Erster Teichbau

MrDummnuss

Mitglied
Servus erstmal.

Ich plane gerade unseren Teichbau und bin mir noch etwas unschlüssig wie ich den Grundbau mache.

Als Endvolumen sind ca 15qm geplant. Die Oberkante sollte etwa 30-50cm über Erdkante sein.

Allerdings möchte ich nur 2 Seiten gerade anlegen und die andere nach innen Oval, da ein Kirschbaum dort seinen Platz behalten soll, die Erhöhung um aus dem Aushub zum Teil einen Hochgarten im Oval als Anschluss anzulegen. Die Wände sollen ca eine 30 Grad Neigung haben. Gerne möchte ich den Teich aus GFK laminieren, da ich den Umgang mit Harz aus dem Modellbau schon lange kenne.

Mein Plan war die Bodenplatte relativ dünn zu betonieren mit Bewährungsmatten und den Rand bis unter den Mutterboden abzutragen und dort einen Ringanker zu erstellen, auf eine dünne Betonschicht, nach Aussen mit Eisen zu sichern und auch dünn Beton aufzubringen, die Schrägen ebenfalls mit Bewährungsmatten und Beton zu sichern, würde dies funktionieren?

Gruß Andi
 

MrDummnuss

Mitglied
Noch als Ergänzung:

Da als Form vereinfacht ein "L" geplant ist, wollte ich am oberen Ende des L's den Zulauf in Form eines Wasserfalls machen und den Skimmer an der rechten Seite. Würde dies so Strömungsbedingt funktionieren?
 

Teich4You

Mitglied
Hallo Andi,

bei 15m³ geht der Spass gerade erst los.
Warum nicht noch ein wenig breiter und tiefer, so das du auf 20-25m³ kommst? Das wird den Fischen und auch dem späteren Management des Teiches zu Gute kommen.

Wenn du dir das mit GFK zutraust kannst du es sicherlich machen. Ich meine aber schon, das der Sprung vom Modellbau zum Koiteich ein wenig größer ausfällt.

Du schreibst oft "dünn" betonieren. Sofern Baustahlmatten zum Einsatz kommen sollten diese 5cm Unter- und Überdeckung mit Beton haben. dementsprechend sollte eine Bodenplatte rund 10cm dick werden.

Warum sollen die Wände genau 30 Grad haben? Ich empfehle dir die Wände direkt von der Bodenplatte mit Betonschalsteinen senkrecht hoch zu ziehen. Am Ende erhälst du ein stabiles Bauwerk mit geraden Wänden, welche sich sicher auch gut laminieren lassen.

Der Zulauf nur mit einem Wasserfall wird meiner Meinung nach nicht ausreichen. Du benötigst einen richtigen Schub um dein "L" halbwegs gut zu durchströmen. Der Wasserfall "fällt" ja sozusagen nur in den Teich. Daher würde ich solche Dinge lieber im Bypass betreiben und mit einer extra Pumpe.

Bitte Bodenablauf nicht vergessen. Wenn du 20m³ schaffst wäre ein Bodenablauf und ein Skimmer optimal.
 

MrDummnuss

Mitglied
Modellbau im Sinne von Powerbooten aus Negativform in CFK und Hybrid unter Vakuum die auch Abflüge bei 200kmh überleben.

Für mehr habe ich keinen Platz aktuell ohne große Baumfällarbeiten zu starten :roll:
Und da wir nächstes Jahr noch im Ausland bauen werden, mit mehr Platz muss da auch noch was hin :lol:

Zum anderen habe ich durchgangsbedingt nur die Möglichkeit den kleinsten Minibagger hinein zu bekommen.
Da ich mit Trockenbeton arbeiten wollte, wollte ich auf komplettes ausschalen mit Hohlblock verzichten.
Betonpumpe ist bei unseren Gegebenheiten astronomisch teuer.

Würde dann Haupteinlass ca 80cm unter dem Wasserfall ins Becken führen?
 

MrDummnuss

Mitglied
Bin eben auf den Topic mit den Sandwichplatten gestoßen, wäre das denn eine Option? Ich müsste zwar auf die Rundung verzichten, aber wäre vielleicht eine bessere Möglichkeit.

Betonpumpe wäre alleine bei 1.200€ Netto + 340€ für die Reinigung.
 

cmyk

Mitglied
Klar, es gehen auch Sandwichplatten, ist alles Geschmacksache.
Bei meinem Teich ( 41.000 Liter+4.000 Liter Filtervolumen) habe ich alles ohne Betonpumpe, kein Problem. Insgesamt 75 Kubikmeter Erdaushub, alles mit Spaten und Schubkarre, wir sind doch Männer :D
Kauf dir Säcke mit Fertigbeton für knapp 4 Euro der Sack, Betonmischer leihen oder für kleines Geld kaufen und los geht's. Das ist bei deiner geplanten Teichgrösse doch kein Thema.
gruss
holger
 

MrDummnuss

Mitglied
Nach meiner Rechnung brauche ich nur für die Grundplatte doch schon 2 Paletten a 48x 25kg Beton, für die Hohlblock doch mindestens nochmal das gleiche und 2-3 Paletten Hohlblocksteine? Da fehlt mir ebenfalls momentan der (trockene) Lagerraum, da auch unsere Bäder zur Zeit neu gemacht werden...

PS: wenn ich Rhein-Main sehe, das Angebot für die Pumpe kam von der Sehring
 

WCDHE

Mitglied
Info

Ich hab mir damals eine Tabelle gemacht.
Vielleicht hilft dir das etwas zur Berechnung.
Die genaue Berechnung kann ich dir aber nicht mehr sagen. :roll:
Kann ich per E-Mail versendend.

Gruß
Werner
 

Anhänge

Oben