Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Kois legen sich immer gegen Abend auf den Boden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pete1895
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2016
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 09:44    Titel: Kois legen sich immer gegen Abend auf den Boden Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
Ich bin noch ziemlich unerfahren was das Thema Koi angeht. Ganz kurz .. habe vor gut einem Jahr Haus plus Koiteich geerbt und würde gerne den Teich weiter führen und in den nächsten 1 bis 2 Jahren ausbauen.. .
Teich hat ungefähr 15.000 Liter, mit 8 Kois bis Max 30cm Größe. Gefiltert wird über einen Siebfilter plus Dreikammerfilter bestückt mit Bürsten, Japanmatten und Helix. Ein Druckfilter mit 40 Watt UVC ist auch noch dran. Beides ist eine gepumpte Version mit jeweils 8000Liter Pumpen.
Wasserwerte sind mit Tröpfchentest gemessen
PH 8,5
KH 3-4
Ammoniak negativ
Nitrit und Nitrat negativ
Phosphat auch kaum messbar.

Die Lois fressen wie die irren, sind tagsüber auch total agil. Nur gegen Abend fängt es an das manche sich ab und zu scheuern und dann auf den Boden legen..aber wirklich immer nur abends. Ich habe mir probehalber drei Kois rausgefischt und einen Abstrich gemacht worauf ich nix entdecken konnte.
Habt ihr eine Idee was den Fischen abends zu schaffen machen könnte? Ich habe von Energiemangel gelesen aber wie gesagt sie fressen sehr gut und stehen auch gut im Futter...
Wie gesagt ich bin noch blutiger Anfänger und geb mein bestes fitter in dem Thema zu werden.

Grüße
Pete
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2016
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 07.05.2018 09:44    Titel: Links zum Thema

Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10492
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 09:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

PH 8,5 und KH 3, da passt was nicht.

Was mich noch wundert ist dass die Koi noch so klein sind.

_________________
Gruß Ralf
Zitat:
Leb im jetzt und leb sofort,an jedem gottverdammten Ort.Frag nicht nach gestern heul nicht rum, sei ein Individuum.Was in der dämmert ist die Angst,mach dich endlich frei! Denn wer in den Himmel will muß erst am Teufel vorbei.
Massendefekt
Nach oben
guimo
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 09:59    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

welche Sauerstoffversorgung hast du ? Ist abends die Sonne weg, stellen Algen die Sauerstoffproduktion ein und nehmen Sauerstoff aus dem Teich auf. Wenn du bei den jetzigen Temperaturen den Teich nicht zusätzlich belüftest könnte das schon die Ursache sein, wobei die Koi dann eigentlich zum "Luftschnappen" nach oben kommen. Belüftest du den Teich und welche Wassertemperatur hast du im Teich ?

_________________
Gruss Guido
Nach oben
htfzr
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2013
Beiträge: 93
Wohnort: 393

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 10:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Miss mal morgens und abends den pH Wert. Ich würde vermuten, dass er morgens geringer ist. Dein pH Wert ist schon recht hoch und der KH relativ gering. Aus den beiden Werten ergibt sich, zumindest rechnerisch, der Gehalt an CO2 im Wasser. Der liegt bei Deinem Werten eh schon an der unteren Grenze oder darunter.
Durch die Aktivität der Algen (besonders bei den 10h Sonnenschein täglich) im Tagesverlauf sinkt der CO2 Gehalt und der pH Wert steigt.
Findest Du auch einiges im Forum an Lesestoff und evtl. Lösung zum Thema CO2 Mangel.
Nach oben
Pete1895
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2016
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 10:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
Also die Temperatur im Teich beträgt zur Zeit um die 19-20 Grad. Ab frühen Mittag spann ich ein Sonnensegel auf. Algen im Teich sind so gut wie garkeine weil ich 2 mal im Jahr ein Algenmittel anwende.
Das Wasser Wechsel ich mit Leitungswasser und das hat leider einen sehr hohen PH und niedrigen KH Wert.
Sauerstoff hab ich momentan den Sprudler aus weil ich gelesen habe dass ein Sprudler den PH noch mehr anhebt?
Ansonsten läuft ein kleiner Bachlauf ganz gemächlich mit einer 1000l Pumpe...
Ja die Koi wachsen sehr sehr langsam..ich glaube die Hälfte hat mein Vater damals im Baumarkt gekauft und die andere Hälfte vom Händler
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2803

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 10:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Pete1895,
Pete1895 hat Folgendes geschrieben:
Sauerstoff hab ich momentan den Sprudler aus weil ich gelesen habe dass ein Sprudler den PH noch mehr anhebt?

bei Deinen Werten ist das nicht mehr möglich. Laughing

Das Verhalten der Koi dürfte durch die Kombination Fütterung, geringe Konzentration Kohlendioxid und geringe Sauerstoffsättigung ausgelöst werden.
Wie hoch ist die Sauerstoffsättigung?

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
Pete1895
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2016
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 12:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi,
Ich hab leider nur einen Tröpfchentest für Sauerstoff ich weiß nicht wie aussagekräftig diese sind. Laut Farbskala liege ich bei 8mg/l
Was genau kann ich tun? Also auf jeden Fall schonmal den Sprudler an?
Wie gesagt das blöde ist halt dass das Leitungswasser einen sehr hohen PH wert hat... Ich habe am Anfang boch mit Brunnenwasser gewechselt aber da ist wiederum das Problem das es sehr Nitrat und Phosphat haltig ist...
Nach oben
htfzr
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2013
Beiträge: 93
Wohnort: 393

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 12:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Pete1895 hat Folgendes geschrieben:

Was genau kann ich tun? Also auf jeden Fall schonmal den Sprudler an?


