Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Koi Auktionen ???? !!!!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Harald Tracht
Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.12.2012
Beiträge: 308
Wohnort: OWL

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 15:18    Titel: Koi Auktionen ???? !!!! Beitrag dem Moderator/Admin melden

Koi Auktionen scheinen sich immer größerer Beliebtheit zu erfreuen. Was mich allerdings wundert ist das, dass von Seiten der allgegenwärtigen Tierschützer dieses so klaglos hingenommen wird.

Kein klar denkender Mensch würde ein Haustier irgendwo im Internet ersteigern und seriöse Züchter geben ihre
Tiere nur nach vorherigen Gesprächen mit den potentiellen Käufern ab.

Koi sind nach meinem Kenntnisstand die einzigen Lebewesen die problemlos in Internet versteigert werden können. Das viele dieser Photoshop gepimpten Tiere dann doch etwas anders ankommen als auf dem Foto, wird im nachhinein kaum jemand zugeben wollen.

Auch wenn neuerdings mit etlichen Blogs das Tierwohl in den Vordergrund gestellt wird, scheint es für mich hierbei letztendlich nur um ein problemloses schnelles Geschäft ohne Beratung, sowie Gewinnmaximierung zu gehen.

Bin selbst seit über 30 Jahren Verkäufer und muss hierbei sehr oft an die 3 Verkaufsstufen denken die einem mal beigebracht worden sind. Verkaufen-, Verschleudern-, Versteigern-.

Bitte nicht falsch verstehen, will hier keinen an den Pranger stellen, aber ich möchte hierzu mal gern Eure Meinung erfragen und freue mich auf zahlreiche Beiträge hier im Blog.

_________________
Harald Tracht
www.eco-pondchip.de
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.12.2012
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 03.12.2017 15:18    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 425
Wohnort: 15xyz

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 16:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Harald

Der Kauf in Auktionen birgt halt immer das Risiko das der Fisch anders als erwartet ist wenn er live vor mir schwimmt.
Im Bieterwahn ist schnell mal ein Fisch überzahlt aber das ist ja nicht nur bei Koi so sondern bei allen Auktionen.
Zum Thema Tierschutz.
Kein Verkäufer kann garantieren das es den Koi nach dem Kauf gut ergeht,wozu auch.Das ist ja Aufgabe des Käufers.
Aufgabe des Verkäufers hingegen ist es dafür zu sorgen das es den Fischen gut geht in der Hälterung das alle notwendigen Untersuchungen gemacht werden und das wenn beworben die Lieferung durch ein zertifiziertes Unternehmen erfolgt.
Sind all diese Kriterien im grünen bereich sollte doch eigendlich alles passen.
Aber wenn ich manche Gartenlöcher so sehe in denen die Fische dann nachvdem Kauf verrotten wünsche ich mir manchmal schon so eine Art Befähigungsnachweis zum Umgang mit Koi ähnlich dem Fischereischein .
Aber das ist nur meine persöhnliche Meinung und sicher total überspitzt betrachtet.

_________________
Gruß Ronny

Auf Veränderungen zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!
(Albert Einstein)
Nach oben
koi1
Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.08.2012
Beiträge: 735
Wohnort: 646

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 19:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich sehe da keinen unterschied ob ein Kunde den Koi ersteigert oder direkt beim Händler abholt.
man kann keinem ansehen was er für einen Teich hat.
Ich glaube das kein Händler erst zu dem Kunden fährt und sich von dem seinem Teich ein Bild macht.
Sehe das so wie Baeron:
Der Händler kümmert sich so lange um das Wohl der Koi wie sie bei ihm sind.
Danach kann er nur hoffen das es denen gut geht.
Ich selbst sehe auch zu das es meinen Koi so gut geht wie möglich aber es wird sich leider NIE vermeiden lassen das sich die Leute Koi kaufen und die in eine Badewanne setzen. Sad

Zitat:
Der Kauf in Auktionen birgt halt immer das Risiko das der Fisch anders als erwartet ist wenn er live vor mir schwimmt.


