Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Siebbogenfilter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 17.06.2018 22:29    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Momentan ist das Ultra Sieve Midi 300 Mikron (12000 l/h) mein Favorit.
_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 17.06.2018 22:29    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2885

BeitragVerfasst am: 18.06.2018 09:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zwei Möglichkeiten ein Spaltsieb anzuschließen:

1. Gepumpt --> Du verlagerst das Problem zum Pumpenkorb, wo sich fortan die Fadenalgen sammeln und die Pumpe verstopfen.

2. In Schwerkraft --> Das Spaltsieb braucht 50-90 cm Pegeldifferenz ja nach Modell. Das bedeutet, dass der Wasserstand in deinen Filterkammern um diesen Betrag niedriger sein muss.

Ich schlage vor, dass du diese Idee verwirfst.

_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 18.06.2018 12:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Zwei Möglichkeiten ein Spaltsieb anzuschließen:

1. Gepumpt --> Du verlagerst das Problem zum Pumpenkorb, wo sich fortan die Fadenalgen sammeln und die Pumpe verstopfen.

2. In Schwerkraft --> Das Spaltsieb braucht 50-90 cm Pegeldifferenz ja nach Modell. Das bedeutet, dass der Wasserstand in deinen Filterkammern um diesen Betrag niedriger sein muss.

Ich schlage vor, dass du diese Idee verwirfst.


Hallo

Vom gepumpt bin ich 7 Beiträge weiter oben wegen derselben Begründung abgekommen.

Zu 2. gedenke ich jedoch (statt die weiteren Kammern tiefer zu legen und die Pumpe ganz am Schluss zu belassen) die weiteren Kammern anzuheben, vom Spaltsieb in die weiteren Kammern zu pumpen und per Schwerkraft wieder zurück laufen zu lassen. Die Pumpe wird dann um die gepumpte Höhe an Durchfluss verlieren. Mache ich einen Denkfehler? Wie hoch sollten die weiteren Kammern über dem Teichniveau platziert werden?

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2885

BeitragVerfasst am: 18.06.2018 12:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das kommt drauf an, mit wie viel "MOVE" du das Wasser in den Teich laufen lassen willst und was für eine Pumpe du anschließen willst. Billige, robuste und effiziente Rohrpumpen scheiden ja fast schon aus bei der höhe, die duann pumpen musst. Spaltsieb 60 cm(?)+20 cm Überstauung = 80 cm. Ich habe früher mal mit so 10-12 cm Überstauung gearbeitet. Das war aber viele zu wenig Bewegung im Teich.

Dann gibt´s die teuren Superpumpen. Aber die mögen nicht so gerne mit Spaltsieb arbeiten, weil das ja noch so einiges durchlässt.

Gelle... http://www.koi-live.de/ftopic48896-0-asc-0.html

_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 816
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 18.06.2018 21:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

kiutsuri hat Folgendes geschrieben:
Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Zwei Möglichkeiten ein Spaltsieb anzuschließen:

1. Gepumpt --> Du verlagerst das Problem zum Pumpenkorb, wo sich fortan die Fadenalgen sammeln und die Pumpe verstopfen.

2. In Schwerkraft --> Das Spaltsieb braucht 50-90 cm Pegeldifferenz ja nach Modell. Das bedeutet, dass der Wasserstand in deinen Filterkammern um diesen Betrag niedriger sein muss.

Ich schlage vor, dass du diese Idee verwirfst.


Hallo

Vom gepumpt bin ich 7 Beiträge weiter oben wegen derselben Begründung abgekommen.

Zu 2. gedenke ich jedoch (statt die weiteren Kammern tiefer zu legen und die Pumpe ganz am Schluss zu belassen) die weiteren Kammern anzuheben, vom Spaltsieb in die weiteren Kammern zu pumpen und per Schwerkraft wieder zurück laufen zu lassen. Die Pumpe wird dann um die gepumpte Höhe an Durchfluss verlieren. Mache ich einen Denkfehler? Wie hoch sollten die weiteren Kammern über dem Teichniveau platziert werden?