Wenn der pH Wert von 8,5 stimmt, auf jeden Fall, der wird durch Belüftung nicht weiter steigen.
Weiterhin könntest Du die KH so weit erhöhen, das auch bei einem pH von 8,5 noch mindestens 1,5mg CO2 im Wasser sind, müsste so Richtung 15 sein pH 8,5.
Sind die Symptome dann weg, scheint es etwas damit zu tun zu haben und Du weisst in welche Richtung Du suchen musst.
Nach oben
Pete1895
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2016
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 14:27    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe gerade bei unserem Wasserverband mir mal eine Analyse angeschaut... dort beträgt der PH wert 9,12 und KH 1,5...
Ist ja Horror...
Sollte ich doch wieder auf Brunnenwasser umsteigen?
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2803

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 15:09    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Pete1895 hat Folgendes geschrieben:
Ich habe am Anfang noch mit Brunnenwasser gewechselt aber da ist wiederum das Problem das es sehr Nitrat und Phosphat haltig ist...

Diese beiden Wasserparameter sind den Koi ziemlich egal. Bei Brunnenwasser kritische Werte sind möglicherweise Eisen, Mangan und Ammonium. Bei Befund von Ammonium und/oder Nitrit sollte eine bakteriologische Untersuchung erfolgen.

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
aixkoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2008
Beiträge: 332
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 15:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi Pete,

du kommst nicht zufällig aus dem Aachener Raum?

Seit 20 Jahren lebe ich hier mit diesem Leitungswasser, extrem weich und PH-Werte immer zwischen 8,5 und 9,3.

Anfangs habe ich auch versucht aufzuhärten, PH-Senker etc. ein zu setzen. Ich kann dir nur empfehlen, dies alles nicht zu tun, denn es bringt Garnichts.

Anstelle der Chemie investiere lieber in einen kontinuierlichen Wasserwechsel.
Keine 20% Hauruck-Wasserwechsel, da sind die PH-Sprünge zu extrem.

Ich habe es so gelöst, dass parallel zum Spülen des Trommelfilters ein Magnetventil den Wasserzufluß freigibt. Die Spüldauer und damit die Öffnungszeit des Magnetventils habe ich so eingestellt, dass ich jährlich das 6-fache des Teichvolumens erneuere.

Diese Vorgehensweise hat inzwischen dazu geführt, dass mein Teichwasser bei PH 7,5 liegt bei einer durchschnittlichen Karbonathärte von 2-3° dH.

Ein gut eingelaufener Biofilter tut hier sehr gute Dienste. Wink

Das abendliche Problem deiner Koi würde ich auch bei der O2 Situation sehen und gegebenfalls auch bei einem hohen PH Delta zwischen morgens und abends. Miss die Werte mal jeweils morgens und abends.

Viel Glück und

_________________
LG Rolf

Die Grundsätzlichallesbesserwisser und deren Steigbügelhalter mögen mir meine aus Erfahrung geprägte Meinung nachsehen.
Nach oben
Pete1895
Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.04.2016
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 16:07    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo aixkoi,
Nein ich komme aus dem Raum Braunschweig.
Was ich nicht ganz verstehe wenn Du auch so blödes Leitungswasser hast und immer kontinuierlich zugeführt wird wie sinkt der PH dann von allein? Sorry bin noch nicht so der Profi in der Materie.
Nach oben
aixkoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.05.2008
Beiträge: 332
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 17:21    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi,

das hängt mit den biochemischen Prozessen im Filter zusammen.

Google mal unter Nitrifikation und Ammonium Oxidation.

_________________
LG Rolf

Die Grundsätzlichallesbesserwisser und deren Steigbügelhalter mögen mir meine aus Erfahrung geprägte Meinung nachsehen.
Nach oben
Mikrobiologie
Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2011
Beiträge: 2803

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 17:24    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Pete1895 hat Folgendes geschrieben:
Ich hab leider nur einen Tröpfchentest für Sauerstoff ich weiß nicht wie aussagekräftig diese sind. Laut Farbskala liege ich bei 8mg/l

Tröpfchentests taugen nicht so viel wenn sie nicht von Firmen stammen die auch chemische Labore beliefern.

Wasserwerte:
http://www.koi-live.de/ftopic45322.html

_________________
Gruß Mikrobe
Nach oben
edekoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 3544
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 17:25    Titel: Re: Kois legen sich immer gegen Abend auf den Boden Beitrag dem Moderator/Admin melden

Pete1895 hat Folgendes geschrieben:


Ammoniak negativ
Nitrit und Nitrat negativ
Phosphat auch kaum messbar.

Grüße
Pete


Das kann ich bei der Filterkonstellation nicht glauben.

_________________
Tschüß Ekki
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Koi springen gegen Winterabdeckung smooth10 Haltung & Verhalten 24 12.11.2018 23:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pumpe fällt immer wieder aus hondax4 Technik 0 16.10.2018 16:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie baut Mann sich, am besten ein Leh... k0i12 Teich Allgemein 37 07.10.2018 10:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat mein Koi einen Pilz? Schuppen lös... Oli und Bines Koi Krankheiten 37 30.09.2018 10:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kois Kois Kois _Matrix_ Biete 1 22.08.2018 07:39 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group