Das kommt aber auch immer auf die Beschreibung des Händlers drauf an.
Ebenso ob die Bilder bearbeitet wurden.
Bei einem unseriösen Händler kauft man nur einmal und das spricht sich heut zutage schnell rum !!!

_________________
Mfg. Armin
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2146
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:01    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

vorn weg, ich habe auch schon koi ersteigert.
Ich habe sie dann aber selber abgeholt um mir ein Bild vom Händler
zu machen, egal ob 200 oder 500 km.
Die andere Seite ist aber auch, das die Koihändler nicht so gesät sind wie
Zoo Geschäfte.
Wer es jetzt persönlich nimmt, ist selbst schuld, aber das Geschäft mit Koi
nimmt sich in sehr vielen Fällen nichts mit dem Geschäft in einem Zoo Geschäft. Hier zählt in vielen Fällen nur die Einnahme und die masse des Verkaufs. Allein wie schon geschrieben, die vielen gepimten Bilder.
Sicherlich gibt es Teiche, die eine Haltung von Koi nicht gerecht werden,
aber das zu beurteilen obliegt mir nicht. Glaube aber auch, das das einigen Verkäufern auch nicht interessiert, wenn er die sogenannten besseren koi
verkauft. Er will ja im Folgejahr wieder noch bessere verkaufen.
Und der Koihalter eifert ja mit beim Trend schneller, höher und weiter koste es was es wolle. Wer will schon zu denen gehören, die nur bunte Karpfen haben, an denen man sich, wenn sie unter 70 cm sind gar nicht freuen darf.
Allso ran an die Tasten 3; 2; 1, meins, weg mit den Grotten und ran mit den
ersteigerten.
Laughing

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10350
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 09:12    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also ich habe auch schon Koi bei einer Auktion geholt, aber ich kenne den Koihändler auch schon seit ca. 10 Jahren. Bei einem "fremden" Händler würde ich mir keine Koi ersteigern.

Zu den "gepimpten Bildern":
Das hat für mich schon den Ansatz von Betrug.
Bei einem Autokauf würde, bei sowas, jeder sofort den Anwalt einschalten.

_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
Nicole
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.06.2007
Beiträge: 2435

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 10:26    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Naja, es gibt ja auch bei normalen Pferdetagen Versteigerungen. Ich komme aus NMS und dort sind jedes Jahr die Trakehner-und Holsteinertage. Am Sonntag werden dann die gekörten Hengste, Stuten Fohlen (einige werden auch verlost) und ungekörten Pferde versteigert und werden in allen Herren Ländern verteilt. Dieses Jahr gab es einen Skandal. Der Siegerhengst bei den Trakhenern (hat für über 400 000 Euro den Besitzer gewechselt) hat nach dem Transpot ein Lahmheitsproblem. Auf jeden Fall läuft der ganze Fall über den Trakehnerverbund. Ich glaube, der Besitzer darf das Tier zurückgeben.

Ob man nun im Netz mitsteigern kann, kann ich nicht beantworten, aber ich selbst bin gerne auf diesen Versteigerungen (ohne selber mein Schild zu heben). Ich denke, überall wo Geld eine große Rolle spielt in der Tierwelt - Koi/Pferde/Rinderauktionen wird man nie herausfinden, wie es den Tieren später geht, weil der VK keine Handhabe hat. Über die Fohlen, die jedes Jahr im Lostopf landen, habe ich mir auch schon mal Gedanken gemacht. Aber ich denke, wer auf den Pferdetagen ein Los kauft muss damit rechnen, das er den Hauptgewinn zieht und bisher haben immer Pferdeleute das Fohlen gewonnen, oder halt wer auf einer Rinderauktion auf ein Rind bietet, hat etwas mit Landwirtschaft zu tun, ansonsten wäre es ja sinnlos.

