Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


auffällige Hautveränderungen in Kopfnähe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sylvatica
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Germering

BeitragVerfasst am: 14.08.2018 15:04    Titel: auffällige Hautveränderungen in Kopfnähe Beitrag dem Moderator/Admin melden

Guten Tag,
leider ist mein erster Post hier eher besorgter Natur, ich hoffe aber das Forum bald auch für erfreulicheres nutzen zu können.

Ich würde euch gerne fragen, was ihr von diesen hautveränderungen an 2 unserer 5 Koi haltet. Sind sie bedenklich oder unbedenklich? Wisst ihr vielleicht sogar, worum es sich handelt?
(Ich hoffe, das mit dem Bilder einfügen klappt jetzt)


Es sieht für mein Koi-ungeschultes Auge nach zwei unterschiedlichen Dingen aus. Der schwarze Koi wirkt "angefressen" in der äußeren Hautschicht. Der Orangene Koi sieht aus, als hätte er sich den Kopf an einer Ecke gestoßen.

Alle Koi verhalten sich normal, sehr zutraulich und fit. Die Hautstellen wirken (noch?) nicht verpilzt oder von Bakterienschleim befallen).

Hintergrundinfo:
25.000L Teich, Besatz 5 Koi, 14 Goldorfen, alle Fische haben eine Größe 15-25cm. Orfen und drei Koi letzten Sommer eingezogen, 2 zusätzliche Koi dieses Frühjahr.
Gefiltert wird über ein Ultrasieve und danach wird der Kieskörper im bepflanzten Bereich als Biofilter genutzt.
Werte:
- Temp 21 Grad (bis vorgestern 23)
- Nitrat, Phosphat, Eisen, Kalium alles 0
- pH 7-7,5
- KH 7
- Wasserwechsel gerade nicht möglich, da Leitungswasser gechlort wird. Hoffentlich bald vorbei!

Da es ein Schwimmteich ist schwimmen wir regelmäßig mit den Fischen im Teich, achten dabei aber darauf, keine Chemie auf der Haut zu haben.


Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob die Koi nur malwieder eine Farbveränderung durchmachen, sich gestoßen haben, oder ein Parasiten oder Krankheitsbefall vorliegt? Ich wünschte die Bilder wären schärfer...

_________________
Viele Grüße,
Nora
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 14.08.2018 15:04    Titel: Links zum Thema

Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2517
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 14.08.2018 19:46    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Nora,

sehr vorbildlicher Beitrag. Hab da schon weniger Infos bekommen Smile

Die vordere Stelle am orangen Koi dürfte tatsächlich eine Abschürfung sein. Die weiter hinten liegenden hellen Stellen könnten nun Reflektionen oder sich ablösende Schleimhaut sein. Wenn keine Reflektion solltest du Abstriche machen (lassen) und auf Parasiten untersuchen lassen.

Die dunklen Stellen am zweiten Koi habe ich so selbst auch noch nicht gesehen.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
Sylvatica
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Germering

BeitragVerfasst am: 16.08.2018 21:18    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe die Fische in der inzwischen verstrichenen Zeit regelmäßig genau angeschaut und auch immer mit den Fotos abgeglichen.

schwarzer koi: Die Größe und Verteilung der Pünktchen hat sich nicht verändert. Heute konnte ich aber einen schleimigen etwas trben Film exakt auf dem betroffenen Bereich erkennen.

orangener Koi: Die Stelle ist am Tag nach meinem Beitrag zu einer kleinen erhabenen rosa "Beule" geworden. Auch hier ist mittlerweile ein schleimiger Film auf exakt der Stelle zu erkennen.

Meine Frage an euch: Ist dieser Schleimfilm so zu betrachten, wie der Schorf bei unseren Wunden? Oder handelt es sich zwangsweise um einen schädlichen Bakterienfilm? Ich nehme aus meiner Aquarienerfahrung heraus an, dass solange sich nichts über die Stelle selbst hinaus ausbreitet, und kein pelziger Belag entsteht, alles in Ordnung ist und das Immunsystem des Fisches arbeitet. Liege ich damit falsch?

_________________
Viele Grüße,
Nora
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2517
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 17.08.2018 12:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ohne es nun gesehen zu haben, bleibt mir nur die Vermutung das es sich um die normale Schleimschicht handelt, die jeden Fisch umgibt. Der Schmiss am Kopf des orangen sollte damit dann schon in aller kürze vergessen sein.

