Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Seneye mit USB WLAN Bridge

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nick01
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 110
Wohnort: Nähe Mainz

BeitragVerfasst am: 20.03.2018 20:51    Titel: Seneye mit USB WLAN Bridge Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
wer betreibt ein Seneye zum Beispiel mit einem Belkin Home Base als USB Wlan Brücke zum auslesen der Daten.

Laut Hersteller würde diese Konfiguration nicht mehr funktionieren!?

Man benötigt den Seneye Websserver zum Auslesen.

Ich würde gerne das Seneye Messgerät mit einem WLAN Repeater mit USB anschließen und dann am Laptop mit der Software auslesen. Wer hat hier Erfahrung?

Beide Geräte Seneye und Webserver sind mir zu teuer.

Danke Gruß
Nick
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 20.03.2018 20:51    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Nick01
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 110
Wohnort: Nähe Mainz

BeitragVerfasst am: 21.03.2018 12:16    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

wie lest Ihr den Seneye Sensor aus!?

Bin für Infos dankbar.

Gruß Nick
Nach oben
wolfand
Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 21.03.2018 21:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ich hatte zunächst die Kombination aus Seneye USB Home und der Belkin Home Base. Das hat gut funktioniert. Jetzt betreibe ich das Seneye System über den Seneye Webserver. Das geht noch besser und ist in der Konfiguration sehr viel unkomplizierter. Ich würde diese Kombination empfehlen.
Zu den Kosten. Das Teure sind nicht die Geräte, sondern der Betrieb. Das ein mal im Monat zu wechselnde Slide kostet ca. 9-10 Euro. Mein Seneye läuft seit fast sechs Jahren. Das waren dann also 650 Euro für die Slides. Da fällt es dann wohl kaum ins Gewicht mit irgend einer Bastel-Lösung 50 Euro zu sparen.

Grüße

wolfand
Nach oben
Nick01
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 110
Wohnort: Nähe Mainz

BeitragVerfasst am: 21.03.2018 21:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für die Antwort.

Das Belkin teil sollte nur unter Win XP funktioniert haben. Ich habe mir jetzt erst mal ein Sensor bestellt und schaue mir mal an wie das funktioniert.

Wahrscheinlich werde ich mir dann auch noch später den Webserver dazu holen.

Tauschst du immer nach 30 Tagen den Slide?

Viele Grüße

Nick
Nach oben
robsig12
Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 1640

BeitragVerfasst am: 21.03.2018 22:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die Slide können ohne Probleme alle 60 Tage gewechselt werden.
_________________
Gruß Robert
Nach oben
wolfand
Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 21.03.2018 23:09    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die Belkin Home Base läuft sogar noch unter Windows 10. Es gibt einen gut funktionierenden Workaround. Ich benutze meine alte Home Base noch immer als Printserver für einen alten USB FarbLaser im Netzwerk. Geht tadellos. Bei Interesse kann ich gerne die Anleitung dazu zur Verfügung stellen.
Nach oben
Nick01
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 110
Wohnort: Nähe Mainz

BeitragVerfasst am: 22.03.2018 07:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Wolfand,

ja gerne eine Anleitung für die Homebase wäre Interessant.

Danke.
Nach oben
wolfand
Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 28.03.2018 21:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo !

hier ganz kurz die Anleitung, wie ich sie damals im Internet gefunden habe. Es hat bei mir exakt so funktioniert. Allerdings ist es genauso möglich anstelle der Belkin Home Base Treiber den kompletten SX Virtual Link Treiber zu verwenden. Ich hatte meine Home Base vorher auf die neueste Firmware geupdated (Van_Halen-1.01.02).

Viel Erfolg !

wolfand



This may be too late for you, but I have found a way to get the Belkin Home Base to work with Windows 8.1, and it's really pretty simple. I cannot take credit for the fix -- I found it buried in reviews on an old product page over on Amazon, posted by a user named "Joes" -- but I can verify that it works great.

The problem appears to be with a Device driver called SXUPTP, which is installed by the Belkin Control Center and doesn't work with Windows 8.1 (you can verify this by looking in Device Manager after installing the Belkin Control Center). *However*, the company that actually created the driver is Silex. They create USB network hubs, so it's possible they were the vendor that Belkin used in creating the Home Base in the first place. Anyway, Silex *does* have updated drivers that work under Windows 8/8.1.

Here's what you do:

1) Install the Belkin Control Center, and reboot when prompted.

2) Once you return to Windows, it'll eventually throw up an error saying something to the effect that an application failed to run.

3) Check your system tray, and you'll probably see that the Belkin Control Center disappears when you mouse over it. If not, go ahead and right-click the icon and select "Exit Control Center".

4) Download the current version of the SX Virtual Link software (sx-virtual_link_win_s-33a3140.zip at time of this writing) from Silex. NOTE: You will *not* install all of the software, but simply install the driver that comes packaged with it.

5) Unzip the software from Silex.

6) In Windows Explorer, find the folder you just extracted to, and navigate to the s-33a3140\Files\Bin\Sxcsapi\WinVistaX64 folder (or WinVistaX32 if you're on 32 bit, I suppose).

7) Right-click the Sxuptp.inf file, and select "Install"

Cool You should get a message that installation was successful. At that point, click "OK" and then re-launch Belkin Control Center.

Everything should now work!
Nach oben
Nick01
Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 110
Wohnort: Nähe Mainz

BeitragVerfasst am: 05.04.2018 19:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

danke für den Workaround hat prima funktioniert.

Aber mein Seneye macht keine richtige Verbindung.

Hat jemand noch eine Lösung!?!

Über USB funktioniert mein Seneye aber über das Belkin kann ich nicht verbinden.

Danke.

Gruß Nick
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Verbindungsprobleme Seneye Pond Überw... wigge_ik Technik 9 19.04.2018 07:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Seneye USB Pond + Webserver Temperatu... Richie241 Biete 1 18.04.2018 13:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Smartpond Proline Wlan KTT-Klose Technik 1 10.07.2016 11:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Seneye Florian1190 Teichbau 4 08.03.2015 12:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Seneye USB "Pond" Teich Koi_Pierre Technik 8 07.10.2014 16:34 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung |Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group