Futter von Coppens

Biba

Mitglied
Da ich ja die glückliche Möglichkeit habe, im alten Löschteich des Sägewerks den einen oder anderen Koi anzusiedeln, wollte ich noch nen Sack Futter über den Winter spendieren.

Der kam heute auch an und ich musste feststellen, das dieser eigentlich geschlossene Sack nicht lichtdicht (hmpf) und nicht luftdicht ist (hmpf) und es daraus echt fies stinkt. Nicht faulig, nicht ranzig, eher wie das komische Hundefutter von nem Bekannten, aber halt einfach richtig unangenehm.

Ist das normal?
Kennt das einer von euch?

Coppens Winter Vital
Weizen, Sojaextraktionsschrot dampferhitzt, Fischmehl, Weizenkleber, Fischöl, Hefe, Maiskleber Analytische Bestandteile: Protein 35%, Fett 8%, Rohfaser 1,7%, Rohasche 7,0%, Phosphor 1,1%, Calcium 0,8%, Natrium 0,1%

MHD 10/2017
 

showa65

Mitglied
Ich habe mal einige Kilo davon zum Testen bekommen, da es ja ein Sinkfutter ist.

Meine Koi haben es nicht angerührt...

Der Sack ist unverfüttert in der Mülltonne gelandet.

Dies mal als Praxisbericht... :lol:

(Ganz unabhängig davon, was ich von der Futterzusammensetzung ernährungsphysiologisch halte)
 

Hi-Shusui

Mitglied
Moin Frank,

habe das ganze Jahr über Coppens (Grower, Top Koi und jetzt wheat germ) gefüttert aber da hat nie was komisch gerochen.

Da ist was "faul" :roll:
 

irgendsontyp

Mitglied
Hi,
habe auch schon coppens verfüttert.. es roch bei mir etwas stärker nach Fisch. Aber es hat nicht "gestunken". Ich muss allerdings auch zugeben, dass es nicht so frisch gerochen hat wie die luftdicht verschlossenen Konishi Packungen, die ich sonst so füttere.

Viele Grüße

Daniel
 

showa65

Mitglied
...ich redete explizit nur von diesem Sinkfutter, welches Biba angesprochen hat.

Das ist auch kein Koifutter, sondern billigstes Karpfenfutter.

Ihr seid schon wieder allgemein unterwegs und redet von komplett anderem Futter! :idea:
 

Biba

Mitglied
Ok, bevor es wieder abtriftet mal noch paar Infos wild durcheinander:

Koi sind Karpfen, egal wie billig das Futter ist und beide können damit überleben.

Der Löschteich nimmt die Fische auf, die ich nie im Teich haben wollte. Irgendwelche Nachzuchten die beim Keschern sonst immer durchgeflutscht sind und groß wurden. Andere ziehen denen eines mit dem Knüppel über, ich setze sie dann eben in den Löschteich und hab noch soviel Anstand denen wenigstens Futter zu geben.

Nem Obdachlosen werde ich nen Döner spendieren, oder vielleicht sogar noch was an der Wurstbude, aber sicherlich nicht mit ihm ins Steakhouse gehen oder mir Gedanken über dessen ernährungsphysiologische Versorgung machen.

Thema war doch eigentlich nichts weiter als der Geruch der mir sehr unangenehm aufgefallen ist. Bleiben wir also ruhig explizit bei dieser Thematik. Alles andere wurde oft genug durchgekaut.

@Karsten: Faul ganz bestimmt, aber eben nicht verfault. Würd gerne rausfinden ob das immer so ist bei dem Zeugs.

@Daniel: War es auch dieses Winter Vital? Kenn den Geruch eben von meinen Teichfuttersorten sonst auch nicht. Bei dem muss man sich die Hand schon direkt an die Nase halten
 
Hallo Frank,
Biba schrieb:
Thema war doch eigentlich nichts weiter als der Geruch der mir sehr unangenehm aufgefallen ist. Bleiben wir also ruhig explizit bei dieser Thematik. Alles andere wurde oft genug durchgekaut.
aus meiner Sicht ist das doch ganz einfach. Wenn Dir das Futter "stinkt" (im wahrsten Sinne des Wortes) dann gehört es entsorgt. Egal ob es nun 2.-€ oder 20.-€ pro Kilo kostet.
 

Biba

Mitglied
Hab den Dealer mal angeschrieben und dazu befragt, aber noch keine Antwort.

