Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Wie sieht artgerechte Haltung für Koi aus?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Koiser
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.09.2018 17:14    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo K19! Es geht nicht nur um die Filtertechnik. Grundlegend finde ich deinen Beitrag in einem Koiforum eher so naja. Ich möchte Dich wirklich nicht angreifen, aber das was du da geschrieben hast, finde ich hat gar nichts mit artgerechter Koihaltung zu tun, und ich verstehe einfach 0 warum Du als Biologe Koi in solchen Teichen halten musst. Ich finde das einfach wirklich null artgerecht.Sei es für die Koi oder das andere Getiers. Nur mal so ein paar Punkte:
Moderlieschen: kleiner schneller Schwarmfisch, den man in größeren Gruppen für eine artgerechte Haltung halten sollte.
Stichling: Baut in der Paarungszeit Nester und betreibt Brutpflege. Die greifen dann alles an und stressen rum.
Muscheln: brauchen einen ordentlichen Bodengrund für eine artgerechte Haltung um sich eingraben zu können.
Edelkrebs: Baut Höhlen in Ufernähe. Braucht also auch ordentlich Schlamm für eine artgerechte Haltung. Hoffentlich nicht diese amerikanischen Drecksteile die einen Virus verbreiten.

Das sagt mir, dass Du auch keine Bodenabläufe hast. Dein ganzer Teich hat null mit artgerechter Haltung für Koi zu tun. Sorry das muss ich einfach mal loswerden. Und das nicht als Technikfreak. Das ganze Drumherum ist für mich nur notwendiges Übel um dauerhaft Freude an den Fischen zu haben, so eine Haltung aber weiterzuempfehlen halte ich für komplett falsch. Du hast ja auch gut losgeschossen. Und deine Zeichung des Filters... Sorry, ich verstehe nicht, dass da nicht längst jemand was gesagt hat. Wie groß soll der Bürstenfilter überhaupt sein? 20 Bürsten und ein "Rieselfilter" mit Schaumstoffmatten? Was ist das? das ist doch kein Rieselfilter.Da kannst du auch eine Damenstrumpfhose am Ende deines Einlaufs platzieren die du regelmäßig entleerst und hast die gleiche Filterleistung. Das was in den zwanzig Bürsten hängen bleibt, sind höchstens ein paar Blätter und Algen. Sedimentieren tut sich da gar nix. Und der Rest wandert in deinen vertikalen Vorfilter. Das Teil hat mit Sicherheit kaum eine biologische Abbauleistung und ein Rieselfilter ist das schon mal gar nicht. Wo rieselt da bitte was oder gast aus? Warum betreibt man so ein Sammelsurium und meint dann noch Wissen verbreiten zu müssen? Sorry raff ich einfach nicht.
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2018
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 06.09.2018 17:14    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 06.09.2018 20:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Da will ich mich nur auch noch mal zu Wort melden. In meinem 50 Kbm Koiteich befindet sich genug Scheisse und Dreckecken im Bodengrund, weil die ca. 50 Koi genug scheissen und der Schmutzeintrag durch die Umwelt auch erheblich ist und mein Filter und die Umwelzrate von einmal in 5Std. ist nicht in der Lage dies zu verhindern Laughing Trotzdem sind meine Wasserwerte für die Koi so "erträglich"ich meine natürlich gut, das sie sich Wohlfühlen Laughing Laughing Laughing
Sie kriegen auch keine offenen Wunden oder Geschwüre weil sie in zuviel Urin oder Keimdruck schwimmen, und Verletzungen durchs zb. Ablaichen heilen von selbst.
Ich stimme voll zu das die Sterblichkeitsrate von Japankoi sicher hoch ist unter solchen Bedingungen weil das Immunsystem plötzlich überfordert ist.
Von den 12 Stck Tosai die ich dieses Jahr gekauft habe, haben sich 3Stck nach 6,7, und 8Wochen ohne Vorankündigung verabschiedet und einen musste ich entfernen weil er trotz Behandlung wieder Rückfällig geworden ist. Den anderen geht es gut sie haben sich gut eingewöhnt und wachsen, und ich bin überzeugt das das so bleibt.
Das natürlich einzelne Koi auch mal krank werden, wie wir Menschen z.b. und einer auch mal früher oder später sterben kann, warum auch immer ist wonl auch klar. Razz
Ein Bild für die Neuzugänge Laughing Laughing :lol:um die diskussion ein bisschen zu entkrampfen Very Happy