Ob man sich jetzt Koi kauft oder ersteigert, bleibt sich gleich. Im Endeffekt ist das Ergebnis, was zählt. Man besitzt das Tier.
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 874
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 11:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

So wie das Thema angestoßen wurde zielte die Aussage/Frage wohl eher nicht auf die Haltung beim Kunden ab, sondern auf das Gebahren und die Wertung einer Auktion an sich.

Zitat:
Bin selbst seit über 30 Jahren Verkäufer und muss hierbei sehr oft an die 3 Verkaufsstufen denken die einem mal beigebracht worden sind. Verkaufen-, Verschleudern-, Versteigern-.


Hier wird ja klar gesagt, dass "Versteigern" eher die unterste Stufe darstellen soll.

Der Vergleich mit anderen Tierauktionen, den finde ich gut. Da sind Koi ja eher die harmlose Variante, wenn man sich die Preise für Pferde, Kühe und solche Tiere ansieht. Außerdem sind diese Tierversteigerungen dann meist noch auf Gewinnmaximierung ausgelegt, da die Zuchttiere Rennen gewinnen, oder eben besonders Produktiv sein sollen/müssen. Das finde ehrlich gesagt "pervers".

Ich habe auch schon Koi ersteigert und kann jetzt erst mal nichts verwerfliches an der Sache an sich finden. Die Koi dürfen dann auch in Ruhe ihre Runden bei mir ziehen und müssen nicht durch Reifen springen oder pausenlos auf irgendwelche Shows verfrachtet werden. Der Verkäufer spielt ein wenig mit der Gier des Kunden, diese finden es spannend zu bieten. Alles im Rahmen nach meiner Ansicht.

Das "Versteigern" noch nach "Verschleudern" kommen soll kann ich hier ehrlich gesagt überhaupt nicht erkennen. Bei dem wohl bekanntesten Auktionator gehen die Fische für Mondpreise weg und das sogar in überschaubaren Stückzahlen. Also keine Massenverramschung.

Da finde ich die Grabbelbecken mit 20,- EUR- Koi direkt beim Händler oder im Baumarkt schon schlimmer. Die Fische gehen nämlich garantiert alle weg und in irgendwelche 50cm tiefen Gartenteiche.

Wer Koi bei MK, HB oder anderen vertrauenswürdigen Händlern ersteigert, der ist bereit Geld auszugeben, bekommt angemessene Qualität und ist damit meist kein 0815-Koihalter.

So sehe ich das.

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10350
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 11:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bei den Auktionen bewahrheitet sich oftmals meine Aussage "ein Koi ist genau soviel Wert wie der größte Depp zu zahlen bereit ist"

@Teich4You
wie du selber schreibst gehen einige Tiere für Mondpreise weg. Es kann also sein dass eine Grotte für 500€ weg geht und das nur weil alle sagen/glauben dass dieser Händler nur Qualität hat.

_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
hermann0817
Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.06.2017
Beiträge: 293
Wohnort: Woldegk

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 11:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich hab bisher 6 Koi ersteigert...alle beim selben Händler....Teich4You hat darüber mal geschrieben im Forum.

Ich muss sagen, so wie die Fische abgebildet waren, so kamen sie auch bei mir an.
Alle tip top in Ordnung und sie erfreuen sich immer noch bester Gesundheit.
Am meisten bin ich mit meinen Hi Utsuri zufrieden...war ein absoluter Schnapp für 130 EUR...der Koi kam mit 43cm im Frühjahr zu mir, war sofort handzahm und hatte im Herbst vor der Winterabdeckung ne Größe von 55cm.
Auch den anderen 5, die etwas kleiner waren, geht es super und sind ordentlich gewachsen.

Was ich allerdings nicht mehr mache...und davon rate ich auch ab, ist, kleine Koi (10-12cm) in einem Paket zu bestellen....(bunterMix) A Koi.

