Bambus als Hecke

Floration

Mitglied
Moin.
Ich habe mal eine Frage an die Bambus Experten und Bambus Liebhaber. Ich suche einen Bambus als „Sichtschutz“. Er sollte so 2,5-3,5 Meter hoch werden. Nicht wuchernd. Farbe relativ egal.
Ich mich möchte ihn als eine Art Hecke anpflanzen, er muss aber nicht blickdicht sein.Ungefähr so wie auf dem Foto. Die Pflanze sollte daher nicht, wie die üblichen Sorten, anfangen überzuhängen. Kennt da jemand eine Sorte. Hatte schon den Goldenen Peking Bambus im Auge. Aber er wird etwas zu hoch und er brauch unbedingt eine Rhizomsperre. Von daher scheidet er aus. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.
 

Anhänge

keule07

Mitglied
Hallo,
ich habe bei mir die Sorte Fargesia gepflanzt. Diese gibt es in verschieden Höhen und Farbgestaltungen. Vorteil ist das diese Sorte wie eine Staude wächst und eigentlich keine Rhizomsperre benötigt, hab aber bei mir dennoch eine vergraben. ;) Kann diese Sorte vertrauensvoll empfehlen.

798F2720-7FB7-4FE1-A21A-A55F19E7667C.jpeg
Oben, linkes Drittel.
 

Floration

Mitglied
So welche hab ich auch schon. Bräuchte aber welche die nicht umfangen „umzukippen“ sondern die gerade stehen bleiben und auch einzeln stehen können. Nicht als Staude/Busch
 

KujakuChris

Mitglied
Als ich auf der Suche nach einer Bambushecke war sind mir diese einzelnen "Stangen" nur bei Arten untergekommen die eine Rhizomsperre benötigen.
Alle horstbildenden die ich damals gefunden habe waren wenn sie größer sind überhängend.
Habe bei mir als immergrüne Sichtschutzhecke auch einen Fargesia gepflanzt. Genaue Sorte müsste ich nachgucken.
Ich bin sehr zufrieden mit der Optik.
 

Anhänge

guimo

Mitglied
Hallo Chris,

welchen Abstand hast du zum Zaun bzw. Nachbar? Welche Breite haben die Pflanzen vom Zaun bis zum Rasen?
 

Sommerlaune

Mitglied

Martin69

Plus Mitglied
Moin.
Ich habe mal eine Frage an die Bambus Experten und Bambus Liebhaber. Ich suche einen Bambus als „Sichtschutz“. Er sollte so 2,5-3,5 Meter hoch werden. Nicht wuchernd. Farbe relativ egal.
Ich mich möchte ihn als eine Art Hecke anpflanzen, er muss aber nicht blickdicht sein.Ungefähr so wie auf dem Foto. Die Pflanze sollte daher nicht, wie die üblichen Sorten, anfangen überzuhängen. Kennt da jemand eine Sorte. Hatte schon den Goldenen Peking Bambus im Auge. Aber er wird etwas zu hoch und er brauch unbedingt eine Rhizomsperre. Von daher scheidet er aus. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.

Glaube von der Optik , oder dem Gedankenspiel einer dauerhaft aussehenden Lösung wie auf deinem Bild kannst du dich verabschieden . Genau wie der Ersteller des Bildes . Das Bambus so spärlich wächst wenn er dann wächst iss wohl nur bei der Neupflanzung zu erwarten .
 

KujakuChris

Mitglied
Hallo Chris,

welchen Abstand hast du zum Zaun bzw. Nachbar? Welche Breite haben die Pflanzen vom Zaun bis zum Rasen?
Hi,
habe gerade nachgemessen. Die Wurzeln sind ca. 90cm breit und die gesamte Hecke ziemlich genau 2m.
Gepflanzt habe ich damals ca 35cm von einer kleinen Mauer weg, heute wie gesagt 90cm Gesamtbreite Wurzeln. Auf der Mauer stand ein Maschendrahtzaun den ich letzte Woche durch einen 1,8m hohen Stabmattenzaun ersetzt habe.
Hier wächst der Bambus durch und wird max. 2 mal im Jahr beigeschnitten. Alles sehr unkompliziert.
Gruß Christian
 

Anhänge

Floration

Mitglied
Glaube von der Optik , oder dem Gedankenspiel einer dauerhaft aussehenden Lösung wie auf deinem Bild kannst du dich verabschieden . Genau wie der Ersteller des Bildes . Das Bambus so spärlich wächst wenn er dann wächst iss wohl nur bei der Neupflanzung zu erwarten .
Also mir geht es in erster Linie um die Art des Bambus und die Größe. Er sollte von wuchs aussehen wie auf dem Foto. Hab schon gelesen das es Bambus gibt der, wenn er in die Höhe wächst, anfängt überzukippen wie die meisten. Es gibt aber auch welche die weiterhin aufrecht wachsen. Die eignen sich besser für schmale Hecken. Wenn man da ab und zu mal ausdünnen muss, ist es kein Beinbruch. Und das Foto dient nur als Beispiel. Hab kein besseres gefunden.
 

Nigishiki

Mitglied
Meine Fargesien kippen alle..
Phyllostachys arcana wird mit "leicht überhängen, aber aufrechter Wuchs" bezeichnet, Phyllostachys bisetti, aufrechter Wuchs und nur leicht geneigt.
Benötigen (wie alle Phyllostachys) eine Sperre..
Google mal Säulenbambus, viell. findest Du so etwas.. Semiarundinaria fastuosa könnte was für Dich sein..
 

sternkoenig

Mitglied
Ich schneide die Fargesien schon seit Jahren so auf 2,50m Höhe ab, dann haben sie wenig Chance zu hängen. Du solltest auch bedenken, dass sich auch Fargesien im Laufe der Zeit ausweiten. Man kann natürlich alle paar Jahre abstechen, aber wirklich Spaß macht das nicht.
 

Nigishiki

Mitglied
Ich schneide die Fargesien schon seit Jahren so auf 2,50m Höhe ab, dann haben sie wenig Chance zu hängen. Du solltest auch bedenken, dass sich auch Fargesien im Laufe der Zeit ausweiten. Man kann natürlich alle paar Jahre abstechen, aber wirklich Spaß macht das nicht.
Mir persönlich gefallen ältere Fargesien, die heckenähnlich geschnitten sind sehr gut! Wenn die Fargesien an der Rasenkannte stehen mäht der Automower die jungen Triebe regelmäßig weg.. ;-)
 

Floration

Mitglied
Meine Fargesien kippen alle..
Phyllostachys arcana wird mit "leicht überhängen, aber aufrechter Wuchs" bezeichnet, Phyllostachys bisetti, aufrechter Wuchs und nur leicht geneigt.
Benötigen (wie alle Phyllostachys) eine Sperre..
Google mal Säulenbambus, viell. findest Du so etwas.. Semiarundinaria fastuosa könnte was für Dich sein..
Habe gerade mal nach Säulenbambus gegoogelt. Bin da auf Fargesia Maasai gestoßen. Den finde ich echt interessant. Art, Höhe, nicht wuchernd. Da passen schon viele Merkmale. Ist auch mal was anderes.
 
Oben