Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


kalter Teich mit 4°C oder weniger Erfahrungswerte gesucht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mkburg
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.05.2014
Beiträge: 167
Wohnort: Burg bei Magdeburg

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 16:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

eine Belüftung habe ich selbstverständlich im Teich um ein Teil davon Eisfrei zu halten.
Auch eine Notheizung (600 W Heizkabel) ist im Filter, die war voriges Jahr nur ein paar Tage an.
Die Fische liegen aktuell auf unterschiedlichen Ebenen, manche unten bei 1,5 m und andere bei 60 cm zwischen den Seerosen.

Michael

_________________
meine Teich Videos: https://www.youtube.com/channel/UCiG1EBXCD8CNij7l6dPklFQ
Vokabeln lernen darf nichts kosten,
daher -->> www.vokabeltrainer-online.net
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.05.2014
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 12.01.2018 16:19    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Volker Vitt-Scheel
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 650
Wohnort: Siegerland

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 18:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin,

zu meinen Erfahrungswerten gehören auch Teiche die nie abgedeckt und bei denen auch nicht zugeheizt wurde. Das sind Teiche von Bekannten die die Koi absolut kalt überwintern. Dies haben die Fische größtenteils auch überstanden.
Über viele Jahre. Habe ich früher auch so gemacht.

Allerdings sind das 2 Meter tiefe Löcher von erfahrenen Teichhaltern.
Fische gut konditioniert dann sollte das auch gehen.

Münsteraner hat es angeschnitten. Die regionale Lage spielt mit eine Rolle.
Hast Du nen Teich in Köln oder in Winterberg ist das ein großer Unterschied.
In manchen Regionen dauern die Frostperioden wesentlich länger und sind knackiger.
Auch muss ich sagen das die letzen Winter recht mild waren. Das spielt auch mit rein. Bekommen wir mal wieder einen strengen Winter mit 4 Wochen Dauerfrost wird es an einigen Teichen eng. Zieht sich die Kältephase dann bis weit in den März finden wieder viele Tosai der Händler einen Abnehmer.
Da bin ich mir sicher.

Aber grundsätzlich ist Kaltüberwinterung ohne Abdeckung/Heizung möglich.
Ob die Fische dadurch Schaden nehmen bei langen Perioden mit 1 Grad im Wasser kann ich nicht beurteilen.

Ich baue mir aber lieber etwas Puffer durch abdecken ein.

MG
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2207
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 18:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo Ekki,

von dieser Spezialistin hab ich auch schon sehr viel gelesen.

Dani, wer muss gleich von saukalt sprechen.
Sicherlich kommt es natürlich auch auf den angelegten Teich an,
Erdreich, Untergrund und und und.
Hochteich und ebenerdiger Teich, sind nochmal 2 verschiedene Schuhe.
Ich möchte nicht verschweigen, das ich wie Michael auch ein Heizband
( bei mir aber im Teich ) zur Sicherheit habe. Ja, ich hatte es auch auf
6° eingestellt und es ist angesprungen ( Kontrolle ist sicher ), ansonsten
soll es bei 3,5° anspringen. Der Messpunkt liegt bei 1,10 m .
Ich hab auch schon mit Tierärzten und Fischwirten bei einer Glühweinfete
am Teich gestanden und wir haben die Koi durch die Eisdecke beobachten
können ( ich habe nicht übertrieben, wenn ich geschrieben habe ! ten ").

Wie vorher schon geschrieben über 20 Jahre, mit Koi von der ersten Stunde.

Ich versuch mal noch aus den Jahren ein paar Bilder anzuhängen.

