Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Bodenablaufdeckel nach Reinigung wieder montieren

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fckbetzi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.06.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Südpfalz

BeitragVerfasst am: 09.06.2018 18:19    Titel: Bodenablaufdeckel nach Reinigung wieder montieren Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Koigemeinde,
hat jemand den ultimativen Tipp ? Außentemperatur 30 Grad, Wassertemperatur 25,5 Grad. Also rein in den 35 qm Teich und die Bodenabläufe inspiziert. Das erste Mal seit Neubau 2014. Den ersten Deckel angetaucht (in 2 m Tiefe) etwas gedreht und gezogen und beim zweiten Tauchgang war er unten. Zwei Hände voll Steine ( Granitsteine 1-2cm im Garten und um den Teich und 6 Schlundzähne waren die Ausbeute. Jetzt kommt das Problem. Wie krieg ich den Deckel wieder vernünftig drauf ?
Mit Kratfaufwand reindrücken, unter Wasser - unmöglich. Zum eigenen Auftrieb kommt dann noch der Gegendruck und man blubbert zwangsläufig nach oben.
Hab dann einen großen schweren Kiesel mit nach untergenommen und auf den Deckel gelegt....ok fixiert, aber in die Führung drücken...gleiches Problem wie vorher.
Den zweiten Deckel hab ich nun mal nicht angerührt. 😀

Hat jemand eine Idee ? Außer Wasser ablassen natürlich. Will jetzt keine 18, 19 qm tauschen. Danke.
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.06.2013
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 09.06.2018 18:19    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Baeron
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 439
Wohnort: 15xyz

BeitragVerfasst am: 09.06.2018 18:34    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Lass dir Deckel bauen aus PE.Hier im Forum gibts etliche User die damit gute Erfahrungen haben.Gibts auch mit Öse was das Tauchen erspart. Wink
_________________
Gruß Ronny

Auf Veränderungen zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!
(Albert Einstein)
Nach oben
cmyk
Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 1264
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 09.06.2018 21:00    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das kenne ich auch, einzige Möglichkeit wie Ronny geschrieben hat.

Plan B: Ruckzuck Beton in Wanne, beide Füsse rein, halbe Stunde warten, dann ab ins Wasser. Hilft enorm gegen den Auftrieb Very Happy

_________________
Wenn Microsoft die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück
Nach oben
ThorstenC
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.01.2012
Beiträge: 647
Wohnort: südliches Berlin

BeitragVerfasst am: 09.06.2018 22:39    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

cmyk hat Folgendes geschrieben:
Das kenne ich auch, einzige Möglichkeit wie Ronny geschrieben hat.

Plan B: Ruckzuck Beton in Wanne, beide Füsse rein, halbe Stunde warten, dann ab ins Wasser. Hilft enorm gegen den Auftrieb Very Happy


Das war doch das Springbockgehege im alten Otto-film...

Das abziehen und aufstecken geht leichter, wenn das senkrechte Plastikrohr irgendwo ein paar Bohrungen 3..4 mm mittig bekommt.

Beim aufstecken versuchst Du sonst das Wassser im Rohr zu komprimieren....

Der Deckel kann auch gleich neben der mittigen Aufnahmemuffe

3 Löcher bekommen.

So können sich keine Gase unter dem Deckel ansammeln und ihn auftreiben lassen.

Deckel leicht aufstecken und dann draufstellen.

_________________
http://www.teichbau-forum-naturagar.....d-ufergraben-suedl-berlin
Trommelfilterumbau polymare EM530:
http://www.koi-live.de/ftopic43680.html
Nach oben
Fckbetzi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.06.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Südpfalz

BeitragVerfasst am: 09.06.2018 23:43    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für die Tips - Plan B wird auf Dauer nicht gesund sein, nicht nur für mich, sondern auch für die Fischis.Und das will doch niemand 😩😩.

Der Gedanke mit dem anbohren macht Sinn 👏👏👏 und ist nachvollziehbar. Das Wasser kann nicht weg und damit wird ein reindrücken nicht möglich. Da kann ich mich abzappeln wie ich will....auch nicht mit der „Mafiamethode“ 😂😂😂.

Also schon drei Gründe, warum der Beton ausscheidet.

Wenn‘s Wetter passt wird morgen wieder getaucht.

Vielen Dank.
Nach oben
ThorstenC
Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.01.2012
Beiträge: 647
Wohnort: südliches Berlin

BeitragVerfasst am: 09.06.2018 23:50    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Very Happy
_________________
http://www.teichbau-forum-naturagar.....d-ufergraben-suedl-berlin
Trommelfilterumbau polymare EM530:
http://www.koi-live.de/ftopic43680.html
Nach oben
Fckbetzi
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.06.2013
Beiträge: 10
Wohnort: Südpfalz

BeitragVerfasst am: 10.06.2018 14:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Melde Vollzug... zwei kleine Löchlein haben geholfen und der Deckel war wieder an seiner Position und weil es so gut funktioniert hat, wurde der zweite Ablauf gleich noch mit inspiziert.
Danke nochmal für den Tip.
Nach oben
sbr
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.02.2011
Beiträge: 9
Wohnort: 236XX

BeitragVerfasst am: 12.06.2018 17:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht das es einfacher ist den Domdeckel vom Rohr abzunehmen und als erstes dieses beim ersten Tauchgang wieder in den BA stecke.
Beim nächsten Tauchgang den Domdeckel nehme, mich am vorher gesteckten Rohr festhalte und den Domdeckel schräg auf das Rohr ansetze, Haltehand entferne und den Domdeckel grade setze.

_________________
Beste Grüße
Stefan
Nach oben
Hi-Shusui
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.11.2012
Beiträge: 2245
Wohnort: 14xxx

BeitragVerfasst am: 14.06.2018 16:15    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

geht bzw ging mir auch schon so.
ich halte mich möglichst am 100er Rohranschluss fest und versuche den Deckel dann mit schwung drauf zu drücken. Dank meiner "körperfülle..." Very Happy hab ich genügend Trägheit und es reicht normal den Deckel zu setzen Laughing Cool

Alternativ lässt man sich solche VA oder eben PE deckel bauen.

_________________
Gruß
Karsten

Hab grad keine Signatur, die letzte war nicht der Brüller Smile
Nach oben
WCDHE
Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 143
Wohnort: 59320 Ennigerloh

BeitragVerfasst am: 15.06.2018 09:37    Titel: Info Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hatte vor kurzem auch das gleich Problem.

Bei mir war allerdings das neue Rohr ein paar Millimeter größer
als das alte Rohr vom defekten Deckel.
Also doch dann die neue Edelstahlausführung zum stellen in den BA genommen.

Gruß
Werner
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Update nach Grauen aus 2011 Domi95 Teichbau 4 08.07.2018 17:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge neuer Koi frisst nur noch wenig und s... taxus Krankheiten 3 17.06.2018 14:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Biofilter verstopft nach Trommelfilte... 2.stefan Technik 8 07.06.2018 10:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wieder mal ohne Worte Mario1 Koi Allgemein 9 26.05.2018 16:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Diät" vor und nach Neuzugang andir80 Koi Allgemein 15 26.04.2018 20:50 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group