Bitte um Hilfe für meinen Tancho

holgi4a

Mitglied
Hallo
zunächst zu meinem Teich:
6000 Liter, Wasserwerte alle ok.
Besatz 5 Koi und 15 Golfische.

Mein Tancho hat seit ca. 2 Monaten ein Geschwür oder Auswuchs an der rechten Maulseite.
Er frisst normal und zeigt auch sonst keine Veränderungen.
Die Anderen fische sind alle Gesund.
Bitte um Hilfe
Viele Grüße Holgi
 

Anhänge

Biba

Mitglied
Die Bilder sind zu klein als das ich mir da ne Vorstellung machen könnte wie das aussieht. Auf dem einen Bild könnte man glauben es wären Karpfenpocken, auf dem anderen eine Entzündung.

Mach mal Bilder in der Wanne sitzend. Übersicht, dann nah, dann näher, dann ganz nah.


"Wasserwerte ok" ist prima und völlig nichts sagend. Im Wort Wasserwerte steckt das was man hier wissen will schon drin. Nämlich die WERTE und mit was gemessen. Minimum wäre mal ein Tropftest von JBL, Sera oder ähnlich. Streifentests sind überflüssig. Das ist wie Blut abnehmen beim Menschen da sich in den Werten Rückschlüsse auf die Ursachen finden lassen.
 

konny

Mitglied
Ich denke mal das es, wenn nicht jetzt, dann aber bald bakterielle Probleme gibt. Dieses am Maul scheint mir entzündet.

Der Besatz ist zu hoch und so wie der Teich aussieht befürchte ich einen hohen Keimdruck. Ich würde Hilfe an den Teich holen da das ganze sonst früher oder später zum Supergau wird.
 

klaus1

Mitglied
Ein TA fällt mir da als Tipp ein.....

Das Immunsystem kommt jetzt zu erliegen ,
wird dann schwierig für den Koi.
(<16°C)
 

Sanniichi

Mitglied
konny schrieb:
Ich denke mal das es, wenn nicht jetzt, dann aber bald bakterielle Probleme gibt. Dieses am Maul scheint mir entzündet.

Der Besatz ist zu hoch und so wie der Teich aussieht befürchte ich einen hohen Keimdruck. Ich würde Hilfe an den Teich holen da das ganze sonst früher oder später zum Supergau wird.
Wenn das Teichmanagement, Filterung und die Wasserwerte stimmen, dann finde ich den Besatz in seinem Teich nicht zu hoch, ausserdem bezweifle ich das alle 5 Koi Jumbos sind... Und dann auch noch von Supergau zu sprechen :shock:

Sieht mir stark anch Karpfenpocken aus mit Entzündung. Wenn du es nicht behandeln lässt wird es über den Winter sicher schlimmer als Geschwür heranwachsen. Wenn du nichts machst tippe ich auf einen langwierigen Selbstheilungsprozess, wenn es überhaupt von alleine heilen kann.
 

austriacarp

Mitglied
Propolis kannst auf jeden Fall mal drauf geben das ist Entzündungshemmend und Antibakteriell. hat mir schon bei der ein oder anderen Verletzung gute Dienste geleistet. Abklären solltest du das vor den Winter auf jeden Fall noch. Wenn du keinen Tierarzt in der Nähe hast mache ein aussagekräftiges Foto und schick es jemanden der sich auskennt oder stelle es hier rein sind ja genug da die genug Erfahrung haben.
 

austriacarp

Mitglied
Propolis kannst auf jeden Fall mal drauf geben das ist Entzündungshemmend und Antibakteriell. hat mir schon bei der ein oder anderen Verletzung gute Dienste geleistet. Abklären solltest du das vor den Winter auf jeden Fall noch. Wenn du keinen Tierarzt in der Nähe hast mache ein aussagekräftiges Foto und schick es jemanden der sich auskennt oder stelle es hier rein sind ja genug da die genug Erfahrung haben.
 

konny

Mitglied
@ Sanniichi, ich habe in diesem Sommer einige solcher Teiche gesehen und nicht einer hatte eine so große Filterung das man von guten Bedingungen sprechen konnte.
In so kleinen Teichen, grad wo Goldfische schwimmen, geht es viele Jahre gut und wenn es dann anfängt Probleme zu machen ist es nur sehr schwer diese ohne Verluste in den Griff zu bekommen.
Goldfische neigen nun mal dazu sich mehr als einmal im Jahr zu vermehren und das egal ob gutes Wasser oder nicht und das führt dann zwangsläufig zu Problemen weil ja der Teich mit seinem Filter nicht mit wächst.

Hier ist Hilfe vor Ort nötig BEVOR das Problem Tieren das Leben kostet :wink:

p.s. ich hab nichts gegen kleine Teiche, man muß nur die Schwachstellen kennen und ein gutes Teichmanagement haben, dann sind das hübsche Oasen.
 

holgi4a

Mitglied
Danke für die vielen hilfreichen Antworten und auch für die Anderen...
Die Teichbewohner haben den Anschein, dass Sie sich bei mir sehr wohl fühlen im Teich.
Die Wasserwerte kontrolliere ich ständig mit dem JBL Testkoffer.
 

holgi4a

Mitglied
Es geht ihm schon viel Besser :)

Ich habe einen tip bekommen den Koi mit octenisept Wunddesinfektion zu behandeln. Ich habe ihn 3 Tage hintereinander damit behandelt und abschließend den gesamten Teich mit Omnipur S behandelt.
Sein Geschwür ist nurnoch geringfügig zu erkennen und er frisst und schwimmt normal mit den anderen-
 
Oben