Geeignetes Salz zum aufsalzen

Chris34346

Mitglied
Habe bei Ebay Speise Salz Jodfrei 100 kg für 50 Euro gesehen.Meine Frage ist ob das enthaltene Trennmittel E 535 für die Koi schädlich ist. In der Metro gibt es auch von Esco Stein Speisesalz 25 kg 5 Euro hat aber auch dieses Trennmittel drin.Welches Salz nehmt ihr und wie sind die Preise bzw.die Bezugsquelle. Dankeschön schon mal vorab und schönen Sonntag.
 

Chris34346

Mitglied
Danke Frank für die schnelle Antwort hatte ich mir ja wie geschrieben auch raus gesucht.Dann ist es ja gut.Wäre ja vielleicht auch was für dein YouTube Blog.Lg Chris
 
Hallo Frank,
OlympiaKoi schrieb:
Trennmittel wird für den Menschen akzeptiert und für Tiere erst recht.
warum man ein umstrittenes Trennungsmittel akzeptieren soll wenn es dazu Alternativen gibt kann ich nicht nachvollziehen. Natriumferrocyanid ist für Koi unter bestimmten Umständen sehr giftig und hat in einigen Teichen zu Todesfällen geführt. Geiz ist geil führt halt manchmal zu unkontrollierbaren Situationen.
 

Rascal23

Mitglied
Ich habe dieses Jahr normales jodfreies Tafelsalz aus dem Konsum ( Supermarkt )
genommen.
Und habe mir nichts dabei gedacht. Was für uns gut ist, kann ja
für den Koi nicht schlecht sein.

Mit 0,1-0,15 % habe ich erfolgreich gegen die Fadenalgen aufgesalzen.
Beim Fallen des Salzgehaltes durch WW wurde wieder nachdosiert.

Jetzt mache ich mir aber doch Gedanken. :?
 

Fred S

Mitglied
Man kann ja auch Salz bei Koicompany kaufen, das ist doch sicher 100%tig, das richtige, 100 kg für 85 € keinerlei chemischer Zusätze :D
Wen s schee macht :lol: :lol: :lol:
 

OlympiaKoi

Mitglied
Wir salzen am Koiteich maximal 0,5% auf. Davon ist höchstens ein Hundertstel Rieselhilfe. Wir sprechen also von maximal 0,005 % (ein Zwangigtausendstel) Rieselhilfe im Wasser.

Viele Grüße,
Frank
 
Hallo,

Regeneriersalz-Tabletten aus dem, Baumarkt gibt es für um die 9 Euro. Laut Produktbeschreibung "Reines Siedesalz, ohne jegliche Zusätze" .
 

Gummibaer

Mitglied
Habe mir diesen Jahr auch mal Salz (Viehsalz)bei der Baywa auf die schnell geholt aber erst zuhause mal richtig geschaut.
Nach Rücksprache mit Fr. Lechleiter, einem sehr guten User, den fähigsten den ich kenne und auch den Hersteller Salzwerke Bad Friedrichshall hatten die mir alle davon abgeraten dieses Salz zu nehmen, eben wg denn Zusätzen.
Das Salzwerk produziert, lt telefonischer auskunft, extra für einen Koihändler Teichsalz, die nette Dame hat nach rücksprache mir empfohlen dieses Salz zu kaufen da es ohne Trennmittel ist und absolut rein.

Habe dann das Baywa Salz zurückgegeben und mir das Teichsalz besorgt, Nachteil ist das es halt Brocken im Sack sind die man, wenn man nicht den ganzen Sack (25kg) braucht erst zerkleiner muss, und das es preislich etwas teuerer ist, wobei das aufsalzen mit etwa 35€ mehr gekostet hat und das war/ist es mir wert bevor ich irgendwelches zeug reingeben wo ich nicht weiß in wie weit die evt schädlich sind. Aber wie hier so oft geiz ist geil.

hier mal den link
https://www.japankoi-shop.de/koi/koi-be ... ber=600051
 
Oben