Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Nachzucht Konishi Showa mit Ginrin Karashi Koyo 2017
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 814
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 05.11.2017 14:42    Titel: Nachzucht Konishi Showa mit Ginrin Karashi Koyo 2017 Beitrag dem Moderator/Admin melden

Diese Fische entstanden aus einer Verpaarung eines weiblichen Konishi Showa mit einem Konishi Ginrin Karashi Koyo. Ich habe sie alleine in einen Taturteich gegeben und nach dem Ablaichen wieder abgefischt. Geschlüpft sind sie Ende Mai, abgefischt habe ich sie vier Monate später (Ende September). Fressfeinde haben stark zugeschlagen, Am Ende waren es nur knapp 400 Stück mit einer Größe von 5 bis 12 cm. Sie wurden nur sehr wenig zugefüttert, nur zum Spaß und nur gelegentlich.



179 Stück davon schwimmen nun in meiner Innenhälterung bei 24°C. Seit drei Wochen läuft der Futterautomat. 12 Fütterungen pro Tag, mittlerweile bei ca. 150 g/Tag mit 1% Steigerung/Tag. In diesen drei Wochen betrug der Zuwachs im Durchschnitt 4 cm. Der Größte legte von 12 auf nun 18 cm zu.

Was aus denen sich entwickelt kann ich nicht sagen, die "Blutline" ist für mich noch völlig unbekannt



Die Showas davon sind überwiegend recht dunkel angelegt, nicht unbedingt ein Vorteil. Mal abwarten wie sie sich weiter entwickeln





Bei den Koyos sieht es nicht schlecht aus. Es sind durchaus gute Zeichnungen dabei.










_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 05.11.2017 14:42    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 821
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 10:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Gotti
Hab gerade die Bilder von deiner Koinachzucht entdeckt, die gefällt mir sehr gut, da sind die Elterntiere sicher top. Vielleicht kannst du sie mal zeigen, würde mich interessieren. Mit so einer Nachzucht kann man schon mal einen 200qm Teich ordentlich befüllen, da kann ich nur gratulieren. Top Management
M.f.G. Very Happy
Nach oben
austriacarp
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.04.2014
Beiträge: 396

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 12:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Schauen fast schon wieder aus wie Kohaku. Sicher Interessant wie sich die entwickeln.
_________________
mfg Fredl
Meine Koi dürfen noch Karpfen sein
Nach oben
tamerki85
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.04.2016
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 13:27    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Klasse Very Happy
_________________
Gruss Tamer
Nach oben
Borko23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2017
Beiträge: 43
Wohnort: Freising

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 19:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

daumenlinks
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 814
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 11:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hier die Elterntiere

männlicher Ginrin Karashi Koyo, Jahrgang 2015



weiblicher Showa, Jahrgang 2013, nicht das beste Foto von dem Fisch. Er schwamm zu diesem Zeitpunkt zwei Jahre beim Händler in der Innenhälterung, dafür sah das Rot nocht gut aus. Der Körperbau ist sehr kräftig (besser wie auf dem Foto), das Motoguru ist nur einseitig.


_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 3481
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 12:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bist du sicher, dass das ein Showa und kein Sanke ist?
_________________
Tschüß Ekki
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 814
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 12:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Da sie reichlich Schwarz unter der Seitenlinie hat, stufe ich den Koi als Showa ein.
_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
Nach oben
austriacarp
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.04.2014
Beiträge: 396

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 14:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Früher war das einfacher aber seit dem es die Kinday zuchform gibt wird es immer schwieriger einen Sanke von einen Showa zu unterscheiden. Würde aber auch eher zu Kinday Showa tendieren. Der mann war wirklich erst 2 Jahre alt und schon Geschlechtsreif?
_________________
mfg Fredl
Meine Koi dürfen noch Karpfen sein
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 814
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 14:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe ihn als Jombo Tosai im vergangenen Winter gekauft, Im Mai war er knapp zwei Jahre alt, da ist ein männlicher Koi schon geschlechtsreif, es reichte zumindest für Nachwuchs.
_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 821
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 18:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also ich hätte bei diesen Elterntieren nicht mit solchen Top Nachkommen gerechnet. Da ja das "Showa" Weibchen nicht viele große rote und schwarze Flecken/Zeichnungen hat, aber letztlich fliest ebent auch die Abstammung mit in die Nachkommen. Da werden auf jeden Fall mehrere schöne Tiere dabei sein.
Ich finde was mitunter als Showas angeboten oder bezeichnet wird geht gar nicht. Mann sollte schon streng unterscheiden das ein Schowa ein vorrangig schwarzer Koi mit weißen und roten Flecken ist, und ein Sanke ebend ein haupsächlich weißer Koi mit roten und schwarzen Flecken. Aber da wundert man sich ja selbst bei bekannten Züchtern. Es kommt ja auch keiner auf die Idee einen Kohaku als Schowa zu bezeichnen nur weil beide Elterntiere Showas waren. Aber was soll s jeder was er glauben will.
M.f.G. Fred
Ps. Das heißt aber nicht das ich die Elterntiere schlecht finde Wink
Nach oben
Nicole
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.06.2007
Beiträge: 2441