Ich habe mir damals 12 Stück bestellt...4 davon sind schöne Tiere...der Rest ist Baumarkt...um das so hart auszudrücken.

einer von den 4 guten Exemplaren ist leider an unerklärlichen Gründen gestorben.
Ein anderer schwamm eines tages tot auf der Oberfläche ohne irgendwelche Anzeichen.

Es leben noch 10 davon, wovon ich im Frühjahr 7 aussortieren werde und diese dann verschenke.
Ich hoffe, die restlichen 3 guten schaffen es.


Fazit:

Lieber bei einem guten Händler ein paar Tiere für gutes Geld ersteigern, als sich für "wenig Geld" welche zu kaufen.

_________________
Es schadet nicht, wenn man hat, was man nicht braucht.
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2146
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 12:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

sorry, aber genau diese Aussagen beleben es und beflügeln es zu
Mondpreisen.


""
Was ich allerdings nicht mehr mache...und davon rate ich auch ab, ist, kleine Koi (10-12cm) in einem Paket zu bestellen....(bunterMix) A Koi. ""

""
Ich habe mir damals 12 Stück bestellt...4 davon sind schöne Tiere...der Rest ist Baumarkt...um das so hart auszudrücken. ""

Ein Weiters, wann beginnen die meisten Versteigerungen?

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 874
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 12:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

razor72 hat Folgendes geschrieben:
Bei den Auktionen bewahrheitet sich oftmals meine Aussage "ein Koi ist genau soviel Wert wie der größte Depp zu zahlen bereit ist"

@Teich4You
wie du selber schreibst gehen einige Tiere für Mondpreise weg. Es kann also sein dass eine Grotte für 500€ weg geht und das nur weil alle sagen/glauben dass dieser Händler nur Qualität hat.


Ehrlich gesagt habe ich noch keine Grotte gesehen die für einen Mondpreis weggegangen ist. (Definition Grotte fehlt hier noch!)
Ein 50,- EUR (Marktpreis) Koi wird niemals für 500,- oder 1.500,- EUR verkauft werden. Eben darum nicht, weil in höheren Preissegmenten eher Leute kaufen, die auch etwas Ahnung haben. Das ein Händler den Koi vielleicht doch für 50,- EUR eingekauft hat kann natürlich sein, wenn er riesige Mengen beim Züchter kauft. Aber auch das wird schon eher schwierig. Wenn man mal etwas quer guckt dann sind die Preise für gewisse Qualitätsstandard überall recht ähnlich. Und MK verkauft auch keinen Koi den du woanders für 50,- EUR bekommen hättest. Das der Koi dann trotzdem weit über normalen Marktwert verkauft wird, liegt am guten Marketing, dem guten Ruf und den Leuten die auf Statussymbole stehen.

Die Frage von Preis/Leistung würde ich auch nicht ohne weiteres Stellen. Der Koi ist jemanden eben so viel Wert, wie er bereit ist zu zahlen. Da geht es dann eben nach dem ideellen Wert des Fisches. Genauso wie ich manche Varietäten gar nicht mag, sind andere bereit viel Geld dafür auszugeben und ich würde nicht 1,- EUR bezahlen.

Dein Beispiel ist ja recht eindeutig. Gestern erst bei MK ist ein Kohaku für rund 1.700,- EUR versteigert worden. Das fand ich erschreckend. Ich kann mir aber auch nur sehr schwer vorstellen, dass dadurch jemand "reingelegt" wurde. Wer da geboten hat, der wusste was er tat. Da sitzt doch niemand unbedarftes vor dem PC und bietet so viel Geld! Very Happy

Zitat:
Wer Koi bei MK, HB oder anderen vertrauenswürdigen Händlern ersteigert, der ist bereit Geld auszugeben, bekommt angemessene Qualität und ist damit meist kein 0815-Koihalter.


