Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Bodengrund Ja oder Nein
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 11:22    Titel: Bodengrund Ja oder Nein Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Liebe Community,

Hab bereits geschaut, leider nicht fündig geworden.

Nen Freund und ich haben eine kleine Meinungsverschiedenheit villeicht könntet Ihr euren Senf dazu geben.

Beide sind wir stolze Besitzer eines Koiteiches, jedoch gehen wir beide damit ein wenig anderst um.

Er ist der Behauptung das ein Bodengrund (in seinem Fall "Buntkies" 8-16mm) für die Naturnahe Filterung (Nitrit & Nitrat) von größter Bedeutung ist, da es den Filter unterstützt. Weiterhin ist er was ja durchaus richtig ist, der Annahme das die Kois das Grundeln brauchen.

Meiner Meinung nach ist ein Bodengrund, ein Sammelbecken für Bakterien Schlamm etc. Und das den Fischen mehr Schaden mit Bodengrund als o. erleiden. Das Grundeln wird auch möglich sein, wenn sich am Boden Algen abgesetzt haben (auf Folie).

Wie seht ihr das ganze?

Villeicht sollte ich erwähnen das er einen Genesis Trommelfilter der Größe 750 auf nen 20.000 l Koiteich mit 14 Kois betreibt. Ohne Bio Filter davor o. ähnlichen. Beide Teiche sind gepumpte Versionen ohne Bodenablauf. 2 Pumpen, eine am Boden mit Gitter davor, eine die den Skimmer betreibt.

Viele Liebe Grüße Matze
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 19.04.2018 11:22    Titel: Links zum Thema

Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 177
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 15:32    Titel: Re: Bodengrund Ja oder Nein Beitrag dem Moderator/Admin melden

Overkill hat Folgendes geschrieben:
ohne Bodenablauf


Das dürfte für die meisten schon ein Killerkriterium sein.
Wer einen Bodenablauf hat, der will nicht möglichst viel Zeug da rein kriegen.
Ich habe erst letztes Jahr auf einen Bodenablauf umgestellt. Das hat sich gelohnt!

Gründeln wollen die Karpfen am liebsten in Sand oder Schlamm und nicht in 8-16mm grossen Kugeln. Da besteht auch latent Verschluckungsgefahr. Einen echten Naturteich mit allen Nachteilen wollen die meisten ja eh nicht. Das wäre das beste - beschränkt aber die Sicht und die Besatzdichte...

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 15:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo, vielen Dank für deine Antwort.

Naja den BA stellt wie gesagt ne Pumpe in nem Plastik Gitter dar. Diese steht auf besagten Buntkies.

Er ist eben der Ansicht, dass sein Filter welcher eine Bio Rolle besitzt nicht ausreicht, und der 20 cm hohe Buntkies ne Art Biofilter darstellt.

Also bist du der Meinung Kies raus, und wenn Bodengrund dann ne 5 cm Schicht Sand?

Hm nachträglicher Umbau auf einen BA wird denke ich kaum ohne Großen und Finanziellen Aufwand möglich sein. Würde im Klartext heißen, Wasser weg, Fische in Ersatzbecken, unter der Folie den Schlauch ziehen, BA einschweisen, Alt Wasser rein u. Fische rein.

Viele Liebe Grüße Matze
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 177
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 17:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Der Kies stellt sicher einen Biofilter dar, doch wie du selbst gesagt hast, wird er innerhalb eines Jahres total verschlammen. 20 cm höhe wird auch nicht vernünftig durchflutet werden. Da müsste der Rücklauf vom Filter direkt unter dem Kies sein.
Sand wäre fürs Gründeln der Karpfen gut, doch er wird wohl im Filter landen.
Wenn er einen Filter hat, der nicht ausreicht, dann würde ich den bestehenden Filter vergrössern.
PS: Was ist eine Biorolle?

