Flossenfäule? Tumor? oder was ganz was anderes

andir80

Mitglied
Guten Tag,
Ich habe ein Problem mit einem Koi. Der Fisch ist mittlerweile von den anderen getrennt.
Vor der Trennung war er im Teich an einem Tag fast apathisch am nächsten Tag normal mitgeschwommen und hat auch gefressen.
Vom Teichrand sahen die Wucherungen an der Schwanzflosse nicht so schlimm aus, habe ihn aber heute mal gefangen und war erschrocken von dem Anblick.
Ich habe jetzt ein Kurzzeitsalzbad gemacht, im Moment schwimmt er bei 0,5 % Salz in Quarantäne. Meine Frage ist sollte man weiter behandeln, wenn ja wie oder sollte man den Fisch erlösen es sieht echt nicht gut aus.
Oder soll ich den Fisch vom -vermutlichen- Leiden erlösen.
 

Anhänge

Biba

Mitglied
So dick hab ich es auch noch nicht gesehen, aber an anderen Stellen sieht man auch noch Karpfenpocken und das da ist eine sehr beliebte Stelle an denen die Wuchern. Die jedoch eher rötliche Färbung deutet mir mehr auf gut durchblutetes Gewebe hin was mich einen Tumor vermuten lässt.

Hatte der Paddler so, ähnlich oder überhaupt schon mal solche Anzeichen früher?
Wie schnell ist die Wucherung gewachsen?
Wenn du die Wucherung berührst, ist diese dann wie warmes Kerzenwachs oder eher fest wie Muskelfleisch?
 

andir80

Mitglied
Hallo, und danke erstmal für die Antworten,

ich habe den Fisch seit Mai, ich kann aber jetzt nich sagen in welcher Zeit diese Wucherung gewachsen ist.
Die Wucherung ist eher fest. Ich habe vorsichtig mit eine Ohrstäbchen dagegen gedrückt auf einer Seite tritt Blut aus.
Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist die Stelle auch ganz rot.
Der Fisch schwimmt zwar normal umher in seiner Quarantäne aber ich kann mir nicht vorstellen dass das nicht ohne Schmerzen ist. ich bin eigentlich kurz davor dass ich ihn erlöse, so leid es mir tut.
 

Anhänge

Biba

Mitglied
Also ich würde dir empfehlen einen TA zu besuchen. Pack den Fisch ein und fahre zu ihm, das geht meist eher als einen an den Teich kommen zu lassen.

Vermute mal das es ein Tumor ist und der TA dann die Schwanzflosse kurz hinter der befallen Stellen amputieren wird. Die wächst dem kleinen Paddler auch wieder nach, braucht nur etwas Zeit.

Wenn du wegen der Kosten verschüchtert bist, ruf ihn vorher an und sag ihm das du eine Kostennutzungsanalyse durchführen möchtest und ob er sich die Bilder mal ansehen und den Höchstbetrag für eine solche OP nebst Versorgung (Medikamente etcpp) nennen würde.

Tierärzte in deiner Nähe kannst du hier nachschlagen: http://www.koi-hv.de/content/koi-tieraerzte/
 

konny

Mitglied
ja das mit dem entfernen war auch schon mein Vorschlag. Durchaus möglich das es sich um einen gutartigen Tumor handelt, für eine Karten brauche ist es doch etwas zu stark durchblutet. Ein Versuch wäre es jedenfalls wert.
Was das erlösen anbetrifft, das würde ich erst mal nicht in Erwägung ziehen, schon gar nicht mit dem Argument der Schmerzen denn Karpfen haben keine Schmerzrezeptoren.
 

michael w

Mitglied
Hallo,

es sind nun ja wieder 2 Tage ins Land gegangen.
Sorry, aber warum machst du nicht was man dir schreibt.
Philosophieren und auf 100 Meinungen warten ist auch nicht der beste Weg.
 

klaus1

Mitglied
Pack ihn ein und bringe den zu deinem Händler !!!