Was die anderen "Flecken/Reflexionen" betrifft, wären aussagekräftige Bilder evtl. hilfreich. Evtl. auch vermessen und schauen ob es weiter zunimmt um Handlungsbedarf zu bestimmt.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2517
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 17.08.2018 13:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sylvatica hat Folgendes geschrieben:

schwarzer koi: Die Größe und Verteilung der Pünktchen hat sich nicht verändert. Heute konnte ich aber einen schleimigen etwas trben Film exakt auf dem betroffenen Bereich erkennen.


Du beschreibst das zwar recht gut, aber mir fehlt die Vorstellung dafür, was für dich bereits ein trüber Film ist. Wannen-Bilder sind da wirklich hilfreicher.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
Sylvatica
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Germering

BeitragVerfasst am: 17.08.2018 19:28    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

der orangene Koi sieht tatsächlich heute deutlich besser aus. Die Beule ist fast wieder flach und das Rosa wird bereits etwas dunkler. Mal sehen welche Farbe die Stelle endgültig bekommt. Die weißen Stellen sind unbedenklich, das sind einach weiße Tupfer in seiner Färbung. Der Kleine ist eben nicht perfekt. Wink
Ich weiß jetzt auch wie er das wahrscheinlich hinbekommen hat. Heute beim Füttern ist Futter zwischen die Wasserpflanzen getrieben, er hat sich obendrauf gestopft und das Futter von den Pflanzen gesammelt. Am Ende ist er dann mit einem kräftigen Sprung wieder ins tiefe Wasser gehüpft. Da an dieser Stelle die Holzterasse überhängt, ist er wahrscheinlich mal dagegen gesprungen.

Zum schwarzen Koi: (Wie nennt sich eigentlich ein Doitsu Koi mit schwarzem Körper und metallisch silbernem Kopf und Flossen?)
Die Schleimschicht sah heute wieder etwas dünner aus. Ich hänge ein aktuelles Bild an. Ich hoffe es ist scharf genug, ich habe ihn wieder im Teich fotografiert. Was ist der Vorteil an der Wanne? Ich glaube eine bessere Kamera würde vielleicht auch helfen.

_________________
Viele Grüße,
Nora
Nach oben
Biba
Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 2517
Wohnort: 3509*

BeitragVerfasst am: 20.08.2018 12:23    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Nora,

das mit dem nicht perfekten macht gar nix. Jetzt weiss ich aber das das keine Stellen zum Kummer machen sind. Dem wird es also in voraussichtlich 14 Tagen an nix mehr fehlen. Nur etwas der alten Pigmentierung an der verletzten Stelle.

Der Vorteil einer Wanne ist auch der Kontrast der sich dann darstellt, das meist bessere Licht das auch viel besser Reflektiert wird. Aber das neue Foto ist schon mal ganz gut.
Kannst du sagen in wie weit sich diese Stellen verändert haben? Hast du evtl. vorher schon Fotos gemacht und man erkennt eine Veränderung?

Und kannst du mal bitte vorsichtig mit einem stumpfen Gegenstand (langer Fingernagel geht auch) an der Schleimschicht kratzen? Würde gerne wissen ob das da in der Schleimschicht, darauf oder darunter sitzt. Ob es sich abtragen, verschieben oder gar nicht vom Fisch lösen lässt. Und wenn du hast, leg doch mal ein Abstrich unters Mikroskop. Vielleicht lässt sich daraus ein Rückschluss ziehen.

Besser aber noch wenn du mal probierst einfach bei einem Tierarzt vorstellig zu werden. Manchmal geht es auch wenn du anrufst und per WhatsApp die Bilder schickst und fragst ob das Grund zur Sorge ist und falls ja, ob du den Fisch bringen kannst oder der ganze Teich Behandlung braucht.

Sorry das ich da nicht weiterhelfen kann, aber ich hab es so noch nicht gesehen und will nicht blöde rumspekulieren auf Kosten und Gesundheit anderer.

_________________
Gruß Frank
Lass die Gedanken weiter tanzen!

Hinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten, sowie Ironie, Sarkasmus, absolute Frechheiten, ebenso wie Tipp- und Schreibfehler und selbst Anteile von Dummschwatz und Dämlichkeiten sind möglich.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Krankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Äußerliche Hautveränderungen - zu hoh... Benno Krankheiten 15 05.09.2009 13:41 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group