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 20:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also Kies raus, bzw wenn dann viel weniger Schicht davon? Jeder Genesis Filter hat, eine Biowalze im Filter. In seinem Fall mit 140 Liter Helix, um diese Walze läuft das Vlies ab. Wenn ich die Faustformel nehme 5% des Wasser Volumes, sollte BioMasse sein, klappt es eh nicht. Nen nachträglichen Bio Filter kann er aber schwer setzen bis gar nicht. Aufgrund der Lage vom Filter und Teich. Oder gibt es neben dem Genesis Biofilter, noch eine andere Möglichkeit?
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2769

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 20:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Matze,
Overkill hat Folgendes geschrieben:
Er ist eben der Ansicht, dass sein Filter welcher eine Bio Rolle besitzt nicht ausreicht, und der 20 cm hohe Buntkies ne Art Biofilter darstellt.

diese Ansicht ist wenig realistisch.

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
irgendsontyp
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2015
Beiträge: 138
Wohnort: Stade

BeitragVerfasst am: 19.04.2018 20:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Matze,

ich betreibe ebenfalls einen Genesis Vliesfilter (750 SL) in Schwerkraft mit einem 20.000 Liter-Teich und 18 Koi. Die Biologie ist jetzt nach drei Jahren noch immer nicht voll eingefahren. Daher habe ich mittlerweile einen Rieselfilter + gefluteten Filter sowie zwei hintereinandergeschaltete Biokammern. Mittlerweile rund 700 Liter Filtermaterial.

Viele der Genesis Händler sagen, dass es eine große Anzahl Teiche gibt, die nur den Genesis-Filter verwenden und es funktioniert.

Ich füttere im Sommer rund 800 Gramm Futter am Tag. Der Genesis Filter war damit in den letzten Jahren absolut überfordert. Wenn ich jedoch nur 6 Fische hätte und 200 Gramm am Tag füttern würde, kann ich mir vorstellen, dass die integrierte Biotrommel ausreichen würde.

Ohne zu sehen, wie der Genesis Filter installiert wurde, ist es kaum möglich zu sagen wie du dein System erweitern kannst. Vielleicht solltest du dafür ein Foto hochladen.

Zum Thema Bodengrund:
Koi gründeln gerne. Meine fressen jedoch lieber Toastbrot und scheinen damit auch recht glücklich zu sein. Also lieber keinen Bodengrund.

Viele Grüße

Daniel
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 08:24    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey vielen Dank, für die ganzen Antworten erstmal.

Hi Daniel,

anbei eben nen paar Bilder von der Aufstellung bzw vom System.
Front Ansicht inkl. Bachlauf:


Seitenansicht Filter:


Seiten Ansicht Filter mit Ein - und Ausgängen:


Draufsicht auf Bachlauf:


Seitliche Draufsicht Bachlauf:


Nochmal um die Technik genau zu Erklären:

Sind 2 Förderpumpen, eine gekoppelt über den Skimmer, eine in nem Plastik Korb am Bodengrund liegend. Diese gehen auf den Genesis Evo3/750 mit nem 130-140 Liter Biotrommel Filter. Geladen ist der Filter mit der 150 W Genesis Evo Green Light UV Lampe. Genutzt wird Cleartex Vlies. Zum Eingang gehen 1 1/2 Zoll Spiralschläuche, welche auf eine Kupplung mit 50mm gehen. Auslauf ergeht über 100ter HT Rohre. Verbaut auf einem Bachlauf.

Problematisch wird es sein, nun nachträglich in irgendeiner Art dort Biofilter nachzurüsten. aufgrund der Platz Situation. Um ehrlich zu sein, wird es auch ne Kostenfrage, darstellen - da Genesis wirklich teuer ist und er eben grade Vater geworden ist Very Happy er war am Überlegen zwecks, Regentonne umfunktionieren, mit Pfeiffenreiniger oder Helix füllen. Die müsste jedoch auch in den Bodenversenkt werden. Auf der Genesis Seite stellen Sie das zwar noch auf einem anderen Weg dar, jedoch würde dann eine Pumpenkammer benötigt, mit noch einer Pumpe. D.h. noch mehr Strom, Pumpenkammer knapp nen 1000er sowie die von Genesis angebotenen Biofilter auch noch mal nen 1000er.