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
austriacarp
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.04.2014
Beiträge: 503

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 05:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja genau so sehe ich das auch. Wenn ein Japan Koi nicht mit normalen Bedingungen klar kommt dann brauche ich den nicht. Bei mir hat sich heuer aber nur 1 Tosai verabschiedet von ca 15 Stk. Die anderen sind super klar gekommen mit der Umstellung. Die Koi was als Tosai mit den Bedingungen in einen Natur nahen Teich nicht klar kommen sind auch in einen Koi Pond ein Problem und das wären die was bei einer natürlichen Selektion gar nicht erst durchkommen würden. Immun schwache Fische sind in jeden Teich ein Problem da sie Parasiten anfällig sind und somit auch den ganzen gesunden Bestand mit belasten und wenn man einen gesunden Bestand will dann ist es so traurig es klingt am besten wenn diese Fische natürlich aus selektiert werden.
_________________
mfg Fredl
Meine Koi dürfen noch Karpfen sein
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 09:05    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich würde nicht mal so weit gehen wollen, das sie eine Gefahr für den gesamten Bestand sind. Da sich ja an dem "Bakterienangriff" gegenüber den Immunstärkeren nichts ändert. Aber bei Problemkoi mit schwachem Immunsystem rettet man ihn das eine Jahr und im nächsten Jahr macht er wieder Probleme oder gibt den Löffel ab nach einem harten Winter.
Aber dies ist, wie schon gesagt der Zucht und Haltungsbedingungen geschuldet.
Es ist ja nicht die Regel, sonst währe Koihaltung in Naturteichen unmöglich, ist es aber nicht.
Das beweisen Eigenzuchten von Hobbyisten und Profizüchtern in Deutschland.
Gruß Fred Razz daumenrechts study frech fisch fisch fisch fisch fisch

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
michael w
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2011
Beiträge: 2207
Wohnort: schermen

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 09:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ist ja auch mal interessant diese Diskussion.
Aus meine Sicht widerspricht Koiser sich in seinen Ausführungen
immer mal wieder.
Wenn ihn natürlich einiges, wie schreibt er " auf den Keks geht",
sollte er erst einmal" den nassen Keks aus den Schuh entfernen" Laughing

Natur naher Teich, Natur ähnlicher Teich, Natur - Teich und das Ganze künstlich
angelegt, wer will da eine eindeutige Definition finden oder treffen?

Sicherlich haben sich in den letzten Jahren die Zuchtbedingungen in Japan,
geschuldet auch durch den Konsumwahn der Kunden, zum Nachteil der Koi
entwickelt. Das ist meine Sicht. Der Koi als Karpfen an sich ist schon lange kein Koi als Karpfen mehr. Sorry, wenn ich die Koizucht bei einigen Züchtern
in Ihren Glashäusern schon etwas mit einer Schweinezucht- Mastanlage vergleiche. Die geschieht nun auch schon in einigen kleine Kämmerchen
bei uns, in dem einige Halter bei 2 oder 3 m³ Koi mästen und freuen sich diese dann zu präsentieren mit einem Wachstum von 50 und mehr cm im
Jahr. Wo soll da die Rohbustheit und Stabilität eines Koi noch herkommen.

