Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Skimmer geeignet?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jpbuxde
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2017
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 17.07.2017 12:20    Titel: Skimmer geeignet? Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin und Hallo an Alle,

mein Name ist Jürgen ich komme aus der Nähe von Hamburg (Buxtehude) und möchte meinen bisher 3m³ Tümpel auf ca 12m³ vergrößern.
Bisher hatte ich noch keinen Skimmer angeschlossen.Jetzt wollte ich einen mit einplanen den man möglichst nicht sieht.Ich dachte da an einen Einbau-Wandskimmer.Jetzt lese ich immer wieder das so ein Skimmer um die 10m³/h ziehen soll das er funktioniert.Da mein Teich nur eine Oberfläche von ca.15m² haben wird dachte ich ein solches Modell(siehe Anhang) der Skimmer soll mit Schwerkraft in einen Vortex laufen.Jedoch hat der Skimmer nur einen 1 1/2" Ablauf. ist das ausreichend? Welches Modell könnte ich , wenn dieser nicht geeignet ist ,nehmen.
1xBA 110 und der Skimmer sollen in den Vortex und dann mit einer Aquamax 20000 vario in den Burstenfilter gepumpt werden.
Ablauf dann Schwerkraft.
Danke
Jürgen
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2017
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 17.07.2017 12:20    Titel: Links zum Thema

Nach oben
meini
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.05.2015
Beiträge: 321
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: 17.07.2017 15:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Jürgen,
ich weiß nicht so recht, könnte sein das dir da die kleinen durchrauschen. Ich wäre da skeptisch, aber vielleicht kann ja noch jemand anderes was zu sagen.
Ich hab jetzt den 200er von Aquaforte dran und bin zufrieden, vorher hatte ich einen 150mm Skimmer dran, ging auch.
Meinolf

_________________
Besserwisser gibt es reichlich, Bessermacher muß man suchen!
Schöne Grüße aus Hagen, dem Tor zum Sauerland.
Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 311
Wohnort: 15890

BeitragVerfasst am: 17.07.2017 15:37    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hab den gleichen allerdings getunt!
Durch das dünne Röhrchen geht in Schwerkraft nichts durch.
Gepumpt sieht das sicher anders aus aber erwarte keine Wunder.
Meinen habe ich umgebaut auf dn 75 da geht schon deutlich mehr durch.Es gibt User die haben das Ding auf maximalem Durchfluss und haben den Boden komplett rausgeschnitten um dann mit nem passendem Rohr daran weiterzugehen.

Wenn du den so dünn lassen würdest zieht es dir die Boi leer weil nicht genug Wasser nachlaufen kann und die Pumpe zu stark ist.

_________________
Gruß Ronny

Jedes Ding hat drei Seiten:
Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9538
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 17.07.2017 15:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Genau, der dünne Anschluss ist für eine Pumpe, für Schwerkraft möglichst auf 110 aufbohren.

Grüße,
Frank

_________________
https://www.facebook.com/pondware
Nach oben
cmyk
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 1104
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 17.07.2017 16:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

ich würde einen ganz normalen 110er Rohrskimmer nehmen, in die Ecke damit (häufigste Windrichtung beachten) und Holzdeck / Terasse drüberbauen (natürlich sollte man den Skimmer an sich noch rausnehmen können).

gruss
holger

_________________
Wenn Microsoft die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück
Nach oben
jpbuxde
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2017
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 06:01    Titel: Moin Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für die kompetenten Antworten.

@Baeron
"Wenn du den so dünn lassen würdest zieht es dir die Boi leer weil nicht genug Wasser nachlaufen kann und die Pumpe zu stark ist."

damit kann ich nix anfangen.
Was ist "Boi"
Pumpe zu stark? Wenn Du die Pumpe im Vortex meinst ,der 110ner BA bedient diese parallel zum Skimmer.
Beide sollen in in Schwerkraftbetrieb laufen (SK+BA)

Gruß
Jürgen
Zitat:
Nach oben
weiss-ws
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 169
Wohnort: Kreis Coesfeld

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 06:39    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hier lese ich mal mit.
_________________
Gruß
Jochen

www.weiss-ws.com
Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 311
Wohnort: 15890

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 06:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich meinte es zieht dir den Vortex leer weil nicht genug Wasser nachlaufen kann aus dem Bodenablauf und dem Skimmer mit dem dünnen Röhrchen!
Wenn da ne 20000 Pumpe dran ist reicht das nie!

