40000 - 50000l Teich - Neuanlage

StefanHabel

Mitglied
Hallo,

auf unserem neuen Grundstück ist nun endlich genügend Platz für einen größeren Teich. Gebaut werden soll wieder mit Beton.
Die Frage ist, welcher Filter es werden soll. Platz ist kein wesentliches Problem.

Aktuell denke ich an einen EBF, allerdings sind die Preise recht hoch bzw. gibt es gefühlt wenig Erfahrungen dazu.

Wie würdet ihr so einen Filter aufbauen?
 

Münsteraner

Mitglied
Teich, Trommler/EBF z.B. Lavair Einhänger 500 oder 630, Rota Amalgam UVC, Biologie Helix 13er oder 17er ruhend in Raschelsäcken, Pflanzenfilter aus Gemüsekisten mit Schilf, Pilzkopfpumpe (siehe unten), Rücklauf. Fertig.

Optional kannst noch ein paar Blühpflanzen in den Pflanzenfilter einsetzen.

Mit EBFs kenne ich mich leider nicht aus. Ist aber sicher eine Option, je nach Geldbeutel.
 

cmyk

Mitglied
Trommelfilter (1 Nummer grösser als vom Hersteller empfohlen), Kammer mit Japanmatten, Kammer mit ruhendem und belüfteten Helix, Pumpenkammer ( 2 Pumpen als redundantes System) und Tauch UVC Amalgam (min. 2-3 Watt pro Tausend Liter).
Und vor allen Dingen genügend Flow im Teich. Zitiere mal Thomas (Showa65) "nur Vollgas bringt Teichspass" und damit hat er vollkommen recht.

gruss
holger
 

Münsteraner

Mitglied
Kommt ein bisschen drauf an, was man will. Ich habe einen relativ dünn besetzten Teich - wobei, es wird auch immer mehr :oops: . Ich habe einen 10 m Pflanzenfilter eingebaut. Das sorgt für sehr gute Wasserqualität. Den Teich nutze ich auch zum Schwimmen. Den muss ich sicher nicht 2 mal die Stunde durch den Filter drücken. Wenn ich natürlich einen 20 m³ Teich habe, wo 40 Jumbos drin schwimmen, dann ist das eine völlig andere Geschichte.
 

Gandi

Mitglied
Wg. der Unterhaltskosten würde ich nicht über 30 - 35 qm3 gehen.
Nach schlechten Erfahrungen mit der Kombination aus Spalt und Bead (für 30 qm3 nicht geeignet) habe ich dann zum EBF gegriffen.
Mein Teil von Wiremesh hat der Geldbörse weh getan. Ich habe aber seit dem Ruhe. Algenbälle in der Trommel kenne ich nicht. Blätter, Nadeln - kein Problem.
Ich halte Deine Ausrichtung zu einem EBF also für richtig.
Hätte ich neu gebaut - ich würde den EBF einhängen. Er sollte dabei auf Trägern ruhen, die in der Höhe verstellbar sind.

Weitere Fragen - gerne!

Gandi
 

OlympiaKoi

Mitglied
Gandi schrieb:
Wg. der Unterhaltskosten würde ich nicht über 30 - 35 qm3 gehen.
Für den Einen sind 30m³ angemessen, für den Anderen 100m³. Die Frage der Teichgröße kann jeder nur individuell beantworten.

Bei EBFs bin ich bei Dir. Wenn das Budget mitspielt, würde ich immer zum EBF greifen.

Grüße,
Frank
 

StefanHabel

Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten. der EBF von Wiremesh erscheint mir etwas zu teuer :). Welche empfehlenswerten Alternative gibt es? Smartpond? Xfil?

Wieso sollte das Volumen auf 30-35cbm begrenzt werden? Stromkosten für Umwälzung?
 

golfbroetchen

Mitglied
EBF

Hallo Stefan,

Sicherlich ist das Preissegment eine Hausnummer, aber wenn Du Ruhe haben willst hat Gandi recht.

Nichts läuft zwar ohne ein bisschen Wartung, aber die Maschine ist schon am Markt das Nonplusultra.
Und die Jungs sind in der Regel sehr hilfsbereit.

Wenn Du sehr viel Unterwegs bist im Laufe der Woche und nicht täglich zu Hause, dann bleibt Dir an sich nicht wirklich viel Auswahl was da am Markt angeboten wird - und auch wirklich funktioniert.

Aber wie gesagt, ein bisschen Wartung und Überprüfung muss auch beim HighFil sein.

Ich habe bereits meinen zweiten im Einsatz - zunächst gepumpt und dann Schwerkraft. Und beide Maschine sind relativ mit wenigen Handgriffeln zu installieren - auch für nicht so Technisch Versierte Teichbauer.

Wenn man Ehrlich ist, ist es auch oftmals der Betreiber selbst, der gewisse Denkfehler macht beim Betrieb eines solchen Gerätes!
 

showa65

Mitglied
Hallo Stefan-
wenn das Budget mitspielt, würde auch ich zum EBF raten.

Wie bei Mike (Golfbrötchen) und Gandulf (Gandi) werkelt auch bei mir der Highfil von Wiremesh.

Jetzt seit 6 Jahren ohne Probleme und mit top Wasser.

Habe mich damals eine Weile geziert, meinen Trommelfilter von Lavair rauszuwerfen und auf den Wiremesh EBF umzustellen- rückblickend betrachtet, war das aber auf technischer Seite die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.
 

Gandi

Mitglied
Zu den Kosten: 10 - 15 % Wasserwechsel in der Woche kosten?
Strom zur Umwälzungen des Wassers, Teichbehandlung (fällt gerade in den Anfängen häufiger an als einem lieb ist). Für eine Behandlung gegen Kiemenwürmer und 30 qm3 bist Du mit gut 70€ dabei. Mit 50qm3 entsprechend mehr.
Im Winter: Wie hältst Du den Teich über 4 Grad?

Ein großer Teich ist klasse. An die Folgekosten sollte man beim Bau trotzdem kurz denken.

Gruß
Gandi
 
Oben