Ich möchte meinen Koi doch etwas geben, wo sie noch etwas von der Natur erahnen können. Wenn ich sie so beobachte, sehe ich sie sehr oft an, in oder um den Pflanzen. Ein Karpfen, so auch meine Koi gründeln halt noch gern.
Das unterständige Maul und die Barteln hat die Natur glaube ich bei den Karpfen/ Koi dafür so eingerichtet.
In meinen Teich haben sich auch Frösche, Kröten und Molche angesiedelt.
Ich finde das schön. Aus meiner Sicht, muss ich sagen, wenn sich Molche ansiedel, stimmen die Bedingungen.
Ob nun eine Filteranlage aus Regentonnen IBC- Behältern oder eben auch Hightech ist, ist doch nicht vordergründig. Allein der Zweck muss erfüllte werden.
Über 20 Jahre halte ich nun auch schon Koi. Immer mit Pflanzen, etwas Kies,
Filter ja, aber keine Hightechfilter. Ja Koi, sicherlich keine die mich preislich an den Rand des Ruins gebracht haben. Einige von namhaften Züchten sind es aber auch. Sicherlich nun nicht die Höchstpreisigen, aber mit einigen Nisai von 500 bis 750 €, die nun auch schon etliche Jahre mich erfreuen, bin
ich am Start.
Ich bin auch keiner, der hier im Forum gefragt hat, wie bekommen ich einen Koi aus den Teich gefangen dann seine Technik bis zum Letzten aufgestockt hat und nach ein halbes Jahr schon einige belehren wollte. Liest man dann
bei den von ihnen unendlich verfassten Beiträgen zwischen den Zeilen, stellt man fest, die haben unendliche Probleme und haben das Hobby Koi so
nach etlichen Jahren eigentlich von Anfang an nicht verstanden.
Wichtig ist es bei denen aber irgend welchen Leuten Beifall zu zollen, weil sie vermeintlich hoch im Kurs stehen und aber einige aus Höflichkeit nicht zurück schreiben, danke für den Beifall, aber du hast es doch gar nicht verstanden.
Zurück zur Artgerechten- Haltung.
Meine Meinung ist, Einige, die glauben, das sie ihre Koi artgerecht halten,
tun es mit großer Sicherheit nicht. Andere denen versucht wird, das sie ihre Koi nicht artgerecht halten, einzureden, stecken viel mehr im Detail und deren Koi geht es sehr gut.
Man kann mit Schwert und Degen an einer Diskussion gehen, ob ein steriler
Teich ohne jeglicher Vegetation mit Hightech oder ein Teich aus 2. oder 3. Hand mit etwas der Natur nachempfundenen Elementen und einer eigen kreierten Technik besser ist.
Schön für beide ist doch aber sicherlich, das jemand schreib, meine Koi geht es gut und ich habe sehr viel Freude daran.
Ist es nicht auch schön, wenn einer der seinen Koi aus den Baumarkt hat,
ihn nach Jahren immer noch pflegt, wenn auch nur mit 50 cm, Beifall über seine Freude von jemanden bekommt, der sich gerade einen Jumbotosai
von 1000 € aus Japan bestellt hat.

Meine Seerosen sind nun fast alle verblüht. Mein Teich, etwas natürlich, habe
ich gestern mit einen Mittel von einen guten Forumsmitglied versehen, um ihn nun schon wieder langsam auf den Winter vor zu bereiten, da ich an meinen Teich immer noch auf eine Abdeckung verzichte ( diese Diskusion)
ist nun aber schon wieder eine andere Rubrik.
Laughing Laughing

_________________
michael

Es kommt wie es muss


http://www.youtube.com/watch?v=6_3KYS6E7hE
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 1000
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 09:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

michael w hat Folgendes geschrieben:
Man kann mit Schwert und Degen an einer Diskussion gehen, ob ein steriler
Teich ohne jeglicher Vegetation mit Hightech oder ein Teich aus 2. oder 3. Hand mit etwas der Natur nachempfundenen Elementen und einer eigen kreierten Technik besser ist.
Schön für beide ist doch aber sicherlich, das jemand schreib, meine Koi geht es gut und ich habe sehr viel Freude daran.
Ist es nicht auch schön, wenn einer der seinen Koi aus den Baumarkt hat,
ihn nach Jahren immer noch pflegt, wenn auch nur mit 50 cm, Beifall über seine Freude von jemanden bekommt, der sich gerade einen Jumbotosai
von 1000 € aus Japan bestellt hat.


Nochmal schön zusammengefasst.
Hier liegt das wichtigste begraben.
Vieles geht, alle haben Koi, alle sollten Spass haben. Auch die Koi. Very Happy

Man sollte niemanden verurteilen ob er nun so oder so die Fische hält.
Hauptsache funzt.

Ich kann damit gut leben.

Und Spass ist das was ich in den Foren häufig mal vermisse.
Kommt zumindest nur selten rüber.
Viel zu oft, viel zu ernst alles.
Daher leider auch immer weniger Bilder oder Berichte, weil viele sich gar nicht mehr den Diskussionen aussetzen wollen was sie alles falsch machen. Rolling Eyes