Hier sage ich es doch schon. Ich behaupte niemand lässt sich verarschen. Jeder der bietet tut es doch aus freien Willen.
Problematisch ist natürlich, dass der Händler ein Wachstums-Versprechen abgibt, das sich leicht aushebeln lässt. Wenn der Fisch dann doch nicht wächst, waren eben die Haltungsbedingungen beim Kunden nicht ausreichend. Ein Fisch ist eben kein Gegenstand der eine vordefinierte Funktion erfüllen muss. Da ist der Händler im Vorteil und der Kunde muss herausfinden wem er vertrauen kann und wem nicht. Oder der Kunde muss selbst zum "Experten" werden und lernen zu beurteilen wo die Reise hin gehen kann. Aber das machen ja auch viele und darin liegt ja für viele auch der Reiz. Und genau deswegen sind Auktionen eben doch auch interessant, weil man vielleicht doch einen Schnapper machen kann mit dem man selbst dann ganz zufrieden ist!

Es wäre natürlich extrem interessant diese teuer versteigerten Fische nach 2 Jahren mal wieder zu sehen. Very Happy

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
schwabe72
Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.05.2016
Beiträge: 34
Wohnort: Laupheim

BeitragVerfasst am: 02.02.2018 18:18    Titel: Widerrufsrecht benutzt. Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich finde es ganz erstaunlich, wie wenig Beachtung dieses absolut spannende Thema im Forum findet.Mich würde daher sehr interessieren, ob jemand, der Koi in Onlineauktionen ersteigert hat, mal von seinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Dies wäre ja grundsätzlich möglich.
Nach oben
Rascal23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 316
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 02.02.2018 18:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin,

ich kaufe KEINE Koi bei einer Auktion !!! Laughing

Gruß Micha
Nach oben
patrick.c
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2015
Beiträge: 35
Wohnort: hamm

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 01:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mal abgesehen von den wahnsinnspreisen die bei Mk geboten werden, finde ich Auktionen nicht verkehrt.
Man hat die Chance auch mal einen sehr guten Fisch zu einem Schnapperpreis zu bekommen.

Allerdings würde ich nie nur auf ein Bild bieten eben wegen den bearbeiteten Bildern.

Ich habe mir bei A2 Koi aus Holland letztes Jahr einen genialen weiblichen Shusui mit 55cm von Hirasawa geschossen für 400€
Dieses Jahr jetzt einen Hi Utsuri mit 52cm für 400€
Beide Female

Zu jedem Fisch gibt es ein Bild und ein Bowl Video also tip top!
Super saubere Anlage gibt es nichts zu meckern.

_________________
man lernt nie aus
Nach oben
patrick.c
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2015
Beiträge: 35
Wohnort: hamm

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 01:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mal abgesehen von den wahnsinnspreisen die bei Mk geboten werden, finde ich Auktionen nicht verkehrt.
Man hat die Chance auch mal einen sehr guten Fisch zu einem Schnapperpreis zu bekommen.

Allerdings würde ich nie nur auf ein Bild bieten eben wegen den bearbeiteten Bildern.

Ich habe mir bei A2 Koi aus Holland letztes Jahr einen genialen weiblichen Shusui mit 55cm von Hirasawa geschossen für 400€
Dieses Jahr jetzt einen Hi Utsuri mit 52cm für 400€
Beide Female

Zu jedem Fisch gibt es ein Bild und ein Bowl Video also tip top!
Super saubere Anlage gibt es nichts zu meckern.

_________________
man lernt nie aus
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Neue Auktionen bei Harald Bachmann - ... PSCY01 Infos & Aktuelles 9 03.06.2017 22:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue Yoshikigoi auktionen wieder Online! Jac Infos & Aktuelles 1 02.01.2017 20:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Yoshikigoi Auktionen! karlheinz Infos & Aktuelles 4 04.09.2016 14:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue Yoshikigoi Auktionen sind wieder... Jac Infos & Aktuelles 0 31.08.2016 12:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Yoshikigoi auktionen enden Samstag 06... Jac Infos & Aktuelles 0 06.08.2016 12:09 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group