@Mikrobe: Es riecht ja nicht faulig und nicht ranzig, sondern mehr wie.... wie.., naja wie son komisches Hundefutter halt :)
 

riwerndrei

Mitglied
Biba schrieb:
Ok, bevor es wieder abtriftet mal noch paar Infos wild durcheinander:

Koi sind Karpfen, egal wie billig das Futter ist und beide können damit überleben.
Hallo Frank,

das mit "Koi sind Karpfen" ist doch klar, a b e r das Futter für Karpfen ist
für Koi nicht geeignet, denn Karpfen sollen ja so schnell wie möglich wachsen,
damit die geschlachltet und verkauft werden. Bei Koi sollte das nicht sein,
leider werden Tosai ach öfter überfüttert aber nicht, zum schlachten sondern
um bessere Preise zu erzielen ! :roll: :roll:
 

wr

Business Mitglied
Hallo,

ist doch klar, Coppens stellt auch Hunde und Katzenfutter her. Wer bitte ist so naiv, daß hier für jede Tierart eigene Hallen mit eigenen Zutaten existieren ??
Das war damals der Grund nichts von Coppens zu nehemen oder produzieren zu lassen. Der war auf einem so hohen Roß und meinte spöttisch, schön Ihre Zusammenstellung, wir haben aber nur die Rohstoffe x,y ,z und entweder Sie mischen sich daraus was, oder Sie machen eine Erstbestellung mit 24 Tonnen und monatliche Abnahme von 12 Tonnen, dann sind wir gern bereit für Sie und Ihre Zutatenideen eigene Lagerflächen einzurichten.
Die haben einfach ein bestimmtes Spektrum an Zutaten, und aus denen wir alles fabriziert. Das ist zwar unternehmerisch clever, aber die individuellen Feinheiten der verschiedenen Tierarten bleiben folglich auf der Strecke.

Gruß W
 

matigoal

Mitglied
wr schrieb:
Hallo,

ist doch klar, Coppens stellt auch Hunde und Katzenfutter her. Wer bitte ist so naiv, daß hier für jede Tierart eigene Hallen mit eigenen Zutaten existieren ??
Das war damals der Grund nichts von Coppens zu nehemen oder produzieren zu lassen. Der war auf einem so hohen Roß und meinte spöttisch, schön Ihre Zusammenstellung, wir haben aber nur die Rohstoffe x,y ,z und entweder Sie mischen sich daraus was, oder Sie machen eine Erstbestellung mit 24 Tonnen und monatliche Abnahme von 12 Tonnen, dann sind wir gern bereit für Sie und Ihre Zutatenideen eigene Lagerflächen einzurichten.
Die haben einfach ein bestimmtes Spektrum an Zutaten, und aus denen wir alles fabriziert. Das ist zwar unternehmerisch clever, aber die individuellen Feinheiten der verschiedenen Tierarten bleiben folglich auf der Strecke.

Gruß W
Ich denke die Aussage von Coppens ist aus wirtschaftlicher Sicht vollkommen nachvollziehbar.
 

wr

Business Mitglied
Hallo,

das ist richtig, aber nicht alles auf der Welt muß wirtschaftlich sein oder nutzen, manchmal geht es auch nur um die eigentliche Sache.
Neulich habe ich einen türkischen LKW Fahrer versorgt, der arme Hund hatte nur für die Fahrt über tausende Kilometer mit seinem LKW ( kam von der Wacker Chemie ). Hättest Du dem armen Kerl dann noch eine Rechnung gestellt und ausgehändigt ?? Wäre wirtschaftlich sicher sinnvoll gewesen.
Oder ist es wirtschaftlich gute gebrauchte Sachen in den Kleidercontainer zu werfen, statt bei ebai kleinanzeigen zu verscherbeln ...... usw. Manchmal verhindert wirtschaftliches Denken sogar den echten Fortschritt , nennen wir doch nur mal die Dieselfahrzeuge von VW usw.

Gruß W
 

Molch

Mitglied
wr schrieb:
Hallo,

ist doch klar, Coppens stellt auch Hunde und Katzenfutter her. Wer bitte ist so naiv, daß hier für jede Tierart eigene Hallen mit eigenen Zutaten existieren ??
Die haben einfach ein bestimmtes Spektrum an Zutaten, und aus denen wir alles fabriziert. Das ist zwar unternehmerisch clever, aber die individuellen Feinheiten der verschiedenen Tierarten bleiben folglich auf der Strecke.

Gruß W
Hallo Wolfgang!

Das ist doch Quatsch!

Coppens produziert doch nicht nur in Holland.
Allein in Nettetal werden 80 000 Tonnen Fischfutter produziert.

Wer Fischfutter herstellt, darf im selben Werk gar keine Schlachtabfälle von Warmblütern(bis 2013) verarbeiten.
Bis heute nicht zulässig in fischfutterproduzierenden Werken sind Abfälle von Widerkäuern und tierische Fette jeglicher Warmblüter.
Die Produktion von Hunde- und Fischfutter im selben Werk ist unzulässig.
Die Gefahr der Kontaminierung wäre hier viel zu groß.

Da alle "Heimtierfutter" und alle "Futtermittel für lebensmittelgewinnende Tiere" durch die neue Futtermittelnovelle auf eine Stufe gestellt wurde, gilt dies uneingeschränkt.
 

wr

Business Mitglied
Hallo,

nenn es Quatsch, aber ich selbst habe mich - damals ging es um Kampai - mit dem Betreffenden unterhalten und der damalige Kompanion wollte eigentlich unbedingt über seinen bisherigen Lieferanten herstellen lassen. Er wollte keinesfalls von Coppens weg, mußte dann aber aus den genannten Gründen. Das ist einfach Fakt.

Gruß W
 
Oben