Erfahrungen mit unterbrechungsfreier Stromversorgung am Koiteich

AsagiKoi

Mitglied
Hallo.
Hat evt. schon jemand Erfahrungen mit unterbrechungsfreien Stromversorgungen wie z. B. UPS/USV am Koiteich?
Mich würde interessiere wie die Erfahrungen sind und ob es Varianten gibt die auch im Außenbereich angewendet werden können?
 

Hi-Shusui

Mitglied
Diese USV haben nicht genügend Kapazität um einen Koiteich zu betreiben.
Um eine Luftpumpe für ein paar stunden im Notfall laufen zu lassen, reichts wohl.
 

AsagiKoi

Mitglied
Ja das ist mein Grundgedanke, die Versorgung der Luftpumpe im Notfall...
Da die meisten Geräte jedoch für den Innenraum gedacht sind die ich bisher gefunden habe denke ich das diese unpassend sind. Fall es eine Variante gibt würde ich diese gern mit in meiner Pumpenkammer installieren. Die Pumpen sind zwar trocken aufgestellt jedoch ist immer eine gewisse Grundfeuchtigkeit vorhanden, deshalb frage ich ob es Alternativen gibt.
 

Hi-Shusui

Mitglied
Wahrscheinlich könnte ein "Elektrotüftler" was ähnliches für den Aussenbereich bauen. Aber da bin ich komplett raus :)
 

AsagiKoi

Mitglied
Naja mit irgendwelchen Eigenbauten bin ich etwas vorsichtig.... Deswegen dacht ich evt. gibt es ja eine vernünftige fertige Variante zu kaufen...
 

AsagiKoi

Mitglied
Ich könnte aber auch einfach mein eigenes Atomkraftwerk bauen... auch das wäre eine Idee...
Bitte... es sollte schon finanzierbar bleiben....
 

Baeron

Mitglied
Hallo.
Hat evt. schon jemand Erfahrungen mit unterbrechungsfreien Stromversorgungen wie z. B. UPS/USV am Koiteich?
Mich würde interessiere wie die Erfahrungen sind und ob es Varianten gibt die auch im Außenbereich angewendet werden können?
Was genau ist dein Problem bzw. was willst du am Teich damit erreichen?
 

AsagiKoi

Mitglied
Das bei einem Stromausfall sichergestellt ist das wenigstens die Luftpumpen weiter laufen. Das wäre das Minimum das ich damit absichern möchte.
 

Hoshy

Plus Mitglied
Ich könnte aber auch einfach mein eigenes Atomkraftwerk bauen... auch das wäre eine Idee...
Bitte... es sollte schon finanzierbar bleiben....
Moin
20 Module ,Speicher 7,2 Kwh ,Hybridwechselrichter ,Zubehör wie Kabel ,Stecker usw und Elektriker zum Anschließen.Alles zusammen ~ 5000€
Stromkosten runter und Notstrom.
 

cmyk

Mitglied
Hm, das günstigste was mir einfällt ist ´ne Sauerstoff-Flasche + Magnetventil stromlos offen.
Das sollte bezahlbar sein.
gruss
Holger
 
Oben