ENDLICH ! ENDLICH ! ENDLICH !

A

Anonymous

Guest
Es war mal ein schöner, kleiner seerosenteich . der war wunderschön und seerosen blühten in verschiedenen farben und formen .
doch eines tages wollte die böse königin auf dem kleintiermarkt paar hühner kaufen . da es aber keine passende gab, wurde einfach ein koi gekauft . niemand in diesem seerosenreich wusste genau , was es überhaupt ist . eine goldorfe ? ein karpfen ? für 30 € kann es doch kein koi sein ?

aber : oo doch , es war einer !

seit dem war im seerosenreich nichts mehr wie es mal war . es wurde gerupft , es wurde gewühlt und schnecken wurden haufenweise tot gelutscht . einige wurden sogar aus dem teich geschmissen .

es war bald allen klar - der neuankömmling braucht ein größeres reich und der kleiner seerosenteich wurde geopfert .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
es begangen furchtbare zeiten ! der ganzer seerosenteich wurde in stücke gerissen, seine einwohner in die enge räume gepfercht und die wunderschönen seerosen in die wassertanks gestopft . niemand wusste genau, wie lange das ganze noch andauern wird .

eines tages kam ein bagger und hat alles platt gemacht und nichts als einen riesigen krater hinterlassen . der kleiner bagger, der gleich danach kam , war noch viel schlimmer . er hat den ganzen rasen zerhackt , gehwege wurden durchgerüttert, so dass alle steine flüchten wollten und freiwillig aus der erde krochen . es war ein furchtbarer kaos !
selbst die arme katze konnte dieses elend nicht fassen .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
aber es kam noch schlimmer ! der ganzer königreich wurde mit einer dicken schwarzen folie bedeckt ! einige buchsbäume bekamen furchtbare verbrennungen, denn die folie war riesig und bedekte die wenigen pflanzen, die an dem kraterrand bleiben dürften . durch die erbarmunslose sonne wurde in wenigen stunden alles verbrannt . es gab schwere verluste !

kurzerhand wurde alles rausgerissen und es passierte NICHTS . es sah wochenlang aus wie auf dem acker .

irgendwann wurde die komische grube mit wasser befüllt . ab da wurde das leben für die seerosenreichbewohner angenehmer . die hatten viel platz zum schwimmen , aber gut sah das ganze nicht gerade aus .

es kursierten schreckliche gerüchte - ganz unten am teichboden in 2,5 m tiefe soll ein höllentor geben , was jeden verschlingt , der zu nah kommt . zum glück waren alle bewohner sehr vernünftig und es wurde niemand verschlungen .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
es wäre ja grauenvoll gewesen, denn die wären alle auf einem sieb gelandet und dann womöglich auch noch in einer pumpe die das wasser aus dem sieb zog und in ein wasserfall drückte !

bald fingen an steine zu rollen . egal wohin man hinschaute - STEINE ! an einem einzigen tag wurden 6,5 t hergeschleppt und gleich tag darauf verlegt . die böse königin hat es übertreiben und wurde bestraft - die konnte gar nicht mehr laufen und wusste nicht mal wo sich eigentlich ihr hintern befindet , denn der schmerzte irgendwie überall . vielleicht war es auch der rücken, man konnte es gar nicht mehr so recht erkennen .

es fing aber langsam an so auszusehen, als ob die königin doch wusste, was die eigentlich will und das ganze irgend einen sinn hat .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
als die ganzen steinhaufen mehr oder wenigen werschwunden waren fing es an bäume zu regnen ! jeden tag kamen welche dazu . es waren etliche ahorne , kriechwaholder , formschnittgehölzer , buchsbäume , zwergkiefer , zwergzeder und einige anderen, die alle so furchtbar schwere namen hatten . komisch , wieso stammten die alle aus japan ?
da muss wohl eine plage gegeben haben und die wurden dort rausgeschmissen ....... es waren jedenfalls so viele, dass noch nicht alle ihre endgültige bleibe gefunden haben und zurzeit die terrasse verunstalten und mit dreck versorgen .

da die königin nun mehr oder weniger dank riesigen muskelkater gehbehindert ist , wurden erst kleinere pflanzen verbannt .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
es fing aber irgendwie an nach was auszuschauen . es gibt da sogar eine stelle, wo man sich hinsetzt und schmerzende finger im wasser kühlt .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
die böse königin wollte den noch böseren könig bestrefen, weil er ihren geliebten oscar SPANFERKEL nannte ! das kann es doch nicht sein ! als strafe hat die böse königin zwei wirklich dicke balken besorgt , welche als neue brücke verarbeitet werden sollten . jedoch hat sie dabei vergessen, dass sie selbst mit anpacken wird - irgendwie mussten die ja runter vom lastesel . wer für die anderen eine grube gräbt, hat nicht nur schaufel in der hand, sondern ist danach meist auch mit blauen flecken und schiefer beglückt . :cry:
 
hallo galina

hat sich ja wirkich gelohnt dein umbau.. hast du wirkich schön gemacht...

aber deine geschichte finde ich toll geschrieben...war mal echt was anderes...prima.

viel spaß noch an deinem teich... nutzte die restlichen sonnenstrahlen...

liebe grüße miriam
 
A

Anonymous

Guest
die balken waren wirklich etwas zu dick geraten, aber das war schon recht so . der armer könig musste den ganzen tag hobeln und schleifen, aber das hat man davon, wenn man sagt , dass der spanferkel genug auf dem rippen hätte ! gemeint war damit der oscar, der lieblingskoi von der bösen königin .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
ansonsten ging im seerosenreich ganz entspannt zu . es wurde nicht mehr fern gesehen, sondern koi . gleich früh am morgen versammelten sich die ersten zuschauer , teils noch im schlafanzug .
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
da die böse königin keine lust hat immer schuhe anzuziehen , musste ein weg her . den musste die aber selber sich legen . SELBST IST DIE FRAU !
 

Anhänge

Oben