 33
Wohnort: Emstek

BeitragVerfasst am: 03.01.2017 14:35    Titel: Quarantänebecken Beitrag dem Moderator/Admin melden

Kommt drauf an, wie professionell Du das machen willst und wieviel Budget zur Verfügung steht.
Nach oben
Bifimon
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 09:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

So gut wie nötig und so günstig wie möglich.

Ich habe den Oase Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000 im Blick.Bei 2 qm sollte der eigentlcih ausreichen.

Weiterhin sehe ich die Möglichkeit einer Druckfilters, nur vertraue ich denen nicht. Vll. kann jemand gutes berichten.
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 644
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 09:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bifimon hat Folgendes geschrieben:
So gut wie nötig und so günstig wie möglich.

Ich habe den Oase Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000 im Blick.Bei 2 qm sollte der eigentlcih ausreichen.

Weiterhin sehe ich die Möglichkeit einer Druckfilters, nur vertraue ich denen nicht. Vll. kann jemand gutes berichten.


Ich selber nutze einen Biosmart 18.000 an meiner 1.000l Hälterung. Läuft jetzt seit einem Jahr mit 4 Fischen 25-45cm. Allerdings habe ich an den Auslauf noch eine weitere Kiste mit Japanmatten gebastelt. Ist alles nicht schön, aber funktioniert.

Hier zu sehen: http://florianwilhelm0.wixsite.com/.....ten4you/unsere-haelterung

_________________
Gruß
Florian

Mein 29.000 Liter Koiteich: https://www.youtube.com/watch?v=reA4qOM5PSk
Nach oben
Bifimon
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 11:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke.
Ich hab mir die Sache angeschaut.

War die Erweiterung um die Matten nötig?

Bei Wöchentlich 50 % Wechsel und 1000l Volumen,ist das einr echt hoher Wert bei der Filterausstattung.
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 644
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 11:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bifimon hat Folgendes geschrieben:
Danke.
Ich hab mir die Sache angeschaut.

War die Erweiterung um die Matten nötig?

Bei Wöchentlich 50 % Wechsel und 1000l Volumen,ist das einr echt hoher Wert bei der Filterausstattung.


Da die Fische bei 20 Grad schwimmen, laufend fressen wollen und somit ordentlich Dreck produzieren, wollte ich auf Nummer sicher gehen. Mein Eindruck war, das der Oase dafür nicht ausreicht. Ammoniumabbau war ok, aber bei Nitrit wollter er über Nacht nicht immer richtig runter fahren. Nach der Erweiterung habe ich die Probleme nicht mehr. An Wasserwechsel sollte man nicht sparen. Schon gar nicht bei meinem kleinen Volumen.

Bitte beachte das ich auf Wachstum füttere so gut es die Anlage her gibt. Es ist keine klassische Quarantäne oder Fütterung auf Erhalt. Da auch kein klassischer Vorfilter existiert, müssen die Schwämme im Oase schon ordentlich was mit machen. Einfache Reinigung die Woche gilt für die Kiste aus dem Baumarkt. Der Oase muss 2-3mal die Woche ausgespült werden.

_________________
Gruß
Florian

Mein 29.000 Liter Koiteich: https://www.youtube.com/watch?v=reA4qOM5PSk
Nach oben
Ongi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2013
Beiträge: 998
Wohnort: 53797

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 14:01    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi,ich habe für mein 1500 liter Becken einen kleinen Beadfilter und danach einen Selbstgebastelten Riesler der in einer Helix Tonne endet.Ist zwar etwas teurer mit dem Beadfilter,aber dafür kann man den ohne groß sauerei zu machen,spülen(muß natürlich ein Abfluss da sein).
_________________
Gruß Ingo



https://www.youtube.com/channel/UCf6rcYqVoeejFs0mIdYnQHA
Nach oben
Bifimon
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 19:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mein Becken steht draußen, da verdrecken die Beads sehr schnell. Für Inndoor aber die beste Lösung.

Was haltet ihr von dem "Oase Durchlauffilter BioSmart 36000"

Ich weiß bei Oase zahlt man für den Namen, aber der Filter steht sichtbar und die "günstigen" Filter sind immer so hässlich.

Rieselfilter ist im störmischen Norden keine Option, da ist die Gefahr zu Hoch das es den Umwirft.
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 644
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 04.01.2017 21:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wenn es alles draußen stattfinden soll ist die Quarantäne nur für den Sommer und neue Fische?
Im Winter wird es sonst natürlich schwierig.
Der Oase wird seinen Dienst tun, da gehe ich von aus.
Du kannst ja noch eine Holzverkleidung oder anderes drum herum machen, oder eine Blume drauf stellen. Very Happy

Einen Rieselfilter könnte man auch festschrauben wenn es sein muss, oder verankern irgendwie.
Wenn ich es ordentlich machen würde nochmal, dann mit Bodenablauf in ein Spaltsieb und dann in einen Rieselfilter.

_________________
Gruß
Florian

Mein 29.000 Liter Koiteich: https://www.youtube.com/watch?v=reA4qOM5PSk
Nach oben
Bifimon
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 05.01.2017 16:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja. Ist nur für die warmen Tage gedacht.

Nun bin ich bei einer 200 L Regentonne welche mit Filtermatten gefüllt wird.

Bei 4000 L/h (ausgelitert) und 200 L Filterschaum, sollten die Reinigung sehr gut werden.

Ich dachte daran, Unten ca. 20 cm Abstan zu lassen, wo sich der Grobschmutz sammelt. Dann ein Pvc Gitter auf welchen zuerst grobe und dann immer feinere Filtermatten liegen.

Von der Höhe passe es genau. Unten natürlich einen ordentlichen Abfluss, damit das ganze gut zu Reinigen ist.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Koi Quarantänebecken showa65 Koi Allgemein 3 25.09.2017 14:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Swimming Pool als Quarantänebecken ge... smooth10 Haltung & Verhalten 13 28.06.2017 08:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quarantänebecken Hälterungsbecken brecco Biete 1 07.04.2017 23:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Filter für Quarantänebecken teichmaurer Technik 9 18.07.2016 19:37 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group