Fütterung bei hohen Temperaturen

Koimanne

Mitglied
Hallo,
ab wiviel Grad sollte man die Fütterung der Kois einstellen? z.Zt. habe ich 28°C im Teich.
m.fr.Gr.
 

Beeheen

Mitglied
Kommt immer auf dem Besatz und die Sauerstoffwerte an.
Hab dieses Jahr nur 20 Fische von 60-80 cm auf 55.000l, da kann ich ordentlich füttern :wink:

Gruß Henry
 

dome

Mitglied
Bei 28 Grad solte man vielleicht mal das Wasser etwas runter kühlen. Sonst wars das mit den Farben.
 

Ernst P

Mitglied
Zwischendurch mal den Wasserhahn aufdrehen kommt bei den Fischen immer gut an, aber von der Theorie „Runterkühlen“ sollte man sich verabschieden. Mag sein das sowas mit 24/7 Bewässerung einigermaßen funktionieren kann, aber wer macht das schon.
 

Fred S

Mitglied
Nun, es wird geschrieben das man bei zu hohen Temperaturen nicht so Eiweiß reiches Futter geben soll um die Kiemen nicht zu gefährden, zu belasten oder was auch immer. Zusammenhänge sind bekannt oder nachzulesen z.B. in den News von Koicompany. :D
Gruß Fred :wink:
 

Hi-Shusui

Mitglied
Bin auch aktuell auch bei 27°C Gefüttert wird morgens und abends solange sie wollen. Man merkt aber schon, dass der Appetit nicht so dolle ist.
 

Teich4You

Mitglied
Hi-Shusui schrieb:
Bin auch aktuell auch bei 27°C Gefüttert wird morgens und abends solange sie wollen. Man merkt aber schon, dass der Appetit nicht so dolle ist.
Aber warum ist das so?
Was schmälert den Appetit, wo doch der Organismus rennt?
 

Flugfisch

Mitglied
Koi

Moin

lt Harald Bachmann ist die ideale Wachstumstemperatur 28 grad.

Bei mir sind es 27. Und sobald jemand an den Teich kommt, stecken die Paddler die Köpfe aus dem Wasser und schmatzen und betteln.
 

Teich4You

Mitglied
edekoi schrieb:
Der Sauerstoffmangel im Wasser und damit im Koi.
Das war auch meine erste Vermutung.
Jedoch habe ich rumgefragt und dieses Verhalten tritt auch an Teichen mit Sauerstoffkonzentrator auf.

Man kann es fast genau auf 24 Grad festlegen.
Ab dieser Temperatur, nimmt die Fresslust der Fische spürbar ab.
Bisher konnte kein Teichbesitzer eine Erklärung dafür finden.

Sobald die Temperatur jedoch wieder zwischen 23-24 Grad fällt werden die Koi deutlich aktiver.

Ich habe gestern selber nochmal den Test gemacht und meinen Teich runter gekühlt. Tatsächlich sind die Fische bei rund 23,5 Grad auf das Futter geflogen als gäbe es kein Morgen mehr.

Sauerstoff und pH Wert möchte ich als Indikatoren ausschließen. Gibt es eventuell noch andere Erklärungen?

Nicht das wir uns missverstehen. Die Fische sind in allen angefragten Teichen gesund und munter. Meinem ebenso. Gefressen wird auch. Jedoch ab 24 Grad deutlich lustloser und weniger schnell.
 

mailin

Mitglied
Hallo
Mein Teich hat ca. 7m3 besetzt mit 3 Koi Wasser höchst Temp. war schon 31 Grad dieses Jahr . Popliger Oase Biotec 18 und ein Skimmer . Meine drei Koi fressen alles was geht selbst die Seerosenblüten werden vernichtet.
Und eure Koi fressen schlecht weil ihr 27Grad habt???. Eure Teiche sind doch alle Technisch so hochgerüstet da dürfte das doch gar nicht passieren und WW macht ihr doch auch 3x am Tag.
Das verstehe ich nicht.

Gruß Gerald
 

Teich4You

Mitglied
Re: Koi

Flugfisch schrieb:
Moin

lt Harald Bachmann ist die ideale Wachstumstemperatur 28 grad.

Bei mir sind es 27. Und sobald jemand an den Teich kommt, stecken die Paddler die Köpfe aus dem Wasser und schmatzen und betteln.
Moin.

Ich kenne diese Aussage.
Ich kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es in den japanischen Mudponds wesentlich kälter ist und die Fische wachsen dort ja bekanntlich optimal.

Daher bin ich auch deutlich irritiert, warum es Teiche gibt, die dieses Phänomen zeigen, obwohl O2 in ausreichenden Mengen da ist und sonst auch keine Auffälligkeiten vorhanden sind.
 
Oben