Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


Koi im Winter wieder raus in den kalten Teich

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Koiemils
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 11.02.2007 15:30    Titel: Koi im Winter wieder raus in den kalten Teich Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,ich bin der neue !
Ich mußte vor drei Wochen zwei ca. 15cm große Kois, die wohl ihren ersten Winter draußen erlebt haben wegen Verpilzungen in meinen Keller in ein 200 L Becken nehmen. Die Wassertemperatur habe ich langsam erhöht auf ca. 18 Grad. Nach der Behandlung geht es den Fischen wieder gut ,sind munter und fressen. Wegen der Geringen Beckengröße habe ich bedenken das die Wasserwerte die ich täglich prüfe schlagartig umkippen könnten. Der Filter ist auch mehr für kleine Zierfische geeignet. Das Wasser wird trotz täglichen Wasserwechsel von 20L aus dem Teich auch langsam trüb. Kann ich die Kois langsam abkühlen und wieder in den Teich setzen?
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 11.02.2007 15:30    Titel: Links zum Thema

Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10420
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 11.02.2007 23:48    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Warte mit dem umsetzten lieber bis dein Teich min. 15° hat.
Ein Filter braucht seine Zeit bis er eine Biologie aufgebaut hat.
Außerdem zerstören viele Pilzmittel die Filterbiologie,
Das heißt dein Filter funktioniert im Augenblick wenig bis gar nicht(biologische Filterung).
Füttere erstmal weniger (dann wird dein Wasser nicht so stark belastet).
Die Bakterien brauchen ein wenig Zeit um sich zu vermehren.


Gruß Ralf
Nach oben
Koiemils
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 21.02.2007 18:08    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also, ich krieg die Wasserwerte speziel den Nitritwert nicht in den Griff. Bei werten von 1mg/l wechsle ich täglich ca 80 Liter Wasser ,das ich aus dem Teich pumpe um auf ca 0,5mg zu kommen ,was natürlich auch nicht ideal ist. Neben dem Aquariumfilter filtere ich auch über einen selbstgebauten Zelolitfilter. Ich versuche jetzt das Aquarium langsam abzukühlen und die Fische in den momentan 7 Grad kalten Teich zu setzen.
Gruß Koiemils
Nach oben
hg-teichfilter
Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 21.02.2007 19:20    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Den Nitritwert bekommst du erst in den Griff, wenn der Filter genügend Bakterien angesiedelt hat.
Da kannst du Wasser wechseln bis du schwarz wirst. Natürlich mußt du das tun, da der Wert sonst noch höher gehen könnte. Aber es dauert halt ca. 6-8 Wochen, bis die Biologie stimmt. Dann wird es mit den Werten schlagartig besser.
Natürlich kommt es darauf an, was für einen Filter du benutzt. Auch wie du diesen reinigst ist sehr wichtig. Du darfst nicht den Fehler machen, den Filter ständig zu reinigen, da sonst keine Biologie entstehen kann. Auch sollte zum Reinigen des Filters nur Wasser aus dem Teich/Aquarium genommen werden. Es kann natürlich sein, daß du um das reinigen nicht herum kommst, da der Filter verstopft. Dann ist der Filter halt nicht für diese Zwecke geeignet.

Grüße
Achim

_________________
Filter und Zubehör für Koi und Teich
www.hg-teichfilter.de
Nach oben
Angelika
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 103
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 21.02.2007 20:52    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

was du über den Filter geschrieben hast (es dauert 6 - 8 Wochen usw.), das Reinigen des Filters ist auch für mich eine wichtige Information - danke! Smile
Nach oben
Koiemils
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 21.02.2007 21:38    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das mit den Filterbakterien die in 5 bis 6 Wochen entstehen ist mir ja bekannt. Aber hier geht es ja nicht um ein Aquarium, das ich neu einrichte um es dann nach Ablauf von 5 Wochen mit Zierfischen zu besetzen. Interessieren würde mich viel mehr wie ich schnellstmöglich ein Karantenebecken mit ein -zwei Fischen zum stabilen laufen bringe. Besonders im Winter ist dies ein Problem ,da ich die Fische nach erfolgreicher Behandlung ja nicht ohne weiteres zurück ins "kalte Nass" werfen kann.
Schönen Abend noch!!!
Koiemils
Nach oben
Gotti
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 834
Wohnort: landkreis Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 21.02.2007 22:12    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Instantbakterien rein, und es läuft.

Das kleine Döschen für 12500 Liter kostet um die 50 Euro, (ich kauf es bei koi-discount.de) und ist meiner Meinung nach gut.
Allerdings setzt sich danach ein Spaltfilter oder Bogensiebfilter extrem schnell zu.