Du machst keinen Denkfehler, genau so solltest du es machen, war ja eigentlich schon klar. Mit der Höhe der weiteren Kammern, müsste man vermutlich probieren. Richtet sich letztlich nach gepumpter Wassermenge und Durchmesser und Länge des Ausgangsrohres und dessen Gefälle.
Vielleicht kann dir der Münsteraner das ausrechnen, ich glaube sowas hat er drauf.
Gruß Fred

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
Münsteraner
Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.08.2010
Beiträge: 2885

BeitragVerfasst am: 19.06.2018 08:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Welche Pumpe willst du denn nehmen für die ca. 80 cm Pegeldifferenz, die dann zustande kommen?
_________________
Völker der Welt: Schaut auf diese Pumpe!
https://www.youtube.com/watch?v=KxynUQIcvpo&t=2s

Das Nachfolgemodell habe ich wie Koiroli ausgemessen.
Ergebnis: 26.609 l/h bei 55 Watt und 6 cm Förderhöhe.
Nach oben
Ernst P
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2009
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 19.06.2018 15:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Bitte alles vergessen was der Münsteraner schreibt, der hat offensichtlich keine Ahnung.
_________________
Viele Grüße Ernst
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 816
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 19.06.2018 15:35    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ernst füll erst mal dein Profil aus, bevor du hier Sprüche klopfst. Laughing Laughing Laughing
_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 19.06.2018 20:54    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Welche Pumpe willst du denn nehmen für die ca. 80 cm Pegeldifferenz, die dann zustande kommen?


Ich denke an die Aquaforte regelbare Teichpumpe DM-Vario 20000
Momentan Pumpt meine ca. 8000/h

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Hoshy
Premium-Mitglied Premium-Mitglied



Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 7556
Wohnort: 39326/LK Börde

BeitragVerfasst am: 19.06.2018 21:30    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ernst P hat Folgendes geschrieben:
Bitte alles vergessen was der Münsteraner schreibt, der hat offensichtlich keine Ahnung.

Moin
Wie begründest du deine Aussage?Hast du eine bessere Antwort?

_________________
Gruß Felix
Een is dumm boorn un het nix da tolehrt
[img]
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 07.07.2018 00:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

So ich hoffe, dass ich alle Teile für den Umbau zusammen habe.
Am Sonntag wird dann umgebaut Very Happy

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 816
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.07.2018 14:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

kiutsuri hat Folgendes geschrieben:
Münsteraner hat Folgendes geschrieben:
Welche Pumpe willst du denn nehmen für die ca. 80 cm Pegeldifferenz, die dann zustande kommen?


Ich denke an die Aquaforte regelbare Teichpumpe DM-Vario 20000
Momentan Pumpt meine ca. 8000/h


Mach dein Ding Very Happy die Pumpe ist schon erstmal Top. daumenlinks
Übrigens ich weiss nicht ob du es mitbekommen hast, bei mir kommen bei 1,30 noch 11 500 Liter an (Pumpe bis Filter 2 Meter).

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=ChRYD6P6XR8
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 10.07.2018 08:19    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Es ist fast vollbracht...
Wie immer habe ich am Sonntag erneut alle nicht verplanten Reserveteile verbaut. Doch es ging genau auf. Das war um so schöner, als gerade noch ein Kollegenpaar und die Schwiegereltern auf Besuch gekommen sind.
Dann wieder aufgefüllt und das Ultra Sieve begann korrekt mit dem zunehmenden Wasser zu regulieren. Very Happy Wow wenn ich jetzt das rausgesiebte Zeug sehe, dann Hut ab vor der bisherigen Leistung des Filters. Auf jeden Fall wäre ich fast glücklich gewesen, wäre da nicht die Problematik mit der Rückleitung... Bisher habe mit Hochdruck durch eine dünnere Leitung zurück gepumpt und so gleichzeitig eine anständige Strömung im Teich erzeugt. Neu zeigte sich, dass die Rückleitung für Schwerkraft nicht mehr ausreicht und die höher gesetzten Tonnen überliefen.
Somit war ich gestern im Baumarkt und habe einen Grosseinkauf gemacht. Der Querschnitt wurde gleich vervierfacht, damit ich gegebenenfalls noch einen Skimmer einbauen könnte.
Momentan läuft das ganze noch als Provisorium über den Teichrand zurück und plätschert dabei ganz ordentlich. Sobald ich mich betreffend Skimmer entschlossen habe, werden die letzten 3m Rohr in den Boden und durch die Teichwand verlegt.

_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
kiutsuri
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2017
Beiträge: 151
Wohnort: Schweiz zwischen Konstanz und Wil

BeitragVerfasst am: 11.07.2018 08:56    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Der Ertrag letzter Nacht:
_________________
LG Der Ki Utsuri-Fan
Nach oben
Raisch
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.10.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.07.2018 18:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,

ist auch kein Hexenwerk so ein Filter, für sein Eigenes Layout selbst herstellen.

Ob VA oder Plaste...ist erstmal sekundär.

Gruß
Raimund
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Siebbogenfilter vor Mehrkammerfilter ... Volker Vitt-Scheel Technik 1 21.11.2017 19:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Siebbogenfilter in Reihenvortex integ... petra1706 Technik 2 26.07.2010 14:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Pumpe für Siebbogenfilter shanana Technik 2 07.05.2010 10:04 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group