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 19:31    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe meine Nachzucht in den ersten Jahren im 90cm tiefen Aufzuchtteich
bei geschlossener Eisdecke überwintern lassen und habe lediglich den Schnee entfernt damit die Algen ihre Sauerstoffproduktion bei Licht durchführen können. Da wurden Tagsüber soviel feine Sauerstoffbläschen freigesetzt das es zum Überleben der kleinen Koi gereicht hat, die vielen Sauerstoffbläschen wahren sehr gut zu sehen im Eis,vorallem dort wo ein Algenpolster drunter war. Die Tiefsttemperaturen dürften auch in Richtung 1° abgesunken sein. Verluste eher unbedeutend. Mach ich natürlich heute nicht mehr.
Die Natur ist so eingerichtet das sie sich im Normalfall selbst hilft wenn Sie nicht überfordert wird.
In der Natur ist eine natürliche Auslese von schwachen Tieren die Grundvoraussetzung für einen gesunden immunstarken Fortbestand der Art.
Aber ich weiß da trifft man bei manchem auf Unverständnis, "es sind ja schließlich Warmwasserfische"

Aber es ist schon erstmal interessant Wieviele problemlos auch unter extremen Bedingungen Überwintern.
Gruß Fred
Nach oben
Molch
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.09.2010
Beiträge: 438
Wohnort: 15926

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 10:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:

Die Natur ist so eingerichtet das sie sich im Normalfall selbst hilft wenn Sie nicht überfordert wird.
In der Natur ist eine natürliche Auslese von schwachen Tieren die Grundvoraussetzung für einen gesunden immunstarken Fortbestand der Art.
Aber ich weiß da trifft man bei manchem auf Unverständnis, "es sind ja schließlich Warmwasserfische"


Hierzu würde ich Dir die Publikationen der Humboldt Uni in Berlin empfehlen.
Domestikation von Wildtieren, insbesondere natürlich Karpfen.

Verlange nicht von Fischen, die allein durch künstliche Auslese bis in Deinen Teich gelangt sind, dass sie hier vor Umwelteinflüssen nur so strotzen.
Durch züchterische Maßnahmen vieler Generationen wurden Phäno-und Genotyp verändert und der Koi ist eben nicht "nur ein bunter Karpfen" und daher auch kein Kaltwasserfisch(mehr).
Die genetische Ausprägung macht hier den Unterschied.

Für mich stellt sich nicht die Frage ob der Koi bei 2°C überleben kann, sondern ob er sich noch wohlfühlt!

_________________
Gruß Mathias

Lieber eine Unbekannte erregen, als einen unbekannten Erreger.

http://www.koi-teich-service.de/index.php
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2207
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 12:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

hier muss man natürlich Molch auch Recht geben.
Durch Züchtung hat man den Koi schon ganz schön negativ beeinflusst.
Das er dadurch kein Kaltwasserfisch mehr ist, ist natürlich eine Fabel.
Wie es so ist, zeigt eine Fabel aber auch sinnbildlich eine Spiegel.
Um aus einen Kaltwasserfisch mit macht einen Warmwasserfisch zumachen,
braucht es noch etliche Generationen. Möglicherweise macht die Natur aus Sicht des heutigen ( teilweise ) Züchtungsstand auch einen Strich durch die
Rechnung. Vielleicht sagen auch sehr viel spätere Generationen, die Koi vor sehr sehr langer Zeit mit einer Größe von 60; 70 und 80 cm Länge sahen aber auch sehr schön aus, nur warum brauchten sie dazu immer 5/ 6 Jahre und mehr. Heute geht das doch schon in 5/6 Monaten.
Natürlich braucht ein Koi aus der neueren Extremzüchtung länger sich an
den Umweltbedingungen zu gewöhnen als noch vor 10 oder 15 Jahren.
Da kannten sie oder wurden ja auch noch so gezüchtet, wie die derzeitigen
klimatischen Bedingungen ähnlich der bei uns sind.
2° oder auch noch darunter finde auch ich nicht als gute Bedingung.
Na klar, wer seine hightech Technik den Winter durchlaufen lassen will,
sollte oder muss sich über eine ernsthafte Abdeckung Gedanken machen.
Unter gewissen Umständen war/ ist auch sicherlich die Möglichkeit nicht
gegeben gewesen einen Teich auch vorausschauend für den Winter zu bauen.

