Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Salzbad - welches Salz ist am Besten geeignet?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AndyS
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2006
Beiträge: 2224
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 24.03.2018 12:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

An Hinnerk's stelle hätte ich auf diese dämlichen Dikussionen auch keinen Bock.
Da sollte man halt auch mal wissen wer Hinnerk ist, bzw. womit er sich ausfürlichst befasst.

Von Veihsalz bin ich abgekommen, das macht das Wasser zu schmutzig ich nehme die Regenerier Tabs , sind sauberer.

Und Salz ist NACL da kann man diskutieren was man will.


Übrigens wurde grade bei Tests festgestellt das dieses tolle Meersalz verseucht von Mikroplatik ist, was ja auch relativ logisch ist.
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 24.03.2018 12:45    Titel: Links zum Thema

Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9663
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 24.03.2018 12:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

AndyS hat Folgendes geschrieben:
Übrigens wurde grade bei Tests festgestellt das dieses tolle Meersalz verseucht von Mikroplatik ist, was ja auch relativ logisch ist.


Das meiste Salz basiert auf Steinsalz, das Salz der Meere vor Millionen Jahre. Daher ist Mikroplastik nomalerweise kein großes Thema beim Salz.

Viele Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware
Nach oben
AndyS
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2006
Beiträge: 2224
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 24.03.2018 12:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das Meersalz wir im Mittelmeer in Salinen durch trocknung gewonnen,
d.h alles was im Meer schwimmt wird dort "gewonnen".
Das wird dann teuer als Fleur de Sel verkauft.

(Für'n Teich wahrscheinlich egal)
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9663
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 24.03.2018 13:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das ist korrekt, Steinsalz macht dagegen mehr als 70% aus. Einfach kein teueres Meersalz kaufen und gut ist's.

Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2820

BeitragVerfasst am: 25.03.2018 17:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fleur de Sel ist für meine Koi gerade gut genug. Laughing
_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
AndyS
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.10.2006
Beiträge: 2224
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 26.03.2018 13:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Aber immer nur eine Prise mit der Mühle und ganz wichtig auf Peugeot Mahlwerk achten. Cool Mr. Green
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9663
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 26.03.2018 14:40    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

... bisschen Pfeffer dazu macht sie richtig scharf. Mr. Green

Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware
Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10293
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 26.03.2018 14:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Leute, mal "back to topic".
_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2820

BeitragVerfasst am: 26.03.2018 17:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

razor72 hat Folgendes geschrieben:
Leute, mal "back to topic".


Ja, was denn?

Salz halt. Und wenn da ein bisserl Mikroplastik drin ist? Werden denn dann alle sterben? Plastik ist weit gehen innert. Wir verpacken in frischem Plastik unsere Wurst. Was soll da Mikroplastik ausmachen, was schon jahrelang Zeit hatte noch flüchtige Stoffe abzugeben. Mikroplastik ist doch nur die aktuelle Sau, die durchs Dorf getrieben wird.

_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9663
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 26.03.2018 17:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Davon abgesehen, bekommst Du aus Steinsalz kein Mikroplastik. Es sei denn, vor Millionen Jahre gab es schon Menschen und Plastik.

Viele Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware
Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10293
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 27.03.2018 07:50    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das ist richtig, Steinsalz kann kein Microplastik enthalten und Meersalz ist mir persönlich zu teuer um damit den Teich aufzusalzen.
_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2597

BeitragVerfasst am: 27.03.2018 21:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Münsteraner,
Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Was soll da Mikroplastik ausmachen, was schon jahrelang Zeit hatte noch flüchtige Stoffe abzugeben.

da liegst Du aber so was von daneben. Diese Teilchen sammeln gerade "flüchtige" Stoffe wie PCBs aus dem umgebenden Wasser. Sie wirken wie Austauschermaterial. An deren Oberfläche sammelt sich so ziemlich alles was man unter chemischer Verunreinigung versteht.

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2820

BeitragVerfasst am: 28.03.2018 17:25    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mikrobiologie hat Folgendes geschrieben:
Hallo Münsteraner,
Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Was soll da Mikroplastik ausmachen, was schon jahrelang Zeit hatte noch flüchtige Stoffe abzugeben.

da liegst Du aber so was von daneben. Diese Teilchen sammeln gerade "flüchtige" Stoffe wie PCBs aus dem umgebenden Wasser. Sie wirken wie Austauschermaterial. An deren Oberfläche sammelt sich so ziemlich alles was man unter chemischer Verunreinigung versteht.


Dann könnte man doch ein paar Millionen Tonnen davon ins Meer schütten und die Ozean so von Giftstoffen befreien!

_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2597

BeitragVerfasst am: 28.03.2018 17:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Dann könnte man doch ein paar Millionen Tonnen davon ins Meer schütten und die Ozean so von Giftstoffen befreien!

Das ist doch bereits im Gange. Ein Drittel des Fischgewichtes in den Gewässern hat bereits Plastik als "Gegengewicht". Zwischen 70-100% der Fische im Atlantik haben Mikroplastik in den Innereien.

https://www.theguardian.com/environ.....cean-for-food-study-finds

Wie Du siehst reinigen die Fische bereits die Meere von Plastik und Schadstoffen. Mr. Green

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2820

BeitragVerfasst am: 28.03.2018 19:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe mal gehört, dass die Anreichung von Quecksilber den roten Thun retten könnte. Macht ihn nämlich eigentlich ungenießbar.

Konfutius sagt: in allem Schlechten liegt auch Segen.

_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wie oft Salzbad? Chappi Krankheiten 19 15.05.2018 23:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo am besten Rückläufe und Bodebabläu... Splaan Teichbau 7 30.04.2018 10:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuling wie Koi am besten überwintern Teich4You Haltung & Verhalten 3 27.09.2017 21:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welches Wassertest Set? Nicole Haltung & Verhalten 8 06.09.2017 21:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge SiFi-Tonnen welches Rohr ? *didi Technik 1 30.08.2017 16:47 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung |Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group