Der muss wissen was zu machen ist !

Zum töten eines Wirbeltieres muss u.a. die nötige Fachkunde vorliegen !!
 

Biba

Mitglied
@Klaus: Was muss ein Händler wissen? Wie man einen Fisch behandelt? Der muss das IMHO gar nicht und darf ja wohl auch nicht tierärztliche Massnahmen durchführen. Und nichts anderes braucht der kleine Paddler im Moment.

@Mikrobe: Interessant!
 

klaus1

Mitglied
Biba schrieb:
@Klaus: Was muss ein Händler wissen? Wie man einen Fisch behandelt? Der muss das IMHO gar nicht und darf ja wohl auch nicht tierärztliche Massnahmen durchführen. Und nichts anderes braucht der kleine Paddler im Moment.
Ein Händler muss die nötige Fachkunde haben ! (TierSchG)

sowas z.B. :

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... Ne43-86j_M



Das der alles behandeln darf habe ich nicht geschrieben!
Aber der muss im Stande sein weiteres zu veranlassen / zu empfehlen / mit Rat zu helfen !
 

Biba

Mitglied
Ein Händler muss den Sachkundenachweis zum Halten von Zierfischen haben. Und das ist gut so.

Der MUSS nicht wissen was man wie tut und darf da eigentlich nicht mal Ratschläge zur Behandlung geben. Außer: Geh zum Tierarzt.

Und warum auch immer du auf den Dreh kommst, den guten Mann nun zum Händler zu schicken, damit der sich da sagen lässt geh zum Tierarzt, werde ich wohl nie nachvollziehen können.



:?
 

andir80

Mitglied
Ich habe am Mittwoch einen Termin beim Tierarzt, der wird die Wucherung entfernen und dann schau ma mal ob der Fisch wieder wird.
 

klaus1

Mitglied
Biba schrieb:
Ein Händler muss den Sachkundenachweis zum Halten von Zierfischen haben. Und das ist gut so.

Der MUSS nicht wissen was man wie tut und darf da eigentlich nicht mal Ratschläge zur Behandlung geben. Außer: Geh zum Tierarzt.

Und warum auch immer du auf den Dreh kommst, den guten Mann nun zum Händler zu schicken, damit der sich da sagen lässt geh zum Tierarzt, werde ich wohl nie nachvollziehen können.



:?
Verstehe ich nicht das du das nicht verstehen willst !!! (kannst?)


...die Sachkunde beinhaltet auch mögliche Kankheiten/Krankheitsbilder zu erkennen :wink:
...auch ist der Umgang mit dem Mikroskop und erkennen von Parasiten Bestandteil der Prüfung !!
(ich muss es wissen , denn ich habe eine solche Prüfung)
...und muss der Händler ja für seine Fischies genau wissen was zu tun ist , der ist ja Profi !!
... der kennt doch die richtigen Wege zum nächsten TA oder verkauft dem Kunden auch frei verkäufliche Mittelchen.


Außerdem siehst du ja das uns hier zuerst kaum geglaubt wird ....
.... dem Fischverkäufer wird da oft sofort geglaubt !!!
.... und je eher der Fragensteller etwas unternimmt , desto besser für Fischlein !

Ich finde das ist gar nicht so schwer zu verstehen ! :idea:
 

Biba

Mitglied
Also ich gehe nicht erst zum Gutachter wenn mein Auto kaputt ist, sondern in die Werkstatt. Auch gehe ich nicht erst zur Beratungsstelle wenn ich Zahnschmerzen habe, sondern zum Zahnarzt. Und zwar immer direkt. Ich bin eben mehr für Zielgerechte und pragmatische Lösungen und halte mich ungern mit Unsinn auf. Vielleicht verstehst du das?

Und jetzt bin ich hier raus. Kenne dich hier lange genug und weiss das du ewig weiter rumreiten wirst.
 
Oben