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Geisy
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 265
Wohnort: Vreden

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 15:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo

Habe seid 26Jahren Koi und noch nie beheizt oder abgedeckt.
Die letzten 8Jahre laufen sogar Pumpe und Filter bei gleicher Leistung durch.
Probleme hatte ich keine.

Dänu hat Folgendes geschrieben:


Bei unseren Beobachtungen sehen wir jedoch nicht in das Innere des Koi. Eventuelle Schädigungen von Organen durch Kälte, die Auswirkung auf die Lebenszeit des Fisches haben, stellen wir so nicht fest.

Ich selber bin kein Fischmediziner und auch nur ein mehr oder weniger erfahrener „Hobbyaner“ .
Darum sind unsere Kommentare in dieser Beziehung nur oberflächiger Natur.

Gruss Dani Smile


Dani, aber auch wenn man die Teiche abdeckt und beheizt um durch zu füttern und um so schnell große Koi zu bekommen, könnte das Auswirkungen auf die Lebenszeit der Fische haben.
Ich denke da sind die kalt gehaltenen zäher.
Meine ältesten Koi sind über 30 Jahre alt.

Gruß
Norbert
Nach oben
Dänu
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge: 577
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 17:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Norbert

ja in unserem Hobby gibt es einige "Abartigkeiten" die nur zur Befriedigung des Koihalters dienen.

Ich schrieb in meinem Kommentar ja auch dass ich kalt überwintere und es ist fast immer gut gegangen. Ich meine damit, auch ich hatte vor Jahren einen Abgang der vielleicht durch Kälte zu verzeichnen war.

Dass die meisten Koi unbeheizte Winter wegstecken, dieser Meinung bin ich auch aber sie machen dies bestimmt nicht mit einem Lächeln im Gesicht!

Gruss Dany Smile
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 17:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

ja das ist ja auch alles sicher richtig und ok. was Ihr anführt. Ich finde aber wenn nun mal Koi in Deutschland gehalten werden und teilweise auch erfolgreich gezüchtet werden, dann kann man schon entscheiden ob man diesen Prozess der Domestizierung dahingehend aufhält (wenn auch nicht rückgängig) in dem man auf den Prozess der natürlichen Auslese zurück greift und Tiere behält die am besten mit den hiesigen Bedingungen zurecht kommen.
Da muss man nicht gleich im Hinterstübchen an Tierquälerei denken. Richtig ist ja auch das sich eine kalte Überwinterung positiv auf einzelne Eigenschaften auswirkt.
Mann macht ja nun schon einen Unterschied zwischen Eurokoi und Japankoi man könnte das also weiter treiben. Wenn dann der Unterschied nur noch in der Widerstandsfähigkeit und nicht in der Schönheit besteht dann währe doch alles ok.
Das natürlich ein Koi scheller im warmen Wasser wächst ist eh klar, und das mann die Koisaison gern verlängern möchte ist auch verständlich, das ist nicht das Thema.
Und das die Japaner in der Koizucht Spitze sind ist auch unumstritten, aber die Züchter die in Deutschland sind wollen auch immer besser werden. Es ist eben nur eine Frage wie.
Ich hoffe Ihr wisst was ich meine Smile
Gruß Fred
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 205
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 18:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:

Mann macht ja nun schon einen Unterschied zwischen Eurokoi und Japankoi man könnte das also weiter treiben. Wenn dann der Unterschied nur noch in der Widerstandsfähigkeit und nicht in der Schönheit besteht dann währe doch alles ok.


Widerstandsfähigkeit als Verkaufsargument finde ich interessant.
Weiss jemand bei welchen Temperaturen die Eurokoi überwintert werden?

