Biofilter reinigen ?

Chris34346

Mitglied
Hallo wollte mal fragen wie ihr das so mit eurem Biofilter handhabt.Habe einen Trommelfilter mit 75 Mikron Sieb und danach eine Biologie in Festbett.Läuft jetzt so ca.1,5 Jahre und wollte mal schauen ob was auf dem Boden ist.Das Helix ist nur besiedelt und nicht verschmutzt und ich will nur Interesse halber nachsehen für die Zukunft ob ich da überhaupt ran muss.Wann wäre die besten Zeit ihn sauber bzw. raus zu machen um nachzusehen ob was da ist? Im Frühjahr oder Herbst um die Biologie nicht zu sehr zu schädigen.Bei welcher Wassertemperatur?
 

Hoshy

Mitglied
Moin
Am einfachsten ist,wenn du im Bioteil unten ein Feines Gitter hast.So kann der Dreck,so vorhanden,durch einen Schmutzablass raus gespült werden.
 

Flugfisch

Mitglied
Moin

Am Besten wenn deine Wassertemperatur so auf 15 grad gefallen ist. Draußen sollten ähnliche Temperaturen sein, das Filtermaterial Luftig aber nicht in der Sonne lagern. Nicht mit hartem Wasserstrahl drauf! Mit Teichwasser spühlen.
 

Chris34346

Mitglied
Danke für die Antworten. Habe halt ein bisschen bedenken das wenn ich dies im Herbst mache der Biofilter so einen Schaden davon trägt das ich die Koi für den Winter nicht mehr ausreichend Konditionieren kann.
 

trischbe

Mitglied
Hallo,

wie schon oben geschrieben, wenn Du den Biofilter reinigen willst, dann erst wenn die Temperaturen höchstens 18 Grad betragen, besser tiefer. Wenn Du Deine Koi bis dahin noch nicht auf den Winter vorbereitet hast, wirst Du es bei diesen Temperatuen auch nicht mehr schaffen.

LG, Jan
 

welle

Mitglied
Wenn ich es richtig verstanden habe möchtest du erstmal nur schauen? Je nachdem wieviel du von dem Helix hast, reichen evtl. 2-3 saubere Wäschekörbe oder ein großer Behälter. Kurz rausholen, nachschauen und wieder rein, solange es nicht Stunden dauert sollte es keine Probleme geben :)
 

Chris34346

Mitglied
700 Liter Helix sind es.Und mit rausholen ,Wasser an den Abläufen ablassen und ggf. den Rest an Schmutz raussaugen falls vorhanden hatte ich 15 Minuten eingeplant.Soweit ich weiß legen die Koi an Länge zu über 20 Grad und unter 20 Grad an Volumen.Und gerade jetzt im Herbst wo die Temperaturen sinken und die Koi noch gut fressen sieht man den Volumenaufbau mehr als man das im Sommer hinbekommt.
 

Fred S

Mitglied
Hier werden Probleme angesprochen die keine sind, wundert mich das noch keiner was vernünftiges gesagt hat zum Reinigen von Helix was überhaupt kein Problem darstellt, wenn man es so macht wie es sich gehört :eek::p
 

Fred S

Mitglied
Du bist leider nicht der Fragende :p oder bist du genau so unerfahren ???
Es sollte eigentlich bekannt sein als Forummitglied oder als Mod. Koi Blog Schauher und auch von der Logik her sollte man es sich denken können.
Kleine Hilfestellung:pwie reinigt sich bewegtes Helix ohne das die Biologie zu schaden kommt.
 

Chris34346

Mitglied
Wie ich oben geschrieben hatte habe ich ja ein Festbett.Das Helix will ich ja garnicht reinigen ist ja nur besiedelt und nicht schmutzig. Ich will ja nur mal nachschauen ob was unten rum liegt oder halt nicht und dafür muss das Helix raus.Bin auch kein Anfänger habe Koi schon 7 Jahre und mit 70+ cm .Meine alte Biologie war mit 200 Liter Helix bewegt und da lag nichts am Boden .Seit 1 1/2 Jahren halt eine größere Biologie in Festbett mit 700 Liter Helix und Japanmatten.Und die Frage war ja wann ist die beste Zeit um nachzusehen ob was am Boden ist oder halt nicht.Und das ganze Schonend für die Filterbakterien.Habe aber schon eine Antwort bekommen.Die Bakterien sind nicht ganz so empfindlich wenn es schnell geht und sie feucht bleiben ist dies zu jeder Zeit möglich.
 

Chris34346

Mitglied
Gestern nachgeschaut bis auf ein bisschen abgestorbene Bakterien nix dagewesen.Hat eine Stunde gedauert und weil es hier geregnet hat ist auch nix ausgetrocknet. Heute mal die Wasserwerte gemessen und das Ergebnis war laut Jbl Tröpfchentests wie immer Nitrit und Ammonium nicht nachweisbar.Schönes Wochenende noch.Chris
 
Oben