Ein Traum wird wahr ich darf umbauen!!

patrick.c

Mitglied
Nach ettlichen Jahren der Algenprobleme, kaputten Pumpen, mehrmals wöchentlichen Filterreinigungsprozeduren und blank liegenden Nerven hab ich endlich das Ok für einen Umbau bekommen.

Der alte Teich in gepumter Version mit 28.000 liter wurde zurück gebaut
und die Folie die damals vom Händler völlig falsch verlegt wurde, wurde rausgeschnitten. Leute ich sag Euch war das ne Sauerei.

Als das denn fertig war5 ging die Buddelei los während die eigentliche fläche verkleinert wurde konnte ich das Volumen erhöhen indem ich in die Höhe bauen durfte.

50,25t Bodenaushub 10t Kies 60 Sack Zement und 312 Schalungssteine später war das schlimmste geschafft.
Erwähnt sei hier, dass ich keinen Bagger benutzen konnte und jetzt einen Tennisarm habe.

Verbaut hab ich einen 200er Skimmer 2 Bodenabläufe und einen Wandablauf im Mittelwasser bei einer Teichgröße von 4m Breite 5m Länge und 1,70 Tiefe.

Als Filterung kommt ein PP50 Trommler mit 3 600L IBC Container zum Einsatz, befüllt mit 400L 12er Helix bewegt mit Japanischem 40er Belüfterring.

Der letzte Container dient als Pumpenkammer wo ich mich bei der Pumpe für die Aquaforte HFP 50,000 entschieden habe

Die Folie wurde eine SIKA in 1,5mm Stärke

Verkleidet wird das ganze jetzt noch schön mit Holz und einer indirekten LED Randbeleuchtung

Die Bauzeit liegt jetzt bei guten 3 Monaten und ich bin froh wenn jetzt endlich alles fertig ist.

Der gemessene Flow liegt bei 45.000 Litern pro Stunde bei einem Teichvolumen von 34.000 Liter

Bilder folgen in den nächsten Tagen
 

Koi-Freak

Business Mitglied
Hi Patrick,

das will ich sehen das die HF50000 einen effektiv gemessenen Flow von 45.000 Liter schafft... Da kam die nach Tests nicht mal bei Kennlinie Null hin, ohne jeglichen Differenzdruck und Verrohrungen und Bögen etc...

Womit hast du das gemessen? Würde mich wirklich sehr wundern bei der HF50000...

Gruß Chris
 

patrick.c

Mitglied
Hi Chriss Schnur gerade verrohrung und Einlauf unterhalb des Wasserspiegels
Müllsack drüber und Zeit stoppen bis er voll ist.
Die Pumpen schwanken aber in der Leistung um bis zu +50 Watt bei dem einen laufen die mit 220watt beim anderen sogar 260watt denke wird daran liegen das die Chinesen das mit den Wicklungen im Motor nicht so genau nehmen das ganze kann sich dann auch genauso auf die pumpenleistung auswirken. Irgendwann tausch ich die auch mal gegen nen ferrarie Flow friend
 

Koi-Freak

Business Mitglied
Hi Patrick,

der Wasserspiegel spielt keine Rolle sondern der Differenzdruck. Und der liegt nun mal nicht bei 0 Zentimeter beim Trommler und Biokammer. Ein Messen mit "Müllbeutel" ist genau so ungenau wie munteres Raten. Wenn sich die Gelegenheit ergibt messen wir das mal per Ultraschall. Sei nur vorsichtig, denn bei 2x BA, 1x MA und 1x SK, wobei der SK noch DN200 ist, müsstest du allein schon einen Nettoflow von mindestens 45.000-50.000 Liter pro Stunde fahren damit alles einwandfrei läuft und der Zug auf den Rohren stark genug ist um ein Versotten zu verhindern. Ich kann dir eigentlich jetzt schon garantieren das dies die HF50000 alleine nicht schaffen wird. Zumal Rohrpumpen, und da auch gerade hier diese Propellerpumpe, nach etwa 1/2 Jahr schon gut an Leistung verlieren und nicht mehr das fördern was sie als neues Gerät geleistet hatten. Diese Variante mit der HF50000 würde ich mir wirklich noch mal überlegen. Ich hatte schon Tests bei Kunden da lag der Verbrauch der HF50.000 mit Messung bei weit über 300 Watt.

Gruß Chris
 

edekoi

Mitglied
Richtig .... und bisher kamen doch viele nur auf ca. 35 - 38 m³ bei ihren Messungen (ohne Verrohrung und Filter).
 

Koi-Freak

Business Mitglied
So ist es... Und mit verrohrung und Differenzdruck von sagen wir mal 10-5cm kommt die nie auf 45.000 Liter, never ever. Und somit wäre der Flow schon um ein deutliches Maß zu gering für die Gegebenheiten bei Patrick.

Gruß Chris
 

kago

Mitglied
Hallo Chris,

kann es sein, dass Patrick zwei Pumpen angeschlossen hat und damit auf den Flow kommt? Er spricht in seiner Antwort ja von "Pumpen" und nicht Pumpe.

@Patrick: Klär uns doch kurz auf, bevor noch Missverständnisse auftreten..

patrick.c schrieb:
Die Pumpen schwanken aber...
@Chris: Ich würde bei mir gerne den Flow auch mal mit einem Ultraschall Messgerät prüfen. Da die Dinger aber echt teuer sind würde ich mir eins leihen wollen. Hast du ein Tipp, wer bzw. welche Berufsgruppe sowas benutzen muss? (Damit ich weiss, welchen Nachbarn ich nerven muss :D )

Gruß Kai
 

Koi-Freak

Business Mitglied
Hallo Kai,

in seinem ersten Posting spricht Patrick nur von 1 Pumpe...

Wer nutzt solche Flowmesser noch außer Teichbauer... Gute Frage?

Gruß Chris
 

patrick.c

Mitglied
Moin Jungs ich benutze 1ne Pumpe
Und das passt schon mit dem Flow
Genug Strömung und saugkrsft der Abläufe
Mir ist n Zewa reingefallen und das huscht ratz fatz übern Boden in Ba
und kam im Trommler wieder raus.
Nicht jeder hat das Geld für ne Luxus Pumpen
Für das Geld macht die n sehr guten Job.
 

Koi-Freak

Business Mitglied
Hi Patrick,

nichts anderes habe ich erwartet bei dir... Resistent gegen Beratungen von außen... :D

Ob der Flow passt oder nicht entscheidest nicht du und dein gefühl, sondern die physikalischen Gegebenheiten deiner BA und Sk und deren Verrohrung etc...

Und da ist ganz klar, diese eine Pumpe wird dabei nicht ausreichen...

Und das hat jetzt rein gar nicht mit Luxuspumpen zu tun. Man könnte alternativ ja auch über 2 Stück 30.000er nachdenken...

Aber egal, du wolltest noch nie auf andere hören... :D

Gruß Chris
 

patrick.c

Mitglied
Hab ich gemacht Chriss aber das hat das Budget nicht mehr hergegeben
Wenns Probleme geben sollte kann ich das immer noch machen im nächsten Jahr
 
Oben