BeitragVerfasst am: 11.11.2017 20:47    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Oha, da ist ja was los :shock:
Schicke Elterntiere!
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 814
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 12.11.2017 09:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die Auswahl von einem Elterntier ist schon schwierig und es hat wohl nichts damit zu tun wie hübsch es aussieht und dem Standard entspricht, wohl eher mit positiven Merkmalen die man sich für die Nachkommen wünscht. Diese Verpaarung war nur ein Versuch. Deshalb versuche ich den Nachwuchs schnell auf eine Größe von 25-30+ cm zu bringen um das Ergebnis einigermaßen beurteilen zu können. Am Ende wird es wohl wie fast jedes Jahr so aussehen, dass ich nur maximal eine Hand voll davon behalten werde und den Rest abgebe oder verschenke.

Den Showa habe ich ausgewählt, da sein Körperbau für seine Größe (nur knapp 60 cm) wirklich gut ist, besser als auf dem Foto ersichtlich. Und sein Schwarz bleibt schwarz, nicht wie bei anderen meiner Showas mit jahreszeitlicher Veränderung / Kaltwasser-Warmwasser. Da habe ich nur zwei die sich absolut nicht ändern und nur ein weibliches Tier. Den Ginrin Karashi Koyo habe ich wegen seinem guten Körperbau verwendet und weil er für einen Koyo einen guten Zeichnungsansatz hat. Das alles im Rahmen meiner Möglichkeiten. Wenn Geld keine Rolle spielt, könnte man da sicher noch besser auswählen, aber es ist ja nur ein Hobby und mir macht es einfach Spaß zu sehen was entsteht.

Wenn ich nur auf Showa gesetzt hätte, dann hätte ich auch diesen Koi nehmen können, mit diesem dominanten Weibchen wird alles zu Showa.



Allerdings weiß ich schon welche Qualität dabei herauskommt bzw. fehlt mir ein passendes männliches Elterntier dazu. Bisher kam damit noch nichts wirklich brauchbares heraus. Wenn der Nachwuchs klein war ergab es wirklich hübsche Koi, aber im laufe der Jahre war die Entwicklung eher negativ.

_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
Nach oben
tamerki85
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.04.2016
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 12.11.2017 16:12    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

@Gotti, hast du ein separates Becken zum ablaichen ?
Erzähl mal bitte etwas darüber wie abläuft ...
ich habe diese Saison auch das erstenmal gezüchtet und möchte damit auch weiter machen.

_________________
Gruss Tamer
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 821
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 12.11.2017 16:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also dieser Showa gefällt mir wesentlich besser, aber das ist ebend alles Geschmackssache. Den hätte ich schon eher solche Nachkommen zugetraut. Ich habe bisher die Tiere mit der meisten Farbe ausgewählt damit nicht so viele Farblose fallen, oder zuwenig Farbe da ist wenn die Zeichnung beim wachsen noch aufreist oder die Farbe später verschwindet,
Aber wie du schon sagst, mann muß es halt probieren, das macht die Sache ja so spannend. Wenn jedes Jahr eine Handvoll für den eigenen Bestand bleibt, kann man mehr als zufrieden sein.
Übrigens die Größe für sein Alter die du angegeben hast ist schon beachtlich, kein wunder das der schon zur Sache ging, es ist ja auch immer eine Frage wie gut ist die Befruchtung bei Jungtieren.
Gruß Fred
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Isa Showa robsig12 Biete 1 02.08.2018 09:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Futterverwertung von Takazumi besser ... Sumi1 Ernährung 70 28.07.2018 13:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Beginn meiner ersten Koi-Nachzucht? kiutsuri Koi Allgemein 1 26.07.2018 12:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Karashi zu vekaufen Fishfan Biete 1 24.07.2018 11:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ginrin Asagi kiutsuri Koi Allgemein 10 15.07.2018 20:01 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group