Koi-Live.de Foren-Übersicht
StartseiteHome  PartnerPartner  Regeln  SuchenSuchen  FAQHilfe  LoginLogin   RegistrierenRegistrieren    


UVC-Tauchstrahler selber bauen ? Geht das so ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf_N
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 3821
Wohnort: 48157 Münster

BeitragVerfasst am: 18.09.2007 15:53    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,

abschliessend zwei Tabellen, an denen ersichtlich wird, dass eine nennenswerte Keimdruckreducktion in einem Koiteich nahzu ausgeschlossen ist.

ERFORDERLICHE UVC-DOSIS
ZUR 90% INAKTIVIERUNG

µW*Sek/cm²
SCHIMMELSPOREN
Penicillium roqueforti 13'000
Penicillium expansum 13'000
Penicillium digitatum 44'000
Aspergillus glaucus 44'000
Aspergillus flavus 60'000
Aspergillus niger 132'000
Rhizopus nigricans 111'000
Mucor racemosus A 17'000
Mucor racemosus B 17'000
Oospora lactis 5'000


HEFEN
Saccharomyces ellipsoideus 13'200
Saccharomyces spores 17'600
Saccharomyces cerevisiae 13'200
Bierhefe 6'600
Bäckereihefe 8'800
Hefe, normal 6'000


BAKTERIEN
Streptococcus lactis 6'100
Strep. Hemolyticus (Alpha Typ) 2'200
Staphylococcus aureus 4'900
Staphylococcus albus 3'300
Micrococcus sphaeroides 10'000
Sarcina lutea 19'800
Pseudomonas fluorescens 3'500
Escherichia coli 3'000
Proteus vulgaris 2'700
Serratia marcescens 2'500
Bazillus subtilis 6'000
Bazillussubtilis Sporen 12'000
Spirillum rubrum 6'000


VIREN
Bakteriophage (E.Coli) 3'000
Tabacco mosaic 240'000
Grippe 3'400


ANDERE
Paramecium 100'000

Nematodeneier 40'000

Algen 600'000




Leider gibt es noch eine Uebersetzungsfehler in dieser Tabell. Die 600.000 µWs/cm² stehen für blue-green-algae, also für Cyanobakterien und nicht für Grünalgen. Für Chlorella vulgaris, als echter Vertreter der grünen Mikroalgen, sind lediglich 22.000µWs/cm² notwendig!

Wenn man sich nun mal die moegliche Keimdichte mit etwa 10.000 - 1.000.000 Keime/ml Wasser vor Augen fuehrt und dann zum Vergleich die Algenzellen in einem Milliliter Wasser unter dem Mikroskop auszaehlt, wird man schnell darauf kommen, dass die ueblicherweise am Teich verwendeten UVC-Einheiten an der Keimdichte nachhaltig nichts veraendern koennen. Die erwaehnte Gruenalge teilt sich alle 12-16 Stunden entweder 4 oder 8 mal, selten auch 16 mal. Je nach Anzahl der Sonnenstunden. Keime hingegen teilen sich mitunter im Minutentakt.

Wenn nun also eine UVC-Einheit mehrer Tage oder gar Wochen benoetigt um lediglich ein paar Algenzellen zu beseitigen, dann kann man sich sehr sicher sein, dass dies die Keimdichte nicht sonderlich beeindruckt.

Eine UVC die dabei dennoch Tage und Wochen benoetigt um lediglich ein paar Gruenalgen zu eliminieren, ist für eine Keimreduktion einfach zu schwach dimensioniert. Egal ob nun als kleiner Durchflussreaktor oder Tauchstrahler.


HABE FERTIG Exclamation

_________________
I'll be back,
Ralf.


(HP ist veraltet - nur noch ein Archiv)
Nach oben
adv
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 314
Wohnort: Hamburg

Verfasst am: 18.09.2007 15:53    Titel: Links zum Thema

Nach oben
udo
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.04.2007
Beiträge: 84
Wohnort: im Norden

BeitragVerfasst am: 18.09.2007 18:07    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hat denn jemand Ahnung ob alle für den Teich einsetzbare Uvc in den 185nm bereich strahlen und somit auch zur Produktion von Ozon genutzt werden können?

Wenn ja würde es ja Sinn machen das Ozon aus der Glasröhre zu saugen und zur entkeimung zu nutzen.