Verstehe zwar immernoch nicht ganz wie das Funktionieren soll, ohne Pumpenkammer den Druck aufzubauen, dass der Auslauf des Filters den Druck aufbringt um durch den Biofilter zu laufen, wage ich zu bezweifeln. Kann ich aber nicht sagen, da mir diesbezüglich das nötige Know How fehlt.

Grüße Matze
Nach oben
ThorstenC
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.01.2012
Beiträge: 656
Wohnort: südliches Berlin

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 09:22    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bodengrund:Nein
Meine Meinung- und schon gar kein Kies mit freien Zwischenräumen.
Das Argument mit der "Biofläche" vom Kies kann man vergessen.
Zum einen wird ein Großteil von der Kiesoberfläche verschlammen.
Für Biofilter gibt es bessere Besiedlungsflächen, die leichter zu reingen sind und effektiver. Hel-X, Hel-X Flakes, Japanmatten

----------------

Natürlich würde auch eine eingegrabene Hel-X Kammer am Auslauf des Genesis funktionieren.

Das Wasser läuft vom Genesis in die eingegrabene Hel-X Kammer.
Der Rand der Hel-X Kammer muß natürlich höher sein als der Teichrand.

Der Wasserstand in der Kammer wird etwas höher als im Teich aufgestaut..
abhängig von der Pumpleistung und der Auslegung der Rückläufe vom Teich.

Ein Rücklaufrohr geht von der BioKammer in den Teich.
Vielleicht auch noch über einen Rest des Bachlaufes- der aber auch Nachteile haben kann, da ja dauerhaft betrieben.
-----------

Pumpen im Teich liegend mit den Schläuchen etc. ist die schlechteste aller Varianten.
Das geht sicher eleganter. Auch bei gepumpten Systemen, indem man BA und Skimmer in eine Pumenkammer hinein verrohrt, die unmittelbar am Filter verbaut ist.

Solche gepumpte Filteranlagen sind auch sehr Energieintensiv- haben aber den Vorteil des gut erreichbaren Filters zum Vließwechsel.

Einer der Profis in Sachen Genesis und Hel-X /Flakes/ Biokammern:
https://www.king-tosai.de/

Sieh Dir einmal den Teichumbau in Kulmbach an...
Der Sacha hat das hier oder auch im gelhaar-Forum detailliert beschrieben. Wink

_________________
http://www.teichbau-forum-naturagar.....d-ufergraben-suedl-berlin
Trommelfilterumbau polymare EM530:
http://www.koi-live.de/ftopic43680.html
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 09:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Thorsten vielen dank für deinen Beitrag.

Also der Genesis Filter steht ja eh weit über den Teich. Wenn ich das nun richtig verstanden habe. Stelle ich neben den Filter eine Hel X Kammer, vom Auslauf des Filters gehe ich in die Helix Kammer. Das Wasser geht durch die Kammer durch und wieder raus, das ich es weiter auf den Bachlauf legen kann. Sind solche Kammern komplett Dicht? Da es ja alles ohne Pumpen zurück läuft, stelle ich es mir ansonsten schwer vor, dass wenn die Kammer mal verschmutzt sein sollte, der Wasserdurchfluss geringer wird und mir die Filter überlaufen.

Vorallem würde ich ja ne Hel X Kammer mit nem 100er Eingang benötigen, da eine Reduzierung mit größter Warscheinlichkeit zu nem überlaufen des Filters beitragen würde - bzw, zum ankurbeln der Walze führt - dies dann zum abrollen meines Vlies ohne notwendigkeit.

Liebe Grüße
Nach oben
ThorstenC
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.01.2012
Beiträge: 656
Wohnort: südliches Berlin

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 10:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Rohre kleiner DN 100 haben dort eh nix zu suchen.

Du kannst den Ausgang des Vließers auch von oben in den Deckel durchführen.
Optisch schöner sind natürlich immer Eingänge seitlich per Flansch.
Theoretisch geht da eine eingegrabene "Regentonne" .
Nachteil wäre im Winter bei Eis wird die brechen.
Da muß die Biotonne entleert werden..zumindest das Wasser muß raus....Hel-X ggf. im Netz im Teich versenken....