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 10:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja das war schon immer meine Meinung, wenn ich manchmal etwas bissig reagiert habe z.B. mit Zitat " es gibt Wasserbecken und Koiteiche" oder Teiche mit Gegestromanlagen geeignet für Forellenhaltung, das ist der Aroganz geschuldet mit der man am Anfang meine Art der Koihaltung verurteilte und einen Kollaps prophezeite Razz
Auch das Wachstum habe ich schon in Frage gestellt, womit hier auf den Molli gehauen wird. Der Begriff Schweinemast ist glaube ich ganz treffend.
Da muss man sich nicht wundern das die Wasserwerte kollabieren wenn nicht ständig 20% Wasserwechsel gemacht wird.
Aber macht nichts, wir haben alle etwas gemeinsam, die Liebe zum Koi und die entartet mit unter eben auch zur Perversion bei manchen Laughing Laughing Laughing
Nicht s für ungut, man kann sich ja trotzdem vernünftig austauchen oder Very Happy
Gruß Fred Wink

P.s. aber bitte ab und zu ein schönes Bild zur Entspannung Laughing dance

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
Teich4You
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.01.2016
Beiträge: 1000
Wohnort: 31234 bei Peine

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 11:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:


P.s. aber bitte ab und zu ein schönes Bild zur Entspannung Laughing dance


ja aber doch nicht unter jeden zweiten Beitrag und nix mit dem Thema zu tun hat. Rolling Eyes
Und wenn dann bitte ein wenig aktueller. Very Happy

_________________
Gruß
Florian

Mein YouTube-Koi-Kanal: https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You
Nach oben
Koiser
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 13:31    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das mir einiges auf den Keks geht habe ich doch gar nicht geschrieben Smile Ich habe geschrieben, dass es mir auf den Keks geht, wenn Leute mit einer "LowBudget-Filtration" so tun, als wäre diese besser oder genauso gut wie eine Highendfiltration. Ich habe auch gar nicht gegen OldschoolFilter. Lange Zeit stand ein Bürstenfilter bei mir hoch im Kurs, und Mehrkammerfilter hab ich auch früher ohne Probleme betrieben. Aber so was funktioniert halt nur wenn man es in XXl-Dimensionen betreibt und nicht ein paar Bürsten in einen Eimer stellt. Es gibt halt viele Leute die in solchen Foren still mitlesen, und vielleicht auch von einem Koiteich träumen und etwas Wissen abgreifen wollen.. Wenn ich dann solche Zeichnungen sehe von gepumpten Filtertürmen, die in der obersten Kammer mit Bürsten bestückt sind, bekomme ich leider echt schlechte Laune. Und mich regen Leute auf, die Alles wollen. Fisch ABCD, Krebse, Muscheln und dann zum Schluss noch Koi. Auf so einem Teich würden sich auch noch Schildkröten und Enten gut machen. Warum müssen in solche Teichen auch Koi schwimmen. Verstehe ich einfach nicht. Und dann wird 3x im Jahr ein Wassertest gemacht, und im Monat 5-10% Wasserwechsel. Wassertest am Besten noch früh morgens, und davor die Fische noch 3 Tage ausnüchtern. Super Wasserwerte!!!! 1-2 Wochen Futterstopp im Sommer... Warum? weil sonst der ganze Tümpel kippt? Ich fand es einfach nur so unglaublich bescheuert, so etwas in in einen Beitrag zu schreiben in dem es um artgerechte Haltung von Koi geht und das ganze dann noch mit spitzen Bemerkungen. Gegen einen Teich mit Pflanzen und ordentlichem Filter habe ich gar nichts. Ich sage nur, dass man den Koi in Koipools besser und einfacher artgerechte Bedingungen bieten kann. Ich glaube das ein Koi gar nichts drauf gibt, ob da jetzt irgendwelche Pflanzen rumstehen. Wenn ich mir in der Nähe einen See angucke, sieht es zwischen Punkt A und B 4km weiter auch nicht anders aus Smile Viele machen glaube ich den Fehler, dass sie immer von karpfengerecht etc sprechen. Wenn ich meinen kleinen Hund so halten würde wie Wölfe wäre der bestimmt auch nicht besonders begeistert Wink Einige haben glaube ich eine zu wildromantische Vorstellung davon was ein Koi so denkt und gerne hätte.

