Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Einsetzen neuer Koi
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fuzil87
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2015
Beiträge: 62
Wohnort: Aschaffenburg

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 14:52    Titel: Einsetzen neuer Koi Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,


Würde gerne mal eure Erfahrungen und Meinungen hören bezüglich über das einsetzen neuer Koi.

Vorraussetzung natürlich das die Temperaturen mindestens 15°C betragen konstant.

Wie würdet ihr vorgehen wenn keine Quarantäne vorhanden wäre?

Mein Händler sagte zu mir 5 Tage vor dem einsetzen nicht füttern, ein Tag vor dem einsetzen Wasserwechsel machen und nach dem einsetzen weitere 5 tage nicht füttern.

Manche Salzen noch auf und co.

Ich würde gerne wissen wir ihr das so macht ?
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2015
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 27.04.2017 14:52    Titel: Links zum Thema

Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10216
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 15:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wenn Du keine Qurantäne hast, hast Du wenig Einfluß darauf ob die Koi gefüttert werden.

Wenn es ein vernünftiger Händler ist, dürfte es eigentlich keine Probleme geben.

Kanne Feremntgetreide flüssig kannst du, zur Unterstützung, verwenden.

_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2476
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 22:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ohne Quarantäne würde ich mir eine Glaubensrichtung aussuchen und wohl viel, viel beten.
_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
sammy
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 1207
Wohnort: 47*** / lebe am linken Niederrh.

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 12:50    Titel: Einsetzen neuer Koi Beitrag dem Moderator/Admin melden

daumenrechts Wink

Frank schaut mal wieder rein Wink , schön Wink

LG Sammy




Kein Neuzugang ohne Quarantäne.
Ich pers. habe zuviel Angst vor Kreuzverkeimung, bei mir
kommt vorläufig kein Koi dazu.

_________________
Verteidige Dein Recht zu denken.
Denken und sich irren ist besser als nicht zu denken !
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2476
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 13:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Very Happy
*wink*

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
Dänu
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge: 520
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 13:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo

mein FishDoc berichtete mir an einem Kurs: "Ein neuer Fisch kann auch ohne Quarantäne in den Teich gegeben werden. Eine Kreuzverkeimung ist da äusserst gering. Bei mehreren Fischen kann die Quarantäne eine gute Sache sein!"

Aus FISHCARE vom 18.05.2015

Zitat:
meist werden neue Koi bereits ab 15 °C eingesetzt und ehrlicherweise passiert selbst dann nur selten eine Kreuzverkeimung. Die Gefahr einer Kreuzverkeimung ist glücklicherweise insgesamt recht gering.



Ja, ich weiss auch nicht aber vielleicht wird diese Verkeimung überbewertet!

Gruss Dany Smile
Nach oben
AndyS
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2006
Beiträge: 2199
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 14:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

M.E ist die Kreuzverkeimung nicht das Problem, sondern das die FIsche vom Händler meist eher schwächlich und gestresst sind und dann anfällig für Krankeheiten jedweder Art.

Deshalb päppel ich die in der IH erstmal auf und mache vorher ein KPM Bad.
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2476
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 14:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Dänu hat Folgendes geschrieben:
vielleicht wird diese Verkeimung überbewertet!


Gut möglich. Aber ist dir das Risiko mit deinem Altbestand das Wert? Mir eben nicht und solange es keine weitere Sicherheit gibt, halte ich zumindest für mich an dem Strohhalm fest.

Ich weiss das auch eine Quarantäne keine 100% Sicherheit geben, aber ich habe das Risiko von 99% doch wenigstens auf einen einstelligen Wert gesenkt.

Seine Kinder schickt man ja auch zum Händewaschen und es existiert dann keine Sicherheit, das sie nicht trotzdem Krank werden. Es reduziert die Gefahr aber für alle in der Familie ganz ordentlich.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
welle
Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2015
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 15:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Fuzil,

ganz ohne Quarantäne einsetzen, solltest du dir wirklich gut überlegen.

Wenn es wirklich sein muss, dann lass sie sich langsam an Teichwasser
und Temperatur gewöhnen.

Gruß
Nach oben
Dänu
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge: 520
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 15:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Frank, ich schreibe ja dass ich es nicht weiss und von vielleicht. Ich setze jeweils nur 1 Koi dazu, ohne Quarantäne und kann nichts negatives dazu berichten.