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Harald Tracht
Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.12.2012
Beiträge: 332
Wohnort: OWL

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 18:41    Titel: Antwort Beitrag dem Moderator/Admin melden

Habe noch nie abdeckt da ich mir den Garten durch eine hässliche Abdeckung nicht verschandeln will.
Habe ein 1000 Watt Heizkabel im Teich was eine Mindesttemperatur von 4 Grad ūber ein Temperaturschalter hält.
Da der Filter incl. UVC mit gedrosselter Leistung durchläuft habe ich für die Fische ein grünes ca. 5 Quadratmeter Mesh- Sonnensegel auf die Teichoberfläche gelegt.
Diese schwimmt knapp unter der Wasseroberfläche und ist kaum zu sehen.
Somit haben die Fische darunter in einem abgedunkelten Bereich mehr Ruhe und benötigen weniger Reserven.

_________________
Harald Tracht
www.eco-pondchip.de
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 1000
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 09:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Vielleicht kann ich nochmal was beitragen.

Ich kenne selber noch 2 Teiche wo ganz kalt überwintert wird.
Einer sagte mir das niedrigste war mal 1,8 Grad.

Und es sollen immer alle Fische überlebt haben.
Es geht also schon.

Aber mir sind meine Fische zu schade und ein Risiko ist eben doch da, wenn einer vll nicht so gut konditioniert ist. Ich mag es wenn ich alle 3-4 Tage noch ein wenig füttern kann. Dann sehe ich meine Fische und weiß auch wie es ihnen geht und dass sie nicht verhungern. (Überführsorglich? Very Happy ) Sind eben auch Haustiere irgendwo für mich.

Ja Schande über mich, es ist erst mein erster Winter, aber bisher klappt das ganz gut. Ich versuche übrigens 5-6 Grad zu halten.

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2207
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 12:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo

ja Florian, diese Temperatur halte ich aber auch ohne Abdeckung.
Gut, eine kleine Eisschicht ist mir lieber, dann ist die Temperaturschwankung fast so gegen Null, so sind es schon 0,3 bis 0,5°.
Wobei eine Temperatur zwischen 4° und 6° viel, viel günstiger für
die ernannten Warmwasserfische ( Koi ) ist als 8° - 12° über Monate.
8° - 10° ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 1000
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 12:47    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

michael w hat Folgendes geschrieben:
hallo

ja Florian, diese Temperatur halte ich aber auch ohne Abdeckung.
Gut, eine kleine Eisschicht ist mir lieber, dann ist die Temperaturschwankung fast so gegen Null, so sind es schon 0,3 bis 0,5°.
Wobei eine Temperatur zwischen 4° und 6° viel, viel günstiger für
die ernannten Warmwasserfische ( Koi ) ist als 8° - 12° über Monate.
8° - 10° ist nicht Fisch und nicht Fleisch.


Ohne Abdeckung würde ich es nicht schaffen das zu halten.
Mein Teich ist nur 1,35m im Boden und guckt halt oben raus.
Gedämmt bis 60cm ins Erdreich.
Bei mir klappt das leider nicht die Temperatur ohne weiteres bei 6 Grad zu halten.
Habe es die letzen Wochen messen können.
Ich beneide jeden wo das so klappt.

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
Volker Vitt-Scheel
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 650
Wohnort: Siegerland

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 13:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ist auch Schmarn.

Das schafft kein Teich.


Wenn sich schon eine Eisdecke bildet hat ein Gartenteich keine 5 bis 6 Grad Temperatur mehr.

Kann man sich aber auch schön reden.

MG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teich Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 2 von 9


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Teich jetzt wieder abdecken? KoerberBasil Teich Allgemein 13 01.12.2018 11:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lösung gesucht für Winterabdeckung au... netsrak Teichbau 4 26.11.2018 23:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neues Thema für Pflanzen am Teich, da... Martin69 Garten & Pflanzen 52 22.11.2018 17:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche UVC ? Rota oder Sterilair ? koiundteich Technik 7 22.11.2018 16:42 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Beadfilter oder superbead moodin Suche 1 21.11.2018 14:19 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group