Aber es gibt da noch was mit Hefe, das machen Teichwirte habe ich mir sagen lassen, denen ist nähmlich das Bakterienstarterzeugs aus dem Koi-Laden für ihre Karpfen zu teuer. Ich hab es noch nicht gemacht, da müßte ich erst nochmals nachlesen.

_________________
Ein Naturteich mit Lehmboden macht vieles einfacher, leider sieht man die Koi so schlecht darin.

30 cbm Koibecken mit 5 cbm Filter/Biologie, Stahlbeton mit Weber.tec 930 abgedichtet
3,5 cbm Innenhälterung mit 600 Liter Filter/Biologie
Naturteich mit Lehmboden
Nach oben
Ayame
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 1724
Wohnort: 27xxx

BeitragVerfasst am: 22.02.2007 07:41    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

...hm. Filterstarter hilft, ich nehm den Bactobooster, allerdings habe ich Filtermaterial u.U. für Innenhälterung auch im Teichfilter liegen und brauche es nur von aussen nach innen holen..... Rolling Eyes
Nach oben
Koiemils
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 22.02.2007 19:06    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Vielen Dank für die Tipps.
Das mit dem Filtermaterial in den Teichfilter legen und bei Bedarf für den Innenfilter fürs Karantenebecken zu nutzen, scheint mir eine gute Idee zu sein. Mit Filterbakterien habe ich bisher nicht so gute erfolge erzielt. Kann aber auch am Hersteller liegen. Ich befürchte das viele Mittel nur aus Wasser mit ein wenig schnickschnack bestehen. Ich kann mir halt nicht vorstellen das manche flüssige Mittel laut Hersteller bis 2 Jahre haltbar sind, während im Teichfilter bereits nach wenigen Minuten die ersten Bakterien absterben nachdem man ihn abstellt.
Wer kann mir den ungefähr sagen bis zu welcher Wassertemperatur die Bakterien im Filter noch arbeiten ( im Winter ) Question

Gruß Koiemils
Nach oben
razor72
Moderator Moderator



Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 10420
Wohnort: 59368 Werne

BeitragVerfasst am: 22.02.2007 20:44    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die Bakterien arbeiten meines erachtens nach immer.
Mit fallender Temperatur arbeiten sie nur langsamer.

Gruß Ralf
Nach oben
Ayame
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 1724
Wohnort: 27xxx

BeitragVerfasst am: 23.02.2007 09:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

...die Filterbakterien die nehme sind Instand, dh. getrocknet in Pulverform. Wenn das Wetter so bleibt bzw. jetzt die Temperaturen beginnen zu steigen, impfe ich Filter und Teich. Bis ca. 8 °C arbeiten die Bakterien, jedoch relativ langsam, bei 12-15°C sieht das schon etwas anders aus. In der Teichsaison impfe ich noch regelmäßig nach, ist aber auch abhängig von den Wasserparametern zB. fällt Nitrit aus dem Rahmen , kommen die Bakterien zum Einsatz...

Kann dir ja ne Pn schicken wenn Du den Hersteller haben möchtest.

Sag mal, wie alt ist dein verwendetes Zeolith? Ich hoffe du hast es während der Behandlung aus dem Filter genommen....

Gruß
Ayame
Nach oben
Koiemils
Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 23.02.2007 16:12    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,
das Zeolith ist neu und wurde nach Behandlung und Wasserwechsel eingesetzt. Über den Hersteller würde ich mich freuen. Meiner Meinung nach sind 200 Liter Wasser für zwei 15cm Kois ganz einfach zu wenig oder man hat einen top eingefahrenen Filter.
Im nächsten Winter bin ich auf solche Fälle besser vorbereitet.
Das Aquarium habe ich langsam runtergekühlt auf 10 Grad und werde den Teich leicht erwärmen von 7 auf 9 Grad. Das muß ich mit Warmwasser aus der Heizung machen. Zum Glück habe ich eine Solaranlage die zur Zeit gut arbeitet.
Gruß Emilskoi
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Koi Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Teichpumpe im Winter laufen lassen ???? Die Neue Technik 0 22.09.2018 22:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 8 Koi aus dem Teich meiner Eltern abz... mfleschler Biete 0 20.09.2018 20:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo liegt euere persönliche Teich Effi... OlympiaKoi Technik 12 20.09.2018 14:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge WINTER-TEICHABDECKUNG - 1a DOPPELSTEG... basso51 Biete 0 18.09.2018 18:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge “Japan”-Teich umbauen/vergrößern mit ... Axel Hanss Teichbau 0 07.09.2018 04:28 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Datenschutzerklärung | Banner | Sitemap  
alpha Koifutter



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group