Filterumstellung auf Winterbetrieb

Fred S

Mitglied
Frage an alle Koihobbyisten die natürlich also kalt überwintern.
Wenn die Temperaturen unter 10°C fallen werde ich meine Pumpenleistung erstmal um 50% drosseln und die Belüftung des Biofilter stelle ich aus. Stromersparniss 120 Watt (nicht das ich geize, aber der Umwelt zu liebe, wenns nicht sein muss) UVC steht nicht zur Debatte sonst nochmal 110 W

Begründung:
1. die Koi fressen weniger, weniger Ausscheidungen
2. im Spaltsieb kommt kaum mehr Schmutz u. Algen an
3. die Bakterien werden weniger
4. der Sauerstoffgehalt im Wasser bei unter 10° ist bedeutend höher und stellt sicher, dass die verbleibenden
Filterbakterien beim Durchströmen ausreichend versorgt werden.

Was haltet Ihr davon und wie handhabt Ihr das?
Bei unter 6°C wird die Pumpe dann nur noch auf Minimum gestellt, Fütterung ist dann inzwischen eingestellt.

Gruß Fred


https://youtu.be/IuXKhYbsmYY
 

jens65

Mitglied
Hallo, also ich fahre meinen Filter auch nur mit 50% Leistung im Wintermodus. Der Filter wird weiterhin belüftet, damit auch nichts zufriert.
Die große UVC(110Watt) wird ausgeschaltet u. die Kleine UVC (30 Watt) ein.
Gruß Jens
 

Baeron

Mitglied
Grade im Winter würde ich die Uvc laufen lassen !
Grund: das Immunsystem der Koi arbeitet unter 15 grad kaum bis garnicht!
Keime ,Bakterien Parasiten und Co funktionieren aber auch bei diesen Temperaturen meist ausgezeichnet!
 

jens65

Mitglied
Hallo Ronny, da bin ich bei dir. Da mein Teich aber im Winter zur Hälfte abgeschottet ist und im Überdachten Bereich ca. 10000 Liter für die Koi zur Verfügung stehen, haben die 30 Watt UVC bis jetzt immer ausgereicht.
Wie sieht es mit der Fütterung aus?
Wie viel und wie oft oder gar nicht ?

Gruß Jens
 

smooth10

Mitglied
Zum Thema Fütterung hab ich vor kurzem im MK Blog folgendes mitgeschrieben:

Fütterung:
12-16 Grad 2 Fütterungen pro Tag
10-12 Grad 1 Fütterung pro Tag
8-10 Grad jeden 2. Tag eine Fütterung
4-8 Grad 1-2 Fütterungen pro Woche

Natürlich nach Ermessen so wie die Fische es noch aufnehmen. Meine sind zur Zeit bei 15 Grad noch richtig fit und nehmen das Futter so gierig wie im Sommer an. Dann gibt es auch schonmal die ein oder andere Fütterung per Hand zwischendurch.

Ab 10 Grad hat Kammerer gesagt, das die Pumpenleistung auf 50% reduziert werden soll.

Gr
 

Baeron

Mitglied
Beim Futter solltest du auf beste Verdaulichkeit achten.
Ich hab mir für die tiefen Temp.Alpha Ice besorgt,das sinkt .
Leider ist es auch schnell im Bodenablauf verschwunden weshalb ich jetzt noch etwas Weizenkeimfutter schwimmend gekauft habe.Aber momentan habe ich eh so um die 19 Grad also noch Sommer!
In den Wintern wo ich nicht geheizt habe und die Fische noch relativ klein waren gab es bei 7 Grad nur noch Sera Winterfutter .
Gefüttert habe ich nach Augenmaß,wenn was liegen blieb gabs das nächste mal etwas weniger,alle 2 Tage.Hatte so nie Probleme .
 

austriacarp

Mitglied
Wer seine UVC Lampe wegen des Keimdruckes im Teich laufen lässt der sollte sich da mal bezüglich des Keimdruckes senken Informieren. Da geht man von mind 5 Watt pro m³ Wasser aus um überhaupt was bewirken zu können bezüglich Keimdruck. Wie viele Keime dadurch absterben kann man nicht wirklich messen aber wenn von 1000 einer abstirbt dann hat man halt was bewirkt. Wer davon spricht Parasiten zu dezimieren mit einer UVC der sollte wissen das das Träume sind. Eine normal dosierte UVC ist für Schwebealgen und für nichts anderes. Wir haben in der Firma (Geträke Industrie) UVC Enkeimungsanlagen die fangen bei 1800 Watt an und bestrahlen ca 3 cm². Also wenn jemand z.B. von Trinkwasserentkeimung durch UVC spricht sollte bedacht werden das es hier um hochdosierte UVC Anlagen geht und nicht um so etwas was wir in den Teich hängen. Ich drehe bei ca 6 Grad den Filter komplett ab und belüfte den Teich ordentlich und so habe ich meine Koi über Jahre in einen nicht einmal 90 cm tiefen Teich ohne Verluste über den Winter gebracht.
 

Hoshy

Mitglied
Fred S schrieb:
Mit euch schaffen wir die Energiewende nie, Ihr Stromverschwender. :roll: :roll: :roll:
Moin
Energiewende heist nicht keinen Strom mehr zuverbrauchen,sondern Atom und Fossile Energieträger abzuschaffen :wink:
 
Oben