So wie es die uvox Geräte zu einen super hohen Preis machen.

Gruß
Udo
Nach oben
tuffi.sug.ch
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2007
Beiträge: 566

BeitragVerfasst am: 18.09.2007 19:45    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

udo hat Folgendes geschrieben:
Hat denn jemand Ahnung ob alle für den Teich einsetzbare Uvc in den 185nm bereich strahlen und somit auch zur Produktion von Ozon genutzt werden können?


NEIN... dein computer kann in aller regel ja auch kein brot backen... außerdem würdest du bei einer laienhaften ozon spielerei deine koi himmeln... von sonstigen folgen mal gar nicht zu sprechen...

_________________
Gruß Andreas


Zuletzt bearbeitet von tuffi.sug.ch am 18.09.2007 19:59, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Ralf_N
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 3821
Wohnort: 48157 Münster

BeitragVerfasst am: 18.09.2007 19:51    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mit som bisl O³ himmelt man nix, aber auch garnix Very Happy

Zumal diese Art der "Ozongewinnung" auch nur wirklich bei Kontakt mit Luft wirklich funkzioniert Very Happy Sowas hatten wir hier ja schon Wink

Aber das mit dem O³ ist eine komplett andere Baustelle Idea

_________________
I'll be back,
Ralf.


(HP ist veraltet - nur noch ein Archiv)
Nach oben
tuffi.sug.ch
Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.06.2007
Beiträge: 566

BeitragVerfasst am: 18.09.2007 20:01    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ralf_N hat Folgendes geschrieben:
Mit som bisl O³ himmelt man nix, aber auch garnix Very Happy


das ist mir durchaus bewußt, darum ja auch das NEIN eingangs... schlecht formuliert, ich meinte damit WENN es gehen WÜRDE und genug O³ vorhanden wäre, dann sollte man nicht laienhaft an sowas rum basteln. das wollte ich damit eigentlich zum ausdruck bringen

_________________
Gruß Andreas
Nach oben
wolfi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 1135
Wohnort: dinslaken NRW.

BeitragVerfasst am: 18.09.2007 22:02    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Ralf
Kleinvieh macht auch Mist

Wenn ich richtig gerechnet habe,hat ein 100W UVC Filter mit 100mm durchm. u.1m länge bei ca 30000ltr Pumpe
ca 170000µW/s cm2.
Somit würde der gößte Teil der Keime usw der durch den Filter geht unschädlich gemacht.
Zusätzlich 9% O³ anreicherung die sich bis sie im Teich zurück ist wieder abgebaut hat Voraussetzung Amalgamröhre mit syntethischen Quarzglas
Wenn man berücksichtigt das die UVC gegen Grünalgen eingesetzt wird
ist dieses doch ein positiver Nebenefekt.
mfg wolfi
Nach oben
Stefan
Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2006
Beiträge: 1396
Wohnort: Eggebek

BeitragVerfasst am: 19.09.2007 06:27    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi
das ist schon richtig. Aber bei 100 Watt die Stunde kannst du mal locker 3-5 g Ozon Produzieren und da hast du dann richtig was von Wink .
Gruß Stefan
Nach oben
udo
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.04.2007
Beiträge: 84
Wohnort: im Norden

BeitragVerfasst am: 19.09.2007 15:03    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo
Also wenn eine herkömmliche uvc mit 100 Watt 3-5g Ozon die Stunde produziert ist das doch ein sehr gutes nebenprodukt.

Ich habe jetzt ein Ozongerät mit 300mg im Einsatz und keine Uvc.
Aber da ich gerne vergrößern möchte, Teich wie auch Fischbesatz,
und auch Lust zum basteln habe ist das echt zu überlegen das anfallende Ozon zu nutzen.
Eine venturidüse eines Schaumsprudlers müsste das Ozon absaugen können und gleichzeitig mit Teichwasser mischen können oder ?
Das ganze in einem aufrecht stehenden Rohr im Filter das unten offen ist und von oben die Uvc eingebaut ist. Die das Wasser gleichzeitig bestrahlt.

