Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
harzmartin
Junior Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2018
Beiträge: 6
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 10:56    Titel: Biofilter erweitern was am besten Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mahlzeit. Ich will jetzt anfangen einen Biofilter zubauen das ich ihn im Frühjahr gleich mit anschliesen kann.
Als Hauptfilter habe ich einen Oase Screenmatic 60000 mit ner 56er UVC und nach diesem Filter habe ich ein Rieselfilter von Sansai. Zwischen Oase und Riesler will ich nun noch ein Becken mit Biologie machen. Als Becken habe ich mir eine Oase Individuell Pumpenkammer gekauft da diese genau die maße hat die ich hin bekomme. Nun meine Frage was mache ich am besten für ein Medium in die Kammer? ich persönlich finde von Koi Company das NEW BIO CRYSTAL ganz interressant. Was sagt ihr und belüften wollte ich eigentlich nicht oder wäre es besser zu belüften? Bin mir da als Neuling echt noch unsicher....
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2018
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 07.01.2019 10:56    Titel: Links zum Thema

Nach oben
austriacarp
Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.04.2014
Beiträge: 535

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 11:47    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich habe schon vieles durchprobiert und würde nur mehr Helix statisch machen. Ob eine Belüftung von Vorteil ist kommt darauf an wie das Helix angeströmt wird und ob du den Teich selbst belüftest. Habe mir auch 4 von den Oase Modulen gekauft statt meinen Screenmatic. Mache mir 2 Bürsten Module und dann Bio mit Helix statisch belüftet.
_________________
mfg Fredl
Meine Koi dürfen noch Karpfen sein
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1174
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 14:40    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Werde ebenfalls eine Biofilter Erweiterung bis März zuschalten. Für mich kommt auch nur statisches Helix in Frage unbelüftet. So zu sagen auch als Filtermedium vermutlich 12er oder 14er mal sehen. Nach dem Beispiel von Geisy / Norbert, da er gute Erfahrungen damit gemacht hat. Very Happy
Gruß Fred
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 918
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 14:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Kleines Helix ist meiner Erfahrung nach nur mit Belüftung sinnvoll, muss ja kein Whirlpool sein sondern so dass es an der Oberfläche ein wenig blubbert.
_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
www.betonabbruch.info
Nach oben
OlympiaKoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 9801
Wohnort: 754xx

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 14:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fred S hat Folgendes geschrieben:
Nach dem Beispiel von Geisy / Norbert, da er gute Erfahrungen damit gemacht hat.


Norbert hat keinen Koiteich, sondern einen See mit geringem Besatz. Probier’s ruhig mal aus und berichte.

Grüße,
Frank

_________________
60 m³ Koiteich | 65.000 l/h mit 95 Watt inkl. Belüftung | DN250 Luftheber mit 3 x THOMAS AP 60N | Edelstahl EBF mit 0,8 m² Sefar Gewebe bei 100 µm | 360 Liter Moving Bed | 36W sterilAqua UVC
Nach oben
Fred S
Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2016
Beiträge: 1174
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 15:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Gotti hat Folgendes geschrieben:
Kleines Helix ist meiner Erfahrung nach nur mit Belüftung sinnvoll, muss ja kein Whirlpool sein sondern so dass es an der Oberfläche ein wenig blubbert.


Gotti, das mit der Belüftung will ich eben gerade nicht. Ich möchte das das Helix den feinen Schmutz bzw. die Schwebstoffe hauptsächlich zurückhält oder einlagert (nach dem Beispiel meiner Nexus Innenkammer), da die Biologie an sich eigentlich "ausreichend" ist obwohl man da nie zu viel hat.
Mit der Helix Größe bin ich noch unschlüssig. Es soll zwar klein sein aber sich auch gut beim verwirbeln reinigen Lassen. Wie ich gesehen habe sind die kleineren Helix nicht so zerfasert in der Mitte, wie die Größeren. Da muß man abwägen was besser ist.

Und Frank, das stimmt natürlich 300 000 Liter sind auch nicht "normal" da funktioniert natürlich alles bei so einem Besatz. Laughing Laughing Laughing
Gruß Fred Wink
Nach oben
Rascal23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 564
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 16:49    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Moin harzmartin,

statisches Helix ist schon die beste Wahl. Ist in der Anschaffung günstig, lässt sich leicht einbringen, lässt sich leicht reinigen, ist unkompliziert und vielseitig.
Als Bio-Filter würde ich es gut belüften, als Feinfilter nicht. Musst du dann aber einmal öfter reinigen. Wink Very Happy

_________________
Gruß Micha
Nach oben
Rascal23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 564
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 17:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Schau mal hier:

https://www.king-tosai.de/hel-x-biotraeger/?p=1


Ich habe in einem 1000 l IBC 700 l 17er und 36er Helix mit einer V60 gut belüftet als Biologie, die reinige ich einmal im Jahr.
Und danach noch 2 300 l Regentonnen mit jeweils 100 l 17er Helix nicht belüftet als Feinfilter. Die ich in der Saison alle 2 Wochen umrühre und ablasse, im Winter weniger.

_________________
Gruß Micha
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 4123
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 17:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wie habt ihr denn so den Überlauf beim statischen Helix konstruiert ?
_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Rascal23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 564
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 17:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Entweder so:

https://koi-company.de/teichfilter/.....e-filtermedien-110mm.html

oder 110er HT-Rohr (Länge nach Wahl) mit Blindkappe und 10er Löcher selber bohren. Very Happy

_________________
Gruß Micha
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 4123
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 18:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Aha , das Selberbohren fällt wohl aus bei dem Preis Wink
Gibt es sowas auch als Platte ?

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 4123
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 18:27    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hat sich erledigt , danke Wink
_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Rascal23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 564
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 18:33    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

https://koi-company.de/teichfilter/.....platte-1210x600x15mm.html

Für die Anderen. Very Happy

_________________
Gruß Micha
Nach oben
Rascal23
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 564
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 18:36    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Als ich vor ein paar Jahren den Filter gebaut habe, habe ich noch selbst gebohrt. autsch Laughing
_________________
Gruß Micha
Nach oben
Martin69
Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.09.2012
Beiträge: 4123
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 07.01.2019 18:46    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die kenn und hab ich Wink , momentan verwende ich aber 12 Helix , was mich irritiert hat Confused . Hab aber beim " Igel " letztes Jahr 200 ltr 25 ger geordert , unbewusst Laughing , wattn Glück Cool manchmal klappt's Twisted Evil .

Wusste auch nicht das es sowas wie die Rohrsiebe gibt , verwende für den gleichen Zweck Dachrinnensiebe Wink , hab aber nicht viel Spielraum zwischen Überlauf und Beckenrand , daher muss ! ich belüften um den Ablauf freizuhalten . Aber jetzt bekomm ich neue Möglichkeiten Laughing

_________________
Koi zum Grusse
Martin



Wer für Alles offen , kann eigentlich nicht ganz dicht sein .
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welche Koi Bücher sind die neusten un... k0i12 Koi Allgemein 18 20.12.2018 10:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie baut Mann sich, am besten ein Leh... k0i12 Teich Allgemein 37 07.10.2018 10:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wasserstand im Biofilter über Teichni... Molch Teichbau 15 04.09.2018 18:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue Eco Wave Hochleistungs Biofilter Harald Tracht Infos & Aktuelles 1 25.08.2018 11:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Biofilter verstopft nach Trommelfilte... 2.stefan Technik 8 07.06.2018 09:14 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group