Unsere KoiDoc's sind aber jährlich je an ca. 1'300 Teichen unterwegs und sehen einiges. Die wissen doch was sie berichten oder schreiben. Darum stellt sich mir diese Frage oder Aussage:)

Dany
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2476
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 16:26    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Dany, meine Ansicht steht der Aussage auch nicht im Wege. Jeder soll so handeln und denken wie er meint das es richtig ist.

Wenn es dann aber doch knallt und man hätte das im Vorfeld durch ne Quarantäne ausmachen können, dann ist das um so deprimierender. Und ganz ehrlich, mir sind solche Aussagen wie "nur selten eine Kreuzverkeimung" oder "insgesamt recht gering" einfach zu wenig griffig.

Letztlich gibt es keine 100% Sicherheit, das ist mal klar. Doch auch wenn ich "nur selten" eine Grippe habe und das Risiko "insgesamt recht gering" ist das ich mich infiziere, so wasche ich mir jedoch trotzdem die Hände weiterhin.

Ich würde auch niemals an einem Patienten arbeiten, ohne dabei Handschuhe zu tragen. Auch wenn die Chancen äußerst gering sind, mich mit HIV zu infizieren, da es ja auch nicht so viele gibt, die mich infizieren könnten.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2476
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 16:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Kurzer Nachtrag: Hier hatte auch ein vermutlich nicht so erfahrener Halter gefragt, was andere so machen. Also jemand mit geringer Erfahrung und möglicherweise geringem Wissen, um das was zu tun ist wenn es doch knallt. Dem kann ich einfach zu nichts anderem raten. Alles andere halte ich IMHO in dem Fall auch für fahrlässig.

Nur um das klar zustellen. Wollte also keine erneute Grundsatzdiskussion lostreten und auf gedei und verderb meine Ansichten verteidigen. Ich akzeptiere die andere Ansichtsseite durchaus und hab das zu Anfangszeiten ja auch so gemacht.

Bis ich zuschauen musste, wie es den Teich eines Freundes dahinraffte, der es auch so getan hat.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
chriss88
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 476

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 06:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Aussagen wie "wenn es ein vernünftiger Händler ist dürfte es eigentlich keine Probleme geben" halte ich für mehr als fahrlässig!

Welche Regeln man beim koikauf beachten muss, sollte jedem koihalter bekannt sein bzw. an was man erkennen kann ob es einem Fisch höchstwahrscheinlich gut geht oder eher nicht.

Eine Kreuzverkeimung hat nichts mit der Qualität der Fische oder der haltungsbedingungen des Händlers zu tun.

Meine Vorgehensweise beim Neuzugang: Aufsalzen, ausnüchtern, Keimdruck senken. Fische angleichen, einsetzen.

Fische beobachten, wenn es in den ersten zwei Wochen zu keinerlei negativer Reaktion kommt sollte alles gut gegangen sein.

Ein Neuzugang ist meiner Meinung nach IMMER ein Risiko, egal aus welcher Quelle er stammt. Es liegt nur in der Hand des jeweiligen Halters dieses Risiko nach Möglichkeit soweit zu senken wie es eben geht.

Allen die Fische von "vernünftigen" Händlern mal eben schnell einsetzen und es nachher knallt, wünsche ich starke Nerven und viel Glück ☺

_________________
MfG Chriss
Nach oben
sammy
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 1207
Wohnort: 47*** / lebe am linken Niederrh.

BeitragVerfasst am: 04.05.2017 16:00    Titel: Einsetzen neuer Koi Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wink

Meine Koi sind alle 20 J . +
da ist mir das Risiko viel zu gross .......

Lg Sammy Wink

_________________
Verteidige Dein Recht zu denken.
Denken und sich irren ist besser als nicht zu denken !
Nach oben
Fuzil87
Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2015
Beiträge: 62
Wohnort: Aschaffenburg

BeitragVerfasst am: 04.05.2017 21:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke euch für eure antworten und Erfahrungswerte ich könnte mir eine Quarantäne hinstellen mit 600l würde die erstmal reichen mit Filter Belüftung und co.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Neuer Stör frisst nicht welle Andere Fische und Teichbewohner 1 17.06.2017 22:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuer Teich / Anlaufprobleme? Martin69 Teich Allgemein 8 13.06.2017 19:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verkaufe Durchlauf UVC, 55 Watt + fas... cheakyboy Biete 0 02.06.2017 08:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuer Koihändler in Nordhessen ARA Koi Nishiki.CB.Goi Infos & Aktuelles 2 12.05.2017 12:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alte Pumpe als Skimmerpumpe einsetzen ? Simone14 Technik 2 09.04.2017 08:06 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group