Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Neues Teichprojekt / Eure Meinung !??
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pipoharley
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 08:40    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Dann habe ich dich falsch verstanden Very Happy .

Wer hat eine gute Idee zur Situierung einer Uvc,die wenn möglich keine allzugrosse Flowbremse darstellt,aber trotzdem "günstig" in der Anschaffung ist.Tauch Uvc und 110-er Verrohrungen mit integrierter Uvc sind doch recht teuer .
lg Charly
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 17.01.2018 08:40    Titel: Links zum Thema

Nach oben
hermann0817
Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.06.2017
Beiträge: 359
Wohnort: Woldegk

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 09:01    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin.

Ich möchte mich auch mal äußern...ich hab im letzten Jahr gute Erfahrungen mit einer Tauch-UVC gemacht.
Falls du jetzt noch aus Regentonnen einen Filter bauen möchtest, schneide meinetwegen in der ersten oder letzten Tonne in den Deckel ein Loch rein und häng dort die UVC rein - somit hast du auch keine Flowbremse.

Kostet ca. 220 EUR - hast aber zwei Jahre Ruhe damit....lt. Hersteller - ich habe sie erst ein halbes Jahr laufen gehabt.

Von Aquaforte die 80W hab ich genommen.

Falls du den Filter mauern willst, häng die UVC in die Pumpenkammer.
So ist meine Idee für meinen Filter/Teichumbau.

LG

_________________
Es schadet nicht, wenn man hat, was man nicht braucht.
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 1000
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 09:09    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

pipoharley hat Folgendes geschrieben:
Dann habe ich dich falsch verstanden Very Happy .

Wer hat eine gute Idee zur Situierung einer Uvc,die wenn möglich keine allzugrosse Flowbremse darstellt,aber trotzdem "günstig" in der Anschaffung ist.Tauch Uvc und 110-er Verrohrungen mit integrierter Uvc sind doch recht teuer .
lg Charly


Muss nicht teuer sein.
eine Lösung kann so aussehen: https://youtu.be/FUjljblSaAA

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
Buttress
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 96
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 10:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ok, ich denke eine tauch uvc wird es auf jeden Fall werden, um den Flow nicht zu bremsen.
Grundsätzlich finde ich deine Idee, Florian, mit dem abzweig des kg Rohr schonmal echt einfach und super. So ein Stück Rohr ab und zu tauschen sollte ja kein Problem sein.
Muss eine tauch uvc nicht grundsätzlich von Stahl oder halt mauer umgeben sein?

Nochmal zur pumpe.
Auf Grund der Förderhöhe und des Druck ist es natürlich logisch, dass nicht so viel an Leistung ankommt. Verstehe ich. Ich hatte hier nur angst, dass bei einer zu starken pumpe zum einen evtl. Der US leer gezogen werden könnte oder zum anderen eine Kammer überläuft, weil der Druck zu stark ist. Könnte das nicht passieren?
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 1000
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 11:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Buttress hat Folgendes geschrieben:
Ok, ich denke eine tauch uvc wird es auf jeden Fall werden, um den Flow nicht zu bremsen.
Grundsätzlich finde ich deine Idee, Florian, mit dem abzweig des kg Rohr schonmal echt einfach und super. So ein Stück Rohr ab und zu tauschen sollte ja kein Problem sein.
Muss eine tauch uvc nicht grundsätzlich von Stahl oder halt mauer umgeben sein?

Nochmal zur pumpe.
Auf Grund der Förderhöhe und des Druck ist es natürlich logisch, dass nicht so viel an Leistung ankommt. Verstehe ich. Ich hatte hier nur angst, dass bei einer zu starken pumpe zum einen evtl. Der US leer gezogen werden könnte oder zum anderen eine Kammer überläuft, weil der Druck zu stark ist. Könnte das nicht passieren?


Ich wüsste nicht warum eine Tauch UV von Stahl oder einer Mauer umgeben sein soll. Das Einzige was man versuchen sollte, dass ich das gesamte Wasser daran vorbei führen, damit es bestrahlt wird. Und das geht in einem Rohr noch mit am einfachsten.


Zum US: Hier sprichst du genau zwei Dinge an, die ich als Zielkonflikt sehen würde. Zum Einen brauchst du einen gewissen Sog am US, damit es funktioniert. Zum Anderen musst du zusehen, dass der Nachgeschaltete Filter das Wasser durchleiten kann ohne über zu laufen. Aus meiner Sicht sollte man da eine regelbare Pumpe verwenden.
Wenn du allerdings gleich alles richtig baust (zB Trommelfilter und ausreichende Biobehälter), brauchst du dir darum keinen Kopf machen.

