Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Umbau Filtersystem Schwerkraft

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ingo111
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.07.2010
Beiträge: 140
Wohnort: Rheine

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 18:24    Titel: Umbau Filtersystem Schwerkraft Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,
nachdem ich ein paar Jahre meinen Teich, bzw. den Filter in Teilschwerkarft betrieben habe, werde ich ihn dieses Jahr auf "Vollschwerkraft" umbauen.

Zum Teich: ca. 30.000l, gefiltert mit einem Laviar-Trommelfilter Einschubmodell, Biofilter oberirdisch und zwei nacheinander folgenden Pflanzenfiltern.
Der Trommelfilter sitzt in einer Pumpengrube ( Teichniveau ). Nach dem Trommelfilter sitzt in der Grube eine 22.000er normale Teichpumpe, die das saubere Wasser ca. 1,5m hoch in den Biofilter pumpt. Durch 4 Kammern fließt das Wasser dann über die beiden Pflanzenfilter zurück in den Teich. Eine Skizze der Pumpengrube habe ich mal angehängt. Das Schmutzwasser fließt an der linken Seite in die Pumpengrube.
Zukunft soll sein, das der Bioteil ebenfalls auf Teichniveau kommt. Dadurch muss ich zwar einen der beiden Pflanzenfilter "opfern", aber das ist ok.

Nun zu meiner Frage: auf der Reinwasserseite sitzen Sensoren, die bei Erreichen eines unteren Niveaus die Spülung anstoßen. Vom höchsten bis zum niedrigsten Niveau auf der Reinwasserseite habe ich einen Unterschied von ca. 35-40cm. Dies war in der alten Bauweise völlig ok und hat dafür gesorgt, das der Trommelfilter durchschnittlich nur ca. alle 15-20 min. gespült hat.
Will ich das bei der neuen Filterbauweise beibehalten, müsste der Trommelfilter ja in der Filterkammer deutlich höher zum Bioteil plaziert werden, oder?
Vielleicht kann mir der ein oder andere mal den Aufbau seiner Filterkammer beschreiben, möglichst mit Höhenangaben im Verhältnis zu Teich.

bis dahin
Ingo
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.07.2010
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 24.01.2018 18:24    Titel: Links zum Thema

Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 3500
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 18:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Ingo,

der Trommler muss jetzt so platziert sein, dass der Wasserstand des Teiches mit der Unterkante des Überlaufes bzw. der Oberkante der Schmutzwasserrinne des Trommlers übereinstimmt, wenn alle Pumpen aus sind.

Der Sensor für das Auslösen der Spülung muss dann ca. 10 - 15 cm unter diesem Niveau hängen. Das musst du dir im laufenden Betrieb und in Abhängigkeit von der Größe des Trommlers, dem gefahrenen Flow und der Maschenweite der Gaze austüfteln, wie es für dich sinnvoll erscheint.

Die Oberkante der Biokammer sollte dann ein paar cm höher sein, als das oben beschriebene Teichniveau.

_________________
Tschüß Ekki


Zuletzt bearbeitet von edekoi am 24.01.2018 18:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
ThorstenC
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.01.2012
Beiträge: 651
Wohnort: südliches Berlin

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 18:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

So möglich.
Trommelfilter wird doch immer mit OK Rinne auf OK Teich max eingebaut.

_________________
http://www.teichbau-forum-naturagar.....d-ufergraben-suedl-berlin
Trommelfilterumbau polymare EM530:
http://www.koi-live.de/ftopic43680.html
Nach oben
ingo111
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.07.2010
Beiträge: 140
Wohnort: Rheine

BeitragVerfasst am: 03.02.2018 18:16    Titel: Umbau Filtersystem Schwerkraft Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

@Thorsten: ich habe ne Weile gebraucht, um deine Skizze zu verstehen, was nicht an deiner Skizze, sondern eher daran lag, das ich gedanklich eine andere Reihenfolge der Filterkammern auf dem Schirm hatte.
Mein Gedanke war/ist, das Wasser durch den Trommelfilter direkt in den Bioteil laufen zu lassen und erst danach die Pumpe zu platzieren. Das setzt aber voraus,
das der Bioteil quasi unterhalt, also auf einem tieferen Niveau des Trommelfilter sitzt.
Du hast die Pumpe direkt nach dem Trommelfilter platziert und pumpst das Wasser in den Bioteil, von wo es per Schwerkraft in den Teich zurück läuft.
Diese Variante liefert mir eine deutlich bessere Option, vor allem in Hinsicht auf die Tiefe des Filtergrabens.
Danke dafür.
Ich werde mit den Möglichkeiten mal einen Entwurf machen und den hier posten.

bis dahin
Ingo
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Berechnung Druckverlust KG Rohr Schwe... cmyk Teichbau 14 09.08.2018 15:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe Loch im Teich Dringender Umbau ... Darth Vadder Teichbau 4 06.08.2018 14:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge vorfilter eigenbau schwerkraft kellergeist Teichbau 2 01.08.2018 12:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pumpe Schwerkraft StefanHabel Technik 1 18.06.2018 00:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Suche Super Sieve L für Schwerkraft koirheine Suche 0 02.06.2018 10:53 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group