Die ganze Wahrheit zur Schichtung im Teich

Fred S

Mitglied
Dank, weiß mann eigendlich, ich würde sogar sagen logisches Algemeinwissen, wenn mann sich mit der Materie beschäftigt als Koihalter,
also nichts neues. :D
 

OlympiaKoi

Mitglied
Richtig. Dennoch gibt's jeden Winter die gleichen Diskussionen und selbst MK kennt keine Schichtung?!

Grüße,
Frank
 

Fred S

Mitglied
Hallo Frank, man darf natürlich nicht vergessen, das MK Teiche betreibt oder empfiehlt mit ausreichend Technik und Biologie die das Überleben von mehr oder weniger großen und hochwertigen Koi sichern sollen in überschaubar großen Becken. Da muß sichergestellt werden das die Koi genug Sauerstoff zur Verfügung haben und das Stickstoff und Ammonjak z.b. ausgasen können.
Da währe sicher ein Abschalten der Technik und eine Geschlossene Eisdecke damit sich das Wasser schichten kann fatal und würde früher oder später zum Tod der Koi führen. Deswegen ist das für MK kein Thema.
In "Naturteichen" wo Algen nicht bekämpft werden und vieleicht Unterwasserpflanzen tagsüber Sauerstoff produzieren unter der geschlossener Eisdecke (ohne Schneedecke natürlich) sieht das anders aus, das ist meist ausreichend wenn der Teich nicht überbesetzt ist und dann kann sich das Wasser auch schichten. Ich hatte mein Aufzuchtteich/Naturteich auch schon so betrieben mit geringer Anzahl Koinachwuchs, das hat problemlos funktioniert.
Das trifft aber vermutlich bei keinem Koiteich zu. :D
Gruß Fred
 

OlympiaKoi

Mitglied
Hallo Fred,

das Abschalten und die Eisdecke sichert an machen Teichen das Überleben der Fische. Ich denke nicht, daß wir beide beurteilen können, was der interessierte Zuschauer für einen Teich hat oder welche Technik jeweils zum Einsatz kommt.

Viele Grüße,
Frank
 
Oben