Gruß Udo
Nach oben
Ralf_N
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 3821
Wohnort: 48157 Münster

BeitragVerfasst am: 19.09.2007 15:09    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

udo hat Folgendes geschrieben:
Hallo
Also wenn eine herkömmliche uvc mit 100 Watt 3-5g Ozon die Stunde produziert ist das doch ein sehr gutes nebenprodukt.
Gruß Udo


Nein Udo, da hast Du Stefan falsch verstanden. Eine UVC mit einer Leistungsaufnahme von beispielsweise 100W produziert nicht mehr als ca. 4 Gramm pro Tag, und nicht pro Stunde Wink

Stefan ging bei der Effizienz von einem reinen Ozongenerator mit aehnlicher Leistungsaufnahme aus, der dann sehrwohl 4 oder mehr Gramm in der Stunde produziert !

Da ist Dein jetziger Kleinstgenerator schon um ein vielfaches effektitiver als eine UVC mit Ozongewinnung.

_________________
I'll be back,
Ralf.


(HP ist veraltet - nur noch ein Archiv)


Zuletzt bearbeitet von Ralf_N am 19.09.2007 15:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Platinium76
Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.07.2007
Beiträge: 533
Wohnort: Oldenburger Land

BeitragVerfasst am: 19.09.2007 15:13    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

mal ne frage zum thema ozon ?

Was braucht man da....wenn man das bei ebay eingibt bekommt man ergebnisse von 74 € bis 500 €....

was ist zb damit

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.....e=STRK:MEWA:IT&ih=005

_________________
Sascha

hier meine Hochteichbau-Doku-Bilder 2012
hier die Gartenbaudoku meiner Frau
Nach oben
Ralf_N
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 3821
Wohnort: 48157 Münster

BeitragVerfasst am: 19.09.2007 15:17    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

lies Dir das mal bitte durch und frage auch wenn moeglich dort weiter :

http://www.koi-live.de/ftopic6988.html

_________________
I'll be back,
Ralf.


(HP ist veraltet - nur noch ein Archiv)
Nach oben
udo
Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.04.2007
Beiträge: 84
Wohnort: im Norden

BeitragVerfasst am: 19.09.2007 15:20    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

An Andreas

NEIN... dein computer kann in aller regel ja auch kein brot backen... außerdem würdest du bei einer laienhaften ozon spielerei deine koi himmeln... von sonstigen folgen mal gar nicht zu sprechen...[/quote]

Licht mit 185 nm produziert aber Ozon solche Geräte gibt es zu kaufen
für den Teichbedarf heißen sie dann uvox!!
Und mit Ozon arbeite ich schon viele Jahre mit Erfolg!

Gruß Udo
Nach oben
papakoi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2007
Beiträge: 368
Wohnort: landkreis ue

BeitragVerfasst am: 23.09.2007 20:01    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo udo wie bist du mit deiner ozonanlage zufrieden und hast du paar bilder
Nach oben
Onkel_Andi
Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.08.2007
Beiträge: 195
Wohnort: 59425 Unna

BeitragVerfasst am: 17.02.2008 18:31    Titel: Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo
Gibt es neue Erkenntnisse zum Thema Tauch UVC?
Da ich im Moment die ganze Technik neu mache,würde gerne mit einer Tauch UVC arbeiten.
Entweder im 600 Liter Vorbecken oder im TR.
Gruß
Andi

_________________
lernen durch Versuch und Irrtum muß nicht das Ziel sein,lässt sich aber nicht immer verhindern
Nach oben
goldie222
Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 66
Wohnort: 18356 Barth

BeitragVerfasst am: 09.03.2008 10:36    Titel: tauchlampe uv Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo,

will mir für die neue saison einen uv-tauchlampe kaufen....was könnt ihr da empfehlen oder wo bekomme ich so was zu kaufen??

mfg und schönen sonntag
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Koi-Live.de Foren-Übersicht -> Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Luftheber Leistung. Was geht, was geh... OlympiaKoi Technik 5 28.10.2017 09:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alita al 100 geht nicht mehr stepenitz007 Technik 2 03.10.2017 12:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heizkabel im Filter? Geht das? hermann0817 Technik 1 19.09.2017 12:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Innenhälterung wie bauen? Hoshy Teichbau 6 10.09.2017 12:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HIIIIILFE, mein Goshiki geht gerade e... DirkAn1 Koi Allgemein 6 30.08.2017 19:23 Letzten Beitrag anzeigen







  Werben | Impressum | Banner  
Koi kaufen | Koihändler | Koifutter | Sitemap



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group