Auslauf der Biotonne hat Innen Gitter, damit das Hel-X z.B. nicht mit rausgespült wird.
Ebenfalls per Flansch aus derTonne raus.

Ich kenne jetzt nicht die wirkliche Pumpleistung Deines Systems.
Du kannst ja einmal einen "Mörtelkübel" unter den Auslauf halten, Zeit stoppen und ausrechnen, wieviel l/min oder m³/h wirklich durch den Filter durchgepumpt werden.

Mit den Angaben kann man abschätzen, wieviel sich die "Biotonne" aufstaut bei Rücklaufrohr in z.B: KG 110, 125, 160.....

In der Biotonne setzt sich immer Feinstschmutz ab.
Entweder dort einen BA am Boden einbauen und schieber regelmäßig ziehen, oder Du machst am Boden den Flansch für den Auslauf zum Teich.
Das Rohr geht dann am Boden weg und neben der Tonne hoch- vielleicht wieder über Deinen Wasserfall...

Dann sammelt sich dort nix an.
Der Vließer holt das in der nächsten Runde raus.

Ruf den Sascha an.
Nett, kompetent und er guckt garantiert "über den Tellerrand". Wink Very Happy

_________________
http://www.teichbau-forum-naturagar.....d-ufergraben-suedl-berlin
Trommelfilterumbau polymare EM530:
http://www.koi-live.de/ftopic43680.html
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 13:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey Thorsten vielen Dank.

wenn ich nen paar Aufmerksamkeiten eh schon habe - oder vill auch dieser Sascha hierfür Ansprechpartner ist:

Der Teich sollte auch tiefer gemacht werden. Wie bereits erwähnt, ist aufgrund der Geburt des Kindes ein bisschen einsparen angesagt.

Wäre es möglich, etwas Wasser aus dem Teich abzulassen, Folie anheben, bisschen aufgraben, Schalsteine rum, mit Eisen und Beton vergiesen, alte Folie drüber une ne neue dran Schweißen? Einfach um 50-60 cm noch zu gewinnen? Oder ist das auf Gut Deutsch Pfusch? Wäre übergangsweise für 1 b is 2 Jahre, um nen kleines Polster anzulegen.

Grüße
Nach oben
Bernd82
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 4404
Wohnort: 77784 im Ortenaukreis

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 17:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zur Überschrift...
Ganz klar: keinesfalls Bodergrund.
Häng dir Schwimminseln zur not rein... Dann können sie daren spielen und du hast schönes grün auf dem Wasser...

BA:für mich ein MUSS in jedem Teich ! Erst rest bei Um-/ Neubau

_________________
Grüßle Bernd
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen...
http://www.youtube.com/watch?v=R9hOanc3buw&feature=youtu.be
http://www.koi-live.de/viewtopic.php?t=24097&highlight=neubau
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2769

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 19:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Overkill hat Folgendes geschrieben:
Der Teich sollte auch tiefer gemacht werden.

Wie tief ist er den jetzt? Wink

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
Overkill
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20.04.2018 21:11    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey vielen dank für die ganzen Rezessionen. Villeicht äußert sich nochmal jemand über die nachträgliche erhöhung. Da es nicht meiner ist, kann ich beruhigt sagen, 65 bis 70 cm lt. Aktueller Messung und 20 cm kies. So lasst den shitstorm beginnen. Zur Erklärung, er wusste es nicht besser bzw. Hat den Teich übernommen. Also bitte keine Hat er Kommentare, das es nicht passt ist wohl jedem klar.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Teichbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Heizen: Stab oder Bodenkabel? kiutsuri Technik 2 05.10.2018 08:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aquariolux OMK noch im Handel? Oder A... Hahn Technik 0 13.09.2018 09:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Trommelfilter im Edelstahl- oder PE- ... der_odo Suche 2 29.08.2018 07:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schweißgerät oder Kleben ? Hochteich ... Bastati Teichbau 10 21.08.2018 22:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Olivgrün oder Schwarze Teichfolie???? welle Teichbau 11 03.08.2018 09:30 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group