Die richtige Belüftungspumpe für den Koi Teich

Baeron

Mitglied
Ähm?
Schau dir mal den Stromverbrauch und die Kennlinien an,dann sollte klar sein welche Pumpe die bessere ist! :wink:

Nur mal so nebenbei ist die Thomas auch nicht gerade ein No Name Produkt und der verlinkte Shop ist aus meiner Erfahrung sehr zuverlässig wenn es mal Probleme gibt!

(Dafür bekomme ich keine Prozente oder nen Kasten Bier vom Shopbetreiber!!!) :!:
 

OlympiaKoi

Mitglied
Hallo Ronny,

ok, schauen wir mal bei 150 mbar nach:

Takatsuki HP 80: 80 l/min, 71 Watt
THOMAS AP 60-80: 75 l/min, 50 Watt

Noch Fragen?

Viele Grüße,
Frank
 

Flokoi

Mitglied
Vielen Dank für die Antworten
Werde mir eine Thomas Pumpe bestellen
War auch meine erste Wahl
Wollte nur hören, ob es schlechte Erfahrungen gibt
Geuß
Florian
 

Münsteraner

Mitglied
Baeron schrieb:
Nur mal so nebenbei ist die Thomas auch nicht gerade ein No Name Produkt und der verlinkte Shop ist aus meiner Erfahrung sehr zuverlässig wenn es mal Probleme gibt!

(Dafür bekomme ich keine Prozente oder nen Kasten Bier vom Shopbetreiber!!!) :!:
Ich habe auch die Thomas 60-80 und auch vom BGM-Shop. Damit betreibe ich mittlerweile meinen Luftheber.

Klasse Produkt. Der Shopbetreiber Benjamin ist sehr zuverlässig und bei Fragen äußerst hilfsbereit. :thumleft:

Auch ich bekomme keinen Kaste Bier von ihm. :cry:
 

Benni2703

Mitglied
... Nur am Rande: Es gab Dienstag ein Shop Update durch den Dienstleister. Seitdem könnte es sporadisch zu Problemen gekommen sein, gerade beim Warenkorb über das Shopsystem. Das sollte nun behoben sein... Falls jemand Probleme hatte.

Zu den Pumpen. Wir sind auch sehr zufrieden mit den Kompressoren... Die Leistungswerte sind wie beschrieben nachweislich nochmal etwas besser als bei den Highblow bei mindestens gleich guter Qualität. Was will man mehr...

Viele Grüße!
 

CaPro

Mitglied
Habe mal ne Frage kann über die arbeit pvc 25 rohr und winkel u.s.w. bekommen kann ich die pumpen auch an das rohr anschliesen um es bis zum auströmer verlegen oder geht mir dann viel leistung verloren ?

Über ne antwort würde ich mich sehr freuen .

lg carsten
 

OlympiaKoi

Mitglied
Hallo Carsten,

25 mm Rohr hat genügend Reserven. Sparsam mit Winkel hantieren, besser Bögen nehmen, dann hast Du keine nennenswerten Verluste.

Viele Grüße,
Frank
 

ThorstenC

Mitglied
Falls man auf geraden Strecken Schlauch verlegt dann keine Schlauchtüllen/18mm Schlauch nehmen.

Besser PVC Schlauch Innenmass 25mm und direkt auf das PVC Rohr rüberschieben.
An dem 18mm Pumpenanschluss ein kurzes Stück 18mm und den 25mm drüberschieben
. :wink:

Und wenn Du schon die effektivste Membranpumpe und Luftleitung verbaust, dann wäre ggf. eine PEHD Ausströmerplatte die letzte Konsequenz.

Diese haben wesentlich weniger Gegendruck als die EPDM Platten.
Gibt's auch bei bgm.
Pvc Teile und Schläuche pvc-welt.de
 

CaPro

Mitglied
Danke für die antworten . :)

aber wie meinst du das mit dem schlauch , thorsten. :)
Würde dann überall 25 rohr verlegen bis kurz vor den ausströmer da als verbindung ein stück schlauch und sonst auch nur kurz an der menbranpumpe .

lg carsten
 

ThorstenC

Mitglied
Wenn Schlauch, dann möglichst nur in relativ "geraden" Stücken.
Bei Bögen besser diese in PVC bauen.
Schläuche neigen- je nach Radius- in den "Bögen" irgendwann zum verengen.

Einfach einen Schlauch in Innenmaß 25mm direkt auf das 25mm PVC Rohr raufschieben und Schelle rüber.
Schlauch hier:
https://www.pvc-welt.de/PVC-Druckschlau ... kt-25-33mm

Ich hatte auch erst 19/26mm Schlauch genommen und diesen mit Tüllen an 25mm PVC.
Nach dem Umbau auf 25mm Schlauch / ohne Tüllen zeigte das Manometer ca. 30mbar weniger Gegendruck auf der Luftleitung. :wink:

Und wie schon geschrieben: die Wahl der Ausströmerplatte ist die nächste Möglichkeit Gegendruck an der Membranpumpe zu reduzieren.
https://www.bgm-teichtechnik.de/de/Belu ... t-216.html
Diese haben unten aber 1" AG.
Da würde ich die Luftleitung gleich auf 1" IG bauen!
Falls Du erst mit EPDM arbeitest, kann man eine Red. 1"AG/ 3/4IG zwischenschrauben.

Bilder der Luftleitung dazu hier
https://www.hobby-gartenteich.de/xf/thr ... 37/page-20

Ein Manometer in der Luftleitung ist übrigens eine feine Sache. Da erkannt man sofort, wenn z.B. die Ausströmerplatte "zugekalkt" sein sollte. :wink:
 
Oben