@ Fred: Schöner Garten! Aber 50 Koi auf 50000l und Umwälzung alle 5h? Krass, das wäre mir zu sehr Koihaltung mit dem Messer zwischen den Zähnen. Ich bekomme außerdem Drehschwindel bei dem Gewusel :-)Neuzugänge musst du da aber auch lange suchen Wink Dein Wasser sieht gut aus! Wie hoch sind denn die WW und wieviel Futter fliegt da rein? Du könntest deine aber ruhig was mehr mästen Wink ich finde die sehen teils recht schlank aus. In der Natur habe ich noch nie einen schmalen Karpfen gesehen ;-)Sollten die so schlank sein, weil dein System nicht mehr packt, frage ich mich allerdings auch, warum man 50 Koi halten muss. Rolling Eyes Wünsche ein schönes Wochenende!!
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 16:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Deine Fragen habe ich hier alle schon beandwortet. Das haut schon alles noch soweit hin. Sicher übertreibe ich es auch gern, aber mich hat schon immer das Gewusel in den Händlerbecken fasziniert und mir das in meinem Teich gewünscht. Es ist natürlich auch dem geschuldet das ich genügend eigene Nachkommen zur Beobachtung behalte und Hungern müssen meine Koi sicher nicht, sonst würden sie den langen Winter bei mitunter 2°C nicht überstehen.
Die Männer sind eh schlank und die Weiber müssen erst wieder Leich ansetzen, das sie sich erleichtert haben. Laughing aber das muss ich dir ja nicht erklären.
Fadenalgenbelag sollen sie ja auch abgrasen oder kurz halte, man muss halt ein gutes Mittelmaß finden Wink
Alles wird gut Very Happy

Ps. ich finde zb. auch das Gewusel von Thomas sein Teich einfach genial Shocked Very Happy

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3984
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 17:33    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Teich4You hat Folgendes geschrieben:
Fred S hat Folgendes geschrieben:


P.s. aber bitte ab und zu ein schönes Bild zur Entspannung Laughing dance


ja aber doch nicht unter jeden zweiten Beitrag und nix mit dem Thema zu tun hat. Rolling Eyes
Und wenn dann bitte ein wenig aktueller. Very Happy



Und mal eins von Nachts Confused Confused
Twisted Evil

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.09.2018 19:42    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Martin, da musst du mich mal besuchen kommen, falls du mal in Leipzig bist Very Happy
Wegen den Bildern bei Nacht mach ich mal ein anderen Treat auf. Laughing Laughing

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 3984
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 08.09.2018 15:58    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

War heut in Grimma Laughing Laughing
_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1098
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 08.09.2018 19:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Teich4You hat Folgendes geschrieben:
Fred S hat Folgendes geschrieben:


P.s. aber bitte ab und zu ein schönes Bild zur Entspannung Laughing dance


ja aber doch nicht unter jeden zweiten Beitrag und nix mit dem Thema zu tun hat. Rolling Eyes
Und wenn dann bitte ein wenig aktueller. Very Happy


Sag mal Florian, wieso hat mein Teich nichts mit artgerechter Haltung zu tun frech das nimmst du zurück Laughing und so oft stelle ich ja gar nicht mehr Bilder rein zum Leidwesen vieler anderer und Neulinge.
Und was heisst hier was aktuelles, die sind aktuell, ich kann ja nicht immer mein Teich umgestallten damit ich andere Bilder zeigen kann Rolling Eyes autsch frech
Gruß Fred Very Happy dann ebend mal kein Bild Razz
Und Martin, dann ein andermal Wink

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
mailo
Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 55
Wohnort: Schwieberdingen

BeitragVerfasst am: 18.09.2018 14:32    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich glaube ein Koi hat keine Wünsche. Es ist ein Fisch mit relativ primitivem Hirnaufbau. Eine natürliche Umgebung kennt der Koi nicht, denn er ist ein Kunstfisch aus dem Karpfen herausgezüchtet, um uns mit seinen Farben zu erfreuen. Ich denke, dem Koi ist egal wie sein Becken beschaffen ist, denn er ist nicht in der Lage zu reflektieren und somit zu vergleichen. Der Koi wird ausschließlich von Instinkten geleitet, keinesfalls von rationalem Denken.
Fangt bitte nicht an, den Koi zu vermenschlichen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Haltung & Verhalten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hilfe-Koi sieht angefressen aus KoiSebbe Krankheiten 4 16.04.2018 17:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sinnvolles und Artgerechte Koifutter ... hermann0817 Ernährung 28 25.12.2017 12:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chagoi sieht schlecht aus / Innenhält... Honk81 Krankheiten 1 21.12.2017 19:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge beim Koi sieht man viele Äderchen und... mkburg Krankheiten 66 17.04.2017 18:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jumbo Koi Haltung KoiFreak* Haltung & Verhalten 12 12.05.2014 19:19 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group