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
Koimone
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beiträge: 807
Wohnort: bei Wolfsburg

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 12:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wenn du eh ein USIII planst, dann bestelle dir im Internet dünnes Edelstahlblech und kleide damit die Vorkammer vom Sieve aus, dann kann dort die Tauch UVC Lampe rein 😉 Genauso hatte ich es auch bei mir am laufen, bis ich dann auf Vliesfilter umrüstete.
Nach oben
Buttress
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 96
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 19:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das hört sich alles schon mal gut an. Danke für die Tipps. Dann ist mein erster Plan schon mal gemacht.
Nach oben
Buttress
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 96
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 11:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe noch eine weitere Frage. Wie macht es mehr Sinn in die bio Kammer zu gehen.
Nach der Pumpe zuerst oben rein. Dann muss die Höhe überwunden werden. Oder zuerst unten rein, dann muss der Wasserdruck überwunden werden. Was ist dabei ökonomischer oder spielt es keine Rolle?!? 🙈
Nach oben
pipoharley
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 12:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
von oben rein,dann nach unten,die luft kann dann entgegengesetzt nach oben eingebracht werden.
lg charly
Nach oben
Buttress
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 96
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 05:39    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

pipoharley hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
von oben rein,dann nach unten,die luft kann dann entgegengesetzt nach oben eingebracht werden.
lg charly


OK, erste Kammer wird von oben befüllt, dann geht's immer abwechselnd weiter.

Was meinst du mit die Luft kann dann entgegengesetzt nach oben eingebracht werden ?
Nach oben
pipoharley
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 06:07    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,
die belüftung der biokammer!
zwischen den biokammern gehört dann nochmals eine senkrechte platte ,damit in der nächsten biokammer wieder der wasserfluss von oben nach unten geht .
google mal nach "biokammer" und "up down" prinzip.
lg charly
Nach oben
Buttress
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 96
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 10:10    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

pipoharley hat Folgendes geschrieben:
hallo,
die belüftung der biokammer!
zwischen den biokammern gehört dann nochmals eine senkrechte platte ,damit in der nächsten biokammer wieder der wasserfluss von oben nach unten geht .
google mal nach "biokammer" und "up down" prinzip.
lg charly


Hi charly, ich habe mir alles nochmal durch den Kopf gehen lassen. Da ich ja Tonnen nehmen werde, hat sich das mit der Platte ja erledigt, da die Tonnen an sich ja untereinander verbunden werden. Ich möchte auch eigentlich meine erste Tonne von unten zuerst befüllen, dann soll das Wasser oben raus zur nächsten. Jetzt bleibt die Frage trotzdem für mich. Gehe ich nach der Pumpe oben rein und lege dann ein Rohr in die Tonne damit das Wasser von unten nach oben läuft oder ich gehe direkt mit dem Anschluß unten in die Tonne. Aus meiner Sicht wäre die zweite Variante besser, da kein Rohr in der Tonne, kein Winkel. Oder ist das falsch?
Gruß
Guido
Nach oben
pipoharley
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 10:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,
ich denke da sollten sich leute melden,die einen solchen filter in gebrauch haben.
wichtig ist die ausreichende anströmung vom biomaterial.ob die verrohrung in der tonne oder ausserhalb statt findet sollte egal sein - oder?
lg charly
Nach oben
Buttress
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 96
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 10:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

pipoharley hat Folgendes geschrieben:
hallo,
ich denke da sollten sich leute melden,die einen solchen filter in gebrauch haben.
wichtig ist die ausreichende anströmung vom biomaterial.ob die verrohrung in der tonne oder ausserhalb statt findet sollte egal sein - oder?
lg charly


Ich denke fast, dass wir da aneinander vorbei reden. Smile
Grundsätzlich möchte ich halt den Durchfluss nicht stören, durch entweder ein Rohr im Filter, welches 90 Grad haben muss im Zufluss in der ersten Kammer. Oder halt durch den Druck des Wassers, wenn ich von unten befülle, weil die Pumpe das Wasser ja dann quasi hochdrücken muss.

Aber, ich denke fast, dass es wirklich praktikabler ist, von unten in die erste Kammer zu gehen.

Falls jemand meint, dass es egal ist, wäre es für mich auch interessant, denn dann würde ich in die erste Kammer die Tauch UVC in das Rohr legen, wie es Florian vorgeschlagen hat
Nach oben
pipoharley
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 22.01.2018 12:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,
ich meinte folgendes:
von unten in die erste tonne,dann oben aus der ersten tonne heraus,dann die verrohrung ausserhalb der tonne hinunterführen in die 2. tonne und unten in die 2. tonne hinein und so weiter.....
das "kleine" problem dabei könnte sein,dass bei pumpenausfall die erste tonne ohne rückschlagventil leer läuft !bei gepumpten systemen!
daher besser OBEN in die erste tonne.
lg charly
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Neues Thema für Pflanzen am Teich, da... Martin69 Garten & Pflanzen 56 22.11.2018 17:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Koisaison 2019 - Eure Neuzugänge Teich4You Koi Allgemein 3 08.11.2018 10:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo kauft Ihr Eure Produkte? Gotti Koi Allgemein 22 24.08.2018 14:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinung und Ideen zum Teichbau, euch ... Franken-Koi Teichbau 6 10.08.2018 18:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neues Koifutter? xXNer0Xx Ernährung 22 30.04.2018 13:11 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group