_________________
Gruß Ronny

Jedes Ding hat drei Seiten:
Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9538
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 06:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Jürgen, wenn an dem Skimmer direkt eine Pumpe hängt, brauchst Du nichts zu ändern.

Grüße,
Frank

_________________
https://www.facebook.com/pondware
Nach oben
WCDHE
Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 101
Wohnort: 59320 Ennigerloh

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 08:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Jürgen.

Ich habe so ein Teil bei mir am Teich verbaut.
Ich bin damit gar nicht zu frieden.
Heute würde ich einen 110er Rohskimmer nehmen.

Grund:
Ich bin in der Höhe des Wasserspiegels flexibler.
Mit dem abgebildeten Skimmer habe ich bei hohem Wasserstand nicht mehr so den Zug an der Wasseroberfläche wie beim Rohrskimmer.
Ist allerdings nur meine Meinung.

Gruß
Werner
Nach oben
ThorstenC
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.01.2012
Beiträge: 559
Wohnort: südliches Berlin

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 09:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Diese Skimmer sind für gepumpten Betrieb gedacht. ALSO direkt ansaugen durch Pumpe. Das ist nat. kontraproduktiv, weil jeder Dreck durch die Pumpe muß, was nicht störungsfrei abläuft.

Du musst den Skimmer auf Schwerkraft umbauen.
Es gibt solche guten Umbauideen von diesen Pool-Skimmern auf Schwerkraft, indem vom Skimmer unten der Boden komplett weggesägt wird.
Hier auf einem Bild zu sehen:
https://www.hobby-gartenteich.de/xf.....ich-der-bau.38419/page-15

Auf den runden Skimmerteil passt bei manchen Modellen eine KG160 Doppelmuffe rauf.
Unten dann noch eine Red. auf z.B. KG 110 rauf und ab damit zum Filterkeller in Schwerkraft.

Knackpunkt bei diesen Skimmern ist der Winterbetrieb...
Einen Rohrskimmern ziehe ich einfach vom Rohr ab und gut.
Den Flachmaulskimmer müsste man trocken legen... Wink

_________________
http://www.teichbau-forum-naturagar.....d-ufergraben-suedl-berlin
Trommelfilterumbau polymare EM530:
http://www.koi-live.de/ftopic43680.html
Nach oben
KoiNoob
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2013
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 09:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

ThorstenC hat Folgendes geschrieben:


Knackpunkt bei diesen Skimmern ist der Winterbetrieb...

Den Flachmaulskimmer müsste man trocken legen... Wink

...oder man hängt einfach einen Sprudelstein rein. Wink Das sollte zumindest einen Großteil vom Frost freihalten.

Die Wandeinbauskimmer kommen zudem mit 4.000-5.000 l/h sehr gut zurecht. Alternativ gibt es auch noch Gitter, die man vor den Skimmereinlauf stecken kann. Das Gitter wird auf den Flansch gesetzt. Ein Hineinschwimmen ist damit sicher nicht ausgeschlossen, aber das Risiko sollte zumindest minimiert sein. Ich habe selbst solche Skimmer an meinem Teich verbaut und bisher ist noch kein Fisch hinein geschwommen.
Nach oben
jpbuxde
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2017
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 18.07.2017 19:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für die vielen Tipps,
Jetzt muß ich erst mal nachdenken. Smile
Nach oben
jpbuxde
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2017
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 11.08.2017 11:15    Titel: Skimmer modifiziert Beitrag dem Moderator/Admin melden

so, ich habe mal einen Skimmer umgebaut und eingebaut,werde berichten ob sich das Teil bewährt.
Nach oben
KoiNoob
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2013
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: 12.08.2017 17:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich hätte vorne noch die Verbreiterung installiert und wegen dem Risiko des Hineinschwimmens von Fischen ein dazu passendes Gitter angebaut.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Im Winter Bodenablauf oder Skimmer ricola1 Technik 7 13.11.2017 13:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Naturteichbau mit Bodenabläufen und S... Tom_Summer Teichbau 14 25.10.2017 12:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Skimmer nachrüsten Toni Stesl Technik 2 21.08.2017 20:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Skimmer vom Filter 8m entfernt hundflorian Teichbau 8 26.07.2017 16:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Skimmer treibt immer nach oben und Pu... hermann0817 Technik 4 29.06.2017 08:30 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group